NEXT
Terrasse aus IPE  Holz,Holzterrasse
1/5
PREV
Balkon und Terrasse
Terrasse
von congstar12345
12.01.12 16:03
3940 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 30003.000,00 €

Da unsere Terrasse mit 2 auf 5 Metern für uns viel zu klein war, und ich schon immer eine Holzterrasse haben wollte, beschloss ich das Projekt im Sommer 2010 anzugehen. Ursprünglich sollte es ein Deck aus Bambus werden. Dies scheiterte aber an mehreren Faktoren. Zum einen ist Bambus in Europa ein weitestgehend neuer Werkstoff und ein im vergleich zu anderen auch keine preislich attraktive Alternative. WPC wollte ich nicht und ich kenne die Eigenschaften der einheimischen Hölzer. Somit kam nur Tropenholz in Frage und die Wahl fiel auf IPE.

Plan war es die ursprüngliche Terrasse zu erhalten und die Unterkonstruktion in diesem Bereich anzuschiften und die Terrasse nach vorne zu verlängern. Somit sollte die neue Konstruktion dann 5 Meter breit und 6 Meter lang sein. Bei der Form des Decks war es wichtig ausreichend Platz für einen langen großen Tisch zu haben ohne zu viel vom eigentlichen Garten weg zu nehmen. Deshalb wurde es kein Rechteck sondern eine Freiform mit zwei großen Radien.

Um der Unterkonstruktion im Bereich des Garten außreichend halte zu geben, wurden mit einem Erdbohrer ca 60 Löcher gebohrt, KG Rohre eingesteckt und die eigens für UK angefertigten Halter einbetoniert. Die UK wurde dann im Kreuzverband mit entspr. Gefälle nach beiden Seiten angeschraubt.

Die Dielen wurden dann mit spezielen Haltern zur unsichtbaren Verschraubung auf der UK angebracht. Mit einer Oberfräse und einem selbst gebauten Fräszirkel wurden dann die Radien gefräst.


Holz, Holzterrasse
5.0 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Terrassenholz  Ipe   

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Winkelschleifer
  • Oberfräse
  • Handkreissäge
  • Maurerschnur
  • Erdbohrer
  • Betonmischer
  • Spanngurt

1 Plan

NEXT
Plan
1/4
PREV

Die Pläne geben einen Überblick über das sämtliche Schichten der Terrasse.
Auf Bild 1 sind die Bohrlöcher zu sehen auf Bild 2und3 die UK und auf 4 die Deckschicht!

2 Einmessen der Terrasse

NEXT
Einmessen der Terrasse
1/2
PREV

Das Einmesse erfolgt mittels eines Winkels Marke Eigenbau und einer Maurerschnur sowie einer Schlauchwaage. Der Ursprüngliche Plan die im Bild zu sehenden Steine als Fundament-Steine zu nutzen wurde wieder verworfen, da mit ca. 25cm keine Frostsicherheit gewährleistet werden konnte

3 Bohren der Fundamentlöcher

NEXT
Bohren der Fundamentlöcher
1/5
PREV

Die Positionen der einzelnen Löcher wurden eingemessen und mit kleinen Pflöcken die in die Erde eingeschlagen wurden markiert. Beim Bohren wurden diese Pflöcke dann einfach entfernt und mann konnte den Bohrer passgenau dort ansetzen. Die Löcher wurden mit KG Rohren gefüllt und die extra angefertigeten Halter bereits mit Gefälle einbetoniert. Auf der gesamten Fläche wurde ein Geotextil ausgebreitet welches das Wachstum von Pflanzen im Bereich des Decks verhindert.Zum Bohren! Den Bohrer musste ich mir leihen und leider war die Rutschkupplung kaputt! Somit durften mein Kumpel und ich uns bei jedem größeren Stein in der Erde, auf eine "Extra Runde" auf dem Bohrerkarusell freuen! "Nicht ganz ungefährlich"

4 Unterkonstruktion

NEXT
Unterkonstruktion
1/3
PREV

Um die UK vor aufsteigender Feuchtigkeit zu schützen, wurden in die einbetonierten Halter Vollgummimatten eingelegt. Die untere Lage der UK wurde seitlich am Halter angebracht, die zweite von oben Verschraubt. Wichtig hierbei ist nur Edelstahlschrauben verwenden da es sonst zu einer Gerbsäurereaktion kommen kann und sich das Holz dann blau verfärbt. Im Bereich der alten Terrasse wurden zuerst alle Löcher zu gespachtelt und anschließend eine Versiegelung aufgebracht. Die Unterkontruktion wurde in diesem Bereich direkt auf den alten Plattenbelag aufgedübelt. Vorher wurde noch eine besandete Bitumenbahn untergelegt. Sämtliche Schnitte wurden mit Stirnkantenversiegelung gestrichen.

