Endergebnis - Terrassenbau
1/1 Endergebnis - Terrassenbau
Balkon und Terrasse
Garten und Balkon
von Raffalt
26.12.14 17:10
6250 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 15001.500,00 €

Ziel war es, unseren Garten (Spielwiese) etwas zu verschönern. Da wir als vorhergehendes Projekt das setzen der Rasenkanten und das verkleiden des Regenwasserspeichers hatten, wollte ich eine Terrasse (3 Meter x 3 Meter) im Garten zu erstellen. Grundlegend war die Frage, wie das Fundament (im Garten) verankert werden soll. Betonsockel sind eine intensive Arbeit und es gibt  auch Alternativen. Ich habe mich hier dann mit 9 Schraubfundamenten (Bodenanker zum Eindrehen) entschieden. Das Holz soll witterungsresistent und auch bezahlbar sein (heimische Hölzer). Hier habe ich dann auf Lärchenholz zurückgegriffen.

Nach der Terrasse werden noch weitere Projekte folgen (Pflasterbau und zusätzliche Rasenkanten).


Holz, TerrasseTerrassenbau, Holzterrasse, Schraubfundament
4.4 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Schraubfundamente "U-Form 70"  Metall - Feuerverzinkt   
Winkelbleche     
Holzöl  Öl  2 Liter 
Rahmenbretter / Handlauf  Lärchenholz  320 x 24 x 3 
12  Fundamentleisten  Lärchenholz  320 x 5 x 3 
Holzbalken "Fundament"  Lärchenholz  300 x 9 x 7 cm 
Holzbalken "Lückenfüller"  Lärchenholz  150 x 9 x 7 cm 
Holzbalken "Unterbau"  Lärchenholz  300 x 7 x 5 cm 
21  Terrassenplanken "Softgrip"  Lärchenholz  300 x 14 x 2,5 cm 
  Schrauben  Edelstahl   
  Gewindestange & Sicherheitsmuttern  Stahl - Verzinkt   
Kies    500 kg 
Gartenvlies    300 x 100 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Handkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Hobel
  • Akku-Tacker
  • Akku-Multifunktionswerkzeug
  • Pinsel
  • Hammer
  • Schraubendrecher und Schraubenschlüssel
  • Wasserwage und Richtschnur
  • Meterstab

1 Fundament

NEXT
Fundament
1/3
PREV

Zuerst wollte ich ja hier mit Betonfundamenten arbeiten. Aber ein Bekannter hat mich auf die Schraubfundamente aufmerksam gemacht. Diese habe ich hier mit den Grundbalken entsprechend gesetzt.

Problem war die Abschüssigkeit des Gartens. In kommenden Gartenverschönerungen werde ich hier noch entsprechend verbessern...

2 Grundplanken setzen

NEXT
Quelbalken mit "Lückenfüller" und Erdkabelanschluss.
1/4 Quelbalken mit "Lückenfüller" und Erdkabelanschluss.
PREV

Um mehr Stabilität auf zu erhalten und auch einen "Trampolin"-Effekt bei den Dielen zu vermeiden wurden Querbalken aufgeschraubt. Zwischen den Fundamentbalken habe ich noch mit Winkeln "Lückenfüller" gesetzt. Diese werden später für die Verschalung benötigt.

Kleiner Tipp eines Erfahrenen Users hier im Forum:

zwischen den Fundamentbalken und den Grundbalken sollte man etwas Moosgummi oder Gummi (z.B. ein aufgeschnittener Gartenschlauch) einbringen. Holz solle nicht auf Holz aufliegen wegen Fäulnis und Feuchtigkeit. Dank an Rainerle für diese Tipp.

3 Sockelverkleidung und Füllung

NEXT
Terrasse ohne Füllung und Gartenvlies. Mit Sockelverkleidung und Grundbeplankung.
1/5 Terrasse ohne Füllung und Gartenvlies. Mit Sockelverkleidung und Grundbeplankung.
PREV

Der "Sockel" wurde mit Lärchenholz entsprechend verkleidet und mit Gartenvlies ausgelegt. Auf dieses Vlies wurde Kies gefüllt. Dadurch wird verhindert, dass unter der Terrasse Gras etc wuchert.

Der Sockel geht nur bis zu den Fundamentbalken. Auf einer Seite war die Höhe nicht ausreichend (kurze Seite - wegen der Hanglage). Diese habe ich nicht verkleidet. Diese wird dann aber mit dem Rahmen verdeckt. Zwischen Grundplanken und Fundamentbalken habe ich keine Verkleidung installiert. Etwas Luft soll ja auch hier entsprechend zirkulieren können.

