Treppe sanieren (alt: Fliesen, neu: Laminat Treppensystem)

NEXT
nachher
1/11 nachher
PREV
Innenausbau
von Bjoern7
04.05.11 11:55
19026 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 500500,00 €

Die Treppe in den Keller war mir schon lange ein Dorn im Auge und jetzt habe ich endlich die Zeit gehabt, dieses Projekt anzugehen. Der Vorbesitzer unseres Hauses hat diese selbst gefliest und das Ergebnis ist, na ja, sagen wir mal suboptimal (schön ist anders, ein echter Heimwerker-Alptraum). Wir haben dann überlegt was wir damit machen, denn so bleiben konnte sie auf keinen Fall. Es gibt ja viele Möglichkeiten: neu Fliesen, Marmor, Holzstufen, und eben Laminat. Mir schwebte zwar eine Holzoptik vor (finde ich schön wohnlich) aber bei Laminat hat mir diese Lösung mit den Alu-Kanten-Profilen nicht wirklich gefallen. Aber eines Tages habe ich im Baumarkt das Scala-Treppensystem von Moderna entdeckt. Das sind - passend zu den verfügbaren Dekoren von Moderna Laminat - 2,60m lange Treppenprofile mit Anti-Rutschkante in die das Laminat eingeklickt wird und die dann für jede Stufe zugeschnitten wird. Das fand ich eine saubere Lösung, zumal wir den Flur auch mit Laminat belegen wollten, so daß wir jetzt eine einheitlich Optik Flur/Kellertreppe haben (Treppe ist geklebt, Flur schwimmend verlegt, Übergang mit Übergangsleisten kaschiert). Die Fliesen waren eben genug verlegt das man das Laminat gut verkleben konnte und die Kante auch stabil genug. Als Dekor haben wir amerikanische Birke gewählt, ist ähnlich Buche aber etwas heller und etwas gröbere Maserung. Wenn man am Stück arbeitet ist das sicher in 2 Tagen zu schaffen, bei mir war es eher die Feierabend-Beschäftigung für eine Woche. Aber Heimwerken ist ja die sowieso die schönste Erholung :)


Treppe sanieren laminat moderna scala
4.8 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Treppenprofil Scala    2,6m 
4-5  Pakete Laminat     
  Montagekleber (Kartusche)     
  Fugenfüller in Buchefarbe     
  Leisten für Setzstufe     

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Winkelmesser
  • Zollstock
  • Kartuschenpresse

1 Setzstufe ausmessen, zuschneiden

Setzstufe ausmessen, zuschneiden
1/1

mit dem Zollstock erstmal die Maße der Setzstufe messen. Von der Höhe zieht man dann 10mm ab (da später die Stufe darunter untergeschoben wird). Die Maße dann auf ein Laminat-Brett übertragen und mit der Stichsäge zuschneiden. Meist hat genau ein Brett gereicht. Fürs zuschneiden habe ich mir Stichsägeblätter für Laminat gekauft, damit muss man nicht immer von unten schneiden (wegen Ausreissen der Kante, was aber eigentlich auch egal ist, s.u.), was vor allem bei der Trittstufe von Vorteil ist (die ist ja höher und daher von oben leichter zu schneiden).

2 Montagekleber aufbringen & Setzstufe ankleben

NEXT
Montagekleber aufbringen & Setzstufe ankleben
1/2
PREV

den Montagekleber mit der Kartuschenpresse in Streifen aufbringen (verteilt sich dann später durchs andrücken flächiger). Eventuelle Unebenheiten kann man mit Kleber und ner Spachtel vorher ausgleichen. Dann die Setzstufe andrücken. Hier zeigte sich übrigens der Qualitätsunterschied bei Montageklebern. Im Gegensatz zum Noname-Kleber, verrutschte die Stufe beim Pattex-Kleber nach andrücken fast gar nicht mehr. Zur Sicherheit habe ich aber trotzdem Unterlegkeile untergeschoben, damit nichts nach unten verrutschen kann. Das könnten sonst bei der nächsten Stufe zu Problemen führen, die man ja unter die Setzstufe schiebt.

