Eine Wand bestehend aus 12 Terrarien
1/1 Eine Wand bestehend aus 12 Terrarien
Heimwerken
von Repti_Lady
03.11.09 10:41
6805 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 500500,00 €

Ein Bau von einer Traum Terrarium wand die insgesamt 12 Terrariums vereint.


Terrarium, Terrariumwand
4.9 5 9

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  OSB- und Spanplatte     
  Styroporplatten     
  Fliesenkleber     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Stichsäge
  • Glasschneider

1 Bauschritt

NEXT
So sah es vorher aus...
1/5 So sah es vorher aus...
PREV

Als erstes habe ich mir meine Ideen aus meinem Kopf auf ein Blatt Papier übertragen. Da habe ich die maße mir aus gerechnet und bin in Baumarkt und habe mir die OSB / Spannplatten Millimeter genau zuschneiden lassen. Danach habe ich die alte durchreiche abgerissen so das dann Platz zum Bauen war.

Zuerst habe ich die erste (untersten Ebene) angefangen zusammen zuschrauben.
An der vordersten Seite habe ich eine Aussparung rausgeschnitten das man auch von der Seite ein kleines „Fenster" reinbauen kann. Dazu nehme ich dann Plexiglas.

Als die Zwischenwände standen habe ich auch gleich die Styropor Platten mit eingeklebt. Mit Bauschaum auf der Rückseite hält dies sehr gut und füllt auch kleinste Zwischenräume mit aus. Den Deckel habe ich für die Lampen Aussparungen rein gesägt und vorne auch für die Lüftergitter.

Mit der zweiten Ebene habe ich dies genau so gemacht bis auf das zweite Seiten Fenster den da kommt eine indirekte Beleuchtung rein.

Nachdem die zwei Ebenen fertig zusammen gebaut waren habe ich sie Übereinander fest verschraubt. Dazu habe ich 7cm x 7cm Kanthölzer dazu verwendet um ein gleichmäßigen abstand zwischen den Ebenen zu bekommen und das die Technik Platz hat.

Dann habe ich die Lampen eingebaut und schon die Verkabelung vorgenommen.

2 Bauschritt

NEXT
Erste Gestaltung der "Fels-Vorsprünge"
1/5 Erste Gestaltung der "Fels-Vorsprünge"
PREV

Die Styropor Platten habe ich mittels einen Schraubenzieher und einen Messer kleine stücke rausgebrochen und kleine Höhlen raus gepiekst. Ein paar „Fels Vorsprünge" habe ich mit einer härteren Styropor Plattemittels Bauschaum fixiert.
Ich habe dann alle Holzwände mit Harz bepinselt das sie Wasser undurchlässig sind. Nachdem ich eine „Natürliche" Felswand hatte habe ich mir ein Eimer Fliessenkleber angerührt und je dreimal mit einem Pinsel die Platten bestrichen. Zudem habe ich kleine Plattformen in die Rückwände reingeklebt und diese auch mit Fliessenkleber über Pinselt.

Die Holzplatten Verbindungen habe ich alle mit Acryl verschlossen.

3 Bauschritt

NEXT
Mit Plexi-Glas Platte als Fenster zur Küche
1/5 Mit Plexi-Glas Platte als Fenster zur Küche
PREV

Als dritten großen abschnitt habe ich die zwei obersten Ebenen zusammen gebaut die aber einwenig schwieriger waren. Da in der Küche eine große Holzwand zu sehen wäre habe ich in den Mittleren oberen Terrarium ein großes Fenster aus Plexiglas mir gedacht das auch natürliches Taglicht dort mit rein kommt zudem werde ich auf der gesamten länge Ablage flächen mit einarbeiten. Dies musste ich natürlich auch bei der Bauweise mit beachten (wie man auf den Bilder erkennen kann.).

