Systemwerkbank aufrüsten zum MFT Säge & Frästisch (Hochzeit Werkbank & Führungsschiene)

NEXT
Die fertige Führungsschienenbefestigung
1/7 Die fertige Führungsschienenbefestigung
PREV
Werkstatthelfer
von fuffy1963
25.09.14 08:56
6044 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 8080,00 €

Die "Holzwerkbank mit System" war fertig, da kam mir die Idee, Wie beim richtigen Multifunktionstisch von Festo, das Schienensystem an der fertig gebauten Werkbank zu nutzen. Ziel war es, das die Schiene unverrückbar befestigt ist, und das man wiederholbare Ergebnisse erreichen kann. Dazu habe ich an der Längsseite der Werkbank einen ausfahrbahren Anschlag auf der ganzen Länge gebaut. Zusätzlich eine wegklappbare Befestigung für die Führungsschiene, mit dem  dazugehörigen Einrastung auf der Gegenseite.

Und hier noch weitere interessante Projekte von mir


sägen, Spannen, WerkbankAnschlag, Führungsschine
4.8 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Scharniere  PVC   
Sterngriffmuttern M8 groß  PVC / Metall   
Sterngriffmuttern M8 mittel  PVC / Metall   
Sterngriffmuttern M8 klein  PVC / Metall   
13  Unterlegscheiben für M8  Metall verzinkt   
Schloßschrauben   Metall verzinkt  M8 x 80 
Schloßschrauben   Metall verzinkt   M8 x 60 
Schloßschrauben   Metall verzinkt   M8 x 25 
Sechskantschraube  Metall verzinkt   M8 x 40 
Anschlagbrett längs  Tischlerplatte  1365x165x22 
Aufnahme Führungsschiene  Tischlerplatte  250x255x22 
Aufnahme Führungsschiene   Tischlerplatte   250x50x22 
Aufnahme Führungsschiene  Tischlerplatte  250x100x22 
Aufnahme Führungsschiene  Tischlerplatte   70x45x22 
Aufnahme Führungsschiene   Tischlerplatte   160x20x22 
Aufnahme Führungsschiene  Birke Multiplex  235x40x12 
Führungszapfen  Metall  80x40x5 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Akku-Bohrschrauber, PSR 18 LI-2
  • Bosch Akku-Multischleifer, PSM 18 LI
  • Kappsäge, ELU electronic, TGS 171
  • Oberfräse, Festool, OF 1010 EBQ
  • Lamellofräse, Bosch Professional (blaue Linie), GFF 22A Professionell
  • Fräser
  • Bleistift
  • Kopierring
  • Hammer
  • Anschlagwinkel
  • Holzbohrer
  • Senker

1 Werkbank aufdoppeln

NEXT
Die Schraubenposition angezeichnet
1/6 Die Schraubenposition angezeichnet
PREV

Damit ich mit dem Projekt überhaupt anfangen konnte, mußte ich auf der Rückseite der Werkbanke ein Aufdopplung vornehmen, damit ich mit dem Holz auf einem Niveau bin. Dazu habe ich ein Brett in den Zwischenraum eingepasst, 3 Löcher gebohrt, und die Bohrungen abgesetzt, damit die Schraubenköpfe hinter der Oberfläche verschwunden waren. Nachdem dies erledigt war, habe ich das Brett mit Zwingen an die Werkbank geklemmt, und die Löcher durch die Werkbankwange gebohrt. Auf der Gegenseit habe ich mit Unterlegscheiben und Muttern das Brett unverrückbar befestigt.

2 Großer Tischanschlag herstellen

NEXT
Die Position der Klemmschrauben festgelegt
1/12 Die Position der Klemmschrauben festgelegt
PREV

Das Anschlagbrett habe ich ebenfalls mit Zwingen an die Werkbank geklemmt, und dann die Klemmschraubenposition festgelegt. Nachdem ich die Position für die Schraube in der Werkbank und die Führungsschlitze im Anschlag festgelegt hatte, ging es an die Ausführung von Bohrung und Schlitze fräsen. Da ich mal wieder eine Führungsschablone angefertigt habe, habe ich die 3 Schlitze genau positioniert und paralell einfräsen können. Das die Schlitze absolut paralell verlaufen müssen, versteht sich wohl von selbst. Wenn dies nicht der Fall ist, wird das verschiebbare Anschlagbrett ständig klemmen.
Nachdem die Schlitze gefräst waren, das Anschlagbrett ausgerichtet, und mit Zwingen wieder an die Werkbank fixiert, und anschließend mit der Bohrmaschine und einem mobilen Bohrständer durch die Schlitze die 8mm Löcher in die Werbank gebohrt. Die Schloßschrauben wurden von innen nach außen durch die Werkbank geschlagen. Über die hervorstehenden Schrauben Unterlagscheibe aufgeschoben damit der Druck besser verteilt wird, dann die Sterngriffmutter aufschrauben, fertig.

