Übergangsheizung aus Teelichte und Blumentopf

NEXT
Gemütliche Wärme
1/2 Gemütliche Wärme
PREV
Veredelung
Herbst
von JPadelat
26.09.15 16:56
1714 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 4040,00 €

Ich hatte es im Internet gesehen. Dort hat jemand 2 unterschiedlich große Blumentöpfe aus Ton ineinander gesteckt, miteinander verschraubt auf ein paar Steine gelegt und 2 Maxiteelichte drunter gestellt. Laut seiner Temperaturanzeige war an der Außenhülle 140° / F  also 60° / C zu sehen.

Tja nun glaub ich ja nicht einfach alles. Also Blumentöpfe Kaufen ( ca. 6,00€) Holzstücke drunter und die Teelichte anzünden.
Nach einer halben Stunde hab ich mal die Hand nahe ran geführt. OK anfassen ist nicht. Mein Kontakt Thermometer steigt bei 50° / C aus und die Anzeige sagte dann auch nur noch Hi.

So nun sieht das mit den Holzklötzen drunter ja nicht besonders aus, also muß ein Rahmen her. Ich habe mich für Kupferrohr 12 mm entschlossen.   

Ach so und um Missverständnissen vorzubeugen:
Die Kupferrohre dienen nur der Optik. Und sollen natürlich die Blumentöpfe halten.


TeelichtBlumentopf, Kupferrohr
4.3 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kupferrohr  Kupfer  2500 * 12 mm 
Kupferrohr  Kupfer  1000 * 12 mm 
Winkel (Muffe / Muffe)  Kupfer  12 mm 
T-Stücke (Muffe / Muffe)  Kupfer  12 mm 
Endkappen  Kupfer  12 mm 
Blumentopf  Ton  200 / 210 mm 
Blumentopf  Ton  140 / 150 mm 
Unterschale  Ton  200 / 220 mm 
U-Scheiben  Stahl  10 mm 
U-Scheiben  Stahl  8 mm 
Muttern  Stahl  8 mm 
Schraube mit Öse  Stahl  40 * 8 mm 
  MEM Baukleber  Chemie   
  Polierpaste  Chemie   
Heizkörperlack  Farbe  Sprühdose 

Benötigtes Werkzeug

  • Dremel
  • Rohrschneider

1 Materialübersicht

Materialübersicht
1/1

Die jetzt vollgenden Maße sind auf die in der Materialliste angegeben Blumentöpfe ausgelegt.

Aus den Kupferrohrlängen zugeschnitten.
16 Stück á 110 mm (Umrandung)
4 Stück á 240 mm (Stützen)
1 Stück 310 mm (Haltestange für Blumentopf)

2 Zusammenbau

NEXT
Der Rahmen
1/6 Der Rahmen
PREV

Bild 1 und 2 der Rahmen:

Etwas von dem Montagekleber auf ein Brett. Dann mit einem Q-Tip von dem Kleber in die Bögen und T-Stücke verstreichen. Danach alles zusammenstecken. Sollte jetzt je nach Kleber erst einmal Trocknen.

Bild 3 Töpfe Lackieren
Wer möchte kann die Töpfe auch Lackieren. Dazu bitte Heizungslack nehmen. Da dieser meißt bis 80° C beständig ist.

Bild 4 die Töpfe:
Beide Töpfe mit der Hakenschraube und den U-Scheiben und Muttern verbinden.

Bild 5 und 6 Die Haltestange
Ich habe diese in der Mitte etwas um die Hälfte eingesägt (Nicht Aussägen). Das Schnittstück dann mit einer kleinen Stange nach innen eingeschlagen. Da hält die Haltemutter später besser drinnen.

 

3 Versuch und Endproduckt

NEXT
Der Versuch
1/3 Der Versuch
PREV

Bild 1 der Versuch

Mit dieser einfachen Variante hatte ich es erst einmal ausprobiert.
Und ja, es Funktioniert. :-)))

Bild 2 und 3 
Also direkt an dem Topf Temperaturen von > 50° C
Etwas oberhalb vom Topf dann die aufsteigende Luft, immer noch > 25° C.

