NEXT
Tisch für die Oberfräse Oberfräse,Handoberfräse,Oberfräsentisch
1/4
PREV
Heimwerken
Werkstatteinrichtung
Maschinentische
von Guenter
16.02.10 12:44
59335 Aufrufe
  • Unter 1 TagSchwer
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 100100,00 €

Ziel dieses Projektes war die Einsatzmöglichkeit einer Handoberfräse zu erweitern. Nach einer Recherche im Internet war klar, dass es ein selbstgebauter Oberfräsentisch werden wird. Die fertigen Lösungen waren entweder zu teuer oder entsprachen nicht meinen Vorstellungen. Auf dem Bild ist der fertige Tisch zu sehen der mir schon sehr viele Dienste geleistet hat. Den genauen Preis kann ich leider nicht mehr ermitteln - ich schätze das man mit 100 Euro auskommt. Diese Platte habe ich auf einer Workmate montiert.

In den nächsten Tagen beschreibe ich den Bau des Parallelanschlags.


Oberfräse, Handoberfräse, Oberfräsentisch
4.8 5 56

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Metallplatte  Metall  25 cm x 19 cm x 0,4 cm 
Multiplexplatte   Birke/Buche   80 cm x 60 cm x 2,7 cm 
U-Profil Alfer  Aluminium   2,00 mtr 
Montagekleber (Kartusche)     
Lineale   Metall   30 cm 
Multiplexplatte   Birke/Buche   80cm x 15 cm x 1,6 cm 
Vierkantstange   Eisen   0,8 cm x 0,8 cm 
Multiplexplatten   Birke/Buche   15 cm x 6 cm x 1,6 cm 
Multiplexplatte   Birke/Buche   15 cm x 8 cm x 1,6 cm 
Multiplexplatten   Brike/Buche  15 cm x 31,4 cm x 1,6 cm 
Multiplexplatten  Birke/Buche  15 cm x 37,5 cm x 1,6 cm 
Multiplexplatten   Birke/Buche  15 cm x 11,8 cm x 1,6 cm 
Multiplexplatten  Birke/Buche  15 cm x 40 cm x 2,7 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Multifunktionswerkzeug
  • Kapp- und Gehrungssäge, Metabo, KGS 303 Plus
  • Flachdübelfräse
  • Holzbohrer
  • Abrundfräser
  • Nutfräser
  • Stechbeitel
  • Lochsäge
  • Gewindeschneider M4

1 Erstellen der Metallplatte

NEXT
Erstellen der Metallplatte
2/2
PREV

Als erstes benötigt man eine Metallplatte an der die Oberfräse montiert wird. Ich habe mir diese Platte von einem befreundeten Schlosser anfertigen lassen. Ich habe die Platte für meine Metabo OFE 1229 anfertigen lassen. Die Maße sind natürlich letzlich von der vorhandenen Oberfräse abhängig. Für den Fräser ist in der Mitte ein Loch mit einem Durchmesser von 4,5 cm. Die kleinen Bohrungen direkt daneben sind zur Befestigung der Oberfräse mit Zylinderschrauben M5. Die Maße für das Fräsloch und die Maße und die Art der Befestigung ist natürlich abhängig von der Oberfräse. Die vier Bohrungen in den Ecken dienen zur Befestigung der Metall Platte auf dem Tisch mit Zylinderkopfschrauben. (siehe Maßzeichnung)

2 Loch für die Oberfräse in die Arbeitsplatte schneiden

NEXT
Loch für die Oberfräse in die Arbeitsplatte schneiden
1/3
PREV

Als nächstes habe ich das Loch für die Oberfräse in die Arbeitsplatte mit der Stichsäge ausgesägt. Dazu muß man zuerst die Oberfräse auf die Arbeitsplatte stellen und ausrichten. Ich habe folgende Maße verwendet und zwar 40 cm von der Seite, 25,5 cm von hinten - entspricht 34,5 cm von vorne. Auf diesem Maß sollte die Mitte des Fräsers stehen. (siehe Maßzeichnung) Nun die Bodenplatte mit dem Bleistift auf die Arbeitsplatte übertragen. Mit einem Holzbohrer ein Loch bohren in der man das Stichsägenblatt einführen kann und danach den Ausschnitt sägen. Auf der Rückseite habe ich die Kanten dann mit einem Abrundfräser abgerundet. Das letzte Bild zeigt die montierte Oberfräse in dem Ausschnitt.

