NEXT
Teelichtbrett bohren,sägen,Schleifen,Dekoration
1/4
PREV
Holz
Saisonale Bastelideen
von SchnitzMichel
06.07.11 19:39
2207 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Mein 1. Projekt auf dem 2. Workshop war diese Teelichtbrett. Bei der Erstellung des Brettes kamen verschiedene Stichsägeblätter zum Einsatz.

  1. T301BCP precision
  2. T234X progressor
  3. T308B extra
Erstaunlich war bei allen Sägeblättern die Glätte des Sägeschnittes. Das Brett wurde aus einem Buchen-Leimholzbrett ausgesägt. Beim Kurven-Sägevorgang muss darauf geachtet werden das kein Druck auf die Säge ausgeübt wird. Das Sägeblatt erwärmt sich dann zu stark und verfärbt sich. Das Sägeblatt wird stumpf und am Sägeschnitt entstehen schwarze "Verbrennungsspuren" Diese kann man dann nur durch starkes schleifen entfernen.
Die Erstellung des Teelichtbrettes habe ich in den folgenden Arbeitschritten beschrieben.


bohren, sägen, Schleifen, Dekoration
3.8 5 13

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leimholz  Buche  400x200x28 
Teelichter     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Kapp- und Gehrungssäge, PCM 8 S
  • Bosch Akku-Stichsäge, PST 18 LI
  • Bosch Akku-Multischleifer, PSM 18 LI
  • Tischbohrmaschine
  • Forstnerbohrer

1 Brett ablängen

NEXT
Brett ablängen
1/2
PREV

Mit der Paneelsäge PCM 8 S habe ich das Buchen-Leimholzbrett auf 400mm Länge abgelängt. Der Sägeschnitt war relativ glatt und ausrissfrei.

2 Brett abrunden

NEXT
Brett abrunden
2/3
PREV

Mit einem Bleistift habe ich dünn die Rundungen auf das Buchenbrett aufgezeichnet. Die Rundungen habe ich unter Einsatz der schon in der Beschreibung genannten 3 Sägeblätter gesägt. Als Werkzeug habe ich die PST 18 Li gewählt. Ohne Druck und Pendelhub habe ich die Sägeblätter wirken lassen. Die neue Sägeblattgeneration leistet Beachtliches und die Sägeschnitte lassen keine Wünsche offen. Sie brauchen kaum nachgeschliffen werden. Die Kanten habe ich mit dem Akkuschleifer PSM 18 Li gebrochen und gerundet.

3 Teelichtlöcher bohren

NEXT
Teelichtlöcher bohren
3/4
PREV

In Längsrichtung habe ich in gleichmäßigen Abständen die Bohrungen angezeichnet. Mit einem Forstnerbohrer in einer Ständerbohrmaschine habe ich die 4 Löcher für die Teelichter in entsprechender Tiefe gebohrt. Auch hier ist darauf zu achten, dass der Forstnerbohrer gleichmäßig und unter wenig Druck ins Werkstück abgesenkt wird.
Wichtig ist das die Bohrungen nicht zu tief angelegt werden. Die Teelichter sollten wegen der Brandgefahr mindestens 1mm aus der Brettoberfläche herausragen.
Zum Schluß habe ich noch einmal die Kanten der Teelichtbohrungen mit dem Akkuschleifer gebrochen und gerundet.

25 Kommentare

zu „Teelichtbrett“

Sieht toll aus und so simpel!!!
Evtl könnte man den !. und 2. workschop miteinander verbinden in dem man noch eine schöne kante herum fräst;-)
2011-07-06 21:25:24

Ja sauber, hab ich schon irgendwo gesehen ;O)
Kann amn zum Advent gebrauchen und sicher auch noch nachträglich schmücken ;O)
2011-07-06 21:26:56

Hab leider keine Fräse und leider auch keine Standbohrmaschine (noch nicht;)). Aber Du hast völlig Recht Caad10. Das würde dem Stück ein kleines Aha verpassen.
2011-07-06 21:29:58

Wenn beim Kurvenschneiden die Sägeblätter nich richtig wollen ,liegt es oft daran das der Pendelhub nicht abgeschaltet wurde. Pendelhub nur auf geraden verwenden
2011-07-06 22:00:04

Deine Beschreibung ist sehr gut. Etwas vermisse ich ein typisches Kuvensägeblatt. Aber bei diesem Radius ging es ja auch mit diesen.
Schwer ist es bei mir immer, Bohrungen mit einer Ständerbohrvariante zu machen, die so weit weg vom Rand sind. Wie habt ihr das gelöst?
2011-07-06 22:58:48

