Teelicht JingJang Teelicht,Jing Jang,Ying Yang
1/1
Holz
von cyberman
31.10.15 20:10
711 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Dies ist ein Nachbau eines Projekts von Alpenjodel, hier ist der Link des Originalprojekt
Vielen Dank an Alpenjodel für die Idee 


Weitere Projekte von mir findet Ihr hier.


TeelichtJing Jang, Ying Yang
4.7 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantholz  Kiefer  100x100x200mm 
Teelichter     

Benötigtes Werkzeug

  • Exzenterschleifer, Metabo, SXE450
  • Bandsäge, Metabo, BAS 317
  • Standbohrmaschine, Güde, GTB 16/12 R+L A

1 1. Holz vorbereiten

NEXT
1. Holz vorbereiten
1/3
PREV

Das Kantholz habe ich zuerst auf der BS der Länge nach geteilt und dann Verleimt und anschließend mit meinem Exzenterschleifer  geschliffen

2 2. Motiv aufzeichnen

2. Motiv aufzeichnen
1/1

Das Motiv auf das Werkstück aufzeichnen, hier hab ich gleich 2 JingJang aus dem Holz bekommen, die Materialangabe ist für ein JingJang

3 3. Vorrichtung für Kreisschnitte

NEXT
3. Vorrichtung für Kreisschnitte
1/2
PREV

Für die Bandsäge habe ich mir aus Resten noch eine einfache Vorrichtung gebaut um die Kreisscheiben zu schneiden, hierfür einfach eine Holzplatte mit der Bandsäge einschneiden und einen Nagel als Drehpunkt einschlagen. Nachdem die Scheiben ausgesägt waren habe ich einen Nagel in der Hälfte der Strecke eingeschlagen um die beiden Halbkreise auszusägen

4 4. Aussägen

NEXT
4. Aussägen
1/4
PREV

Die Drehpunkte etwas ankörnen, damit der Nagel einen Angriffspunkt hat und dann zuerst die Kreisscheibe und dann die beiden Halbkreise an der BS sägen. Die Körnerpunkte sind später nicht mehr zu sehen, der Mittelpunkt wird ausgesägt, die beiden anderen dienen als Mittelpunkt für den Forstnerbohrer.

5 5. Bohren

5. Bohren
1/1

An der Tischbohrmasch. habe ich dann mit einem 38mm Forstnerbohrer die Löcher für die beiden Teelichter gebohrt.

6 6. Oberflächen behandeln

NEXT
6. Oberflächen behandeln
1/3
PREV

der dunklere Teil wurde mit einem Harwachsoel in anthrazit und anschließend mit Wachs, der helle Teil nur mit Wachs behandelt.

23 Kommentare

zu „Teelicht JingJang“

Bitte gerne. Sehr schön gemacht. Klasse.
2015-10-31 20:52:31

Hallo Cyberman,
mir gefällt die Idee von Ying Yang sehr gut. Deine Bechreibung und Umsetzung ist auch sehr gelungen, daher 5 Yangs von mir.
Eine Frage hätte ich noch: warum hast du das Holz auseinadergesägt? Wäre es nicht einfacher gewesen die geschwungene Linie einfach aufzumalen?
2015-10-31 20:55:50

Ich stehe zwar nicht sonderlich esotherisches, aber dieses Projekt zeigt, was für eine tolle Sache eine Bandsäge ist. Und speziell dieses zeigt sehr schön, wie das mit dem kreisschneiden so gehen kann. Hierfür gerne 4 kreisrunde Daumen.
2015-10-31 21:33:28

Sehr gute Beschreibung, sehr guter Nachbau... das ist ein Beispiel wie so manche Projekte einen (Hobby)Handwerker zum Nachbau inspirieren können... 5 D
2015-10-31 23:06:12

Schön gemacht. 5D
2015-10-31 23:34:44

Ob Nachbau oder nicht, spielt ja keine Rolle. Ich sehe auch oft was im Netz, und baue es nach, oder bringe es irgendwo, irgendwie ein. Fakt ist, es ist toll gemacht, und schaut sehr gut aus.
2015-11-01 00:51:47

Ist schön geworden und schürt bei mir wieder den Wunsch nach einer Bandsäge :)
2015-11-01 08:56:21

Super schönes Projekt und jaaaaa, ich hätte auch so gerne eine Bandsäge ;)
2015-11-01 09:00:55

Schaut sehr gut aus.
2015-11-01 10:36:54

Sehr schön geworden und toll beschrieben
2015-11-01 11:13:33

Sieht super aus und toll ausgeführt 5d
2015-11-01 11:21:51

wunderschön geworden, könnte mir auch vorstellen, dass angefaste Kanten gut aussehen.
2015-11-01 15:46:14

Teelichter ohne Glaseinsatz? Und das erste mal, dass ich das hier gesehen habe, war von Jupp, oder Wolfman; irgendwer von den 2 Usern halt!
2015-11-01 20:32:45

Guter Nachbau hätte für die Teelichter noch Metalleinsätze verwendet.
2015-11-01 20:45:58

Hallo Cyberman,
ich möchte dich noch an meine Frage erinnern.
Deine Antwort interessiert mich sehr.
2015-11-01 20:53:48

Ist doch klasse geworden, sehr schöne Deko ;o)
2015-11-01 20:58:33

Hallo samir,

Ich habe das jingjang geteilt, damit man es auch etwas auf Abstand stellen kann, wenn man es immer zusammen hinstellt, könnte man es wie du vorgeschlagen hast auch aufzeichnen. Mit Abstand sieht es aber interessanter aus.
2015-11-01 21:11:39

Danke schön Cyberman
2015-11-01 21:25:56

Auch deine Version ist dehr schön geworden. Tolle Beschreibung
2015-11-02 09:54:57

Gefällt mir sehr gut und ich habe es mir auch gleich mal auf Lesezeichen gesetzt... 5 D
2015-11-02 21:52:38

Schick! wenn ich doch nur ne Bandsäge hätte! ;-) 5 d
2015-11-03 12:22:16

Sieht als Eigen"bau" sehr schön aus!
2015-11-04 18:39:07

sehr schön geworden
2015-11-19 14:05:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!