Unser Waschbecken mit zusätzlichem Stauraum
1/1 Unser Waschbecken mit zusätzlichem Stauraum
Heimwerken
von Struppi52
30.10.09 17:29
17413 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 8080,00 €

Unser Bad hat eine Grundfläche von 2,52 m x 1,45 m. Auf dieser sehr kleinen Fläche sind eine Badewanne, ein WC und ein Standartwaschbecken untergebracht. Für einen Schrank oder ein Regal zum Unterbringen von Badartikeln war absolut kein Platz vorhanden. Die herkömmlichen Waschbeckenunterschränke bieten kaum einen nennenswerten Stauraum. Die Idee entstand, den Platz um und unter dem Waschbecken besser nutzen zu können. Diese Idee ist übrigens auch zu verwenden bei einem freistehendem Waschtisch. Dazu muss man lediglich die Seitenwände bis zum Boden anfertigen und auch entsprechend mit Mosaikkacheln versehen.

Anmerkung:
Leider ist das Projekt schon beendet, so dass keine Bilder der einzelnen Schritte zur Verfügung stehen.


StauraumBadWaschtisch, Waschbecken
4.7 5 7

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
MDF Platte    1 qm, Stärke: 3 cm 
Glasmosaikfliesen    1 qm, Farbe schwarz 
kleine Packung Fliesenkleber     
kleine Packung Fugenmörtel, Farbe weiß     
Tube Holzleim     
Patrone Silikon, weiß     
Holzleiste    30 x 4 x 4 cm 
Holzleiste    49 x 4 x 4 cm 
Holzleiste    27 x 4 x 4 cm 
Wanddübel      
Schrauben     
10  Holzdübel    6 mm 
Gardinenleiste mit Schiene    1, 10 m Länge 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Zahnspachtel
  • Schere

1 Ausmessen

Der zur Verfügung stehende Platz für die Umrandung des Waschbeckens wurde genau ausgemessen. Danach fertigte ich eine Zeichnung an, wie das Endergebnis aussehen soll. Danach habe ich die Materialien in einem Baumarkt ausgesucht und gekauft.

2 Zuscheiden und bohren

Auf der rechten Seite , etwa 4 cm unterhalb des Waschbeckenrandes habe ich zur Auflage der Oberplatte die Holzleisten an die Wand gebohrt. Aus der MDF Platte musste ich dann den Wandvorsprung ausschneiden. 49 cm x 30 cm. Um die genaue Abmessung des Waschbeckenrandes zu ermitteln, legte ich die Platte auf das Waschbecken und zeichnete mit einem Stift die Konturen nach. Mit der Stichsäge habe ich den angezeichneten Rand ausgesägt. Für das linke Seitenteil wurde ein Brett mit den Massen 57 cm x 23 cm zugeschnitten.

Für die Frontansicht habe ich eine MDF Platte wie eine L- Form geschnitten. Masse : Länge 1,16 m, linke Seite 23 cm x 5 cm, rechte Seite 11 cm. Für die Dübellöcher habe ich mir eine Schablone gefertigt, damit die Löcher auch gleichmäßig gebohrt werden können. Nach der Schablone habe ich die Löcher in die Oberplatte und Seitenplatte, sowie in die Frontplatte gebohrt. In die Bohrungen habe ich die Holzdübel mit Holzleim eingesetzt und die Teile zusammengefügt.

Die Konstruktion ist dann auf den Leisten an der Wand befestigt worden, auf der linken Seite liegt sie auf dem Wannenrand. Sämtliche Verbindungsstellen habe ich dann mit Silikon abgespritzt, damit kein Wasser zwischen Waschbecken und Wand dringen kann.

3 Mosaikfliesen anbringen

Die Glasmosaikfliesen sind auf einem Kunststoffgitter aufgebracht, so dass man sie gut zurecht schneiden kann. Für die Rundung des Waschbeckens habe ich einzelne Steine passend mit einem Glasschneider geschnitten. Das war gar nicht so leicht, da diese Mosaiksteine relativ leicht brechen. Die gesamte Fläche wurde mit Fliesenkleber eingestrichen und die Fliesen darauf verklebt.