3 Trittstufe ausmessen & zuschneiden

NEXT
Trittstufe ausmessen & zuschneiden
1/5
PREV

Jetzt kommt der schwierigere Teil, die Trittstufe. Da die Treppe sehr verwinkelt ist waren natürlich jede Menge Winkel zu beachten. Hier kann man entweder sehr genau messen oder sich mit Papier eine Schablone machen. Ich war für die Schablone zu faul und habe lieber gemessen, aber das muss man dann sehr genau machen. Ein halbes Grad Abweichung bei einer Ecke und die ganzen Maße stimmen nicht mehr und die Trittstufe kann man entsorgen (ist mir bei 15 Stufen leider 1x passiert, danach habe ich immer 2x nachgeprüft bevor ich die Stichsäge angesetzt habe ;)).
Also alle 4 Längen messen und die entsprechenden Winkel dazu. Habe immer die vorderen Längen und Winkel am Profil eingezeichnet, dann die Tiefe einezeichnet und wenn jetzt die hintere Breite nicht mit der gemessenen übereisntimmt, stimmt ein Winkel nicht, also nochmal messen.
Dann entsprechend Laminat-Bretter in das Profil einklicken und Maße übertragen. Jetzt mit der Stichsäge die Treppenstufe zuschneiden.

4 Trittstufe anbringen

NEXT
Trittstufe anbringen
1/4
PREV

Dann auf der alten Trittfläche Montagekleber in Streifen aufbringen (ca 10cm Abstand) und zusätzlich an der Innenseite/Trittkante des Treppenprofils auch Kleber anbringen und schließlich die neue Stufen auflegen, unter die Setzstufe schieben und andrücken. Der Kleber (Pattex) zieht relativ schnell an und die Stufen sind auch gleich (vorsichtig) begehbar, nach ca. 1h sitzen die aber bombenfest.

5 Randfugen & Übergang Setzstufe

NEXT
Randfugen & Übergang Setzstufe
1/4
PREV

Der letzte Arbeitsschritt ist dann der Feinschliff. An den Rändern zur Wand habe ich mit farbig passendem Fugenfüller die Ränder aufgefüllt und abgezogen und die Lücke zwischen Setz- und Trittstufe habe ich mit buchefarbigen 12mm Viertelstableisten kaschiert. Diese habe ich passend zugeschnitten und dann auch geklebt, man kann sie natrülich auch nageln.
Übrigens: Dadurch das man am Ende die Ränder des Laminats nicht wirklich sieht, muss der Rand beim schneiden auch nicht wirklich sehr sauber sein, es macht also nichts, wenn beim schneiden der Treppenstufen der Rand etwas ausfranst.
Als nächstes kommt jetzt noch ein Geländer an die Wand, aber das ist ein anderes Projekt. Hoffe euch gefällt mein Projekt :)

18 Kommentare

zu „Treppe sanieren (alt: Fliesen, neu: Laminat Treppensystem)“

ne menge arbeit..wie sieht es mit dem trittschall aus?
viel geld für ne neue treppe,pro stufe über 30 euro!!!
aber sieht sauber aus ..klasse
2011-05-04 16:25:34

Trittschall ist da nicht, da direkt verklebt. Aber ich konnte es ganz gut testen, da ja direkt daneben dasselbe Laminat schwimmend mit Trittschalldämmung verlegt ist. Meiner Meinung kein wirklicher Unterschied (beim drüber Laufen keiner, beim Schlüsselbund-Fallenlassen-Test minmal und da auch einfach nur ne andere Tonlage). Ist ja nicht so das es Lärm macht wenn man die Treppe runtergeht, ist genauso wie bei Fliesen.
Zu den Kosten: für Fliesen gibst du locker das doppelte und für Marmor locker das dreifache wenn nicht mehr aus... Zumal ich denke das ne Treppe fliesen nicht ganz ohne ist und man schon öfters gefliest haben sollte, was bei mir nicht der Fall ist. Die 500 waren auch nur geschätzt, Kleinvieh macht aber auch Mist (Leisten, Kleber,Fuge), vielleicht warens auch nur 350-400. :) War aber auf jeden Fall jeden Euro wert wenn ich mir das Endergebnis anschaue.
2011-05-04 16:35:50

