Stichsägemodul und Sägetischverbreiterung des Multifunktionstisches in einem

NEXT
Stichsägemodul und Sägetischverbreiterung des Multifunktionstisches in einem Tischverbreiterung,Multifunktionstisch,Stichsägetisch,Opferholz
1/5
PREV
Werkstatthelfer
von fuffy1963
19.10.14 14:39
5181 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Sorry, wenn einige Schreibfehler drin sind, ich kann meine Projekte nicht mehr abspeichern, und mußte alles auf einmal schreiben und raushauen. Wer Fehler findet, darf sie gerne behalten.
Wie versprochen hier das erste Maschinenmodul das auch gleichzeitig Opferbrett und Sägetischverlängerung in einem ist. Zuerst stand die Verlängerung des Tisches im Vordergrund. Als ich meinen Holzwerkbank mit System gebaut hatte (Klick hier),  achtete ich darauf, dass das Sägblatt der Handkreissäge nicht in die Tischplatte schneidet, sondern über den Tischrand drüber hinaus ging. Das hatte aber auch den Nachteil das die abgesägten Holzteile einfach auf den Boden fielen, oder beim sägen des letzten Abschnittes dann abgebrochen sind. Außerdem wird wie bei einem originalen Festo Multifunktionstisch ja auch in die Tischplatte gesägt, damit der Schnitt von unten auch sauber wird. Das in den Tisch schneiden kommt dann einem Opferholz gleich, wodurch die Fasern beim sägen (Sägblattaustritt von oben nach unten) unten nicht ausreißen. Oben wird ja durch die Führungsschine und eine Gummilippe ein ausreißen der Fasern verhindert. Da ich für diese Funktion kein besonderst anspruchvolles Holz brauche, habe ich hier MDF Platte für die Tischverlängerung genommen. Die Konsolen habe ich aus hochwertigen, stabilen Birke Multiplex Platten mit Versteifung gefertigt.  Und als ich das ganze fertig hatte, kam mir die Idee, die Stichsäge von unten an die Verlängerung zu schrauben. Ich hatte sowieso vor gehabt ein Tischmodul für die Stichsäge zu bauen, aber das Brett ausschließlich für das Sägen zu benutzen war mir zu letztendlich zu wenig. So entstand gleichzeit das Stichsägenmodul.


Und hier noch weitere interessante Projekte von mir


Tischverbreiterung, Multifunktionstisch, Stichsägetisch, Opferholz
4.9 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Konsolen herstellen

NEXT
Die fertigen Konsolen an der Werkbank fixiert
1/7 Die fertigen Konsolen an der Werkbank fixiert
PREV

