Umbau der Serienmäßigen Kreisvorrichtung für Oberfräse

Fertig zum fräsen von Kreisen ohne Gezitter
1/1 Fertig zum fräsen von Kreisen ohne Gezitter
Werkstatthelfer
von kjs
17.07.16 19:57
1105 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Eigentlich kein Projekt sondern nur eine schnelle 10min Aktion um etwas brauchbar zu machen. Leider gibt es dafür keine Mini-Kategorie.

Wie viele Oberfräsen kam auch meine mit einem Dorn für die Parallelführung damit man diese auch zum Fräsen von Kreisen verwenden kann. Gut gemeint aber mit der kleinen Spitze hat man keine sichere Führung und wenn man drauf drückt und die Spitze gräbt sich ein dann verkantet sich das Ganze und die Fräsnut wird schief.
Es gibt sogar Fräsen die mit dem Anschlag mit Löchern geliefert werden aber der Dorn ist nicht beigelegt……..

Also mußte etwas Besseres her. Ist zwar kein richtiges Projekt aber vielleicht hilft es jemanden. Sorry für den Staub in den Bildern. Das Ding entstand „aus Verzweiflung“ mitten während dem Arbeiten.

Meine wirklichen Projekte auf 1-2-do.com


Oberfräse, Kreisvorrichtung
4.7 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Schloßschraube mit Teilgewinde  Stahl  M6*70+mm 
oder     
Stange  Stahl   D=6mm , 70+mm lang 
Mutter  Stahl   M6 
Flügelmutter  Stahl   M6 

Benötigtes Werkzeug

  • Bügelsäge
  • Gewindeschneider M6

1 Stift

Die Einzelteile
1/1 Die Einzelteile

Als Ersatz für den Original-Stift der M6 Gewinde hat und unten eine kleine Spitze sollte ein 6mm Dorn her der unten auch plan mit dem Material aufliegt. Da ich gerade keine 6mm Stange zur Hand hatte wurde dies eine M6*80mm Schloßschraube mit Teilgewinde. Das Gewinde wurde weiter geschnitten sodaß eine Mutter so weit aufgeschraubt werden kann dass sie später auf dem Material aufliegt und das Gewinde immer noch oben aus dem Anschlag heraus schaut. Danach wurde der Kopf der Schraube abgesägt.

2 Zusammenbau

Der neue und alte Stift
1/1 Der neue und alte Stift

Eine M6 Mutter wird bis zum Ende des Gewindes aufgeschraubt und fest angezogen. Zwei weitere M6 Muttern werden aufgeschraubt und so gedreht daß die untere Mutter genau aufliegt wenn die Maschine plan steht. Dann werden die Muttern hart gekontert und zur Sicherheit noch mit etwas Epoxy Kleber festgelegt (die untere auch).

Jetzt kann man ein schönes 6mm Loch in die zukünftige Scheibe bohren und der Mittelpunkt verläuft nicht mehr. Damit kann man die OF auch mit beiden Händen halten und muß nicht mehr auf den Dorn drücken. Wenn es kritisch ist mache ich unten auf den Stift einen 6mm Stellring darauf (wird vom 6mm Bohrer zum Dübelloch bohren geborgt). Dann kann man mit der OF nicht mehr wackeln.

25 Kommentare

zu „Umbau der Serienmäßigen Kreisvorrichtung für Oberfräse“

Dolle Sache.
2016-07-17 21:38:43

Sehr schön!
2016-07-17 21:55:36

Gut gelöst.
2016-07-17 22:27:48

Des schaut ja guat aus ;)
2016-07-17 22:51:07

Kein wirklich großes Projekt, aber eine sehr große Wirkung. Selbst bei sehr teuren Markenfräsen wir der Zirkel stiefmütterlich behandelt. Problem super gelöst, und Maschine aufgewertet
2016-07-18 00:17:30

Entscheidend ist, dass du eine sehr gute Lösung gefunden hast.
2016-07-18 07:34:51

gute Lösung
2016-07-18 08:02:00

ohja, das kenn ich auch. Mit einer Hand den blöden Mitteldorn festhalten, mit den anderen beiden sollte man die OF führen und die 4.Hand zum drehen des Werkstückes.

Haste prima gelöst.
2016-07-18 08:32:21

Gute Idee zum beseren Arbeiten
2016-07-18 10:24:35

Jetzt hat die Maschine einen richtigen Halt beim Fräsen mit dem Zirkel .
Gut gemacht und fünf Daumen .
2016-07-18 10:36:16

praktische Lösung...
2016-07-18 11:54:53

Vielen Dank für die netten Kommentare und die Daumen!

@Woody: das war genau der Punkt an dem ich war und die Nase voll hatte weil es mir zu gefährlich wurde. Allerdings ist bei mir das Werkstück immer festgespannt und ich schiebe die Fräse. Bei HKS, BS und OF gibt es da keine Ausnahme, das Werkstück "hängt" am Tisch.
2016-07-18 12:39:41

Tolle Sache, Klasse Idee
2016-07-18 16:42:26

Not macht erfinderisch und meist sind die einfachen Lösungen die Besten
Daumen hoch
2016-07-18 18:22:58

Ich schließe mich den Vorrednern an: täglich Not bringt die besten Ideen hervor... :).

Ich nutze den Standardfräsanschlag gar nicht. Ich habe mir einen - OK, momentan noch sehr rudimentären - Fräszirkel gebaut. Da wird die Oberfräse mit der Kopierhülse fixiert und der Drehpunkt ist eine Schraube, da wackelt auch nichts ;).

5 Muttern für die zukünftigen Kreise und Bögen, die Du mit der Oberfräse erstellst ;)
2016-07-18 18:36:25

Sehr gut gelöst . Und für das Loch in der Mitte ein Stückchen vom Holzdübel absägen und einleimen .
Gute Lösung , klein aber sehr Hilfreich und vor allem sicherer als das Herkömmliche System
5 Reservespitzen
2016-07-19 08:49:45

Einfach, aber genial. Super Lösung
2016-07-19 18:32:54

Wird demnächst nachgebastelt! Einfach, schnell, sauber! Man muss es nur machen! Vielen Dank für ein neues Lesezeichen!
2016-07-20 07:41:48

Gut gelöst
2016-07-20 08:11:29

Super gemacht 5d
2016-07-20 18:09:42

Super gelöst, und ich als Anfänger mit der Oberfräse habe wieder was dazu gelernt. Bookmark ist gesetzt. 5Zirkel dafür.
2016-07-21 19:41:18

Einfache und pracktische Lösung . Super .
2016-07-23 09:02:48

Gute Idee.
2016-08-11 18:41:19

Dicke Daumen für die Idee
2016-08-14 18:09:11

Du findest halt immer eine Lösung
2016-11-16 16:05:58

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!