NEXT
Stauraum-Nachzügler Stauraum,Dachboden
1/2
PREV
Innenausbau
von RAS384
06.07.14 19:04
1993 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 600600,00 €

Inspiriert durch den Stauraum-Wettbewerb habe ich den ungenutzten Raum in der Dachschräge ausgebaut um diesen nutzbar zu machen. Mein Dachboden ist mit Gipskarton verkleidet. Der Teil unter 120 cm Raumhöhe wurde nicht mehr verkleidet. Zum einen wegen der Trägerbalken des Dachs, die sich dort befanden und zum anderen bestand damals noch keine Nötigkeit für einen Ausbau dieses Teils. Es sind damit 2 Räume unter der Dachschräge ungenutzt gewesen. Und mein neues Projekt war geboren...


StauraumDachboden
4.5 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Eingang und Konterlattung

NEXT
Eingang und Konterlattung
1/2
PREV

Zuerst muss ich mich entschuldigen. Ich habe vor lauter " Arbeitseifer" darauf losgewerkelt, ohne Fotos für euch zu machen. Diese folgen erst bei den nächsten Schritten. Da es sich jedoch nur um die Konterlattung und das Herausschneiden des Eingangs handelt, dürfte dieser Fehler (hoffentlich) zu verzeihen sein. Dank PMD 10 war es nicht sonderlich schwierig herauszufinden, wo geschnitten werden konnte. Also ausgemessen, angezeichnet und mit PMF 250 CES geschnitten. Bezüglich der Konterlattung habe ich mich für ganz normale Dachlatten (Fichte/ Tanne) entschieden. Nach Kontrolle der Isolierung wurden diese an den vorhandenen Dachbalken befestigt.

2 Beplankung

NEXT
Beplankung
1/3
PREV

Bei diesem Arbeitsschritten habe ich mich für OSB-Platten in 12 mm Stärke entschieden. Diese wurden auf Länge gebracht und an der Konterlattung verschraubt. Auf dem einen Bild erkennt man noch die Isolierung und wie es einmal ausgesehen hat. Ein Teilbereich wird nochmal abgegrenzt, da dahinter Rohre verlaufen. Man kann es noch Ansatzweise auf dem zweiten Bild erkennen.

3 Elektrik

NEXT
Elektrik
1/2
PREV

Da in den neuen Raum kein Tageslicht vorhanden ist und ich keine Lust habe jedesmal eine Taschenlampe zu holen, musste noch eine Lampe installiert werden. Also kurzerhand die jeweils nächste Steckdose angezapft und in jedem Raum je eine Steckdose, einen Lichtschalter und einen Anschluss für eine Lampe installiert.

4 Bodenbelag

NEXT
Bodenbelag
1/5
PREV

Hier habe ich mich für einen sehr hellen Laminat in Keramik-Optik entschieden. Erst wurde die Trittschalldämmung mit integrierter Dampfsperre ausgelegt und zurechtgeschnitten. Danach wurde Laminat verlegt. Zur Technik brauche ich mich wohl nicht auslassen. Es handelt sich um handelsüblichen Klick-Laminat.

5 Fugen und verspachteln

NEXT
Fugen und verspachteln
1/3
PREV

Die Anschlusskanten und die Schrauben wurden mit Acryl verspachtelt und verfugt.

6 Eingang

NEXT
Eingang
1/4
PREV

Im Eingangsbereich wurden Kantenschutzprofile auf Länge gebracht und verspachtelt.

7 Streichen

NEXT
Streichen
1/5
PREV

Nachdem alles getrocknet und geschliffen war, habe ich noch alles mit Farbe gestrichen. Ich habe normale Wandfarbe genommen. In einem Raum habe ich grundiert, im anderen nicht. Es sind in beiden Räumen Flecken vom OSB durchgekommen. 