Ich hatte mir aus dem Baumarkt das Birken Multiplexmaterial gleich auf Maß geschnitten besorgt. Außerdem habe ich mir ein paar Kleinteile wie Sterndrehknopf mit Innengewinde M8, Schloßschrauben M8 sowie Drehknöpfe mit M6 Gewindestifte und ein paar Einschlagmuttern M6 besorgt. Die fertig zugeschnittenen Teile habe ich mit dem Schleifklotz etwas bearbeitet, damit keine scharfen Kanten mehr waren. Schlitze eingefräst, Bohrung gemacht, und Bohrungen abgesetzt, damit die Einschlagmuttern nicht über der Brettkante standen. Eine genauere Beschreibung spare ich mir jetzt mal, da ich das schon oft in vorangegangenen Projekten von mir, das Fräsen mit Führungsschiene oder Schablone beschrieben habe. Dort könnt ihr meine Vorgehensweise gerne nachschauen und kennenlernen. Außerdem habe ich genügend Bilder gemacht, wo man das auch genau sehen kann. Die Teile habe ich mit Lamellos und unter Zugabe von Holzleim zusammengebaut und verschraubt. In der Auflagfläche der einzelnen Konsolen habe ich je 2 Durchgangslöcher für die Schloßschrauben gebohrt, welche die Tischplatte fest mit den Kosolen verbinden sollen. 2 zusätzliche Löcher die ich abgesetzt habe und mit  Einschlagmuttern versehen habe, dient zum nivelieren (Höhenausgleich) der Tischplatte. Also noch einmal zusammengefaßt. Insgesamt 4 Schloßschrauben M8 fixieren die Tischplatte auf den Konsolen, 4 Stellschrauben (Sterngriffschraube M6) sorgen für einen Höhenausgleich. Die Justierschrauben sind in einem Abstand von 70mm zu den Klemmschrauben angeordnet. Durch dieses System kann ich die Tischverlängerung an die Höhe der Tischplatte angleichen, und die Flucht zur Werkbank absolut genau einstellen.
Die fertigen Konsolen habe ich mit je zwei Schloßschrauben und Sterngriffmuttern M8 an die Werkbank verschraubt. Anstatt Montagelöcher in die Konsolenrückseite zu bohren, habe ich Schlitze 8mm breit gefräßt. Dadurch bin ich in der Lage, die Höhe der Konsolen zu verändern. Dadurch ist es mir wiederum möglich, verschieden Dicke Tischplatten anzudocken. Für die Tischfräse z.B. will ich eine 36mm dicke Tischplatte verwenden. Durch die Höhenverstellung der Konsolen und dem nivelieren mit den Stellschrauben kann dies absolut genau realisieren.

2 Stichsäge an die Platte montieren

NEXT
Maß von Grundplatte auf die Tischplatte übertragen
1/10 Maß von Grundplatte auf die Tischplatte übertragen
PREV

Ich suchte mir die geeignete Position für die Stichsäge aus, und zeichnete die Umrisse des Sägeschuhs an. Die Tischplatte habe ich auf die neue Werkbank gespannt, die Führungsschiene ausgerichtet und ebenfalls fixiert. Danach die Fräsmaschine in Position gebracht, den Nutfräser 10mm Durchmesser auf die Werkstückoberfläche gedrückt, und die Säule festgeklemmt. Mit Hilfe eines Bohrer von 9,5mm habe ich die genaue Einstellung für die Frästiefe vorgenommen. Ich habe den Bohrer zwischen den Tiefenanschlag geklemmt. Dadurch wird der Anschlag auf genau 9,5 mm Frästiefe eingestellt. Das ist das Maß was ich brauche, damit der Schuh knapp unter der Oberfläche sitzt. Mit ein paar alten Spannpratzen von meinem alten Frästisch (hatte ich sicherheitshalber mal aufgehoben) habe ich die Stichsäge von unten an die Platte geklemmt. An der Position wo später das Sägeblatt herausschaut, habe ich mit dem Flachschälbohrer ein 15mm Loch gebohrt. Ich kann somit die Stichsäge ständig montiert lassen, und bei Gebrauch von oben ein Stichsägeblatt einsetzen.

3 Sicherheitsschalter montieren

NEXT
Ein selbst gebogener Winkel aus einem großen Lochblech
1/3 Ein selbst gebogener Winkel aus einem großen Lochblech
PREV

Natürlich darf ein Sicherheitsschalter, der bei Stromausfall auslöst, nicht fehlen. Er verhindert, das wenn der Strom wieder angeht, die Maschine dann bereits läuft. Das könnte unter Umständen sehr gefährlich werden. Den Schalter hatte ich ebenfalls von meinem alten Frästisch abgebaut, und nun mithilfe ein selbstgebogenen Lochbleches an der Tischkonsole montiert. Ich habe das extra nicht an die Tischplatte montiert, da ich den Schalter für die Fräsmaschine später ebenfalls verwenden möchte. Bei Verwendung des Sicherheitsschalter wird einfach die Kupplung des Verlängerungskabels eingesteckt, und an der anderen Seite das zu  Gerät was ich nutzen möchte.