4 Terrassenbeplankung

NEXT
Terrassenbeplankung - ohne Rahmen
1/2 Terrassenbeplankung - ohne Rahmen
PREV

Die Terrasse wurde mit Lärchenholz beplankt. Softgrip-Oberfläche. Für die Befestigung hat unser hiesiger Holzlieferant ein eigenes Haltesystem, dass ich hier auch verwendet habe. Dadurch musste nur die erste und die letzte Planke mit Schrauben (an der Oberfläche) versehen werden. Alle anderen Halterungen sind verdeckt auf der Unterseite der jeweiligen Planken. Die Planken selbst liegen somit auch nicht direkt auf dem Unterbau auf und haben auch entsprechende Abstände zueinander (Belüftung). 

An der niedrigsten Seite wurde keine Sockelverkleidung angebracht. Hier war der Abstand zu gering zwischen Boden und Fundamentbalken. Dies wird später durch den Sockelrahmen verdeckt.

Leider habe ich hier keine Details beim Baufortschritt... Auf den Bildern ist bereits die Ölschicht aufgetragen.

5 Terrasse - Rahmen und Gartensäule

NEXT
Terrasse - Rahmen und Gartensäule
1/3
PREV

Zum Schluss wurde die Terrasse noch "eingerahmt". Somit wurden die Schnittkanten zu den Balken und auch die Schraubfundamente zu 80% verdeckt.

Die Gartensäule stammt aus einem Baumarkt und wurde durch einen Elektriker installiert. Natürlich durch einen eigenen Stromkreis (FI) abgesichert.

16 Kommentare

zu „Terrasse aus Lärchenholz“

Da kann ich Dich nur beglückwünschen zu diesem tollen Projekt und dass dazwischen einige Bilder fehlen, hast Du durch Deine Beschreibung wett gemacht
2014-12-26 17:32:40

Super Projekt. Schaut Super aus!
2014-12-26 17:48:06

Klasse Projekt 5d
2014-12-26 18:20:05

Klasse geworden und gemacht .......
2014-12-27 07:51:09

Sieht richtig gut aus! Vor allem dir Idee mit der Stromzufuhr ist klasse.
2014-12-27 12:04:39

Klasse Prima. Die Idee mit den Schraubfundamenten gefällt mir sehr. Damit kann eine leichte Hanglage sehr gut ausgeglichen werden.
2014-12-27 17:09:59

Also der Hammer, sehr Schön gemacht und bist mit FI abgesichert
2014-12-27 18:16:57

Gefällt mir ausgesprochen gut! Tolles Design, schickes Holz und prima die Verkleidung ringsum.

(Ein wichtiger Hinweis: Überall wo Holz auf Holz stößt, bleibt Feuchtigkeit stehen und bewirkt auf Dauer Fäulnis. Für Nachbauer schlage ich vor, die Querhölzer nicht direkt mit Winkeln zu verschrauben, sondern immer mind. 5 mm Luft zu lassen. Sieht hinterher keiner. Also am Stoß immer Abstand lassen. Querlattung auch immer mit Unterlage schrauben. Einfach irgendeine Art von Kunststoff oder Gummi unterlegen, damit an der Überlappung abtrocknen kann. So schön die Verkleidung auch ist, aber eine Querlüftung ist sehr nützlich. Wenn möglich zumindest an eine uneinsehbaren Seite offen lassen und nur ein schmales Brett anbringen, so dass es von oben gleich ausschaut.
2014-12-27 22:21:15

Sieht super aus.
2014-12-29 20:19:08

Die Terrasse ist schön geworden.
Ich bin zwar nicht so ein Freund von Schraubfundamenten, aber es ist trotzdem gut gelungen.
2015-01-04 20:38:34

Tolle Idee! 5D!
2015-01-06 14:41:40

Sieht wirklich klasse aus. Von Schraubfundamenten hatte ich bis Dato nicht gehört, das werde ich auf jeden Fall bei meiner künftigen Terrasse in Betracht ziehen, da ich keine Lust auf umfangreiche Erd- und Betonarbeiten habe.
2015-01-07 16:48:53

Sehr schöne Arbeit, 5 D dafür, den Hinweis mit Gummidistanzstücken ist schon gegeben worden, alternativ kann auch ein Streifen Dachpappe genommen werden.
2015-01-25 06:23:29

Schöne Arbeit - freut Mich das Du Heimisches Holz bevorzugt hast ! 5D
2015-01-26 07:19:46

Super saubere Arbeit.Viel erfolg für weitere Projekte.
2015-02-09 11:42:35

Sieht elegant und hochwertig aus. Bin selbst ein großer Freund von Lärchenholz - das heimische Holz, das ich im Außenbereich bevorzuge, nicht zuletzt wg. dem Farbenspiel und der Haltbarkeit.
2015-09-09 21:38:59

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!