Trockenbau-Verkleidung im Bad auf Estrich

Verkleidung im Badezimmer
1/1 Verkleidung im Badezimmer
Heimwerken
von Tobias
30.11.09 19:22
36354 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 100100,00 €

Bei unserem Deura Ausbauhaus haben wir die Trockenbauarbeiten in Eigenleistung übernommen. Insbesondere im Bad mussten hierfür einige Trockenbauverkleidungen gestellt werden.


TrockenbauBadBeplankung, Verkleidung, Gipskartonplatten
4.8 5 6

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  CW Profile     
  Schnellbauschrauben 25er und 35er mit und ohne Bohrspitze     
  Drehstiftdübel      
  Knauf Uniflott Finish      
  grüne Gipskartonplatten     
  Dämmstreifen      
  Holzreste     
  50er U-Profile     

Benötigtes Werkzeug

  • Hobel
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Blechschere
  • cutter
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Beton- und Metallbohrer

1 Unterkonstruktion herstellen

NEXT
Ausgangssituation
1/5 Ausgangssituation
PREV

Die Unterkonstruktion erfolgt mit den CW- und U-Profilen, die U-Profile werden waagrecht montiert und die CW Profile in die U-Profile eingeklemmt. Der gleichmäßige Abstand der waagrechten U-Profile zur Wand (Zollstock) und auch die senkrechte Ausrichtung (Wasserwaage) ist hierbei ständig zu kontrollieren. Zur Vermeidung von Schall- und Kältebrücken müssen alle Profile, die an eine Wand, Boden oder Decke anschließen, mit einem Dämmstreifen beklebt werden
Die waagrechten U-Profile werden normalerweise zugeschnitten, und mit speziellen Einschlagdübeln an Boden und Decke befestigt. Da wir das Profil aber nicht auf der Rohdecke fixieren konnten, sondern dieses auf dem schwimmend verlegten Estrich steht, haben wir das Boden-U-Profil durch die seitlichen CW Profile fixiert, und zusätzlich an dem Geberit Profil befestigt. Hierzu wurde das Ende des U-Profils hochgebogen und mit den Schnellbauschrauben mit Bohrspitze fixiert.
Die beiden oberen U-Profile wurden auf dem Geberit Element aufgelegt, das hintere wurde mit der Wand verschraubt (im Abstand von 50cm)
Alle Cw-Profile, die an der Wand anschließen, wurden ebenfalls im Abstand von 50cm mit den Drehstiftdübeln in der Wand verschraubt.
Um die Konstruktion weiter zu versteifen, haben wir auf der Innenseite eine Holzplatte angebracht, und diese mit den längeren Schnellbauschrauben an den beiden seitlichen CW Profilen befestigt.
Je nach Größe der zu beplankenden Fläche und den verwendeten Gipskartonplatte sind Abstände der Cw Profile von ca. 50-62cm einzuhalten.

2 Die Beplankung

Wand fertig beplankt
1/1 Wand fertig beplankt

In einem nächsten Schritt sind die Gipskartonplatten zuzuschneiden. Hierzu ist die Platte mit einem Cutter einzuritzen und über einer Kante zu brechen und danach die Rückseite mit dem Cutter durchzuschneiden. Mit dem Kantenhobel werden die Kanten danach geglättet und die Kanten, die an andere GK-Platten anschließen, leicht angeschrägt.
Mit dem Akkuschrauber werden die Platten anschließend mit den Schnellbauschrauben in den CW-Profilen fixiert. Der Abstand der Schrauben sollte bei 15 bis 25cm liegen. Insbesondere in Neubauten sollte der Abstand möglichst gering sein, da sich die Platten durch Baufeuchte verziehen können.
Die Aussparungen für die Anschlüsse werden markiert und mit der Stichsäge ausgeschnitten.
Bei zu befliesenden Trockenbauwänden ist eine doppelte Beplankung sinnvoll, die Platten sollten mit einer halben Platte Versatz angebracht werden.

3 Finish

NEXT
Wand fertig gespachtelt
2/2 Wand fertig gespachtelt
PREV

Anschließend werden die Stöße mit Knauf Uniflott und einer breiten Spachtel verspachtelt und anschließend mit Schleifpapier geglättet. Ggf. ist 2x zu spachteln und zu schleifen. Danach folgt die Grundierung und schon kann die Wand tapeziert, befliest oder gestrichen werden. Sofern nicht gefliest wird, sollten alle Außenkanten mit einem Kantenprofil, welches mit Uniflott fixiert wird, versehen werden.

14 Kommentare

zu „Trockenbau-Verkleidung im Bad auf Estrich“

Hallo Tobias, jetzt ist das Projekt ja bei Dir... Gut beschrieben, habe ich auch so bei mir im Häuschen gemacht.
2009-11-30 23:19:48

Sehr schön beschrieben und die Foto´s sind genial!
Hut ab.
2009-12-02 13:15:30

Sehr gut dokumentiert und auch für Anfänger nachvollziehbar- Top
2009-12-04 17:05:45

ein fachlicher fehler is dann doch drinne - sry aber bei einer solchen konstruktion sollte das wc-element mit UA-Profilen abgesichert werden...sollte man auch machen- wenn ma die schwiegermutti kommt..nich das sie samt der schüssel herunterbricht ;)
2010-05-12 20:17:35

Hi Rasputin,
ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe: das WC Element ist ein Geberit Duofix, mit passenden Dübeln und Schrauben direkt in KS-Stein verankert, wo müsste ich denn da ein UA Profil setzen?
2010-05-12 22:29:09

rechts und links vom element- da du ja eine vorsatzschale baust- wenn du das wc belastest zb durch drauf setzen- verbiegt ( kaum wahrnehmebar) sich dieses und die auf die gkbi- wand aufgebrachten fliessen künnten springen- ist schon mehrfach vorgekommen und wurde bei nichteinhaltung schon mehrfach bemängelt
2010-05-13 06:57:22

das gleiche gilt selbstverständlich für waschtische vor allem wen kinder oder alte menschen dieses benutzen
2010-05-13 06:58:28

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 11:58:18

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:48:09

Schönes Projekt nur ist der Ablauf vieeeeel zu steil, da hörste das Wasser, vorallem bei dieser Dreheung am Ende unten nur förmlich ablaufen. Zwei 45 Grad Winkel ist ja mal sowas von Panne.... Die GWS Männer sind auch nicht mehr der Hit :)

@ Rasputin: UA Profil ? Echt jetzt ? Du bastelst das Duofitsch an die Wand, ans Ständerwerk aufen Boden und fertig, das ist NUR ein Waschtisch, selbst auf meinen Waschtisch habe ich mich Testhalber "draufgesetzt" und es hält meinem Fliegengewicht von 60 Kg locker stand.
2013-09-28 23:09:55

Klasse Projekt 5d
2013-12-29 11:34:56

Klasse ....
2014-01-15 06:47:10

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!