4 Versuch, eine Absaugung zu schaffen

NEXT
Den Bogen mit einem Heißluftgebläse erwärmen, bis es etwas zu glänzen anfängt
1/5 Den Bogen mit einem Heißluftgebläse erwärmen, bis es etwas zu glänzen anfängt
PREV

Meine BTI Stichsäge hat die Möglichkeit, einen Saugschlauch zu montieren. Das wird dadurch realisiert, das zwischen dem ovalen Saugrohr an der Säge, und dem Saugschlauchanschluß eine stabile Gummimanschette moniert wird. Da die Absaugung der Stischsäge jetzt aber sehr beeng zwischen Stichsäge und Tischplatte befindet, konnte man den Saugschlauch nicht mehr einstecken. Ein Lösung mußte her. Ich kam auf die Idee, eine Kupplung aus einem Stück HT Rohr und einem HT Bogen DN 40 herzustellen. ich erwärmte den einzusteckenden Teil des HT Bogens über dem Heißluftgebläse,und drücke den Bogen mithilfe eines Maschinenschraubstockes zusammen. Ich war erstaunt, das funktionierte tatsächlich. Jetzt weiß ich auch, wie ich in Zukunft Saugadapter für alle Gelegenheiten herstellen kann. Einfach erwärmen und anschließend entweder dehnen, oder verkleinern. Leider haben sich die Backen des Schraubstockes in das weiche Plastik gedrückt. Ein anschließendes Pressen mit einem Stück Holz konnte das ganze etwas verbessern. Das nächste mal werde ich gleich zwischen zwei Holzbrettchen das Rohr pressen, dann bleibt die Oberfläche schön glatt. Zu meinem Bedauern mußte ich leider feststellen, das die Absaugung die von der Maschine vorgegeben ist nicht so recht funktioniert. Das meiste Sägemehl wird nicht abgesaugt. Eine neue Lösung muß her, an der ich noch arbeite

41 Kommentare

zu „Stichsägemodul und Sägetischverbreiterung des Multifunktionstisches in einem“

Was will man da sagen :)) Spitze toll wäre untertrieben.. Finde es klasse genial
2014-10-19 17:06:56

Kann dir keine 5 Daumen geben, funzt nicht mit App , hole ich nach wenn ich mit Laptop online bin
2014-10-19 17:08:29

sehr schöne Idee, Klasse gemacht
2014-10-19 17:15:00

Tolle Idee 5d
2014-10-19 17:50:24

eine absolut erstklassige Idee dein Multifunktionstisch gefällt mir sehr gut
die Idee mit dem Rohr wie du die Form angepasst hast gefällt mir auch sehr gut.....

von mir 5 Daumen schade das ich nicht vergeben kann
2014-10-19 18:54:58

Der Multi-tisch wird ja immer besser. 5D geht ja leider nur
2014-10-19 18:59:44

Bin ja gespannt, was Dir noch alles einfällt, kommt ja schon bald täglich was Neues
2014-10-19 19:39:47

wow... !
2014-10-19 21:00:15

genial und super Beschreibung!
2014-10-19 21:13:18

Es wird! 5 Daumen
2014-10-19 21:25:08

Hallo Fuffy1963,
zuerts mal, ist das wieder eine Super Arbeit von Dir. 5 Daumen hast Du schon von mir dafür bekommen.
Den MFT von Dir habe ich schon mit etwas anderen Maßen nachgebaut.
Auch der Bankknecht ist schon fertig.
Mein Tip für eine bessere Absaugung wäre, ein kleiner Kasten von unten um den Stößel der das Sägeblatt auf und ab bewegt. Dann dort zusätzlich eine Absaugung vornehmen. Den Schlauch kannst Du doch mit einem Abzweiger in 40er Durchmesser mit der schon vorhandenen Absaugung koppeln. Das müßte eigentlich funktionieren.
Aber versuche Du das mal, wenn's klappt baue ich das dann wieder nach. :-))
2014-10-19 22:00:13

