NEXT
Stromunterverteilung im Garten
1/2
PREV
Elektrik/Elektronik
Gartengestaltung
von Straubi
24.06.14 19:13
2152 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 5050,00 €

Da wir gerade unseren Garten anlegen und noch nicht genau wissen wo wir später Strom benötigen haben wir das Problem mit einer Stromunterverteilung und jedemenge Leerrohre die man später nicht mehr sieht gelöst.
Hier in der Beschreibung ist erstmals nur ein Leerrohr abgebildet aber es kommen noch jedemenge hinzu sowie Bilder von der versteckten Verteilung gibt es zu einem späteren Zeitunkt.

4.1 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
KG Rohr    DIN 200  
Fischer Dübel    Durchmesser 8mm 
Sechskantschrauben    Durchmesser 5,5mm 
Beilagscheibe     
Deckel Für KG Rohr     

Benötigtes Werkzeug

1 Lochbohrungen vorbereiten

NEXT
Lochbohrungen vorbereiten
1/5
PREV

Zu Beginn haben wir die höhe für das Zuleitungsrohr gemessen und anschließend mit der einer Lochsäge für Rigipsplatten Durchmesser 68mm das Loch heraus gebohrt

2 Boden betonieren

Boden betonieren
1/1

Nachdem wir das KG Rohr mit einer Schraube fixiert haben, so das man es später nicht beim öffnen des Deckels ausversehen mit heraus zieht, haben wir uns zusätzlich dafür entschieden innen und außen etwas Beton anzubringen so das kein Wasser und keine Tierchen von unten hinein gelangen.

3 Zuführen der Leerrohre

NEXT
Zuführen der Leerrohre
1/2
PREV

Jetzt können wir so viele wie gewünschte Leerrohre anbringen, dies haben wir mittels eines Schälbohrers gemacht. Die Rohre lassen sich sehr leicht mit der Bosch PSA 18 LI 18 V Akku-Säbelsäge schneiden.

31 Kommentare

zu „Stromunterverteilung im Garten “

Tolle Idee und klasse umgesetzt 5d
2014-06-24 19:18:13

gut
2014-06-24 19:28:21

Interessante und vorausschauende Idee. Ich hoffe, du zeigst den Rest dann auch noch?
2014-06-24 20:10:04

Eine gute Idee 5 Daumen
2014-06-24 20:15:08

Vorausschauend. 5 Daumen
Grabe einen Brunnen, bevor du Durst hast.

Arabisches Sprichwort
2014-06-24 20:57:17

Bin gespannt was da noch weiter passiert
2014-06-24 21:07:30

Ansich keine schlechte Idee, als Vorschlag, sofern ihr nicht schon Kabel in die Leerrohre einzieht, macht Zugdrähte rein, das erleichtert euch später das Einziehen
2014-06-24 22:17:46

erspart später viel Ärger
2014-06-24 22:22:10

Eine äußerst clevere Idee wie ich finde. Die Rohre lassen sich super abdichten, und somit ist die gesamte Stromversorgung im trockenen. Gefällt mir sehr gut
2014-06-25 00:45:04

kleiner Nachtrag zu den Leerrohren - hierfür habe ich Wasserleitungsrohr 3/4" verlegt
2014-06-25 07:26:49

Ganz toll, immer gut wenn man vorausschauend denkt.
2014-06-25 07:43:50

Gute Idee! Vorausschauend gedacht..find ich gut
2014-06-25 08:24:02

Die Idee gefällt mir, werde ich im Hinterkopf behalten.
2014-06-25 11:49:04

Gute Idee, Draht oder ein Seil im Leerrohr zum späteren durchziehen ist zwingend erforderlich. Ansonsten wirst Du beim Kabeleinschieben (was anderes geht ohne Draht / Seil nicht) verzweifeln. Das Kabel stößt immer an, selbst wenn Du es "vorn" rundest. In der Verteilung mach es nach unten nicht zu "Dicht" es gibt immer eine gewisse Feuchtigkeit darin, die sollte weg können.
2014-06-25 17:24:11