Anmerkung: Die Multiplexplatte lässt man am besten im Bauhaus oder Fachhandel zuschneiden. Denn es ist sehr wichtig das die Platte absolout rechtwinklig ist.

3 Metallplatte in die Arbeitsplatte einlassen

NEXT
Metallplatte in die Arbeitsplatte einlassen
1/3
PREV

als nächstes wird die Metallplatte in die Arbeitsplatte eingelassen. Dazu die Metallplatte auf die Tischplatte legen und ausrichten (siehe Maßzeichnung), die Metallplatte muss parallel zu den Kanten der Arbeitsplatte ausgerichtet werden. Es ist hier sehr wichtig die Metallplatte bündig in die Arbeitsplatte einzulassen, damit später keine Stoßstellen entstehen, außerdem habe ich die Kanten der Metallplatte etwas abgerundet (Bild 2). Am besten die Tiefeneinstellung an einem Restholz testen. Zuerst habe ich mit der Führungsschiene meiner Oberfäse die äußeren Kanten gefräst. Danach habe ich von Innen nach Außen gefräst, dieses ist unbedingt zu beachten. Fräst man von Außen nach Innen so hat man später keine Auflage für die Oberfräse! Die runden Ecken nach dem Fräsen habe ich mit einem Stechbeitel beseitigt (Bild 3).

Tip: Besitzt man keine Führungsschiene dann sollte man einen Anschlag benutzten (z.B. eine Wasserwaage).

4 Befestigen der Metallplatte

Befestigen der Metallplatte
1/1

Nun kann die Metallplatte auf der Arbeitsplatte befestigt werden. Die einfachste Lösung sind vier Holzschrauben mit Zylinderkopf zu verwenden. Ich habe hier aber erst 4 Rampa - Muffen eingesetzt und dann die Platte mit Feingewindeschrauben M5 befestigt. Hat den Vorteil das man die Platte immer wieder herausnehmen kann. Dazu die Metallplatte auflegen und die vier Befestigungslöcher auf die Arbeitsplatte übertragen. Mit einem Holzbohrer die Löcher bohren und die Rampa Muffen eindrehen. Nun kann die Oberfräse das erste mal richtig auf der Platte befestigt werden.

Tip: Die Rampa Muffe lässt sich am besten mit einer Gewindeschraube eindrehen. Dazu die Gewindeschraube komplett in die Muffe drehen und dann mit einem Maulschlüssel die Rampa Muffe ins Holz drehen.

5 Ausfräsen der Führungsschienen

NEXT
Ausfräsen der Führungsschienen
1/3
PREV

Als nächstes werden die Nuten für die Alu - Führungsschienen ausgefräst (Bild 1 und 2). Auf meinen Tisch befinden sich Führungsschienen die nicht für die Oberfräse notwendig sind. Als Führungsschiene habe ich ein U-Profil aus Aluminium von Alfer benutzt, diese sind in den meisten Baumärkten zu bekommen. Das Profil hat folgende Maße (siehe Bild 3): a = 11,5 mm, b = 1,5 mm.
Ich habe die Nuten mit der Führungsschiene gefräst. Die Tiefe der Fräsung ist 1,2 cm. Hier ist natürlich auch darauf zu achten, dass die Fräsungen absolout parallel zu den Außenkanten der Tischplatte erfolgen.

Tip: Die Fräsungen in mehreren Schritten durchführen bis man die Tiefe von 1,2 cm erreicht hat.
Anmerkung: Ohne Führungsschiene ist es sehr schwer die Nuten exakt zu fräsen. Ggf. kann man sich für eine Kopierhülse eine Schiene bauen. Bei Verwendung des Parallelanschlags der Oberfräse würde ich an der Inneren Kante anfangen mit einem Nutfräser 8 mm. Danach langsam an die äußere Kante gehen,

6 U-Profile bearbeiten

NEXT
U-Profile bearbeiten
1/2
PREV

Das U-Profil für den Winkelanschlag auf 80 cm kürzen. Die U-Profile für die Führungsschiene in vier Teile zuschneiden (2 x 21 cm und 2 x 37,85 cm). Anschließend die Kreuzungspunkte (Bild 2) mit einer Eisensäge (oder Dremel) aussägen.

