NEXT
Treppe für Hase
3/3
PREV
Heimwerken für Tiere
von SteffenF
21.01.14 00:31
1414 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Hallo zusammen,

so das ist nun mein erstes Projekt das ich hier veröffentliche, deshalb seit gnädig mit mir wenn ich vllt noch nicht zu ausführlich bin bzw. ich vergessen hatte neben der Bauphase Bilder zu machen :-)

Da der Hase meiner Freundin hin und wieder auch aus seinem Käfig darf und unter Aufsicht in der Wohnung hoppeln darf haben wir uns überlegt ob man hier nicht eine Treppe bauen könnte damit er von selbst auch wieder in seinen Käfig kann wenn er möchte. Um das ganze einfacher anzubringen habe ich mir überlegt die Treppe teilbar zu machen.

Als ich dann Zeit für das Projekt hatte und mir gerade meinen neuen IXO IV und Uneo Maxx zu gelegt hatte habe ich damit begonnen mit dem Meterstab so grob die Länge der "Außentreppe", der "Innentreppe" und einer kleinen "Plattform" die beide verbindet zu vermessen. (ich habe es persönlich mit den Maßen nicht sehr eng genommen, es sollte nur funktional sein..)

Ein paar Tage bei mir zu hause habe ich mich in unserer Scheune auf die Suche nach Brettern gemacht, glücklicher weiße waren noch einige vorhanden. Leider Weichholz, was sich später als eher negativ für die Verarbeitung darstellte.

Mit einer Kapp- und Gehrungssäge habe ich mir die Bretter auf mein Maß gesägt und anschließend vom restlichen Brett noch kleinere Stücke als "Treppenstufen" abgesägt.
Danach habe ich alle Bretter mit dem Schleifaufsatz des PMF 180 meines Vaters abgeschliffen und die Treppenstufen mit Schrauben befestigt (der Abstand zwischen den Stufen wurde nach Augenmaß gewählt). Leider stellte ich hierbei fest das wohl das Holzbrett durch die Lagerung in der Scheune einen kleinen "Bauch" bekommen hat und somit die Stufen nur mit einer Schraube befestigt werden konnten, da sie sonst brachen.

Die kleine Plattform zwischen den Treppen habe ich in der Mitte durch die Säge getrennt und am Schnitt jedes Einzelteil mit einem Loch und einem Dübel versehen (Dübel des einen Brettes wird in das Loch des anderen Brettes gesteckt und anders herum) womit eine trennbare Verbindung entstanden ist. Um diese Stelle zu stabilisieren wurde an jedes Teil ein überstehendes Stück Holz an der Unterseite befestigt, worauf das andere Teil aufliegt.

Anschließend wurden die Treppen mit kleinen Schanieren an der Plattform angeschraubt. Zur Stabilisierung wurden noch zwei Füße an der Plattform befestigt. Hierbei stellte sich dann das weiche Holz als negativ heraus, da es mit einschrauben der Schraube begann zu brechen, mit Holzleim wurde von mir die entstandenen Risse aber dann wieder geschlossen und TOI TOI TOI es hält bisher :-)

Leider schätzt der Hase meine Arbeit wohl nicht so sehr da er es sich bisher noch nicht getraut hat diese Treppe zu betreten. Aber sobald er es tut folgt ein Foto :-)

3.6 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzbrette    2000x19 
6er Holzdübel     
20  Holzschrauben    verschiedene Längen 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Schrauber, IXO
  • Bosch Akku-Bohrhammer, Uneo Maxx
  • Bosch Multifunktionswerkzeug, PMF 180 E
  • Kapp- und Gehrungssäge

1 Abmessen

Als ich dann Zeit für das Projekt hatte und mir gerade meinen neuen IXO IV und Uneo Maxx zu gelegt hatte habe ich damit begonnen mit dem Meterstab so grob die Länge der "Außentreppe", der "Innentreppe" und einer kleinen "Plattform" die beide verbindet zu vermessen. (ich habe es persönlich mit den Maßen nicht sehr eng genommen, es sollte nur funktional sein..)



 

2 Holz beschaffen

Ein paar Tage bei mir zu hause habe ich mich in unserer Scheune auf die Suche nach Brettern gemacht, glücklicher weiße waren noch einige vorhanden. Leider Weichholz, was sich später als eher negativ für die Verarbeitung darstellte.

3 Zusähen und abschleifen

Mit einer Kapp- und Gehrungssäge habe ich mir die Bretter auf mein Maß gesägt und anschließend vom restlichen Brett noch kleinere Stücke als "Treppenstufen" abgesägt.