eine gute Idee,ist gespeichert
2014-06-25 17:25:14

... hatte die Daumen vergessen. gut gemacht.
2014-06-25 17:29:16

hallo,
rostprofi da hast du recht - wenn betonboden dann ist immer eine gewisse feuchte vorhanden und die muß weg - denn feuchte und strom vertragen sich nun mal nicht - aber das ganze anders aufgebaut dann wird alles dicht , und zwar das KG rohr an der muffe mit dem deckel verschließen und nach unten in den boden - oben kann man dann auch mit deckel verschließen - der sieht ganz anders aus und wird außen auf das rohr geschoben - heist (soweit ich weiß) deckel für spitze - das andere ist deckel für muffe . der deckel für die spitze hat den vorteil das man den wieder abnehmen kann - immerhin ist da eine energie verteilung drinn und da ist es sicher von vorteil wenn man bei havarien rann kommt, kein angst der deckel ist dicht - wem das nicht reicht dann etwas silikon auf die dichtflächen - ja ich weiß silikon klebt kein PVC - aber es dichtet und man kann es wieder lösen
2014-06-25 20:28:43

5D tolle Idee wenn du jetzt mehrere Steckdosen und oder Leuchten haben willst setzt du einfach noch ein KG-Rohr und verteilst dann weiter.
2014-06-25 20:29:06

Ok, habe ich so ähnlich auch gemacht. Jedoch habe ich ein Leerrohr für Abwasser (Waschbecken im Garten!) vergessen was mich irgendwie ärgert. da ich einen schönen breiten Graben hatte,jecoh ohne richtigem Gefälle. Deswegen würde ich jetzt 2 Rohr-Leitungen verlegen, in ein >70+ Rohr kämen die Stromleitungen und in ein 2. Abwasser. so bist Du flexibel für den weiteren Ausbau/Einzug von Kabeln. 240/ 380 etc.
2014-06-26 08:49:36

Ich finde die Idee sehr gut, und wegen der Feuchte würde ich mir keine Gedanken machen, wenn alle Klemmstellen in geeigneten Abzweigdosen in dem Rohr verbunden werden
2014-06-26 15:47:56

... mache ich auch nicht. Verklemmt wird nämlich im Heizraum ☺ hier kann ich nur dem Kabel den Richtigen Weg weißen.
2014-06-27 06:26:28

Klasse Idee. Strom im Garten kann man immer gebrauchen.
2014-06-27 13:08:38

Bei einer solchen "Verteiler - Idee" würde ich immer für einen Abfluß des Kondenswassers sorgen.
Daher nur 3 Daumen
2014-06-27 17:06:37

jaaa stepway kondenswasser .... das KG rohr richtig abdichten dann endsteht auch kein kondenswasser - oder ( letzt nicht lachen ) eine babywindel hineinlegen - eine neue! - eigentlich nur das gelpaket - funzt prima - lege ich in mein werkzeugkasten null probleme wegen flugrost
2014-06-27 20:29:56

Gute Idee.
Werde ich mir merken für eigenen Gartenausbau/Terassenunterverteilung.
4D wegen der fehlenden Drainage für Feuchtigkeit.
2014-06-28 14:04:22

Gut Idee. Klasse umgesetzt. Wäre ich jetzt so nicht drauf gekommen. Aber ein Projekt um ein Lesezeichen zu setzen. Denn mein, bzw der meiner Frau, muss noch gemacht werden.
War am überlegen, wie ich die Verteilung meiner Gartenleuchten mache. Da ist es.
Danke 5D :))
2014-06-28 18:35:42

Klasse gemacht und geworden ....
2014-06-29 07:53:03

@redfox
Ich habe nicht gelacht !
Bei meiner "Verteilung" habe ich die Rohre nur an der Außenseite mit Beton fixiert.
Von Innen gönnte ich den Schächten ein paar Schrauben mit leicht angezognen 12 er Dübeln nach Außen.
Den inneren Boden habe ich Kies verfüllt.
2014-06-29 12:52:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!