Was das ganze jetzt an Ersparung bringt?? Warten wirs mal ab.
Sieht gut aus und in der Ecke wo das Teil jetzt steht, ist es auch nicht mehr ganz so Kalt. 

19 Kommentare

zu „Übergangsheizung aus Teelichte und Blumentopf“

Wenn das wirklich funktioniert, wäre mein Problem mit dem entweder zu kaltem oder zu heißem Büro in der Übergangszeit gelöst.

DAS muss ich unbedingt auch nachbauen. Danke!
2015-09-26 17:22:22

Kannst ja erst mal die einfache Variante mit den Steinen wählen. :-)))
2015-09-26 17:33:21

mit den Töpfen ist mir Bekannt, da ich sie als Heizung im Gewächshaus nehme, aber mit den Rohren ist mir Neu und was sollen die Rohre bringen ? hab ich nicht verstanden
2015-09-26 18:16:05

Wow, echt klasse umgesetzt. Ich habe das schon einmal auf YouTube gesehen, das scheint wirklich zu funktionieren. Und so wie du das umgesetzt hast, echt klasse gemacht. Meinen Respeckt
2015-09-26 18:17:03

Durch die Kupferrohre schaut deine "Zusatzheizung" edel aus. Gut erklärt und gebaut.
2015-09-26 18:22:23

nette idee ;)
2015-09-26 19:17:55

Interessante Alternative zum Heizlüfter. 4 Teelichter zünde ich Dir dafür an.
2015-09-26 20:47:45

Tolle Umsetzung. Ich schätze, die Kerzen erhitzen den Topf, dieser gibt Wärme ab. Aber die Kerzen alleine würden ja die gleiche Wärme abgeben. Insofern verstehe ich das Prinzip nicht. Mit oder ohne Topf - es ist die gleiche Energiemenge. Also wärmer wird der Raum durch den Topf selbst definitiv nicht. Immerhin bietet er Schutz vor den Flammen (Brandgefahr).
2015-09-26 22:13:44

cool, hab ich auch schon probiert ;) 5+
2015-09-26 23:03:54

Schmucke Heizung, so hab ich das noch nie gesehen aber wenn es funktioniert warum nicht. ..
2015-09-27 04:43:35

@Rainerle
Der Vorteil liegt wohl darin, dass die Tontöpfe die Wärme besser speichern und gleichmäßiger abgeben. Deshalb haben unsere Vorfahren ja auch Kachelöfen in ihre Häuser gebaut und nicht einfach nur ein Lagerfeuer entzündet. .....;-)
2015-09-27 08:09:02

Coole Idee, was es nicht alles gibt. Sehr gute Beschreibung und Bilder
2015-09-27 11:33:54

das ist sehr ungewöhnlich, was es nicht alles gibt
2015-09-27 17:37:44

@schnurzi
Die Kupferrohre dienen nur der Optik.
Sieht halt im Wohnbereich besser aus als son paar Pflastersteine :-)

@Rainerle
Doch, die Töpfe bringen etwas, weil mehr Fläche, die dann die Wärme abgibt.
2015-09-27 18:45:00

Sehr interessant!
2015-09-28 09:31:58

Das ist echt interessant, hätte ich nie gedacht, daß Ton so heiß wird. Prima Projekt.
2015-09-28 19:00:24

ich hab das auch schon öfter gesehen, konnte mir aber nicht vorstellen, daß es funktioniert
2015-09-29 09:31:40

Sehr schön umgesetzt. Scheint ja wirklich gut zu funktionieren.
2015-10-03 14:20:59

Interessantes Projekt. Die Halterung mit den Rohren gefällt mir.
2015-10-05 09:55:42

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
08
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!