7 U-Profile montieren

Jetzt kann man die U-Profile in die Nut montieren. Dazu habe ich Montagekleber aus einer Kartusche genommen. Wichtig ist das die Profile nicht an der Arbeitsplatte herausschauen.

8 Lineale

Lineale
1/1

Als nächster Punkt steht noch das Einfräsen der Lineale. Dazu habe ich im Bauhaus zwei Metalllineale 30 cm gekauft. Die Maße habe ich auf die Arbeitsplatte übertragen und ausgefräst. Befestigt habe ich diese mit doppelseitigen Klebeband. Die Position der Lineale kann man auf dem Bild sehen.

9 Arbeitsplatte fertigstellen

Ich habe die Kanten der Tischplatte als Schutz ebenfalls mit Aluminium verkleidet.

Außerdem habe ich die Platte mit Klarlack lackiert.

10 Parallelanschlag

NEXT
Parallelanschlag
1/4
PREV

Nachfolgend werde ich den Aufbau des Parallelanschlags beschreiben. Bei dem Parallelanschlag war mir wichtig das er möglichst universell benutzbar wird. Dieses erreicht man zum einen das man den Anschlag komplett auf dem Arbeitstisch in der Führungsschiene verschieben kann. Außerdem kann der Anschlag links und rechts noch einmal vor und zurück verstellt werden. Zudem sind die Anschläge links und rechts verschiebbar um sie der größe des Fräsers anzupassen (siehe Bilder).

Im viertem Bild sind die nächsten Platten mit Namen versehen um nicht den Überblick zu verlieren.

11 Bodenplatte für den Anschlag

Bodenplatte für den Anschlag
1/1

Die Bodenplatte für den Anschlag wir auf der Rückseite mit zwei Nuten ( 8 mm breit und 2 mm tief) versehen (siehe Bild), diese werden jeweils 3,65 cm vom Rand aus gefräst. Diese Nuten nehmen später jeweils eine Vierkantstange auf die in der Führungsschiene läuft. Hierbei ist natürlich wieder genaue Arbeit gefragt, sonst läuft der Anschlag nicht sauber in der Führungsschiene. Außerdem wird in der mitte der Bodenplatte ein Halbkreis mit einem Radius von 2,5 cm ausgeschnitten (Stichsäge oder Lochsäge für die Bohrmaschine). Für die Langlauflöcher des Anschlags werden auf der Oberseite vier Rampa Muffen M5 eingebaut. Diese werden jeweils von der Seite bei 12cm und 30 cm und von der Vorderkante bei 3 cm gesetzt.

12 Vierkantstange als Führung montieren

Vierkantstange als Führung montieren
1/1

Die Vierkantstange dient als Führung in der Führungsschiene. Ich habe dafür eine Vierkantstange aus Eisen benutzt. Alternativ kann man aber auch ein Hartholzleiste dafür nehmen. Ich habe zwei Vierkantstangen auf 10 cm geschnitten. In das Vierkant habe ich in der Mitte ein M4 Gewinde geschnitten. Bevor die Stange montiert wird sollten die Kanten gebrochen werden, damit die Vierkantstange einwandfrei in der Führung läuft. Durch die Bodenplatte habe ich ein Loch in der Nut gebohrt. Von oben wird dann die Vierkantstange mit einer Zylinderkopfschraube montiert.

13 Seitenführung für die Anschläge

Seitenführung für die Anschläge
1/1

als nächstes werden zwei Multiplexplatten für die seitliche Führung der Anschläge auf der Bodenplatte erstellt. An jeder Platte wird eine Falz an der langen Seite ausgefräst von 0,8 cm x 0,8 cm (siehe Bild).

14 Mittelführung für die Anschläge

Mittelführung für die Anschläge
1/1

im nächsten Schritt wird die Mittelführung für die Anschläge erstellt. Diese Platte erhält links und rechts an der langen Seite einen Falz von 0,8 cm x 0,8 cm. Außerdem wird an der Vorderseite ein Halbkreis von 2,5 cm Radius ausgeschnitten.

