Umluftheizung in der Funkwerkstatt

Umluftheizung in der Funkwerkstatt
1/1
Technik
von danielduesentrieb
21.01.13 17:00
1932 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Die Raumtemperatur in meiner Funkwerkstatt beträgt meistens nur etwa 17 - 18 ° C.
Kein richtiges Wohlfühlen bei sitzender und schöpferischer Tätigkeit.
Bisher hatte ich immer mal stromfressende Zusatzheizungen, wie Heizlüfter oder Höhensonne in Betrieb.
Beim derzeitigen Preis von 26 Cent/ Kilowattstunde macht das zwar warm, aber teuer.
Meine Funkwerkstatt befindet sich im Heizungskeller.
Den Heizkreis anzapfen habe ich immer verschoben, zu aufwendig.
 
Lange schon habe ich mit der Wärme am Abgasrohr geliebäugelt.
Ein Wärmetauscher sollte es werden, ist aber auch immer liegengeblieben.
Heute fiel mir die Kiste mit den PC Lüftern in die Hände und es blitze in dem alten Hirn.
 
Flugs paar Winkel zusammengesucht und der Zusatzumluftheizer ist fertig.
 
Mit meinem Multimeter kann ich die Temperatur ganz praktisch messen.
Der Stromverbrauch der Lüfter beträgt etwa 120 VA, die Temperatur am Arbeitsplatz stieg während des heutigen Probebetriebes um ~ 3 ° C
Durch die häufigen Heizintervalle des Kessels schwankt die Temperatur kaum und es wird gemütlicher.
 
 
 
 
 

3.9 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
PC Lüfter    12 V 
Muttern     M 4 
Gewindestange M4    4 x 90 mm 
PC Netzteil    230 ~V 12 - 
div. Schaltdraht, Kabelbinder    Plaste, Cupfer 

Benötigtes Werkzeug

  • Heißluftgebläse
  • Elektronik Lötkolben
  • Zangen, Seitenschneider
  • Steckschlüsselsatz

1 Umluftgerät zusammenbauen

NEXT
Umluftgerät zusammenbauen
1/4
PREV

Die PC - Lüfter befestigte ich aneinander gereiht mit Gewindestangen an 2 Lochwinkeln vom Stabilbaukasten.
Anschließend die 3 Zuleitungen zusammengelötet und mit Kabelbindern ganz praktisch in den Lochwinkeln fixiert.
Die 12 V Zuleitung zum PC Netzteil auch gleich mit angetüdelt.
Testlauf, vom Feinsten.

26 Kommentare

zu „Umluftheizung in der Funkwerkstatt“

Hallo,
danke für den Hinweis.
Ich werde am Eingang zum Schornstein Messungen vornehmen.
Denn in der Tat könnte die zu geringe Abgastemperatur den Kamin versotten.
Obwohl ich ja in dem Zug ein Edelstahlrohr seinerzeit einbaute.
Egal, messen ist gut und ich denke so gravierend ist der Wirkungsgrad meiner Umlufbastelei eher nicht.
Gruß vom Daniel
2013-01-21 17:57:06

es ist eine gute idee ich wollte auch schon mal hinter mein ofen 2 gebläse anbringen damit er die wärme nach unten bläst also richtung boden und auf die ganze werkstatt verteilt aber das gebläse ging mir auf den sack,hatte aber die lüfter von 2 gefriertruhen (das ist bestimmt das problem) der geräuchpegel ist ja höher oder ich werd sie austauschen hab noch welche vom pc liegen
2013-01-21 18:12:41

schnurzi, gehe ich recht in der Annahme, du bist ein Sensibelchen.
Klar machen die Lüfter Geräusche, aber die Heizung natürlich noch mehr.
Also wo ist das Problem???
Abgesehen , dass ich nach dem Hörsturz in der Richtung etwas besser dran bin. * grins *
Gruß vom Daniel
2013-01-21 18:23:51

17°C - 18°C Davon kann ich nur Träumen. Bei mir sind zur Zeit 0°C - 2°C Grad. Wenn ich die Möglichkeit hätte, wäre dies vielleicht eine Alternative, aber ich habe nicht mal eine Wärmequelle.Na ja hör mal auf zu Heulen und gebe dir 5 Daumen.
2013-01-21 18:35:58

danielduesentrieb,deswegen hatte ich geschrieben wechsel auf pc-lüfter,keine heizung sondern ein kleiner WERKSTATTOFEN.ja ich bin sensiebel (***) lg.schnurzi
2013-01-21 18:42:23

