Turm für die Rutsche Kinder,Spielplatz,Rutsche,Turm
1/1
Holz
Sommer
Gartenmöbel
Spielplatz
Möbelbau
von Thors_Hammer
25.08.15 16:23
892 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 100100,00 €

Mein Opa hat von einem Bekannten die Rutsche geschenkt bekommen. Gut, aber das drum herum fehlte. Nun war ich gefragt. Ich hab mir ein paar skizzen gemacht, bin zum Holzhändler meines Vertrauens gefahren und los ging es.


KinderSpielplatz, Rutsche, Turm
4.1 5 11

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantholz  Fichte  75x75x3000mm 
Brett  Fichte  100x18x2000mm 
  Rauhspundbretter  Fichte   
gehobelte Latte  Fichte  54x35x2000mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Kettensäge
  • Handkreissäge
  • Vorschlaghammer

1 Arbeitsplatzvorbereitung und Bearbeiten der Pfosten

NEXT
Arbeitsplatzvorbereitung und Bearbeiten der Pfosten
1/2
PREV

Bei 35 Grad hat es erst richtig Spaß gemacht. Irgendwie komme ich immer bei so komischen Temperaturen auf die Idee was zu tun. Naja, nur die Harten kommen in den Garten...

Also, als erstes habe ich 2 Ständer zusammen geschraubt. Im ersten Schritt hab ich die Winkel aufgeschraubt und beide Pfosten verbunden. Da mir das nicht reichte, habe ich noch zusätzlich löcher mit dem Undercover Jig gemacht. (Wie gesagt, meine Wunderwaffe bei jedem Projekt)

Nachdem die beiden ständer fertig waren, habe ich die 75x75mm Bodenülsen eingeschlagen. Leider Stellte sich nach der Einbauprobe heraus das die Kanthölzer zu dick waren. Also, Kettensäge raus, und unten etwas abgesetzt. 100%ge Präzision ;-)

Die Ständer wurden nach dem Anpassen  montiert und die Riegel eingeschraubt. Alles natürlich mit winkel und Undercover Jig.

leider habe ich davon keine Bilder gemacht. :-( War zu heiß daran zu denken.

2 Boden aufschrauben

Boden aufschrauben
1/1

Der Boden besteht aus Rauhspund. Einfach nur auf die Kanthölzer geschraubt. Diese Arbeit war fix erledigt.

3 Eine Leiter muss her

NEXT
Eine Leiter muss her
1/3
PREV

Mein Sohn muss ja auch irgendwie hochklettern können. Einfachste Übung. Ich hab 100x18x2000mm gehobelte fichtenbretter mitgebracht und einfach 54x35er gehobelte Latten aufgeschraubt. UNd die erste Probe verlief Perfekt!

4 Zwischenstand

NEXT
Zwischenstand
1/3
PREV

Leider musste ich aus familiäten Gründen unterbrechen. Daher habe ich es nicht mehr geschafft die Seiten noch zu verkleiden. Ein Brett habe ich angeschraubt (Bild 3) die anderen werden in einem Abstand von 70mm fortlaufend auf beiden Seiten angeschraubt.Vorne wie Hinten werde ich noch 2 Kupferrohre mit schellen befestigen.

Ich konnte nicht warten bis es fertig ist, euch meine Version des Rutschenturmes zu präsentieren. Vorab sei schon einmal gesagt, mein Sohn hat einen rieeeesen Spaß daran zu sutschen.

Die Fertigstellung werde ich nachreichen. Versprochen. ;-)

9 Kommentare

zu „Turm für die Rutsche“

Da bin ich mal auf die Fortsetzung von den Projket gespannt. Das dein Sohn einen riesen Spaß hat, glaube ich sofort.
2015-08-25 18:15:51

Da hätte auch Ich Spass . Prima gemacht.
2015-08-25 20:39:24

Bin auf das Ergebnis gespannt. So schaut es noch ziemlich unfertig aus. Dann gibt es auch Daumen ... Aber der Spaßfaktor ist für Deinen Kleinen auch jetzt schon vorhanden.
2015-08-25 21:45:42

Rutsche wirkt bischen verloren umsetzung gut gebe dir 4 Daumen
2015-08-25 23:52:51

Eine prima und stabile Sache... 5 D
2015-08-26 07:02:01

Sieht schonmal gut aus! bin auf das Endergebnis gespannt!
2015-08-26 08:19:57

Schönes stabiles Grundgerüst. Freue mich schon sehr aufs Endergebnis!
2015-08-26 21:55:37

Sehr gelungen und gemacht .... Klasse ...
2015-09-01 20:21:21

jetzt passt auch das drumherum
2015-10-03 21:28:31

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!