15 Führungsplatten für die Anschläge

NEXT
Führungsplatten für die Anschläge
1/2
PREV

nächster Schritt sind die zwei Führungsplatten die auf die Bodenplatte kommen. Hier werden ebenfalls links und recht Falze gefräst (siehe Bild 1). Außerdem werden zwei Langlauflöcher gefräst (Bild 2) oder mit Bohrmaschine und Stichsäge. Damit kann man die Anschläge nach vorne un nach hinten schieben.

16 Bodengruppe zusammenfügen

Bodengruppe zusammenfügen
1/1

Jetzt kann endlich die Bodengruppe zusammengebaut werden. Dazu werden die Seitenführungen und die Mittelführung auf die Bodenplatte geschraubt (Bild rote Punkte). Die Anschlagführung kann nun eingeschoben werden und mit Flügelschrauben M5 fixiert werden. Die Anschlagführung solange nacharbeiten an den Fälzen bis diese leichtgängig zu schieben ist.

17 Aufnahmeplatten für den Anschlag

NEXT
Aufnahmeplatten für den Anschlag
1/2
PREV

Es werden nun die Aufnahmeplatten (Bild1) für den Anschlag vorbereitet. Dazu werden in jede Aufnahmeplatte zwei Langlauflöcher eingefügt (Maße Bild 2). Damit kann der Anschlag der Fräsergröße angepasst werden. Sollte jemand die Höhe des Anschlags muss darauf geachtet werden, dass die Langlauflöcher genau in der Mitte sind. Sonst kann man den eigentlichen Anschlag nicht drehen.

18 Stützwinkel

NEXT
Stützwinkel
1/2
PREV

als nächsten brauchen wir noch vier Stützwinkel. Wichtig ist die Rechtwinkligkeit. (Maße siehe Bild). Ich habe dieses Winkel mit einer Kapp- und Gehrungssäge erstellt.

19 Aufnahmegruppe montieren

NEXT
Aufnahmegruppe montieren
1/2
PREV

Jetzt werden die Stützwinkel auf die Führungsplatten montiert. Ich habe dazu eine Lamellofräse benutzt. Kann aber auch mit Holzdübeln oder Schrauben oder auch mit der Oberfräse gemacht werden. Danach werden dann die zwei Aufnahmeplatten für die Anschläge montiert. Die Montage erfolgt am besten in der Bodenplatte, da die Aufnahmeplatten auf den Tisch stoßen (siehe Bild 3)

20 Anschlag vorbereiten und montieren

Anschlag vorbereiten und montieren
1/1

Als letztes werden in den Anschlägen jeweils zwei Rampa Muffen M8 montiert. Hierbei darauf achten, dass das Gewinde von beiden Seiten zugängig ist (Anschlag durchbohren). Dann werden noch die Enden auf 45 Grad Gehrung geschnitten. Dies habe ich mit der Kapp- und Gehrungssäge gemacht. Jetzt kann der Anschlag mit Schlosserschrauben M8 montiert werden.

Es gibt 1 Nachbau zu diesem Projekt
Grundplatte
1/1
Konrad69

Grundplatte

Heute mit dem Laser ausgeschnitten

71 Kommentare

zu „Tisch für die Oberfräse“

Danke für deine Arbeit....
Werde mich die nächsten Tage mal an die Arbeit machen!!!
2010-02-17 18:02:45

sieht super aus das projekt...... haste die skizzen mit nen CAD programm o.ä. erstellt?


lg schlosser87
2010-02-17 18:48:57

Von mir... das ist meine Stimme wert.
Mir fehlen momentan die Worte, evtl fällt mir später noch was ein.
2010-02-17 19:07:01

So muss ein Projekt aussehen super Anleitung und sehr verständlich beschrieben. Werd ich auf jeden fall nachbauen freu mich schon richitg drauf. Meine Stimme hast du auf jeden fall!!!!!
2010-02-17 19:16:48

Stark! Sieht fast aus wie aus dem Werk :-)
2010-02-17 21:35:32

Tolle Sache. Gefällt mir besser als mein gekaufter Tisch. Super Anleitung.
2010-02-18 04:43:55

super Anleitung ! wer sich in der Materie auskennt, dem reichen schon die Bilder und Zeichnungen zum Nachbau. einfach Klasse !!!
2010-02-18 22:05:28