@Burgjan
Danke für die Tipps. So in die Richtung habe ich wegen der Absaugung schon gedacht. Es freut mich sehr, das du so eifrig meine Projekte nachbaust. Da wäre eigentlich mal eine Anerkennung fällig ;-))
Deine Einstellung finde ich auch klasse. Mach du mal, ich baue es dann nach. Eventuell noch eine Veränderung dann ist es sogar besser. Lol
Wenn du schon Veränderungen machst, dann hätte ich gerne ein Feedback, damit ich es auch besser machen kann. Man kann schließlich nur voneinander lernen.
Über solche Kommentare oder Kritiken freue ich mich immer
2014-10-19 23:50:10

Klasse gemacht, super beschrieben. Mein Stichsägeeinsatz für den Multifunktions-Arbeitstisch ist ein bischen aufwendiger... Bin aber immer noch nicht ganz damit fertig. Die Blattführung fehlt noch... Will mich aber wieder mal drangeben. 5 D
2014-10-20 08:26:05

einwandfrei gemacht ... wenn Du so weiter machst, musst Du nächstes Jahr deine Werkstatt vergrößern :-)))))))))))
2014-10-20 08:52:00

Sehr sehr geil wirklich! Sowas brauche ich auch. Ich bin begeistert. 6D...aso gibt ja bloss max. 5 :-)
2014-10-20 08:53:02

Und immer wenn man denkt, nun ist der Tisch perfekt, setzt du noch einen drauf
Allererste Sahne
2014-10-20 09:10:34

@moelli
An einer Sägeblattführung will ich auch noch dran Arbeiten. Aber erst einmal kommt das Fräsmodul dran
2014-10-20 13:07:44

@Cib1976
Wenn man absolut begeistert ist, und der Meinung ist, daß das Projekt es wert ist, kann man auch mal eine Stimme vergeben ;-))
Leider wird das immer seltener gemacht. Auch die Kommentare sind leider schon sehr rückläufig geworden.
Hast du eigentlich schon die anderen Projekt gesehen, die direkt mit der Werkbank zusammenhängen? Bau der Werkbank, Führungsschienenanbau, Bankknecht, usw.
2014-10-20 13:11:03

@BiggiR
Warte mal ab, bis das Fräsmodul fertig ist. Das gibt dann auch noch mal ein größeres Projekt
2014-10-20 13:12:01

Probier doch mal einen Absaugarm über das Sägeblatt zu machen.
Frag mich nur wann du mal was mit deinem Tisch machst.
2014-10-20 15:01:12

@Wolfman
Danke für deinen Kommentar und Vorschlag. Ich habe ja oben bereits geschrieben, das ich eine Sägeblattführung bauen will, da kann ich ja einen Teil der Absaugung vornehmen. Den anderen Teil werde ich weiterhin von unten machen. Aber danke für den Tipp
Was soll ich sagen? Wenn ich anddauern neue Projekt hier für das Forum mache, um sie einzustellen, habe ich ja keine Zeit mehr für was anderes. ;-)) LOL
2014-10-20 15:09:23

Hallo fuffy1963,
der Vorschlag von TroppY777 hat mich auf eine Idee gebracht.
Es stimmt ja,das die Absaugung von unten abnehmbar sein muß wenn Du das Sägeblatt wechseln mußt. Meine Idee wäre, es mit Magneten zu befestigen.
Diese kleinen Neodymmagnete halten doch wie Sau und nehmen nicht viel Platz weg.
2014-10-20 21:59:08

@Burgjan
Ich finde es klasse, das sich so viel Gedanken über die Absaugung machen. Das zeigt mir, das der Text intensiv gelesen wird. Warum muß ich die Absaugung von unten entfernen, wenn ich das Sägeblatt wechseln will. Wenn ich das Sägeblatte wechseln will, wird oben am Knauf der orangene Einsatz eingedrückt. Dann drehe ich am Knauf, und das Sägeblatt löst sich. Aber die Idee mit den Magneten finde ich auf jeden Fall mal top interessant. Werde ich mir mal merken. Kann man immer mal brauche. Danke
2014-10-20 23:55:55

