Tunnelschutz für die PPS 7S - ein Miniprojekterl

Tunnelschutz
1/1 Tunnelschutz
Werkstatthelfer
von Holzopa
15.02.13 00:08
3058 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Im Rahmen diverser Testprojekte für die Unterflur-Zugsäge PPS 7S stieß ich immer wieder auf das Problem der ungenügenden Sicherheit beim Sägen von Nuten/Falzen. Im Handbuch zur Säge ist immer von einem "Tunnelschutz" die Rede, dieser lässt sich aber nirgendwo finden.

Einen großen Schritt Richtung Sicherheit habe ich gemacht, indem ich einen zusätzlichen Anschlag gebaut und "zweckentfremdet" habe. Hier nun die Beschreibung, wie ich zu einem "echter" Tunnelschutz für meine PPS kam.


Holz, Zugsäge, SicherheitPPS 7S, Tunnelschutz, Nuten, Falzen
4.7 5 40

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Tunnelschutz  Überbleibsel  wie vorhanden 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge
  • Raspel

1 Voraussetzungen

NEXT
Bestandteile Tunnelschutz
1/2 Bestandteile Tunnelschutz
PREV

Ich habe vor längerem einen klappbaren Werktisch (Wolfcraft Master Cut 1000) gekauft. Dieser wird aber nur noch als Untersatz für diverse Maschinen verwendet. Mit im Lieferumfang war ein Tunnelschutz (zum Einsatz mit einer unter dem Tisch montierten Handkreissäge).

Das Teil besteht aus einem Bügel, einer Halterung und dem eigentlichen Schutz (samt Absauganschluss) (siehe Bilder 1+2).

2 Halterung anpassen

NEXT
Auschnitte anzeichnen
1/3 Auschnitte anzeichnen
PREV

Die Halterung wird zerlegt. Auf dem rechten Seitenteil werden die nötigen Ausschnitte angezeichnet (Bild 1). Ausgesägt habe ich mit der Dekupiersäge und einem Blatt #7. Die Geschwindigkeit wurde soweit wie möglich reduziert um ein Verschmelzen der Schnitte möglichst zu verhindern.

Die Schnittkanten sind nicht sonderlich sauber  (Bild 2) lassen sich aber leicht mit der Feíle glätten. Langsam schleift man sich an die exakte Passform ran. Nun sitzt das Teil fest und passgenau in der Tischnute (Bild 3).

3 Fertigstellung

NEXT
fertig montiert
1/2 fertig montiert
PREV

Das Halterohr wird eingesetzt und die beiden Teile der Halterung werden verschraubt. Nun kann der Tunnelschutz an der Maschine montiert werden (Bild 1). Er hält ohne weiter Fixierung wackelfrei. Die Schutzhaube wird durch das eingeschobene Werkstück angehoben (Bild 2).

So können auch Nuten mitten in einem Werkstück gesägt werden. An der Seite setze ich zusätzlich die Anschlagverlängerung ein die das Werkstück nach unten drückt und so eine gleichmäßig tiefe Nut garantiert.

4 Anmerkung

Der eine oder andere wird einen ähnlichen Schutz in seinem Fundus finden. Man kann die Haube (Teilenr.: 0615002) und den Bügel (Teilenr.: 115960129) auch extra ordern (danke für den Hinweis bonsaijogi). Ein epassende Halterung (auch für anderer Modelle) kann man aus einem Holzklotz leicht bauen:

Klotz in ausreichender Größe, Schlitz in Tischbreite und eine Bohrung für die Haltestange. Der Holzklotz wird auf die Tischnut geschoben und von hinten mit einer lagen Zwinge fixiert - that's it!

Es kann auch nicht so schwer sein eine solche Schutzhaube aus Holzresten zusammen zu klöppeln. Ich bin schon gespannt auf diesbezügliche Werke ;-)

47 Kommentare

zu „Tunnelschutz für die PPS 7S - ein Miniprojekterl“

Danke für diesen Beitrag - nun haben wir eine Antwort, wie solch ein Tunnelschutz aussehen sollte. Vielleicht gibts sowas ja demnächst auch Serienmäßig oder zumindest als Zubehör erwerben.

Für dieses Projekt gibts erneut 5 Daumen - selbstredend
2013-02-15 00:22:51

Klasse Projekt , für die Sicherheit kann wirklich nie genug gemacht werden :)
5 Daumen zusätzlich , auch wenn sie mit dem Schutz nicht mehr benötigt werden
2013-02-15 01:19:46

Es ist einfach erschreckend, dass Bosch diese Sicherheitsmassnahmen an der PPS 7 S nicht zur Verfügung stellt. Ich bin selbst Tester dieser Säge, möchte jedoch zu diesem Zeitpunkt und bei der Bewertung dieses Projektes meinem Testbericht nicht vorgreifen.