WOW. Echt Hammer geworden. Das sieht wirklich professionell aus.
2010-02-19 14:03:00

Was für eine tolle Bauanleitung, Guenter, dankeschön! Und Dein Tisch sieht wirklich superprofessionell aus, alle Achtung! :-)
2010-02-21 22:24:19

***** SPRACHLOS!!!!
2010-02-23 15:00:02

Das nenne ich mal eine Bauanleitung. Da kann ja nichts mehr schief gehen. Echt super.
2010-02-23 15:18:45

Eine tolle Leistung, ich habe mir einen OF Tisch für 30 € bei der Bucht gekauft.
Geht ganz gut, aber doch sehr aufwendig die Fräse anzubauen. Die masshaltigen Teile sind Plaste* GGG*
Schöne runde Sache. Gefällt mir sehr gut. gruß
2010-02-23 17:48:10

Sehr cool
Absolut nachbauenswert

Darf ich deinen Entwurf in einen CAD Plan umsetzen ? Sowas muss ich mir auch in meine Werkbank integrieren.
2010-02-24 11:15:04

@joerg

klar spricht nichts dagegen. mein bauplan soll ja als anregung dienen.
2010-02-24 11:20:43

Super Sache!
Für wenig Geld zu einer schönen Ergänzung der Oberfräse.
Der Winter ist fast vorbei aber soetwa so etwas brauche ich unbedingt denn meine Oberfräse habe ich gerade Heute unter eine mobile Werkbank geschraubt.
Danke!!!!!
2010-02-26 22:00:09

meine hochachtung!!!
2010-03-06 00:03:36

Auch für einen wie mich, der von sowas keine Ahnung ha, könnte damit was anfangen.
Erstklassige Bilder und Beschreibung
2010-03-23 12:12:31

Super Sache der Tisch, alle ACHTUNG !!!!!!!!!
Sprachloooos !!! Da kann ich noch viel LERNEN!!!!!
2010-04-05 12:08:42

Super Sache die Anleitung. Ich bin gerade am nachbauen. Was mir jedoch unklar ist: Wie wird der Anschlag in den Führungen, bzw. am Tisch festgestellt?
2010-04-08 16:27:48

Tolles Teil nur eines Verstehe ich nicht so ganz. Die Alu schienen sind die Führung ist klar nur wie läst sich der Anschlag arretieren?
2010-04-22 19:31:15

@muck135
Schau dir mal in der Beschreibung ganz oben dass dritte Bild an. Der Anschlag wird mit zwei Klemmzwingen rechts und links fixiert.
2010-04-23 11:44:12

viel arbeit gemacht- - gute anleitung- danke
2010-05-12 19:39:33

Super Projekt ........... Hut ab :-)
2011-02-10 11:54:49

Klasse!!!! 5 Daumen auch von mir!
2011-02-20 18:01:24

Wie die anderen Projekte von Dir auch, wieder super beschrieben und perfekt ausgeführt.
2011-04-01 14:29:25

eine echt gute idee von dir
hab ihn mir auch schon nachgebaut
2011-04-02 20:46:41

Gefällt mir sehr gut werde ich wohl mal nachbauen - leider habe ich keinen "befreundeten Schlosser" so das die Beschaffung der Metallplatte wohl ein Problem wird.
2011-04-08 21:35:10

Ich muss echt zugeben eine starke Leistung von dir!!! Und danke für deine Anleitung!
2011-04-10 00:20:45

Sieht echt gut aus.
Benutzt du sie oft?
2011-05-28 20:25:26

Das wird mein erstes Nachbauprojekt und ermöglicht mir dann auch ein eigenes Projekt zu verwirklichen und hier zu posten...
2011-07-26 12:48:59

