NEXT
TV Reperatur
1/7
PREV
Technik
von MarkyMark80
14.08.13 23:20
956 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Vor Jahren mal meinen alten Aldi TV repariert. Dieser hatte Streifen im Bildschirm. Bei alten TVs ist es oft so das es an einer schlechten Lötstelle liegt. Wenn er sowieso schon kaputt ist kann man nachlöten mal probieren

Auf Wunsch werde ich hier darauf hinweisen das es sich um ein elektrisches Gerät handelt und das man diese Arbeiten nur mit Vorkenntnissen ausführen sollte. Ich bin zwar der Meinung das sowieso niemand ran traut der nicht auch Vorkenntnisse hat aber gut. Man kann sich genau so gut mit der Säge einen Finger abschneiden und trotzdem gibt es hier genug Holzprojekte. Also lasst die Finger davon wenn ihr euch nicht sicher seit. Auch von Sägen ;-)

3.2 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Gerät öffnen

NEXT
Gerät öffnen
1/3
PREV

Die Schrauben auf der hinterseite lösen und das Gehäuse abziehen. Lötstation anschalten und "vorheizen"

2 Kontake prüfen und löten

NEXT
Kontake prüfen und löten
1/3
PREV

Meist erkennt man eine schlechte Lötstelle. Für den Laien: Sie sieht anders aus als die hunderten anderen ;-) Grundsätzlich sollte man die Arbeiten nur als Fachmann ausführen. Aufpassen das man nicht zu heiss lötet und keine Kurzschlüsse verursacht.

23 Kommentare

zu „TV Reperatur“

Deine Diagnose ist schon bemerkenswert. Ich hatte in grauer Vorzeit einen Fernseher repariert, bei dem war der Draht der Hochspannungsröhre durchgeschmort. Jetzt zu sagen: da ist eine schlechte Lötstelle dran schuld, ist mutig.

Du könntest doch in deinem kargen Projekt eine Lötanleitung einbauen. Hier können viele nicht löten. Was sollen die sich unter "nicht zu heiß" vorstellen?

Wir sollten über allem nicht vergessen: Ein schlecht reparierter Fernseher kann einen Wohnungsbrand verursachen. Und das will wirklich keiner...
2013-08-15 02:11:39

wenn ausgesprochene Laien am Fernseher herumbrutzeln, geht meistens noch mehr kaputt
außerdem ist die Hochspannung nicht zu unterschätzen
aber wenn Du es kannst ist ja gut
2013-08-15 06:23:10

Wenn er jetzt wieder funktioniert ist das gut, ich würde es mich nicht machen trauen und auch nicht versuchen wollen.
2013-08-15 07:12:21

Wer weiss und kann warum nicht, klasse lösung....
2013-08-15 07:46:44

Hast du ja gut hinbekommen. Jedoch nicht für Laien geeignet.

Gruß Elch
2013-08-15 08:11:47

hmmmmmmmm ich finde das Ganze ein bischen arg brenzlig und würde es nicht zum Nachahmen empfehlen
2013-08-15 08:48:37

Hab ich keine Ahnung von, finde es aber klasse, wenn jemand sich an so ein Gerät herantraut ( hoffentlich die richtigen Grundkenntnisse/Ausbildung ) und es dann auch wieder ans laufen bekommt.
2013-08-15 09:49:26

Ich finde diese Art der Beschreibung als unverantwortlich.
Solche Reparaturen sollte man Fachleute überlassen, da hier mit Spanunngen gearbeitet wird, die lebensgefährlich sind.
Noch nicht einmal Warnhinweise über diese gefährlichen Spannungen.
2013-08-15 11:35:43

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: mehr als bedenkliches Projekt.

Aussagen wie "kann man nichts falsch machen" verleiten Laien zu Handlungen, die sie im schlimmsten Fall mit dem Leben bezahlen.

Ich würde an deiner Stelle wenigstens Warnhinweise im Projekt gut sichtbar unterbringen und manche Formulierungen überarbeiten.

Sorry, keine Daumen. Wobei ich deine Leistung keinesfalls schmälern möchte, aber hier zum Nachahmen in DER Form nicht gut.
2013-08-15 12:42:12

Beruhigt euch mal. Hab den selben TV bei meinen Schiegers nochmal gelötet und da ist nichts passiert. Eine Röhre implodiert nicht vom löten. Das man den Stecker zieht bevor man anfängt ist wohl klar? Das Projekt war mehr als Anstoß das wenn man einen alten TV hat der solche Fehler hat man doch evtl. einen befreundeten Elektroniker fragt ob der das mal machen kann. Wird sich hier niemand bei Conrad einen Lötkolben kaufen und plötzlich seinen TV löten nur weil er es hier liest. Kirche im Dorf lassen ja :-)
2013-08-15 21:02:33

Hallo,
als gelernter Rundfunk - und Fernsehmechaniker [Lehrzeit 1964-67] bin ich über den geglückten Eingriff schon erfreut, aber würde es nicht zur Nachahmung an Laien weiter geben.
Schon beim Manipulieren durch Laien in dem Röhrenfernseher kann der Bildröhrenhals Schaden nehmen und eine Implosion auslösen.
Auch wie schon mehrfach erwähnt können man auch beim ausgeschalteten Röhrenfernseher durch die aufgeladenen Kondensatoren kräftige Stromschläge bekommen.
Also keine Daumen und nur für Fachleute.


2013-08-15 22:15:02

Für mich ists mal interessant so einen Röhrenfernseher von innen zu sehen. Ich habe noch einen defekten Flachbildschirm, den ich aber nicht reparieren will, sondern nur mal aufmachen und gucken ob ich Teile fürs basteln entnehmen kann.
2013-08-15 22:58:25

Deine argumentation mit der Säge kann ich so nicht nach voll ziehen.
Das Sägeblatt ( also die Gefahr) kann ich sehen, was beim Strom nicht der Fall ist.
Aber Du hast Deinen Text ja korregiert, finde ich gut so.
2013-08-16 12:34:52

Ich finde es ganz schön mutig, selbst Fachleute können manche Fehler nur mit speziellen Geräten feststellen.!
2013-08-17 22:52:53

Vorsicht!
Wie der Projekt-Ersteller bereits schreibt, gehören solche Reparaturen ausschließlich in die Hände von Fachleuten.
Wir raten euch daher dringend von einer Nachahmung ab, sofern Ihr nicht über eine entsprechende Qualifikation verfügt!!!!!
2013-08-18 11:32:35

Hast Dir geholfen, Prima.

Klar Strom, Finger weg der nicht weiß, was er tut.
Wir schließen unsere Maschinen selber auch an bauen Steuerungen, aber zum Schluss schaut ein Fachmann mal drüber.
2013-08-21 06:07:49

Er hat doch darauf hingewiesen, dass es gefährlich ist und niemanden aufgefordert das selbe zu tun. 5 Daumen, da es wieder funktioniert.
2013-08-25 15:23:15

Vorsicht
2014-01-20 18:22:47

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!