3 Gelenkaufnahme verstellbar für die Führungsschiene herstellen

NEXT
An der Grundplatte die Frässchablone ausgerichtet und mit Zwingen auf die Werkbank geklemmt
1/8 An der Grundplatte die Frässchablone ausgerichtet und mit Zwingen auf die Werkbank geklemmt
PREV

In die Grundplatte wurde mit hilfe der Frässchablone 2 senkrechte Schlitze 8mm breit gefräst. Anschließend in ein Holzstreifen 50mm breit zwei Lamelloschlitze gefräst. In der zuvor geschlitze Grundplatte ebenfalls zwei Lamello´s gesetzt. Unter Leimzugabe die Teile zusammengefügt,und mit 3 Schrauben zum pressen zusammengeschraubt. Ein weiteres Brett wurde mit einem Kunststoffscharnier zusammengesetzt. und bildet so die bewegliche Aufnahme für die Führungsschiene. An einer Schraube M8, habe  ich den Kopf etwas abgeschliffen,  nun passt sie genau in die Nut der Führungsschiene, und klemmt diese an das Scharnierbrett. Am Ende dieser Baufase stellte ich fest, das die Schiene sich zu weit nach hinten neigt. Durch ein Begrenzungsbrettchen das ich aufgeleimt hatte, wurde das schnell behoben. Das Gelenkbrett ist in der Höhe nun um 60mm verstellbar. Das bedeutet, das ich eine Schnitthöhe von 60mm habe. Die Tauchsäge hat eine Schnitthöhe von 55mm, also völlig ausreichend. Wenn sich einer wundert, warum ich ein Kunststoffscharnier genommen habe, ganz einfach. Die Metallscharniere hatten alle sehr viel Spiel, und schlokerten. Das PVC Scharnier vom Hornbach war absolut spielfrei.

4 Führungsnase aus Metall herstellen

NEXT
Form des Metallteiles aufgerissen
1/5 Form des Metallteiles aufgerissen
PREV

Zunächst habe ich erst einmal eine Führungsnase aus einem Flacheisen 40 x 5mm hergestellt. Das habe ich mit der kleinen Flex und einer Trennscheibe 1mm gemacht. Danach noch etwas mit der Feile bearbeitet. 2x 10mm Löcher gebohrt, und mit dem Senker angesenkt. Ich habe 10mm Löcher für 8mm Schrauben gewählt, damit ich die Metallplatte in alle Richtungen noch etwas verschieben kann. Ganz zum Schluß habe ich das Metallteil mit einer Schmirgelscheibe auf der Flex blank geschliffen. Die schwarz verzunderte Oberfläche hat mir nicht so gefallen.

5 Gegenlager (Lagerbock) für die Führungsschiene herstellen

NEXT
Als erstes die zwei Schlitze 8mm gefräst
1/8 Als erstes die zwei Schlitze 8mm gefräst
PREV

Jetzt wo das größte Problem der Metall-Lagerbock gelöst war, konnten die restliche Teile angefertigt werden und zum Schluß zusammengesetzt werden. Ich benutzte noch einen schmalen Holzstreifen, auf das ich dann die  Metallplatte mit dem Zapfen  geschraubt habe. Dies habe ich wie immer mit Schloßschrauben wegen dem verdrehen der Schrauben gemacht. Die Beschreibung des Holzstreifens mit den Schlitzen erspare ich mir, da ich vorher schon einiges geschrieben hatte über die Schlitzherstellung. Es sei nur so viel noch gesagt. Ich fräste zuerst die Schlitze in eine größere Platte, und sägte dann erst den Steifen mit den Schlitzen auf das fertige Maß. Dadurch konnte ich das Brett besser und sicherer spannen. Dieser schmale Holzstreifen dient dazu, um die Führungsschiene später in der links - rechts Achse zu verstellen. An der Grundplatte habe ich noch einen Führungsanschlag aus Holz angeleimt. Dies dient dazu, das die gesamte Konstruktion immer wieder an die selbe Position montiert wird. (wegen der Ausrichtung der Winkligkeit). Würde dieser Führungsanschlag fehlen, hätten die Schrauben in den Schlitzen zu viel Spiel, und ich hätte jedesmal eine neue Position der Grundplatte. Das gleiche habe ich übrigens auch an der Gelenkpatte und dem Längsanschlage gemacht. Bei dem Längenanschlag ist mir wichtig, das immer wieder der Nullpunkt gefunden wird, da ich später noch Anschläge und Maßbäder anbringen will. Das Maßband würde ja nichts bringen, wenn der Längenanschlag hin und herwandern könnte.

