Tausch der Akkuzellen einer Luftpumpe

Tausch der Akkuzellen einer Luftpumpe Akku,Luftpumpe
1/1
Technik
von HOPPEL321
10.06.11 08:28
3415 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Da ich den Akku meiner Akkuluftpumpe an seinem Katastophenladergerät vergessen hatte
war der Akku hin.
Da für dieses Baumarktsonderangebot kein Ersatzakku zu finden war hab ich mich endschlossen mir bei Ebay oder conrad neue Zellen zu holen.
Ich habe NiMh-sub-c Zellen von Enrichpower genommen da diese rech günstig waren.
Es gibt diese sub-c zellen von 1-5 Euro pro zelle je nach Capazität,die Spannung von 1,2V ist immer gleich.
Achtung,dies gilt nicht für Li Akkus damit hab ich mich nicht befasst.
Auch sollte man beachten das es für Lithium Akkus spezielle Ladegeräte mit einer anderen Ladekennlinie gibt,ein Einbau von neuen Zellen ist nicht empfohlen.


AkkuLuftpumpe
4.7 5 10

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Elektronik Lötkolben
  • Schraubendreher
  • Isolierband

1 Austausch von Akkuzellen

NEXT
Austausch von Akkuzellen
1/2
PREV

Zuerst öffne man den Akkupack und endnehme den Zellenblock

2 Vorbereitung zum Einbau

Dann muss man die Originalen Kontaktflächen vorsichtig endfernen,Ablöten.
Achtung,auf Plus und minuspol Achten.
Am besten Aufschreiben.

3 Zusammenbau des Akkupacks

Ich stelle mir die Akkuzellen so hin wie sie später auch in das gehäuse gehören und Fixiere sie mit Isolierband,Achtung,auf Polarität achten wie beim alten Akkusatz,da es sonst probleme beim verbinden der zellen gibt immer Plus und minuspol verbinden.

4 Löten

Beim Anlöten der Lötfahnen ist darauf zu achten das die Zellen nicht zu heiss werden,und
immer darauf achten das die Polarität mit dem Original übereinstimmt,sonst droht ein Kurzschluss der die Zellen zerstören könnte oder in Brand geraten könnte.

5 Fazit,algemeines

Der Originale Akkupack hatte 1,2AH mit den neuen Zellen hat er 3AHDie Sub-c zellen haben immer 1,2 Volt mit der Kapazität steigt auch der Preis gewaltig an.Bei 9,6 Volt benötigt man 8 Zellen,bei 3,6Volt 3Zellen.Bei Vergossenen oder Verklebten Akkupacks kann man versuchen diese mit einem Dremel oder ähnlichem zu öffnen,aber das geht oft schief,allerdings,einen defekten Akku schmeist man Weg,oder man Probiert es und schmeisst ihn dann weg wenns nicht geklappt hat.

10 Kommentare

zu „Tausch der Akkuzellen einer Luftpumpe“

Gute Anleitung - das sollten auch nichtversierte hinbekommen, Tip von mir - nach dem Öffnen des Gehäuses einfach ein Bild von der Anordnung der Zellen machen - so hat man es später noch einfacher :) 5 Kilo Volt von mir ;)
2011-06-10 10:10:00

Gut beschrieben und erklärt, wie man sowas macht. 5D!

Allerdings, ich glaube, eine Quelle für derlei Baumarktgeräte, Eigenmarken und anderweitige Billigangebote gefunden zu haben:

http://www.isc-gmbh.info/

Da findet man auch solche Ersatzteile.
2011-06-10 11:04:35

Danke für den Tip,leider hab ich für dieses Billigteil nichts gefunden,ist wohl noch billiger.
2011-06-10 11:19:13

Gute Anleitung - habe das an einem Rasierer auch schon hinter mir.
Ich habe die Kontaktflächen aber nicht abgelötet, sondern Akkus mmit Lötflächen gekauft, da spare ich mir eine Lötung und damit eine Gefahr den Akku zu überhitzen.
2011-06-10 13:56:02

Wie auf dem Bild zu sehen ist,sind es Akkus mit Lötfahne,bei einem Rasierapparat hab ich das probiert,leider waren irgendwelche Industrieakkus verbaut die etwas kleiner in den abmessungen waren,diese hab ich allerdings nirgends gefunden,ist aber auch schon Jahre her.
2011-06-10 14:13:14

Die Lötfahnen sind meines Erachtens doch immer so beschichtet, dass das Lötzinn darauf nicht hält. Wie hast du geschafft, dass die Lötstellen haltbar sind?
2011-06-10 18:56:07

Komt auf das Lötzinn an,ich hab Lötzinn mit Flussmittel benutzt Radiolot.
Da hab ich keine Probleme gehabt,die Lötfahnen sind doch zum anlöten gedacht,da muss bei dir irgend was nicht gepasst haben.
2011-06-11 09:39:32

Klasse 5d
2013-12-01 19:10:39

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!