5 Deckschicht

NEXT
Deckschicht
1/5
PREV

Die einzelnen Dielen wurden mit unsichtbaren Haltern versehen und direkt auf die UK geschraubt. Hierbei war es wichtig die spätere Form des Decks bereits zu beachten. Da die Dielen nie alle gleich Breit sind, wurde in der Mitte ein Diele 90° zur Deckrichtung angebracht und somit sieht man die Maßunterschiede zw. den den durchlaufenden Dielen nicht.Die Radien wurden mit einer Oberfräse und einem improvisierten Fräszirkel in vier Arbeitsgängen gemacht. Die Kanten wurden wieder mit Stinkantenversiegelung gestrichen. Die gerade Kante entlang der Hecke wurde mit einer Handkreissäge samt Schiene geschitten. Anschließend wurde eine Hopfenkaltschale geöffnet und das Werk bewundert. :-)

29 Kommentare

zu „Terrasse aus IPE “

Ein schönes Projekt. Hast Dir viel Mühe gemacht. Toll geworden am Ende. 5 Latten sind Dir sicher.
2012-01-12 16:06:48

Wow, da habt Ihr Euch ja richtig Arbeit gemacht, alleine schon die Unterkonstruktion, Wahnsinn. Ich weiss was das für eine Arbeit ist, denn ich habe für einen Freund mal eine Freifläche aus Holz gemacht. Sehr schön und groß. 5 D
2012-01-12 16:25:06

Wirklich extremst gut sieht das aus, da ich mich mit dem Thema noch recht wenig befasst hab- musst ich gerade erst mal nachlesen was IPE für nen Holz ist :) Diese doch sehr unterschiedliche Färbung des Holzes, ist das normal bei diesem Holz ?

Auf jeden Fall 5 Daumen für die prima Arbeit!!!!
2012-01-12 16:27:07

@funny08
Mit diesen Verfärbungen muss mann leben. Wenn die Terrasse aber frisch geölt ist sieht man kaum noch was.
2012-01-12 16:34:34

@hobbywerker
Die Frostfreie Gründung ist ne reine Vorsichtsmaßnahme. Der Aufwand mit den Löchern rechnet sich insofern als das IPE ein extrem schweres Holz ist und die Terrasse ja mit der alten Verbunden ist und nicht absacken soll. Für die offenen Kanten wollte ich erst Formteile anfertigen habe mich dann aber für nen Abschluss aus Granitsteinen entschieden. Ich stelle dieses Projekt irgendwann noch rein.
Das System zur Unsichtbaren BEfestigung ist von Kahrs (holzhandel-Deutschland.de) Es handelt sich um Schienen die unterseitig angeschraubt werden. die Hirnholzversiegelung ist ebenfalls wie alles von Kahrs.
2012-01-12 16:39:53

Schrauben von oben wollte ich von Anfang an nicht. Das anbringen der Halter von unten ist zwar sehr aufwendig aber es lohnt sich. Die Granitsteine gehen bis oberkante mit einem Abstand von ca. 1cm zur Kante. Absacken sollte es jetzt wirklich nicht mehr!
2012-01-12 17:04:20

Top Projekt, Top Anleitung, respekt. Haste gut gemacht. 5Dielen
2012-01-12 17:12:59

ich finde es immer toll, wenn jemand sowas kann und es gefällt mir. 5 Blumentöpfe
2012-01-12 17:46:58

Sieht echt toll aus finde die Idee mit einem Brett quer zu den anderen richtig gut so kann man super die Sache mit dem Stoß lösen wenn die Bretter zu kurz sind. Von mir bekommst du 5 Daumen.
2012-01-12 19:49:20

Wirklich ne super Terasse geworden. Ich wünsch Dir viele schöne Stunden auf der Terasse.
2012-01-12 20:25:47

Tolle Terrasse - sehr sauber gearbeitet - find ich prima!
2012-01-12 21:39:18

Absolut klasse Terasse und Deine Anleitung ist perfekt.
Klare Hand voll
2012-01-12 22:36:22

Einfach nur Absolut Der Hammer,auch wenn es sehr teuer ist;-)
2012-01-12 23:43:19

Ja teuer war es! Aber es ist jeden Cent wert!
2012-01-12 23:47:09

Wirklich gut durchdacht und ausgeführt.
2012-01-13 02:29:30

Klasse gemacht , Klasse geworden, super 5D verdient.....
2012-01-13 07:44:32

@ congstar - das mit der unterschiedlichen Holzfärbung find ich eigentlich eher Positiv, das lässt das Ganze natürlicher wirken, ich fragte weil das Zeugs im Baumarkt ja fast immer gleich aussieht ;)
2012-01-13 09:32:12

Auch die Dielen im Baumarkt haben eine unterschiedliche Färbung. Nur sieht man das meist erst wenn wenn sie Verlegt sind und man sich das ganze mit genügend Abstand mal anschaut. Wenn man auf das Ölen verzichtet, werden die Dielen grau und man hat ein einheitliches Bild. Mir persönlich gefallen die geölte Dielen besser. Is aber Geschmacksache!
2012-01-13 09:46:57

Oha, was für eine Arbeit! Klasse ausgeführt und beschrieben. 5 Kaltschalen von mir!
2012-01-13 12:23:57

super gemacht, klasse
2012-01-14 10:14:10

tolles Projekt und super ausführlich und kompetent erklärt, klasse gemacht. Und dazu sieht es auch noch fantastisch aus. Sehr schönes Holz, "gefällt mir"! 5 Däumchen von mir!
2012-01-14 18:05:00

Ich schließe mich den Vorredner gerne an. Die Terrasse gefällt mir sehr gut.
2012-01-15 17:26:57

Schließe mich ebenfalls den Vorrednern an. Hut ab. Toll geworden.
2012-01-19 10:16:52

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!