6 Das fertige Ergebnis und der erste Schnitt

NEXT
Die montierte Schiene
1/7 Die montierte Schiene
PREV

So, die Schiene kann jetzt montiert und mit einem Winkel ausgerichtet werden. Der erste Probeschnitt steht kurz davor. Wow, es hat bestens geklappt. Die Winkelkontrolle zeigt, das die Führung absolut funktioniert, ohne wenn und aber. Da wären nur noch 2 kleinere Probleme zu lösen. Zum einen ist es eine Sucherei, bis man den Zapfen in die Nut der Führungsschiene eingeführt hat, zum anderen steht der Führungszapfen über die Werkbankoberfläche heraus, wenn er nicht gebraucht wird. Das hat zur Folge, das die Bretter die ich über die Werkbank schiebe am Zapfen verkratzt werden kann. Ich löste das Problem, indem ich die Schlitze etwas länger fräste. Somit kommt die gesamte Konstruktion etwas tiefer. Das anderer Problem habe ich dadurch gelöst, das ich einfach einen Filzstiftstrich machte, wo die Schiene aufhört. So kann ich jetzt beim absenken der Schiene sehen, wo ich hin muß. Zuerst wollte ich so eine art Zwangsführung machen damit die Schiene dort hingeführt wird. Das habe ich aber verworfen, da dann wieder was über die Werkbankoberfläche steht. Das wollte ich ja vermeiden.
Und was auch noch sehr toll ist, wenn ich eine Fräsmaschine mit der Führungsschiene führe, kann ich dann wunderbar gerade Fräsungen machen. Einfach die Maschine nach innen zur Werkbank drehen. Ich hoffe, das ihr beim betrachten dieses Projektes Spaß hattet.

45 Kommentare

zu „Systemwerkbank aufrüsten zum MFT Säge & Frästisch (Hochzeit Werkbank & Führungsschiene)“

Danke dir Troppy für die netten Worte. Ich bin aber noch lange nicht fertig. Da sollen noch Maschinen Module angesetzt werden
2014-09-25 09:10:30

Das entwickelt sich ja zu einem Mercedes unter den Werkbänken ;) Klasse
2014-09-25 09:13:07

Meeensch, das ist ein tolles Projekt!!!
2014-09-25 09:34:16

Woher wusste ich nur, dass du mit der Werkbank immer noch nicht fertig bist und allem Gewesenen noch einen draufsetzt? Das gute Stück ist inzwischen ja unbezahlbar dank der ganzen Finessen. Und da soll noch mehr folgen?
Ich bin hellauf begeistert, auch weil du so unheimlich präzise arbeitest.
5D
2014-09-25 09:48:01

Wie immer, Top
2014-09-25 10:17:23

Ich sag einfach nur PERFEKT !
2014-09-25 10:39:56

Entdecke die Möglichkeiten!
2014-09-25 10:59:42

Nun bau aber endlich mal was damit ;-)). Gelungene Arbeit
2014-09-25 12:48:51

Klasse, Perfekt, nun ans Werk
2014-09-25 12:57:14

Volker, wie schon erwähnt, einfach Klasse was du da so alles hinzauberst, vor allem wie du deine tolle Werkbank noch ergänzt und immer wieder noch einen draufsetzt! 5D
Gruß Erich
2014-09-25 14:47:30

Danke euch allen für die netten Kommentare und Daumen. Das motiviert für mehr ;-))
2014-09-25 15:52:45

Mensch das Warten hat sich gelohnt, langsam denke ich, mit dieser Werkbank und ihrem Zubehör kannst Du in Serie gehen, findest bestimmt jede Menge Abnehmer
wirklich ein Sahnestückchen
2014-09-25 15:59:53

Klasse Arbeit 5d
2014-09-25 18:27:12

Super beschrieben und toll gewerkelt 5d
2014-09-25 20:13:22

Eine Werkbank ohne Ende. Alles gut durchdacht und sauber angefertigt. Es macht immer wieder Spaß die Fortschritte zu sehen.
2014-09-25 21:13:52