Hallo Günter, eine Frage zur Bauanleitung: Du schreibst, "...Die vier Bohrungen in den Ecken dienen zur Befestigung der Metall Platte auf dem Tisch mit Zylinderkopfschrauben." - Auf dem Bild sieht es aber aus wie Senkkopfschrauben, und die wären ja auch praktischer. Ist das "Metall" Alu oder Edelstahl?
Und zum Eindrehen von Rampa-Muttern oder -Muffen noch ein Tip: Das Loch für die Mutter soweit ansenken, daß der obere Senkrand mindestens dem Außendurchmesser der Mutter entspricht - damit vermeidet man, daß sich die Oberfläche aufwölbt und -splittert. Und der Trick mit der eingedrehten Schraube ist natürlich bekannt, es geht aber noch besser, wenn man eine Sechskantkopfschraube nimmt, da noch eine normale Mutter draufdreht, dann die Schraube in die Rampamuffe, mit der Zusatzmutter gegen die Rampamuffe kontern, und dann diese mit einer Nuß reindrehen. Die Mutter kann man dann leicht mit einem Maulschlüssel lösen - die Rampamutter, die man sonst leicht wieder rausdreht, bleibt im Holz.
2011-08-23 08:30:51

So, hab das Pojekt auf meine Bedürfnisse abgeändert...

Hobelfunktion (links und rechts separat verstellbare Parallelanschläge) habe ich weggelassen, da ich das über ein Sortiment an unterschiedlich dicken Distanzplatten zwischen der Aufnahmeplatte und dem Anschlag löse. Lineale und Führungsschlitten finden bei mir keine Verwendung, da ich lieber "händisch" ausrichte und ausmesse und dann mit Probedurchgänge die Einstellungen prüfe. Stattdessen habe ich dem Parallelanschlag eine Fixierung über Langlöcher/Flügelschrauben an der Grundplatte und einen Staubsaugeranschluss (einfach reinstecken und loslegen) gegönnt. Wenn letzteres fertig ist, werde ich mal ein paar Fotos hochladen.

Danke nochmal an Günter für das Bauprojekt.

Gruß, Floville
2011-10-10 21:59:59

Wow ein Hammer Frästisch sowas will ich auch! Nur muss das wohl noch warten hab zur Zeit nicht die nötige Zeit ausserdenm sind die zur Verfügungstehenden Finanzen erstmals anders verplant.
2011-11-06 08:06:47

sehr gut beschrieben. Gute Anleitung, da wird man richtig motiviert, auch einen Tisch zu bauen :) 5Daumen!
2011-12-01 22:32:12

Das ist ja echt ein super toller Frästisch, ich denke so ähnlich konnte ich mir meinen auch vorstellen. Noch dazu Sieht der Tisch sehr professionel aus. Weiter so.
2011-12-08 20:14:24

absolute Extraklasse! Sowas hätte ich auch gerne, hätte aber leider zu wenig Verwendung dafür ... oder? Mhmm, wenn man ihn mal hat, findet sich bestimmt öfter was zu bauen :-).

wirklich toll geworden!
2012-01-10 12:09:45

Der Tisch und di Anleitung gefallen mir. Klasse .....
2012-02-02 22:54:38

Unglaublich, wie präzise du das gebaut und beschrieben hast.
Das sieht man selbst erst mal, wie wenig man eigentlich selbst kann. Aber ich werde auf jeden Fall versuchen, den Tisch nach zu bauen.
Vielleicht klappt es ja.

... ach so, fast vergessen:
5 Daumen, mehr geht ja nicht
2012-02-16 14:43:55

klasse anleitung.habe heute den bosch katalog gewälzt um ähnliches zu finden.erfolglos.werde ich in einfacher form nachbauen, 1 priortät sind schaukelpferde für
meine enkel.
danke
2012-03-22 21:15:43

Hallo Guenter, sehr schön die Anleitung und auch dein Projekt. Mich würde die Montage der Oberfräse und der Fäsentyp interessieren. Ich suche schon seit längerer Zeit nach solch einer Konstruktion und stoße immer auf das gleiche Problem, wie befestige ich die Fräse?
2012-04-12 13:35:50

klasse gemacht
2013-01-13 20:48:30

super Anleitung..... so stelle ich mir meinen Tisch für die Oberfräse auch vor
2013-03-10 16:07:34

Toller Tisch, bin auch noch auf der Suche nach Anregungen für meinen Frästisch.
2013-08-04 05:50:13

