Terrassenabschluss aus Granit und Gabione

NEXT
Terrassenabschluss aus Granit und Gabione Terrasse,Granit,Gabione
1/5
PREV
Balkon und Terrasse
Terrasse
von congstar12345
13.01.12 11:14
7211 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 800800,00 €

Nachdem unsere Terrasse fertig war machten wir uns an den Abschluss der Freiformkanten. Hierzu haben wir Granitpalisaden im Abstand von ca. 1cm zur Kanten im Mörtelbett verlegt. Die Steine sitzen Bündig mit der Oberkante des Decks. Da die benötigte Länge im Baumarkt nicht mehr vorhanden war, haben wir 1 Meter lange gekauft und diese mit der Flex in vier Teile aufgetrennt. Um die Natursteinoptik zu erhalten, haben wir die nach dem Schnitt jetzt "glatten" flächen mit dem Hammer bearbeitet so das man jetzt keinen Unterschied zu einer natürlich gebrochenen Fläche sieht.

Das Verlegen: Bei den Palisaden ahndelt es sich um Bruchsteine d.h. diese sind weder exakt gerade noch in sonst irgendeiner Form geometrisch Perfekt. Aber genau das macht den Stein ja aus. Das Verlegen entwickelte sich zu einer Art Puzzlespiel, aber nach ein paar Steinen hatten wir den Bogen raus. Nachdem der Mörtel getrocknet war haben wir daran gemacht die Fugen mit Trassmörtel zu füllen. Mit einer dünnen Fugenkelle geht das hervorragend!

Im Bereich Terrasse/Wohnhaus sollte noch ein Sichtschutz und zum Nachbarn ebenfalls eine Wand enstehen. Durch die Steinreihe inspiriert, entschlossen wir uns für Gabionen ebenfalls mit Granit befüllt. Ursprünglich wollte ich die Gabionen bestehend aus Doppelstabmatten 20/50, an den Stirnflächen mit U-Trägern versehen und einbetonieren. Mein Händler brachte mich dann aber auf eine einfachere und kostengünstigere Idee. Aus einer großen Matte wurde ein ca. 16 cm breiter Streifen geschnitten der in der Länge ca 50cm länger war als die Gabione hoch. Dieser wurde dann mit ein paar Haltern Stirnseitig angeschraubt. Um die Gabione überhaupt stellen zu können, musste wir eine kleine Wand Betonieren auf der die Gabione sitzt. Die Gabione zum Nachbarn hin wurde nach dem selben Prinzip gefertigt undeinbetoniert. Da das Gelände dort einen Knick macht mussten wir beim Zuschneiden des ersten Feldes darauf achten eine Matte etwas größer zu schneiden, denn dann ergibt sich automatisch der benötigte Winkel.

Das Befüllen der Gabionen: Hier kann man die meisten Fehler machen. Zuerst haben wir die kleine Gabione von oben mit Eimern befüllt. Dabei haben wir die Steine mit einem Eimer von oben einfach reingekippt. Das führte dazu das die Matten von den Steinen nach außen gedrückt worden sind. Somit mussten wir uns was neues überlegen. Also haben wir immer nur 2-3 Steine reinfallen lassen, haben diese sofort gedreht damit die Steine auch ohne Hohlräume liegen um dann wider ein paar Steine reinfallen zu lassen usw. usw........
Ein besonderer Dank gilt hierbei meiner Frau und der Nachbarin die unermütlich jeden Stein von außen durch die Stäbe hindurch so lange gedreht haben bis es passt. Insgesamt haben wir 3,3 Tonnen Granit 50/80 benötigt um die Gabionen zu befüllen.


TerrasseGranit, Gabione
4.8 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Doppelstabmatten  Metall   

Benötigtes Werkzeug

  • Winkelschleifer
  • Spaten und Schaufel
  • Gummihammer
  • Fugenkelle
  • Bolzenschneider

1 Steine verlegen

NEXT
Steine verlegen
1/2
PREV

Entlang der Freiformflächen habe ich mit einem Spaten einen kleinen Graben ausgehoben. Den Mörtel habe ich etwas Dicker gemischt und in den Graben gefüllt. Die Steine habe ich dann mit dem Gummihammer auf die richtige Höhe gebracht. Nachdem der Mörtel trocken war habe ich die Fugen mit Trassmörtel verfugt. Auch hier habe ich alles etwas Dicker angemischt. Mit der Fugenkelle konnte ich dann die Masse in die Fugen drücken. anschließend wurden die Fugen mit einem Schwamm ausgewaschen.