Ist eine tolle erweiterung deines eh schon ziemlich perfekten Tisches. Gefällt mir! Beschreibung und Umsetzung sind wie immer Top! 5D!
2014-10-21 07:49:33

Klasse geworden und gemacht .......
2014-10-21 10:42:37

das ist wirklich eine super Idee. die werde ich für meinen Tisch auch übernehmen. da ich die low cost Werkbank von guido henn nachgebaut habe, fehlt mir leider der frästisch. mit deiner Ausführung ist das natürlich eine kleinigkeit meinen Tisch zu erweitern.
2014-10-23 07:51:12

@HMO
Ich freue mich immer, wenn einer sich was abschauen möchte. Dafür wird es ja hier gezeigt
2014-10-24 00:16:56

Super gemacht 5 daumen aber kann ich die werkstatt haben :)
2014-10-24 14:11:07

@Timo1981
Hallo Timo. Schön das dir meine Werkstatt gefällt. Da ist aber nicht, was man nicht selbst bauen kann, zumal ich für fast alles Projekte eingestellt habe. Ich öffne mich für jeden den es interessiert, und wenn spezielle Fragen auftauchen, werde ich die selbstverständlich gerne beantworten.
2014-10-24 17:24:36

Super arbeit echt super
2014-10-25 16:35:10

Einen schönen MFT hast du da. Tolle Idee und klasse umgesetzt. Vielen Dank.
2014-10-28 11:47:15

coole Arbeit!
2015-01-08 19:48:46

Ein wirklich toller Tisch, bei dem man sich viele kleine und größere Details abgucken kann. Und dazu noch hervorragend beschrieben. Danke dafür!
2015-04-25 19:34:33

@mpaffhausen
Dafür ist das Forum ja da. Ich freue mich sehr, das es dir so gut gefallen hat.
2015-04-25 19:37:09

Wieder ein schönes Projekt. Kann es aber sein, dass der Maschinentisch leicht schräg hängt, oder kommt das durch das Foto (erster Arbeitschschritt Bild 6)?
5D
2015-12-02 11:11:23

@Holzbeinschnitzer
Vielen Dank für deinen Kommentar und Daumen. Nein das täuscht, der Tisch ist gerade, und kann zur not auch einjustiert werden
2015-12-02 12:39:55

Ohne Deine Leistung schmälern zu wollen...

Konstruktive Kritik:

- Metall im Opferholz? Schreit das nicht förmlich nach "Funkenflug"? Hätte ich Bedenken..

Spaßige Kritik:

- Sehe ich da vielleich so.... ich schätze mal 5mm Versatz zwischen dem Bleistiftanriß und der tatsächlichen Befestigungsvertiefung des Stichsägenfußes? ;) Vermutlich ist es der Stichsäge ziemlich wurscht, ob sie 5mm links oder rechts sitzt ;)...

Beste Grüße (uns es gibt nix zu schämen für Deine Arbeit, muß man erstmal hinbekommen!!)

U.
2016-03-24 00:09:54

@Holzwurm63
Konstruktive Kritik ist immer gut, und dagegen habe ich auch nichts.
Das mit dem Versatz hast du recht. Wenn du aber genau schaust, ist an der Schnittkante unten ein kleiner Bleistiftstrich. Ich habe das wahrscheinlich noch einmal korrigiert gehabt, und die zweite Linie ist ja jetzt verschwunden
Metall in Opferholz? In der Holzplatte von der Stichsägeaufnahme sind zwar schrauben, ober da komme ich mit der Handkreissäte gar nicht hin. Das Sägeblatt fährt immer in dem gesägten Schlitz.
Außerdem wurde das mit dem Opferholz mittlerweie anderst gelöst, auch dazu gibt es ein Projekt
2016-03-24 10:16:20

auch hier eine super Erweiterung für dein Hammertisch
Daumen hoch
2016-07-16 19:19:24

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!