Respekt und vollste Anerkennung - mein Lob x 5
Frage - ich habe ein POF 1400ACE - die hat mehr als 2 Schrauben in der Bodenplatte, folglich ist es ratsam auch alle vorhandenen Schrauben zum Befestigen verwenden, RICHTIG??? Oder würden drei an den neuralgischen Punkten auch genügen?
Gruss Roland
2013-08-08 14:38:14

Ich hätte mal erst hier nachschauen sollen, dann wäre mir viel Planung erspart geblieben. Super und einmalig.
@ rowaro - die POF 1400ACE hat drei Durchgangsbohrungen in der Bodenplatte. Damit kannst du sie gut befestigen.
2013-09-14 09:09:32

Electrodummy

danke für den Tipp
2013-09-14 10:07:42

toller Frästisch. Welcher Unterbau ist darunter? Der verstellbare Anschlag ist klasse. Sehr nachahmungswert.
2013-11-02 21:45:12

und wieder was für mein to do liste :)
2013-11-11 00:04:59

Hui! Dein Projekt ist ganz schön Umfangreich. Ergebnis ist gut geworden. Schade, dass ich für so einen Großen Tisch keinen Platz mehr habe. 5 Daumen.
2013-11-27 00:58:57

Super Idee, die ich für mich notieren werde. Ich habe einen ähnlichen Tisch, den ich dann dafür "zweckentfremden" kann. :-)
2013-12-16 13:00:22

Super gemacht. Die Idee mit den Rampa-Muffen finde ich klasse.
2014-01-05 01:17:58

Sehr gute Idee, der Frästisch könnte mir gute Dienste bei meinen Lautsprecherprojekten leisten!
Ran ans Basteln!
2014-01-14 18:47:47

Klasse geworden ....
2014-01-20 15:34:57

Ein toller Tisch UND eine absolut geniale Beschreibung!!
vielen Dank!
2014-01-25 12:25:23

Sieht KLASSE aus 5d
2014-01-27 22:01:51

Hervorragende Anleitung und ein tolles Ergebnis! Danke!
2014-03-09 14:36:39

Ohja, das ist eine Ganzleistung!!! Maße, Bilder, alles einfach perfekt! Will am Wochenende auch ein Tisch bauen, da helfen die Maße als Anhaltspunkt super weiter!! 5D
2014-03-13 12:09:48

Danke, Profiarbeit ............ !
2014-06-29 21:44:50

Sehr schöner Frästisch. Klasse gemacht
2014-08-09 05:10:37

echt toll geworden
2014-08-30 11:58:15

Klasse beschrieben! Habe es schon eine Weile im Bookmark und einige Anregungen entnommen! Mehr von solchen Dingen!
2014-09-02 20:56:11

Super beschrieben, besser geht kaum. Ich hätte auch gern so ein Frästisch aber irgendwie bekomme ich es nicht gebacken.
5 D.
2014-11-04 09:39:01

Super arbeit, ist schon gemerkt, 5D
2015-05-01 22:43:37

Perfekt, denke ich . Und alles super beschrieben ! Danke .
2015-05-14 14:26:03

Ganz tolle Sache gefällt mir ausserordentlich gut....auch für den Nachbau geeignet!
2016-02-10 13:03:46

Ich denke ich habe meinen zukünftigen Frästisch gefunden.
So eine exakte Beschreibung schreit ja förmlich zum Nachbauen.
Danke!
Fehlt mir nur noch ein Multifunktionstisch
2016-02-22 10:25:38

klasse projekt! denke mal es passt einiges für meine ideen(nachbauten) dazu!
2016-02-23 21:57:32

Evtl. steht es schon irgendwo in den Kommentaren, ich habe nur gerade keine Zeit, alle zu lesen ;-).
Hinweis für Nachbauer:
Die Aluschienen gibt es z.B. in der Bucht auch als "C-Schiene". In den Schienen laufen dann entweder M6 oder M8 Schraubenköpfe bzw. Nutensteine, was ein leichteres Festklemmen z.B. des Anschlages ermöglicht. Pro Meter kosten die Schienen um die 6 Euro, sind also erschwinglich und preislich definitiv unter den sog. Aweso-Schienen, die es u.a. bei Sauter im Internet gibt.
P.S. Auch von mir 5 Daumen!
2016-04-12 13:15:48

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!