19 Kommentare

zu „Stauraum-Nachzügler“

Das war sicher kein Zuckerschlecken, in mehr oder weniger gebückter Körperhaltung tagelang zu werkeln. Das Ergebnis läßt sich aber sehen. Und was machst nun mit diesem Raum? Als Rumpelkammer wohl nun doch zu schade.
2014-07-06 20:07:55

war bestimmt eine Kriecherei unter den Schrägen, ist aber gut geworden
2014-07-06 20:10:15

schönen Ausgebaut,prima
2014-07-06 20:17:16

Kategorie: „Kreativität“
Projekt ausdrucksvoll und mit Liebe zum Detail, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Pionier- oder Routineprojekt“
Projekt einmalig oder nur selten in seiner Ausführung, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 4 Daumen...
***
Kategorie: „Bauanleitung und Bilder“
Strukturierte Bauanleitung vorhanden oder Projekt mit Bildern und Text nachvollziehbare, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 4 Daumen...
***
Kategorie: „Projekt ist für einen Nachbau geeignet“
Ist das Projekt für Heimwerker mit konventionellem Werkzeug nachbaubar,
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Material / Elektrowerkzeuge“
Gesamtes Material sowie alle Werkzeuge aufgeführt (Stückliste),
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 3 Daumen...
***
Projektbewertung:
Summe Gesamtdaumen = 21 geteilt durch 5 = 4,2 (abgerundet) 4 Daumen
2014-07-06 20:55:54

Der Ausbau ist ja der Hammer. Sieht richtig gut aus. Wäre doch Schade gewesen, den Raum nicht zu nutzten. Bei dieser Arbeit gibt es auch absolut nichts zu meckern.
2014-07-06 23:55:25

Klasse Ausbau man muss jede Ecke nutzen ;-)
5D
2014-07-07 06:58:18

@Woody: Die beiden Räume werden tatsächlich nur als Lagerräume genutzt. Da stellen wir alles rein, was wir nur 1 oder 2mal im Jahr brauchen...Weihnachtsdeko etc.

@ Woody & Muldenboy: Das Kriechen war gar nicht das schlimmste. Es war zwar nicht die angenehmste Arbeitshaltung, aber viel schlimmer war die Hitze, die sich da oben gebildet hat. Gut da bin ich auch ein bisschen selber schuld...was bau ich da auch im Sommer aus?!?

@ alle: Danke für die netten Kommentare. Schön, dass es euch gefällt!
2014-07-07 08:09:35

der ist ja wunderschön geworden, gut leider kann er wegen der fehlenden Höhe zu nichts weiter als zum lagern von Krimsch Kramsch benutzt werden, aber das braucht man ja auch
2014-07-07 08:32:14

Klasse Arbeit! Das war sicher nicht ganz einfach. Stauraum kann man nur durch mehr Stauraum ersetzten :)
2014-07-07 09:50:42

Sauber - und klasse Anleitung - da mach das "Verstauen" doch sicher gleich mehr Freude ;) 5D
2014-07-07 11:59:33

mutig und tadellos umgesetzt
2014-07-07 12:05:19

Klasse geworden und gemacht .....
2014-07-08 19:16:26

Sehr schön gemacht und die Beschreibung lässt keine Wünsche offen. Solch einen Platz kann man immer gebrauchen; in 0,nix ist er voll und du fragst dich, wie du je hast ohne ihn leben können.
5D
2014-07-09 17:14:43

@ Biggi: da hast du recht. Der Platz ist tatsächlich schon zu 3/4 voll ;-)
2014-07-10 07:40:42

Klasse Arbeit hast du da gemacht
2014-07-10 12:08:28

Cool gemacht, jeder Stauraum is Gold wert.
2014-07-12 07:34:05

Super korrekte Arbeit. Mit der Wärme glaube ich, gibt dem Begriff Stauraum gleich ne ganz neue Bedeutung. Klasse gemacht. Auf alle Fälle gibt es dafür 5.
2014-08-09 04:37:52

Cool geworden, kann nachvollziehen wie man da "rumkrabbeln" muss.
2016-10-05 12:41:17

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!