NEXT
aus Paletten eine Terrasse gebaut
1/4 aus Paletten eine Terrasse gebaut
PREV
Balkon und Terrasse
Sommer
von laecheln265
06.12.15 11:06
5080 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

Von einer Gärtnerei habe ich 140 Paletten bekommen.die ich zum Teil als Untergrund für die Terrasse benutzt habe. Die restlichen Paletten habe ich auseinander genommen und die einzelnen Bretter als Oberfläche angebracht. Ausser für Schrauben und Wetterschutzfarbe habe ich keine Unkosten gehabt und somit nur ca. 100 Euro an Ausgaben gehabt.

Der bau hat ca. 1 Woche gedauert.


TerrassePaletten
3.7 5 22

24 Kommentare

zu „Terrassenboden aus Paletten“

Ein, auch für mich, hochgradig interessantes Projekt, dass aber viele Fragen aufwirft. Allen voran die Frage nach der Untergrundgestaltung und dem notwendigen Gefälle. In Bild 4 sieht man links auch einen Knick. Bitte erläutere das alles etwas genauer, denn nächstes Jahr wird diese Thematik auf mich zukommen und Paletten sind ein möglicher Lösungsansatz.
2015-12-06 11:35:19

Ich finde es ein super gelungenes Projekt
Kaum kosten,sieht gut aus und alles selber gemacht!
2015-12-06 11:44:28

Sieht wirklich gut aus, es würden sich sicher viele über mehr Infos zum Bau freuen.
2015-12-06 12:14:37

Tolles Upcycling Projekt! Ich hoffe das Palettenholz hält ein paar Jahre durch.

Ich habe vor fast 2 Jahren aus ähnlichem Holz zwei Komposter gebaut. Trotz anders lautenden Befürchtungen sind bis jetzt keine Zeichen von Zerfall zu orten.
2015-12-06 15:41:51

Sieht schon mal sehr Gut aus aber kannst du mehr Arbeitsvorgänge hinzufügen !?
2015-12-06 16:51:50

Sieht sehr gut aus, aber auch ich frage mich, wieso da ein Knick drinnen ist. Hast du die Paletten nicht in Waage gebracht? Und wenn nicht,warum?

Dein Hund ist auch immer mittendrin statt nur dabei,gell ;) Hübsches Tier übrigens.
2015-12-06 17:09:40

Sehr aufwendiges Projekt was du gemacht hast. Viel Arbeit und tolles Ergebnis... 5 D
2015-12-06 18:45:49

Ich habe mir das Bild nochmal in groß angeschaut. Da ist kein Knick, das Brett ist schräg geschnitten und die Palette darunter steht etwas vor = optische Täuschung.
2015-12-06 18:58:44

Das Projekt ist sehr interessant, aber es wäre noch besser mit den Arbeitsschritten und mehr Fotos.
2015-12-06 19:06:43

Schade um die Arbeit und den Aufwand das ganze nach kurzer Zeit wieder abzureissen. Sorry, das willst jetzt Du und vermutlich auch sonst niemand lesen. Aber ich gebe der Terasse nur sehr kurze Zeit. Hier gibt es nahezu keinen konstruktiven Holzschutz. OK, die Paletten als Unterkonstruktion liegen wenn ich es es recht sah schon mal auf einem Betonbatzen. Aber darauf schon mal keine Feuchtesperre/Dachpappe - Beton, der im
Wasser steht zieht die Feuchte hoch ans Holz. Sodann liegen die Bretter oben direkt auf
dem Holz, da gibt es Staunässe und kann nicht abtrocknen. Das Holz selbst hat keinen
natürlichen Fäuleschutz. Bläue, Pilze, Fäulnis ist vorprogrammiert. Nach einem feuchten
Jahr werden die ersten Bretter der Unterkonstruktion durchfaulen und spätestens nach
zwei Jahren hast Du bereits Probleme. Und bei 100 Euro für Schrauben können es
keine Edelstahlschrauben sein, die rosten im Holz, ohne Geißfuß bekommst Du das
ganze nicht auseinander. Schade um die immense Arbeit ...
2015-12-06 19:14:28

Falsch Rainerle, das will hier durchaus jemand lesen. Wie soll man denn Fehler vermeiden, wenn niemand darauf hinweist?
2015-12-06 20:03:34

Trotz aller Kritik. Ich muss noch etwas nachtragen: Die Terasse schaut echt super aus und ich möchte die immense Arbeit auch honorieren. Mir gefällt sie sehr gut und auch die Feuerschale und die eingebauten Podeste/Tische/Hocker sind toll umgesetzt und wirken sehr schön! Ich denke, das genau ist der Kick, der mich in der Vorschau auch sofort angesprochen hat. Könnte man optisch nicht besser gestalten. Vielleicht entscheidest Du Dich bei einem Neubau für Lärche oder Douglasie. So teuer ist das auch nicht ...
2015-12-06 20:07:16

