T-Nutschienen für meinen Arbeitsplatz

T-Nutschienen
1/1 T-Nutschienen
Werkstatthelfer
von 3radfahrer
31.07.15 23:44
1762 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3131,00 €

Da ich mir eine Tischbohrmaschine PBD 40 gegönnt habe, wollte ich natürlich auch einen "schönen" Platz dafür haben.
Ich wollte keine neuen Befestigungslöcher in meine Arbeitsplatte bohren, da ich gerade erst vier alte Löcher mit einen 8er Rundstab verschlossen habe.
Mir reichen schon die diversen Scharten, die sich so im Laufe der Jahre in meiner Arbeitsplatte ergeben haben.
Und da ich vor ein paar Tagen einen Bericht über T-Nutschienen gelesen habe und ich auch Werkstücke auf meinen Arbeitsplatz befestigen möchte, beschloss ich meinen alten Arbeitstisch etwas zu können. :-)

2x T-Nutschienen je 2m, je 13,00 Euro
24x Spax Schrauben 3,5 x 16 (aus meinen Bestand)
12x 8er Muttern (aus meinen Bestand)
4x 8er Sechskantschrauben (aus meinen Bestand)
1x 17er Fräser, 4,99 Euro


ArbeitsplatteArbeitsplatz, T-Nut-Schienen
4.4 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
T-Nutschienen  Alu  2m 
24  Spax Schrauben  Metall  3,5 x 16 
12  8er Muttern  Metall   
8er Sechskantschrauben  Metall   

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Oberfräse, POF 500 A
  • Bosch Akku-Schrauber, IXO
  • Metermaß
  • 17er Fräser

1 Erste Nut

NEXT
Arbeitsplatz
1/7 Arbeitsplatz
PREV

Als erstes habe ich meine alte Oberfräse POF 500 EA aus ihrem Dornröschenschlaf geholt.
Mit ihr habe ich dann die erste Nut in die Arbeitsplatte gefräst.
Dann wurde die erste T-Nutschiene auf die richtige Länge gekürzt, die Befestigungslöcher angezeichnet und gebohrt.
Anschließend wurden die Löcher noch gesenkt.
Da die Schiene sehr stramm rein ging, habe ich mit einen alten Holzstück und einen Hammer nachgeholfen.
Jetzt wurde die Schiene mit Spax Schrauben befestigt.

2 Zweite Nut

NEXT
zweite Nut gefräst
1/5 zweite Nut gefräst
PREV

Danach habe ich Befestigungslöcher der Arbeitsplatte von der Tischbohrmaschiene ausgemessen und auf meiner Arbeitsplatte angezeichnet.
Somit konnte ich die Nut für die zweite Schiene fräsen. Auch hier wurde die Schiene gekürzt, gebohrt, gesenkt und fest geschraubt.

3 Tischbohrmaschiene

NEXT
PBD 40 geparkt
1/5 PBD 40 geparkt
PREV

In die T-Nutschienen habe ich 8er Muttern geschoben und die 4 Schienenenden mit jeweils einer Mutter verschlossen.
Mit vier 8er Sechskantschrauben kann ich jetzt meine PBD 40 befestigen.
Wenn ich mit ihr arbeiten möchte, kommt sie auf die linke Seite meiner Arbeitsplatte und ansonsten wird sie auf der rechten Seite geparkt.

30 Kommentare

zu „T-Nutschienen für meinen Arbeitsplatz“

Einen Fraeser um 5€? Wo gibt es denn sowas? Meine kosten immer um die 50€...
Aber danke der Idee, werde ich bei meinem geplanten Oberfraestisch einsetzen!
2015-08-01 08:27:38

@HB, die T-Nutschienen und den Fräser habe ich bei Alu-Spezi in Dietenhofen gekauft. Da ich in der Gegend wohne habe ich direkt im Laden gekauft und mir die Versandkosten gespart. Die sind auch auf Ebay vertreten. Im Sauter Shop kosten die T-Nutschienen mehr.
2015-08-01 08:35:06

Bohrmaschine auf Schienen - tolle Idee. 5 Daumen
2015-08-01 08:45:56

Tolle Idee mit der verschiebbaren PBD! Ist gebookmarkt.
2015-08-01 10:16:02

Klasse Idee 5d
2015-08-01 10:23:11

etwas wovon ich noch träume
2015-08-01 10:40:51

Da hast du aber gut Hirnschmalz eingesetzt. Sehr gute Lösung, die mir Gefällt
2015-08-01 11:52:27

Klasse, Idee mal sehen ob ich das auch kann :O((
2015-08-01 18:11:31

Idee finde ich gut.... 4D :)

Ich habe auch noch eine Bosch (grün) Oberfräse (POF 600 ACE) in meinem Frästisch. Die leistet mir wertvolle Dienste, auch wenn sie "jault", daß einem sämtliche Todsünden und die Ohren der Nachbarn einfallen ... ;)
2015-08-01 19:53:03

Sehr gute Idee. ganz toll beschrieben.
2015-08-02 10:00:12

Klasse Idee und super beschrieben
2015-08-02 10:52:53

Super Idee mit der verschiebbaren Maschine . Gut gemacht.
2015-08-02 19:36:44

mir würde ja der dreck in den nuten stören... mit schnell mal den tisch freifegen ist dann wohl leider nicht und es muss immer der staubsauger her :/
ansonsten eine klasse idee. werde mir diese auf jedenfall merken und ggf in einer anderen form umsetzen ;)
4D :P
2015-08-03 10:36:29

Sehr praktische Lösung!
2015-08-03 13:31:43

Hat echt was ... Wenn Du jetzt nich passende Zwingen hast, die Du in die Schienen machen kannst, sind die echt hilfreich.
2015-08-03 23:04:41

Ist gemerkt. Klasse Idee!
2015-08-04 07:59:00

Gut gemacht, aber warum die Enden verschließen?
Ich hätte diese offen gelassen und keine Muttern als
Dreckfänger eingesetzt. Sondern nur bei Bedarf eingeschoben.
Das ist aber Geschmackssache und soll nicht die Leistung kritisieren!!!
2015-08-04 11:24:26

@Meranti, ich musste die Enden verschließen. Du kennst meinen jugendlichen Elan nicht. :-)
2015-08-04 15:42:29

Klasse gemacht 5d
2015-08-04 18:42:12

Die Idee finde ich klasse
2015-08-08 20:48:19

Klasse Idee ....
2015-08-10 17:24:34

Diese Schienen sind etwas teuer aber wirklich super .
Eine so schöne Bohrmaschine hätte bei mir auch einen besonderen Platz bekommen .
Super gemacht.Von mir fünf Daumen dafür.
2015-08-17 13:42:00

@Bastelfreddy, wo anders sind sie noch teurer.
2015-08-17 14:23:46

Vielen Dank, für eure Bemerkungen und Bewertungen.
2015-08-17 14:24:28

gut geworden :)
2015-09-08 23:57:48

hast deine Überlegungen gut umgesetzt
2015-10-28 21:15:01

Wo gibt es die günstigen Fräser? Ist das ein Einmal-Fräser?
Die Idee mit der verschiebbaren Bohrmaschine ist genial. Ähnliches habe ich mal für einen Schraubstock gesehen. Das läßt sich für viele Maschinen umsetzen, die ansonsten nur stören.
2015-12-27 15:33:57

@Rainer du hast von mir eine Nachricht bekommen.
2015-12-28 10:06:50

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!