NEXT
Staubschutz für Fräse Gehäuse,Staubschutz,Einhausung
1/9
PREV
Werkstatthelfer
von Norbert52
23.03.16 08:29
1003 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 120120,00 €

Nachdem ich nun einige Fräsarbeiten (Siehe Fotos beim Projekttitelbild) durchgeführt habe war meine Werkstätte so staubig wie eine Mühle. Die Reinigunszeiten für die ganze Werkstätte war enorm.

Ich musste an eine Gegebenheit vor einigen Jahren denken:
Da habe Ich meinem Sohn eine Wohnung installiert - Gipswände waren für die Verlegung der diversen Leitungen ideal - auskratzen zusammensaugen und verputzen war ja ganz leicht - jedoch hat es mir wie ich schon fast fertig war den Staubsack im Staubsauger zerrissen- die Wohnung war ganz in weiß - ich sah aus wie ein Müller und hatte eine irrsinnige Freude.

So kam mir der Gedanke, dass ich die Fräse in ein Gehäuse einhausen sollte.

Dies ist zwar kein großes Projekt aber sehr wirkungsvoll. 


Gehäuse, Staubschutz, Einhausung
4.8 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kanthölzer   Holz  50 x 70mm 600mmlang 
Deckplatte  Pappelsperrholz  700 x 600 x 10mm 
Grundplatte  Holz Kantenumleimt  700 x 600x18mm 
Seitenwände  Plexiglas 5mm   
Leimholz  Holz  1200 x 200 x 18mm 
Schrankverbinder  Metall   
Türschaniere  Metall   
  Dichtungsschaumgummi     
Wikel  ALU  20 X 20 X 520mm 

Benötigtes Werkzeug

1 Aufbau

NEXT
Aufbau
1/4
PREV

Als ich mir das Material besorgt hatte und ich davon ausgegangen bin, dass ein 50 x 80mm Staffel auch diese Größe hat wurde ich eines besseren belehrt - Tatsächlich hatte der gehobelte Staffel nur 45 x 70mm somit ging bei der Führung ein cm für den Einschub der Plexiglasplatten ab - aber kein Problem habe Leisten an der einen Seite angeleimt.
Sämtliche Leisten wurden aus dem 200mm breiten Leimholz auf der Kreissäge zugeschnitten.

2 Testlauf

NEXT
Testlauf
1/3
PREV

Nachdem ich die Fräse in das Gehäuse gestellt habe, wurden die Seitenteile eingeschoben und der Deckel daraufgelegt. Am Deckel und auf der Bodenplatte habe ich noch Aluwinjkel (20x20mm) montiert.Die Tür eingehängt und provisorisch mit einer Zwinge befestigt. Es zeigte sich, dass die Tür und die Deckplatte noch mittels selbstklebende Schaumgummistreifen abzudichten sind. Als dies erledigt war habe ich eine Opferplatte für die Fräse ausgesucht und anschließend plangefräst. Wie man aus den Bildern sieht, habe ich nun keinen Frässtaub mehr in der Werkstätte sondern es bleibt alles in der Box und diese ist sehr schnell ausgesaugt.

25 Kommentare

zu „Staubschutz für Fräse“

Klasse Sache, nett umgesetzt... nur eine kleine Frage: kann man sowas auch in größer bauen, so um meine Drechselbank herum???
2016-03-23 08:31:34

Schönes Projekt. Sehr gut umgesetzt.
2016-03-23 08:37:59

gute Idee und schön umgesetzt! Bei mir wäre so etwas für die KZS nützlich weil die noch viel besser als die OF den Raum einnebelt aber das würde ein riesiger begehbarer Schrank.
2016-03-23 09:46:48

Sehr gute Idee! Simple Konstruktion, aber effektiv. 5d
2016-03-23 10:09:54

Saubere Lösung.
2016-03-23 12:17:30

Ja, diese kleinen CNC-Fräsen die produzieren keine richtigen Späne ;)... das ist nur Staub... vermutlich deshalb auch Dein Vergleich mit "Mühle". 3D
2016-03-23 13:12:15

gute Idee!
2016-03-23 16:24:15

Tolle Idee, aber ich würde gern mehr von der Funktion sehen
2016-03-23 16:25:20

Gute Lösung und auch gut beschrieben.
2016-03-23 16:26:39

Dem Staub gilt unser Kampf jedesmal ...
Wird das Häuschen ständig abgesaugt oder erst zum Schluß ?
Jedenfalls eine gute Idee, um die Putzerei zu verkürzen !
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-23 17:17:59

Bei kleineren Fräsern wird ständig abgesaugt jedoch beim Planfräsen (32mm) wird nur am Ende die gesamte Kiste ausgesaugt.
2016-03-23 17:45:52

Das ist klasse 5d
2016-03-23 17:50:33

Super gelöst! Dieser feine Staub ist wirklich eine Plage.
2016-03-23 18:44:55

Super . was man so alles bauen kann .. Top.
2016-03-23 19:28:43

Eine geniale und praktische Lösung... jetzt kannst du sauber loslegen und sauber beenden...

5 Daumen
2016-03-23 20:00:24

eine prima saubere Lösung
2016-03-23 20:21:42

Mit Fräsen kenne ich mich so garnicht aus. Aber von Dreck habe ich Ahnung, gemessen an der Menge, die produziere...;-) Deine Lösung scheint zielführend zu sein, insoweit ein Top Projekt. Vielleicht kann ich mir die Idee für andere Dreckschleudern abgucken. 5 Daumen.
2016-03-23 21:26:08

Ja so eine CNC Fräse ist schon was feines
aber ich hätte da etwas bedenken das der Fräsmotor bei längeren benutzen den ganzen Dreck einsaugt.
aber die Idee finde ich trotzdem Klasse 5 Daumen

2016-03-23 22:54:54

Gutes Staubverhüterli. 5 D
2016-03-24 07:39:11

Auf den ersten Blich sieht das aus wie eine Schallschluckhaube für Drucker. Eine sehr gute Lösung für in staubiges Problem
2016-03-24 10:20:04

Sehr clevere Verbesserung, für die Sauberkeit, aber auch für die Gesundheit! Einwandfrei beschrieben und (immer noch) mit einem kleinen Neidpunkt wegen deiner CNC-Fräse belegt. ;o)
2016-03-24 19:45:59

Ein Königreich für eine Saubere Werkstatt oder eine saubere Lunge . Gut überlegt und umgesetzt 5 D
2016-03-25 08:40:36

Man macht sich gern den Kopf darüber wie einem die Arbeit leichter fällt oder man sich sogar weniger arbeit bei gleichem Ergebniss macht. So kamen alle guten Erfindungen zustande. Man muss nur faul denken.
Klasse gemacht.
2016-03-25 14:51:43

Gegen den Feinstaub perfekt! Eigentlich ein Muss. Top! 5 D
2016-03-26 09:56:51

Gut gemacht und gut beschrieben. - Werde ich nachbauen, wenn meine Fräse läuft. Für alles 5D
2016-10-07 15:10:47

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!