Hallo Kindergetümmel, den Ständer und die Maschine hast Du auf einem der Bilde sehen können. Damit haben wir alle Löcher bohren können. Vielleicht ist bei dem genutzten Ständer der Abstand zur Säule etwas größer als bei Deinem Bohrständer
2011-07-06 23:07:36

Damit kann man Ruck-zuck ein paar kleine Geschenke zu Weihnachten basteln und wird ein paar Holzreste los;-)
Für die Kanten würde ich aber wohl auch die Oberfräse einsetzen.
Bei der Breite muss man halt darauf achten das sie noch unter den Bohrständer passen.
2011-07-06 23:37:53

Das Kerzenschiff ist schön geworden - als Workshopprojekt ein schönes "Mitbringsel" für zuhause :) 5 Lichtlein
2011-07-07 06:41:10

Funny08, das eigentliche Kerzenschiff, welches auch auf dem Workshop erstellt wurde, kommt noch als Projekt. Mir fehlen noch die Bilder von dem fertig verleimten Schiff. Habe meine Kamera am Wochenende auf dem Campingplatz vergessen.

Danke Euch für die Kommentare
2011-07-07 07:17:04

schönes Brettchen mit guter Beschreibung.

für enge Radien gibt es spezielle Kurven-Sägeblätter ..da glüht nichts aus
bei 28 mm würde ich eine grobere Zahnung der Sägeblätter wählen, nicht die Du im Bild hast und auf jeden Fall den Pendelhub einschalten.
2011-07-07 08:02:35

Schönes Projekt;-)
@Muldenboy: Die benutzten Sägeblätter waren super. Der Schnitt ging leicht und vor allem sauber. Bei einer groberen Zahnung hätte dies evtl. anders ausgesehen. Ich hatte mein Brettchen zuerst mit dem Kurvenblatt gesägt. Da das Blatt aber wesentlich kürzer/schmaler ist, war der Schnitt nicht mehr senkrecht, sondern das Blatt driftete etwas nach außen hin ab (Blatt verbog sich etwas unter Last). Mit den oben gezeigten Blättern hatte ich das Problem nicht. Die Kurvenblätter sind IMHO nur bei engen Radien sinnvoll.
2011-07-07 08:18:09

Ist richtig toll geworden und das mit wenigen Handgriffen, aber mit dem richtigen Werkzeug. Da wird der Wunschzettel zu Weihnachten wohl recht lang. Hier kommen Däumchen.
2011-07-07 11:14:41

Das Ding kommt mir bekannt vor, aber wie errechnet sich der Preis von 10 Euro??? ;)
2011-07-07 12:14:15

Hallo Dirk, ich habe mal so den realen Wert geschätzt. Derjenige der es nachbauen will hat nicht das Material zur Verfügung gestellt bekommen ;)

Vielen Dank für Eure Komentare
2011-07-07 15:42:59

Saubere Arbeit. Habe ich letztes Jahr zur Adventszeit für Freunde und Familie angefertigt. Kamen immer gut an. Also produziere doch schon mal vor. Weihnachten kommt schneller als Du denkst.
2011-07-07 20:07:19

Hobbyholzwerker, die werden alle noch mit Arbeitsplattenöl getränkt. Da hab ich von meinem Küchenbau noch einiges über. Das kann ich aber frühestens erst am Wochenende machen. Möchte auch gern die hässlichen Schmutz-, Fett- und Wasserflecken vermeiden ;)

atzehb.... wohl war Weihnachten ist schneller da als einem lieb sein könnte. Ich muss da noch mal für andere Modelle meine Gedanken schweifen lasssen. Aber erst wenn meine Großbaustelle Holzhaus soweit fertig ist.
2011-07-07 22:03:40

einfach aber schön, gäbe nen schönen adventskranz ..... (sorry denk schon eine saison weiter) 4 Adventskerzen ähh ich meine 5 Teelichter
2011-07-09 22:26:07

Danke Dir BigH, da hast Du recht. Ich hab da auch schon meine Gedanken schweifen lassen. Muss da noch mal was probieren. Dann hab ich da schon eine Idee für Weihnachten
2011-07-10 21:01:55

@ Typercon ..weiß ich, hab ja die Akku-Stichsäge !! Kurvenblatt + Pendelhub und langsam sägen...lass die Maschine arbeiten ....also ich komm so zurecht, ohne klemmen oder weglaufen... ist aber auch noch kein Meister vom Himmel gefallen ..
2011-07-11 13:33:04

kommt gut an
2011-07-14 08:01:09

hat eine gefällige Form
2011-07-29 21:43:07

Eine klasse Form 5d
2014-01-15 17:26:54

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!