4 Verspachteln

Nach dem Austrocknen , Dauer ca. 2 Stunden, ist dann alles mit Fugenmörtel verspachtelt worden. Der Fugenmörtel wird mit einem Gummispachtel gleichmäßig in die Fugen eingearbeitet. Nach leichtem Antrocknen wird der verbleibende Grauschleier mit einem feuchtem Schwamm entfernt. Zum Schluss werden die Kacheln mit einem weichem Tuch poliert.

5 Der Vorhang

NEXT
Vorne wird der Vorhang angebracht
1/4 Vorne wird der Vorhang angebracht
PREV

Innen unter dem Rand habe ich dann die Vorhangschiene mit Kraftkleber befestigt. Für den Vorhang benötigte ich einen Stoff mit Leinenstruktur. Größe : 1,15 x 0,87 m. Die Kanten sind ca. 2 cm umgenäht worden. Oben habe ich ein Kräuselband eingenäht und daran die Röllchen befestigt.Um den Vorhang etwas zu verschönern, habe ich auf ein Seidenband im Abstand von ca. 2,5 cm einzelne Mosaiksteine aufgeklebt. Die Streifen sind in unterschiedlichen Längen geschnitten worden und danach oben an dem Vorhang befestigt worden.

16 Kommentare

zu „Stauraum im Bad“

Sehr schick! Und mit den aufgeklebten Mosaiksteinchen wird der Stoff ja noch zusätzlich beschwert und flattert nicht so? Prima!
2009-10-30 19:38:24

Ich freue mich, dass es Dir gefällt. Die Steine sind allerdings nicht aufgeklebt, sondern auf einem extra Band, so dass ich den Vorhang auch problemlos waschen kann. Ginge ja nicht, wenn die Steine direkt auf dem Stoff angebracht wären.
2009-11-03 15:09:15

eine super tolle Idee, so bekommt ich auch ein breiteres Waschbecken ins Bad, ohne gleich ein neues kaufen zu müssen, super
LG Tanja
2009-11-03 20:01:56

Wirklich sehr stylish - das macht echt was her.
2009-11-23 11:52:11

Vielen Dank für Deine Meinung.
2009-11-23 16:42:11

super praktisch und stylisch gelöst, wirklich eine gute Idee!
2010-12-17 23:17:26

sieht suppi aus. 5*****
2011-01-07 07:07:47

Sieht super aus und so ähnlich, wie ich mir das im meinem Gäste-WC vorstelle.
Ich wollte das mit Ytong-Steinen lösen, aber mit einer MDF-Platte geht es ja auch ganz gut. Mal sehen, ob ich das irgendwann auch mal in Angriff nehme ;-)
2011-03-10 13:55:35

Das hat was !! Normalerweise gefällt mir ein Abschluß mit Vorhängen nicht, aber durch die Mosaiksteinchen sieht es sehr gut aus.5 Daumen verdient :-)
2011-08-04 09:21:27

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 11:47:11

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:23:15

Klasse gemacht 5d
2013-12-21 17:04:11

schön geworden, Zentimeterarbeit, knapp gewesen. Hast du eine Haftbrücke genommen oder speziellen Kleber, sollte auf Holz immer mit Haftbrücke und Flexkleber gearbeitet werden ! Die Mosaikfliesen lassen sich auch mit der Töpferzange brechen, besser ist vorher auf ganze Fliesen zu gehen (Unterkonstruktion) Kannst auch bei der Waschbecken- oder anderen Öffnungen überfliesen und nachher mit dem Dia Lochfräser ( z.Bsp.Metabo) oder der Dia Flex Scheibe Ab- Rausschneiden. Als Unterkonstruktion bieten sich auch Styrodur Fliesenelemente an....
2015-03-27 22:51:05

gefällt mir sehr :-)
2016-10-10 09:42:33

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!