2 Gabione Konstruktion

NEXT
Gabione Konstruktion
1/2
PREV

Der Zuschnitt der Matten erfolgte mittels der kleinen Flex und eines Bolzenschneiders. Die Schnittstellen wurden mit Zinkspray gegen Korrosion geschützt. Die Gabionen kann man liegend zusammen schrauben und die komplette Konstruktion an Ort und Stelle einbetonieren. Wichtig! Sind die Halter erstmal fest, bleiben sie dies auch. Deshalb nicht gleich voll anziehen. Als Beton haben wir einen C25 verwendet in Fertiggemisch. Die Abstufung der Gabione zum Nachbar wurde erst nachdem die Gabione einbetoniert wurde geschnitten.

Auf Bild 1 ist die betonierte Mauer zu sehen auf der die Gabione steht

Auf Bild 2 sieht man die Strinseite mit den montierten Haltern.

3 Befüllen

NEXT
Befüllen
1/2
PREV

Wie bereits in der Beschreibung erwähnt sollte man darauf achten nicht zu viele Steine auf einmal einfüllen, da sonst die Matten nach außen gedrückt werden. Beim drehen der Steine sollte man sich genügend Zeit lassen um ein sauberes Ergebnis zu bekommen.

25 Kommentare

zu „Terrassenabschluss aus Granit und Gabione“

Sehr toll sieht das nun aus - und passt prima zum Gesamtbild. Also von mir 5 Steine dafür ;)
2012-01-13 11:15:52

Krönender Abschluss - auch von mir für das schöne Gesamtergebnis noch 5 Steine dazu.
2012-01-13 11:17:05

Sehr schönes Projekt da wird man ja neidisch auf so eine Terrasse, auch noch jede menge Helfer......5D
2012-01-13 13:01:36

joa.... wenn man mal ein paar euro in die hand nimmt ... kann man schon richtig coole sachen machen... Daumen hoch
2012-01-13 16:45:20

Na, nun hat ja alles seine Platz. Ist ganz toll geworden. Lässt Du an dem Steinkörben Planzen ranken oder bestückst Du sie mir Felsenblüher usw. Von mir für diese prima Ausführung volle 5 Däumchen.
2012-01-13 18:16:15

Gefällt mir optisch gut. Jetzt muss sich nur noch Euer Rasen erholen und dann ist alles in Butter.
2012-01-13 18:34:47

Saubere Arbeit, reife Leistung und sieht schön aus, da sind 5 Daumen fast zu wenig ;O)
2012-01-13 18:44:54

toll, da freut man sich auf den nächsten Sommer
2012-01-13 20:43:47

Klasse! Die Arbeit mit Gabionen wird schnell unterschätzt, kann ich ein Lied von singen.
2012-01-13 21:33:17

Absolut perfekt, das Ergebnis und deine Anleitung, klare 5 D.............
2012-01-13 21:57:28

Sehr schönes Gesamtbild, der Sommer darf kommen;-)
2012-01-14 09:57:40

sehr schön geworden :)
2012-01-14 10:07:55

Ich finde auch, das diese Steinwand erst so richtig schön wird, wenn da vielleicht ein Efeu oder wilder Wein dran hochgewachsen ist. Sonst wirkt es wie diese Autobahn-Lärmschutzwände.

Aber sonst hat er das Fantastisch hinbekommen.
2012-01-14 11:54:52

Die Wände sollen bei Gelegenheit auch noch bepflanzt werden. Mit welcher Art von Pflanzen wissen wir noch nicht. Efeu wächst mir zu aggressiv. Es sollte eine Pflanze sein die auch nicht so viel Dreck macht der dann in den Fugen der Terrasse verschwindet. Bin für Vorschläge offen.
2012-01-14 12:56:41

eine sehr gute Arbeit und schön noch dazu !!
2012-01-14 20:22:55

Dem ergebniss siht man die viele arbeit mal wieder nicht an. aber das ergebniss lässt dich die arbeit sicher schnell vergessen.
2012-01-15 19:20:19

@gnagflow
Das geht mir bei vielen Projekten rund ums Haus so. Mittendrin denke ich mir immer:"Wie kann man nur so blöd sein und sich so viel Arbeit antun?"
Wenn es dann aber die Arbeit getan ist, dann ist alles vergessen und ich denke:"Hat sich gelohnt"! Geht Dir und den Anderen hier viell. genauso.
2012-01-16 08:36:07

Gabionen sind was tolles.
Hab schon einige schöne Abtrennungen damit gesehen.

Das Ergebniss von dir ist echt sehenswert. Da kann man sich es gut gehen lassen bei euch.
2012-01-16 10:41:54

Na ist doch super geworden. Echt tolles Projekt. Volle Daumenzahl.
2012-01-16 11:42:17

Das Projekt ist richtig toll geworden und alles sieht sehr sauber und ordentlich aus. Mir persönlich gefällt die Gabbione als Terassenbegrenzung nicht so gut, aber es muß Dir ja gefallen. Die Gabbione paßt sich aber optisch dem Gesamtbild gut an.
2012-01-19 10:06:06

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!