Du hast mit einfachsten Mitteln einen tollen Tunnelschutz geschaffen und bekommst 5 Daumen von mir.

LG Pedder
2013-02-15 05:28:53

Tolle Idee und gut umgesetzt. 5 x sichere Daumen
2013-02-15 05:45:12

Ideen muss man haben. Und die Sicherheit sollte unter keinen Umständen zu kurz kommen.
Klasse gemacht
2013-02-15 06:18:42

Nützt nur dann, wenn die Zugfunktion ausser acht gelassen wird, denn so lange ist der Tunnel nicht..........
2013-02-15 06:40:24

Einfache Lösung eines akuten Problems. Gut gelöst und erhöht die Sicherheit.

Und passt ja alle auf eure Finger auf beim Testen.
2013-02-15 07:29:21

Gut gelöst.
Ohne deine Lösung des Sicherheitsproblems zu kritisteren, sehe ich das nächste Problem aber bei der Halterung. Durch den geringen Abstand von der Seite, an welcher die Halteung befestigt ist bis zum Sägeblatt ist schon recht schmal...grössere Werkstücke zu sägen wird dann ebenfalls wieder ohne ein entfernen der Schutzhaube nicht möglich sein...so ist man wieder am Anfang des Problems.
Vielleicht könnte man die Halterung hinter den Parallelanschlag positionieren.

Trotzdem gibts auch von mir 5D.
2013-02-15 08:27:35

Gut gemacht. 5 Daumen
@Munze, Holzopa spricht von Nuten sägen, da wird nichts gezogen.
2013-02-15 08:35:36

Safety first!!! Klasse gelöst ;)
2013-02-15 08:47:58

eine pfiffige "sichere" Lösung. Wer es nicht weiß ,könnte denken das es Orginal dazu gehört !!!
klein aber fein . 5 Daumen auch von mir.
2013-02-15 08:52:26

Super gelöst. Vielleicht bekommt man den Tunnelschutz bald im Handel zu sehen. :) 5D
2013-02-15 09:08:06

@munze
nuten säge ich sowieso nur in der funktion als tischkreissäge

@bonsaijogi
danke für die links, füge sie gerne oben dazu (auch wenn da gerade das befestigungsteil nicht dabei ist - muss man halt selbst eines basteln)

@redscorpion68
stimme dir prinzipiell zu. allerdings ist es so, dass es wohl nicht leicht eine anwendung geben wird bei der eine nute so weit in einem werkstück gebraucht wird dass der vorhandene platz nicht ausreicht . und wenn, würde ich dann wohl sowieso zur of greifen.

@all
thx für das lob
2013-02-15 09:28:20

Der Test der Säge kommt genau richtig, da sind gute Ideen dabei, wie man seine Sicherheit erhöhen kann. Und interessanter weise bei den Punkten, die auch Nichttestern aufgefallen sind! 5D sind sicher.
2013-02-15 09:43:23

Genau für solche Sachen ist der Test ja dar. Vielleicht nicht ausschließlich für Sicherheitssysteme.
2013-02-15 11:27:22

Sehr gute Erweiterung und meiner Meinung nach sollte so etwas zum normalen Lieferumfang der Säge gehören.
2013-02-15 11:32:23

Die Umsetzung zum Anbau eines Tunnelschutzes ist gut gelungen.

Der Sinn selbst erschließt sich mir jedoch noch nicht so richtig - für die Herstellung von Falzen oder Nuten benutze ich die Oberfräse (OF). Eine Nut mit der Kreissäge herauszuarbeiten halte ich für fragwürdig und würde ich nur dann -und auch nur ungern- durchführen, wenn die OF nicht greifbar ist.
2013-02-15 11:54:42

@jokel
nicht jeder ist im besitz einer geeigneten oberfräse. und z.b. in den usa ist es üblich, nuten, falze und zinken mit der tischkreissäge zu sägen (es gibt dafür sogar eigene "doppelsägeblätter" die gleich in einem arbeitsgang die benötigte breite sägen).

richtig angewendet geht das nuten mit der tks genau so (un)sicher und schnell wie mit der of.
beim zinkensägen verwendet man für die of meist ein (selbstgebautes) jig, ein solches kann man auch für die tks machen und ist damit auch auf der sicheren seite.
mit der of geht es vielleicht eine spur schneller, da man den fräser passend zur benötigten breite wählen kann und daher oftmals ein einziger durchgang ausreicht, bei der tks muss meist in mehreren durchgängen gesägt werden (wie man bald in einem meiner projekte und dem testbericht sehen wird).
2013-02-15 12:31:36

Hallo Zusammen,

obwohl wir eine solche Tunnelschutzhaube nicht im Programm haben sind wir trotzdem gesetzlich verpflichtet auf die Verwendung einer solchen beim Nuten hinzuweisen.
Daher auch der Hinweis in der BA (unabhängig von der Art der Schutzhaube), dass
beim Sägen immer eine Haube verwendet werden muss.

