NEXT
Vorher
1/5 Vorher
PREV
Innenausbau
von paulfritzpeter
06.01.15 17:02
1128 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 2020,00 €

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe dank der fleißigen Helferlein schon viel Wissenswertes erfahren.
Ich habe (leider) einen Holzvorbau am Haus. Auf der einen Seite ist der Treppenzugang auf der anderen Seite war eine Tür zum Garten. Hinter dieser Tür wurde ein Anbau hochgezogen. Den entstandenen Türausschnitt galt es zu verkleiden. Zuerst habe ich vorhandene Ritzen mit Bauschaum ausgefüllt. Dann habe ich die Steine grundiert. Am Folgetag (heute) habe ich zum ersten mal in meinem Leben mit Rotband verputzt. Aufgrund der Größe von ca. 130cm x 75cm habe ich ohne Putzleisten gearbeitet. Ich hätte bis gestern nie gedacht das ich das kann. Jetzt traue ich mir auch mehr zu. Rechts und links habe ich aus Altbestand 8er Kanthölzer angebracht. Als nächstes kommen dann Feder und Nut Bretter dran die ich auch noch habe. Dazu poste ich dann später. Nochmals vielen Dank für die bisherigen Tipps. Peter....Achso, abgerieben habe ich mit einem Schwamm ca. 20x15x6cm. Ich bin mir noch unsicher wie nass dieser sein muss. Vielleicht schreibt jemand was dazu.


Holzverkleidung, Innenaussbau, Wandverputzung
2.8 5 4

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sack Rotband  Putz   
Bauschaum  Dose   
Grundierung  Kanister   
10  Schrauben     

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Maurerkübel,Wassereimer,Kelle,Kartätsche

15 Kommentare

zu „Türausschnitt verkleiden“

sieht ja schon ganz ordentlich aus, nur solltest Du ein Projekt erst einstellen, wenn es kpl. fertig ist, da erfahrungsgemäß kaum jemand da nach Tagen oder Wochen nochmal reinsieht und das wäre doch schade. Du kannst das ja zuerst alles so als Tagebuch im Forum posten und dann, wenn es kpl. fertig ist als Projekt einstellen...........nur so als kleiner Tipp
2015-01-06 17:22:07

Hallo Janinez. Okay das mache ich in Zukunft. Ich habe mich durch die Möglichkeit der verschiedenen Arbeitsschritte blenden lassen. Habe das so verstanden das jeder Schritt nacheinander gepostet wird. Du hast natürlich Recht. Macht so mehr Sinn. LG, Peter
2015-01-06 17:27:02

ok ich sehe du entwickelst du
im 2 jahren bist profi
2015-01-06 17:38:34

@weerberger, das hoffe ich doch. Bin jetzt im zarten Alter von 60 Jahren und habe meine Liebe zum Heimwerken entdeckt. Im Altersheim mach ich dann Hausmeister. LoL. Peter
2015-01-06 17:47:41

sieht schon ganz passabel aus. Ich würde dir aber empfehlen, Telwolle o.ä. in den Hohlraum hinter die Nut-Feder-Bretter zu stopfen.Isoliert auch ein wenig.
2015-01-06 18:15:20

Im Prinzip ganz nett, auch mich würden Bilder des fertigen Projektes interessieern, werde nochmal vorbeischauen :)
2015-01-06 18:52:23

@Woody, ich habe noch Restbestände Styropor Platten. Die werde ich verbauen. Danke für den Tip. Peter
2015-01-06 19:07:32

Hmmm, ich weiß nicht so recht.
Das Ziel die Sache zu verkleiden und eine ansehliche Front zu bekommen wirst du bestimmt gut hinbekommen. Die Ansätze sehen in der Tat nicht schlecht aus.

Ob der Materialmix, den du hier verwendst aufeinander abgestimmt ist, da bin ich mir nicht so sicher. Was ich meine:
Bauschaum anstelle von Fugenmörtel und der Materialmix aus Ziegel, Kalk- oder Zementmörtel, Bauschaum, Gipsputz, Holz und dann noch eine Innendämmung (Damfpsperre !) - ob sich das langfristig bewährt?
Sofern keine größeren Temperaturunterschiede vor und hinter der Wand bestehen, könntest du Glück haben.
2015-01-06 20:15:03

ok
2015-01-06 20:16:51

@Jockel, Deine Hinweise sind wichtig für mich. Der Vorbau ist ungeheizt und nicht gedämmt. Wir haben ganzjährig innen wie aussen gleiche Temperaturen. Also wenn es draussen +5 Grad ist sind es drinnen vielleicht 3 mehr und andersherum im Sommer. Wenn der Ausschnitt fertig ist wird der gesamte Vorraum mit Latten beplankt und mit Rigips verkleidet und gestrichen. Abriss und Neubau kann ich mir leider nicht leisten. Ich betrachte das bisherige als erste Übungsarbeiten. Gruß, Peter
2015-01-06 20:21:11

Sieht ja schon ganz gut aus, aber eine Dampfsperre würde ich auch einbauen.
2015-01-06 22:31:46

@Grautvornix, bin erst auf halber Strecke. Werde diese Woche fertig. LG
2015-01-06 22:55:25

Bei den geringen Temparaturunterschieden zwischen innen und außen würde ich mir keine weteren Gedanken machen. Interessant wird es bei größeren Temperaturunterschieden, dann kann Schwitz- / Tauwasser auftreten. Und die Probleme mit unterschiedlichen Baustoffen treten meistens erst in Verbindung mit Feuchtigkeit auf. Von daher: Alles Gut
2015-01-07 19:53:09

So, habe fertig. Das letzte Bild ist eingestellt. Beim nächsten mal nutze ich dann die Möglichkeit der einzelnen Arbeitsschritte um es lesefreundlicher zu gestalten. Beste Grüße, Peter
2015-01-07 21:13:21

Mach weiter so,nur durch ueben lernt man.Trotzdem klasse.
2015-02-07 13:52:45

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!