Danke, in meiner Holzwerkstatt sind ähnlich Temperaturen.
Ich wollte da drin schon ewig ein Werkstattöfchen betreiben, nur meine Frau findest diese Wärmequelle brandschutztechnisch total uncool.
In dringenden Fälle säge ich in der Funkwerkstatt oder beim Muldenboy* grins *
Gruß vom Daniel
2013-01-21 18:46:00

prima Einfall,
nur wegen der 3 Lüfter würde ich nicht zum Ende des Schlotes hangeln :-)))
2013-01-21 19:06:03

Sehr coole... ähhh... heiße Idee!!
Ich weiß nicht, ob Du auch am 08. Januar eine ähnliche Idee bei "einfach genial!" (MDR) im TV gesehen hast (http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/se ndung209274_letter-E_zc-80da7807_zs-dea15b49. html).
Da kamen zwei Tüftler (Vater und Sohn) auf die Idee, genau so eine Konstruktion unter dem Radiator zu befestigen und damit eine schnellere Beheizung des Raumes zu gewährleisten.
Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, so etwas zu bauen, aber bislang fehlte einfach die Zeit.
Naja, muss ich wohl demnächst doch mal angehen, wenn man so Deinen Erfolg mit diesem Prinzip betrachtet.
2013-01-21 19:08:01

Hauptsache es wird wärmer.
2013-01-21 19:20:17

Gute Idee und warm wird es jetzt...
2013-01-21 20:37:20

Wofür man nicht alles diese Lüfter gebrauchen kann, habe auch noch einige aus alten PC's aber keinen kalten Keller ;O)
Clever gelöst ;O)
2013-01-21 20:41:32

Bei den Temperaturen muss man sich auf jeden Fall was einfallen lassen
2013-01-21 23:05:33

Klasse lösung ..... 5D
2013-01-22 08:44:04

Klasse, kannst bei mir gleich weiter machen
2013-01-22 10:36:58

Gern, muss nur für Nachschub bei den Lüftern sorgen.
Heute morgen herrschten 19 ° C am Arbeitsplatz.

Habe leider noch keine Schaltautomatik vorgesehen,
das soll nach der Testphase folgen.
Danke und Gruß vom Daniel
2013-01-22 10:46:05

Tolle Idee, aber von diesen Temperaturen kann ich auch nur träumen,
im Moment hat es in meiner Werkstatt um die 5 Grad... brrr
2013-01-22 12:20:02

Heute waren die Lüfter den ganzen Tag an, es sind ja Tutoren die PC-Lüfter, angenehme 22 ° C.
Bei den derzeitigen Außentemperaturen ist die Heizung auch sehr häufig an.
Danke und Gruß vom Daniel
2013-01-22 19:28:37

also bei 22 Grad würde ich auch lieber arbeiten als bei 18 Grad, da kann ich Dich schon verstehn
2013-01-23 20:47:23

Gute idee, vor allem den Raum immer so zu Heizen, besser als immer eine Heizung z B. Elektro an zu machen wenn man dort ist. weil immer der Ganze Raum geheizt werden muss inkl. Möbel das kosttet Energie. Klasse sache so. Ich selber Nutze die Überschüssige Wärme in meinem Wohnzimmer in der Zwischendecke ( 30 -- 40 °C ) und Blase sie mit einem Drehzahl geregelten Lüfter über einen Grossen Spiralschlauch über den Kniestock das Daches ab in den Raum darüber im Dachgeschoss. Der Schlauch ist mit Armaflex gut isoliert das schön warme Luft um die 27 °C dort eintritt. Diese Temp hat bei 34 °C Deckentemp. jedenfalls das Lüftungsgitter aus dem die Luft Kommt. Ist eine Nette Zusatzwärme für den Raum darüber ( Judendzimmer ) meiner Tochter. Und da der Lüfter nur langsam Dreht habe ich genug Luftström aber kaum Geräusche. Ach die Die Wärme Kommt vom Ofen mit Holz beheitzt.
2013-01-24 21:51:25

Projekt gibt es Später mit Bildern.
2013-01-24 21:51:50

Klasse Idee deine Werkstatt so warm zu bekommen.
2013-01-30 10:33:53

toll gemacht ......und man friert nicht mehr
2013-02-03 20:51:18

Tolle Idee 5d
2013-06-07 19:42:26

Klasse! Vielleicht wäre es sinnvoll, weitere wärmestrahlende Geräte auf dieser Art und Weise anzuzapfen !
2016-03-21 11:36:23

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!