Markus_H
2013-02-15 12:32:56

Danke für die Tips, Super gemacht und geworden, bin nun eine Idee reicher, da muß ich anfangen auch zu Bauen ......
2013-02-15 12:50:14

Ich arbeite schon seit mehr als einem Jahrzehnt mit einer TK und Gott sei Dank sind alle Finger dran. Der Respekt vor einer TK sollte nie verloren gehen. Zum Nuten hatte ich noch nie eine Hilfsschutzhaube verwendet. Auch bei schmalen Werkstücken hilft ein Schiebestock ungemein und das Sägeblatt ist beim Schnitt immer durch das Holz verdeckt.
Aufpassen muss man so oder so, mit Tunnelhaube, normaler Abdeckung oder was auch immer.
2013-02-15 12:58:52

Einziges Problem dass ich hier sehe ist, dass ein nuten von großen teilen nicht möglich ist. Also z.B. bei Schränken in der Mitte eine Nut für das fixe Zwischenbrett. Aber die Idee und die Umsetzung ist schon Prima, meine 5 hast du!
2013-02-15 15:27:07

Sicherheit steht an erster Stelle....toll gemacht....natürlich 5D
2013-02-15 16:27:48

Super Sache . Klasse gelöst.
2013-02-15 19:17:02

Muss man alles mal gesehen haben, Sicherheit hat Vorrang ;O) 5D
2013-02-15 20:09:41

Und wieder was dazugelernt... 5 D
2013-02-15 21:43:34

Klasse für die Sicherheit an der TKS gesorgt. Ich kenne böse Unfälle, wo ein fehlender Blattschutz eine Katastrophe ausgelöst hat. Ich bin erleichtert, daß du dich um das Problem des fehlenden "Tunnelschutzes" an der PPS 7S gekümmert und es hervorragend gelöst hast... 5 D
2013-02-15 22:36:03

Sicherheit an erster Stelle, gute Sache :-)
2013-02-15 23:23:45

hauptsache sicher, eine pfiffige "resteverwertung"
2013-02-16 09:17:08

Konsequent gedacht und gehandelt. Selbst, wenn es das Teil zu bestellen gäbe - ein vorhandenes, ungenutztes Teil anzupassen ist effektiver und preiswerter. Zudem landet da auch nix im Müll.

Ich finde Deine Idee hervorragend, was mit 5 Heringen geahndet wird!
2013-02-16 09:36:36

Der Tunnelschutz leigt bei mir auch noch rum. Nur die Säge fehlt, falls da jemand behilflich sein möcht ;)

Schöne Lösung den Tunnelschutz zu verwenden
2013-02-16 12:22:51

Wenig Aufwand - aber viel Sicherheit. Weiter so!
2013-02-16 17:12:13

Hallo Holzopa,
manchmal dauert es etwas bis es klick macht - der Ersatz der demontierten Haube ......
2013-02-16 22:01:42

so ne haube hab ich auch noch irgendwo. werd sie auch an meine säge hinzaubern,

toll gemachte arbeit und gut erklärt
2013-02-17 16:49:18

gut daß man doch immer wieder so Geistesblitze bekommt, wie man "übrige" Teile sinnvoll verändern und einsetzen kann
2013-02-17 17:48:24

Prima umgesetzt.
2013-02-17 18:52:24

Safty first....toll gemacht und schön erklärt
2013-02-17 20:04:24

Danke für diese Idee. Habs doch auch gleich mal aus rumliegenden Plastikresten nachgebaut.
2013-02-23 11:59:13

KLasse gemacht 5d
2013-12-14 17:07:27

Danke für die Idee. Dein Bericht hat aus meinen grauen Gehirnzellen die Erinnerung hervorgezaubert, dass bei mir auch so ein Teil im Werkraum rumliegen müsste. Sofort gesucht und tatsächlich gefunden. Also werde ich demnächst Dein Projekt in Angriff nehmen, obwohl ich bisher mit der PPS 7S noch nicht genutet habe, aber irgendwann könnte das ja auch auf mich zukommen...
Natürlich auch von mir 5 D für Idee und super Umsetzung.
2016-05-05 12:53:18

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!