Keine schlechte Lösung wie du die Führungsschiene montiert hast. Hut ab, das gefällt mir.
2014-09-25 21:41:04

Gut gemacht, gefällt mir sehr gut. Klasse Werkbank und bin gespannt, was da noch so alles kommt ...
2014-09-25 21:59:48

Klasse geworden und gemacht .......
2014-09-26 16:49:23

Blitzsaubere Arbeit
2014-09-26 17:18:13

jo mei, was soll ich dazu noch sagen?

uff :))) - armer Fuffy, hat nur einen Minibleistift *ggg*
2014-09-26 19:35:18

Worauf Frauen so achten... Das lange Teil auf der Werkbank ist dir aber nicht aufgefallen *g*
2014-09-26 21:23:55

@woody.
bei den vielen Projekten die ich momentan einstelle, wird auch der größte Bleistift einmal klein ;-))
@alle
Danke für die netten Kommentar und Daumen
2014-09-27 17:08:57

Klasse gemacht.....
2014-09-28 12:05:54

sag mal das ist ja echt Spitrze was du da machst..ein echt Super Projekt...ganz toll beschrieben, hoffe ich kann es mal Live bei dir sehen, wohnst ja nicht soweit weg von mir :))) ganz toll echt, bin sprachlos , glatte 5 D ´-Stimme hast ja schon
2014-09-28 13:09:12

Super Projekt. Die Konstruktion ist durchdacht. Werde wahrscheinlich abkupfern.
Gustav
2014-09-28 18:28:34

@ Holzkunst
Du bist herzlich dazu eingeladen, die Werkbank live zu sehen.
2014-09-28 19:44:10

Schöne Werkbankerweiterung...
2014-09-28 20:31:22

Gibs doch zu - du isst die Bleistifte, da Du vor lauter planen und bauen nicht mehr zum essen kommst..................
2014-09-28 21:22:51

@Janinez
Da muß ich mal darauf achten, bis jetzt ist mir das so noch nicht aufgefallen. Du könntest aber durchaus recht haben ;-))
2014-09-29 00:27:40

Schönes Teil, sauber gemacht! 5D
2014-09-30 20:17:18

Echt Super geworden 5D von mir
2014-10-01 17:06:47

Super... und ich murks mir bei 3 Sägeschnitten einen ab! Demnächst schau ich vorher hier rein!
2014-10-12 19:51:32

@rainerwahnsinn
Tja Rainer, für so etwas ist ja das Forum schließlich da. Schön, das es dir gefällt
2014-10-12 19:53:35

Ich habe mir jetzt einen Sägetisch gebaut, der mir nun schnell 90° Schnitte erlaubt. Aber so professionell, wie dieser Nachbau mit den Verbesserungen am Schinenanschlag kommt meine Lösung nicht ran. Ich habe noch nicht den Platz für so eine "Trümmer-"Werkbank. Meine Tische müssen im Notfall verschiebbar sein und durch eine Tür passen.
2015-01-02 21:41:16

Ich hab es in meinem Projekt geschrieben: vielen Dank dafür! Ich konnte mir eine Menge abschauen für den Bau meiner Werkbank! Absolute Spitze! Feinste Arbeit!
2015-02-07 05:49:57

@ruesay
Danke für dein Lob. Hätte eigentlich nicht mehr gedacht, das die Projekte hier in der Versenkung noch angeschaut werden.
2015-02-07 10:03:14

die Idee mit dem nachträglich verschiebbaren Gegenlager gefällt mir, Meins ;) :D 5D
2015-04-21 19:57:47

@Dirk81
Schön das es dir gefällt. Ist doch toll, wenn du die ein oder andere Idee gebrauchen kannst. Ich mach das auch so, wenn ich was plane
2015-04-22 00:05:22

Mal wieder eine super Beschreibung. Kommt auf den gleichen Zettel, wie die ganzen anderen Projekte. 5D
2015-12-02 10:48:40

Super Idee und Fachmännisch umgesetzt. Respekt und Aumen hoch.
2016-05-01 07:36:46

@Solobiker
Freut mich, das es dir so gefallen hat. Wäre aber schön gewesen, wenn du auch Daumen vergeben hättest ;-(
2016-05-01 09:47:01

wow, 5D
2016-06-20 08:04:11

ein Werktisch der extraklasse astreiner Bau
leider schon alles gesagt
Daumen hoch 5x
2016-07-16 19:15:02

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!