Top Sache, gefällt mir sehr gut, ich liebe solche Sparprojekte!
2015-12-06 20:23:43

Er hat doch Wetterschutzfarbe aufgebracht . Ich habe auch eine Terrasse aus Paletten gebaut , allerdings mit Edelstahl Terrassenschrauben . Wetterschutzfarbe habe ich 2 x aufgebracht und wird die nächsten 2 Jahre auch jedes Jahr erneuert . Das sollte reichen , und dann immer im 2 Jahrestackt nachstreichen .
Super geworden die Terrasse 5 D
2015-12-06 21:09:08

Hallöchen, vielen Dank für die tollen Kommentare....ich hatte keine Ahnung von Terrassenbau und habe mich einfach daran getraut...hab nichts in Waage gemacht...untergrund ist einfacher Mutterboden, da habe ich die Paletten drauf gelegt und nachher die Bretter auf die Paletten geschraubt.Hab hinten einen Gartenteich der vorher da war und bin an diesem angefangen mit den Paletten um es dann vorne gerade zu haben habe ich einen Knick drin. Der Boden ist uneben, aber genau das gefällt mir. Es sieht rustikal aus. Wenn das Holz faulen sollte baue ich einfach eine neue.
2015-12-07 01:51:33

Mir gefällt das Projekt auch ganz gut, Paletten sind wohl allerweil im Trend...
wobei mir Holz als Terassenwerkstoff nicht in Frage kommen würde.
Verwitterung, laufende Kosten durch Streichen, Rutschgefahr bei Nässe, und Verzug der Bretter.
Weils Klasse aussieht und Du echt guten Geschmack hast gibt´s 4 Daumen
2015-12-07 06:51:01

Ich finde die Optik nicht schlecht - auch die Einbauten gefallen mir =)

Bei der ganzen Arbeit hätten es dann aber doch gern ein paar Fotos mehr sein dürfen - und wenn es von der fertigen Terasse gewesen wäre...

Ich gebe Rainerle recht - selbst mit Wetterschutzfarbe hält das Material wohl nicht lange, wenn der Niederschlag nicht abfließen kann und das Holz im Wasser steht. Eventuell kann man eine Sickerfläche darunter aufbringen (Erdaushub, Bodenvlies, Kies, etc.), um wenigstens der Staunässe etwas vorzubeugen.
2015-12-07 10:27:24

Geniale Terasse! Mich würden auch noch Einzelheiten interessieren. So etwas würde ich zu gerne nachbauen!
2015-12-07 16:46:32

Ich habe dieses Jahr auch das Palettenrecycling für mich entdeckt. Eine Schubkarre für Blumen, mehrere Blumenkästen in verschiedenen Größen und ein Etagenbeet schmückt schon unseren Garten. Aber das mit der Terasse ist eine super Idee. Gespeichert für das nächste Jahr. Und warum dort ein Knick ist erklärt sich doch von selbst Leute: Da ist als Unterkostruktion Europalletten gewählt worden. Und da liegen zwei Paletten nebeneinander. Ich werde die Unterkonstruktion einfach anders aufbauen. Von mir gibt es 5D deluxe
2015-12-07 22:24:10

Die Optik gefällt mir sehr gut, die technische Umsetzung jedoch nicht so.

Ich möchte keinesfalls der Miesepeter sein, nur auf die Schwächen der Umsetzung aufmerksam machen.

Der Hund rennt zwangsläufig immer barfuß auf dem splitteranfälligen Nadelholz rum. Sollten Kinder im Bekanntenkreis sein, so ist das spielen und krabbeln im Sommer auf diesem Holz ebenfalls problematisch.
Der konstruktive Holzschutz ist ebenfalls nicht gewährleistet. Zum einen liegt die UK auf dem nassen Untergrund auf, zum anderen sind die Hölzer der Deckschicht augenscheinlich ohne Abstand verbunden. In diese Spalte zieht das Wasser rein, es beginnt zu faulen. Aus meiner Sicht also auch erhebliches Verletzungsrisiko bei Strukturversagen.
2015-12-08 10:34:50

Sieht schön aus aber ich fürchte auch das die Bretter noch lange halten
2015-12-08 12:55:56

Sehr schön, ich mag den rustikalen Anblick alter Paletten.
2015-12-08 19:44:24

Sieht gut aus würde ich aber nicht machen. Palettenholz splittert und ich würde nicht gern barfuss über deine Terasse laufen wollen.
2015-12-08 20:35:22

Dein Projekt gefaällt mir, die Beschreibung ist auch ok. Aberwas ist mit dem Unterbau und der haltbarkeit?
2015-12-11 00:26:41

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!