sagte ja..sieht klasse aus..musste nur mal fragen ,bevor die "profis " hier auftauchen und dich nach dem TRITTSCHALL fragen.. :) :) :)
heute war ich mal schneller!!!
2011-05-04 16:57:11

Sieht auf jeden Fall 100 Mal besser aus als zuvor - und was man so sehen kann sehr sauber gearbeitet - RESPEKT - und klare 5 Stufen äh Daumen ;)
2011-05-04 17:00:49

Hab schon überlegt ob du das mit dem Trittschall ernst meinst ;)))
@funny08: ja, vorher war echt grauenhaft, bin froh diese Fliesen nicht mehr sehen zu müssen. Da kam beides zusammen: hässliche Fliesen und hässlich verlegt. Jetzt geh ich nur noch grinsend in den Keller (dieses Gefühl "hab ich selber gemacht" ist einfach das Beste beim Heimwerken, vor allem wenn dich Freunde fragen welcher Handwerker das gemacht hat :)
2011-05-04 17:11:07

Mir gefällt das Ergebniss. Noch besser finde ich aber deine Anleitung. Gute Bilder, klare Erklärungen.

Danke fürs zeigen!
2011-05-04 17:14:58

Danke. Diesmal hab ich mal vorher an die Kamera gedacht, fällt mir nämlich immer erst ein wenn ich fast fertig bin :)
2011-05-04 17:28:04

Na, da hast Du Deinen "Nebeneingang" nun wohl zum "Haupteingang" befördert.
Klasse Idee und super umgesetzt.
Eine Treppe steht bei mir auch noch zur Renovierung an, ich denke ich sollte mir dieses System noch mal genauer anschauen.
2011-05-04 17:31:30

Hallo Bjoern7,
das sieht wirklich sehr schön aus! Ach, ich beneide Euch alle um Eure schönen Treppen - unsere "muss noch"! ;-) Insofern kann ich die Arbeit nachempfinden. Bei Dir finde ich auch die Abschlüsse sehr gelungen: Das hast Du klasse gemacht, und das schau ich mir gleich mal ab!
Über die Anleitung muss ich kein Wort mehr verlieren: Einfach Spitze! Vielen herzlichen Dank fürs Einstellen.
2011-05-04 17:38:14

Super Veränderung. Holz ist einfach das schönere Material !
2011-05-04 21:50:26

Hallo,
ein tolles Projekt, 5 Daumen.
Übrigens bin ich durch das Super Treppenprojekt vom Ricc hier in dem Forum gelandet.
Bisher konnte ich nichts bewegen.

Gruß und Danke für das geniale Projekt.




Kann man alle Setzstufen ankleben und dann die Trittstufen?

Daniel

2011-05-05 13:24:35

Erstmal Danke :) Ja, die Setzstufen sind alle geklebt. Ich habe auch immer zuerst die Setzstufe gemacht, damit ich die dann beim ausmessen der Trittstufen-Tiefe gleich mit berücksichtigen konnte, die Kante des Profils wird ja an die Setzstufe rangeschoben und sitzt oben auf.
2011-05-05 13:35:07

genau Ricc`s Projekt hatte ich auch aufm Schirm bei der Informationsphase meines Projekts :) Bei ihm hat mir die Optik von Laminat und weiss verputzter Setzstufe sehr gut gefallen, das Ergebnis ist wirklich professionell.
2011-05-05 13:40:43

viel Arbeit aber sehr schön geworden ;)
2011-05-07 06:31:26

Sieht klasse aus 5d
2014-04-21 18:47:30

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!