In der Mitte bei den großen Schlangen Terrarium habe ich ein Abwasser Rohr in der Mitte mit verarbeitet. Dies hatte zwei nutzen:

1. Ich bekomme die Kabel von Links nach recht rüber gezoge
2. Für die Schlangen ideal zum "Abhängen"
Nachdem die ganzen kleinen Terrarien fertig zusammen gebaut sind habe ich Sie zu ein ganzen zusammen geschraubt und auf die zwei untersten Ebenen draufgestellt und verankert.
Dann habe ich wieder alle Verkabelungen vorgenommen und zu ein ganzen zusammen geschlossen.
Zwischenzeitlich habe ich die zwei untersten Ebenen mit deck Weiß die Rückwände bestrichen um effektiver arbeiten zu können.

4 Bauschritt

NEXT
Bemalen der Felsen
1/5 Bemalen der Felsen
PREV

Nachdem das Deckweiß getrocknet war kam endlich Farbe ins Spiel und habe die zwei untersten Ebenen Farblich verschönert. Danach habe ich in den obersten Etagen die Rückwände begonnen. Das Platte Rohr habe ich mit Bauschaum überdeckt so dass man eine „natürliche" Form bekommt.
In dem mittleren Terrarium musste ich durch die Plexiglasscheibe die Rückwand weglassen und habe dadurch die Seiten verkleidet.
Nachdem das fertig war habe ich alles wieder dreimal mit Fliessenkleber bepinselt und dann mit deckweiß gestrichen.

5 Bauschritt

NEXT
Verkleidung aus HDF Platten
1/5 Verkleidung aus HDF Platten
PREV

Die Verkleidung des ganzen habe ich mittels HDF Platten gemacht die in 0,8mm ich gekauft habe in „Mahagoni" Maserung. Zuerst habe ich die kleinen Seitenteile mit der Stichsäge gesägt und mittels Parkettkleber auf das Holz geklebt.
Dabei habe ich gleich an der Seite ( 2. und 3. Ebene) die indirekte Beleuchtung mit reingebaut und die Kabels zur Rückseite (Küche) gezogen.
In der 1. und 4. Ebene habe ich die Plexiglasscheiben zu Recht geschnitten und mit Acryl verklebt.
Die Frontseite musste ich selber zurechtschneiden wegen den Glasscheiben die dann zuletzt rein kommen. Dabei war mir ein Dremil sehr Hilfreich dabei. In ganzen (pro Ebene) habe ich sie mit Schraubzwingen Fest mit Parket Kleber fixiert. Danach habe ich mir Glasführungsschienen zu Recht geschnitten und mit eingeklebt.
Diese Arbeit habe ich in jede Ebene durchgeführt. Zwischenzeitlich habe ich die zwei obersten Ebenen bemalt.

6 Bauschritt (Inneneinrichtung und Küchen Seite)

NEXT
Einzug der Bewohner
1/5 Einzug der Bewohner
PREV

Nachdem alles getrocknet war habe ich mich an die Inneneinrichtung dran gemacht und Moos mittels Heißklebepistole dran geklebt. Terrarium Sand eingestreut und ein paar Pflanzen reingestellt.
Die Rückseite habe ich auch mittels HDF Platten verkleidet und in den Ablage Flächen die indirekte Beleuchtung verbaut.
Und jetzt kommen die ersten Bewohner……

11 Kommentare

zu „Terrarium Wand de luxe“

oh super.....leider ist mein MAX (Bartagame) vor kurzem verstorben.....aber wir wollen uns irgendwann wieder eine (oder eher zwei) Bartagame holen, dann bekommt diese auf jeden Fall ein selbst gebautes Terrarium......vllt nicht ganz so groß, aber soll ja auch nur eins werden....;-)
2009-11-03 21:08:54

Das ist echt mal was anderes und klasse beschrieben.
2009-11-04 23:36:50

Leider ist mein ganzer Text weg und ich hatte einiges geschrieben :o(
Ganz tolle Einrichtung.
LG Tanja
2009-11-05 07:41:34

Toll gemacht, und toll erklärt. Der Leopardgecko scheint sich wohl zu fühlen
2011-05-01 14:14:41

tolles terarium gefällt mir
2011-05-08 09:47:31

Ja.. das schaut super aus...
2012-04-18 13:16:55

Toll geworden 5d
2013-12-07 18:07:04

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!