Danach habe ich alle Bretter mit dem Schleifaufsatz des PMF 180 meines Vaters abgeschliffen und die Treppenstufen mit Schrauben befestigt (der Abstand zwischen den Stufen wurde nach Augenmaß gewählt). Leider stellte ich hierbei fest das wohl das Holzbrett durch die Lagerung in der Scheune einen kleinen "Bauch" bekommen hat und somit die Stufen nur mit einer Schraube befestigt werden konnten, da sie sonst brachen.

 

4 "Trennbereich" erstellen

Die kleine Plattform zwischen den Treppen habe ich in der Mitte durch die Säge getrennt und am Schnitt jedes Einzelteil mit einem Loch und einem Dübel versehen (Dübel des einen Brettes wird in das Loch des anderen Brettes gesteckt und anders herum) womit eine trennbare Verbindung entstanden ist. Um diese Stelle zu stabilisieren wurde an jedes Teil ein überstehendes Stück Holz an der Unterseite befestigt, worauf das andere Teil aufliegt.


 

5 Montage

Anschließend wurden die Treppen mit kleinen Schanieren an der Plattform angeschraubt. Zur Stabilisierung wurden noch zwei Füße an der Plattform befestigt. Hierbei stellte sich dann das weiche Holz als negativ heraus, da es mit einschrauben der Schraube begann zu brechen, mit Holzleim wurde von mir die entstandenen Risse aber dann wieder geschlossen und TOI TOI TOI es hält bisher :-)

16 Kommentare

zu „Treppe für Hase“

gut, wenn der Hase drüber läuft OK.
Habe den Mops mal eine Türklappe gebaut, ist er nie durch gegangen, Er sitzt davor und will durch geschoben werden, eben Mops.
ausführliche Beschreibung
2014-01-21 05:21:51

klasse ....
2014-01-21 07:39:05

na der benutzt die Treppe schon noch, Du solltest aber nich oben und in der Baubeschreibung den gleichen Text einsetzen. Oben nur eine kurze Beschreibung und dann die Baubeschr. mit den entspr. Bildern
2014-01-21 07:39:47

Die Idee ist gut und fürs erste Projekt - geht dein meisten Neulinge so. 5 Daumen
2014-01-21 07:58:52

Gratulation zur ersten Hürde = erstes Projekt. Ab jetzt wirds einfacher gehen, bestimmt. Die Vorschläge von Janinez beherzigen und paar Fotos mehr und es ist schon klasse.

Zu deiner Treppe: ich meine, dass sie im Käfigbereich viel zu steil ist und vor allem auch um einiges zu schmal. Ich würde nur an der Außenseite am Käfig einhängbar eine simple und vor allem breitere Rampe montieren und diese mit Teppich belegen.
2014-01-21 08:21:11

Klasse Idee5d
2014-01-21 10:12:29

Dein erstes Projekt ist dir in meinen Augen gut gelungen, auch wenn ich fast den Text doppelt gelesen hätte. Hat Mr./Mrs. Hoppel denn inzwischen schon einmal die Treppe benutzt ?
Ich meine auch, sie ist etwas steil ausgefallen und irgendwie sieht es so aus, als wenn der/die/das Kleine nicht durch die Öffnung passt oder sich ducken muss.
Insgesamt aber eine klasse Idee.
2014-01-21 10:44:00

Ganz gut geworden
2014-01-21 10:57:46

5 Daumen und wird schon. Gruß vom Daniel
2014-01-21 12:05:19

Gut gemacht 5D
2014-01-21 13:13:59

Danke für die vielen Kommentare :) werde eure Tipps für mein nächstes Projekt beachten.
2014-01-21 18:41:40

Kann eine optische Täuschung durch das Foto, aber mir scheint das auch etwas steil.
2014-01-21 19:28:32

Länger ging in beide Richtungen, da ich ihm noch genug Platz zum auf- und absteigen geben wollte...bisher hat er sich noch nicht drauf getraut, half noch nicht mal ein Leckeri....aber man muss es ja mal ausprobieren und ich hatte Spaß beim bauen :-)
2014-01-21 19:37:04

Herzlichen Glückwunsch zum ersten eingestellten Projekt im Forum... weiter so... 5 D
2014-01-25 00:53:44

Sehr schön!
2014-01-31 07:08:49

Tolle Arbeit!!!
2014-02-12 12:44:36

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!