Der Spielerahmen
1/1 Der Spielerahmen
Möbel
von mkkirchner
06.01.15 13:27
576 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2525,00 €

Da wir über sehr viele Spiele verfügen, und diese von Ihren Covern oftsehr schön gestaltet sind, kam mir die Idee einen Rahmen zu bauen, in dem man die Spiele so aufbewahren kann, dass man sie auch schön betrachten kann


Holz, MöbelCD-Regal
4.2 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kiefernleisten  Kiefer  100x40x20mm 
Sprühlack  Lack schnelltrocknend  1 Dose 
Grundierung  Holzgrund  ca 100 ml 

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Oberfräse
  • Pinsel
  • verschiedene Schleifpapiere

1 Abmase bestimmen und Zuschnitte

Abmase bestimmen
1/1 Abmase bestimmen

Der Rahmen wurde aus Leisten zusammengesetzt, ähnlich eines Rasters.

Als erstes wurde die Kappsäge entsprechend der Größe einer Verpackung eingerichtet

2 Zuschnitte und Aufbau

NEXT
Einpassen der ersten Leisten
1/3 Einpassen der ersten Leisten
PREV

Ser Rahmen wurde, wie hoffentlich in den Bildern zu erkennen stückweise Aufgebaut und verleimt.
Zusätzlich wurden die Leisten teilweise verschraubt.

Dies geschah alles auf einer ebenen Unterlage, so dass es nicht zu Überständen der Leisten kommen sollte

3 Verschleifen und Kanten brechen

NEXT
Verschleifen
1/2 Verschleifen
PREV

Danach wurde die Vorderseite gründlich verschliffen.
Die Schrauben und unschöne Kannten verspachtelt und alles nochmals verschliffen

Zum Schluss wurden alle Kanten (Innen und Aussen) auf dem Frästisch gerundet

4 Lackieren

NEXT
Lackieren
1/2
PREV

Zuerst wurde der Rahmen mit vorstreichfarbe vorgestrichen und mit 400 Schleifpapier von Hand geglättet.

Danach mit der Sprühdose lackiert

19 Kommentare

zu „Spielerahmen“

Tolle Idee! 5D!
2015-01-06 14:21:03

Super Idee... ist es aber nicht etwas schwierig die Schachtel rauszuholen?
2015-01-06 14:22:26

Sehr gute Lösung, und sieht auch noch gut aus. Und das beste, alle Spiele auf einen Blick. Super gemacht
2015-01-06 14:37:35

@Falk2Sik, nein, die Schachteln stehen mindestens 10-15mm über

@fuffy1963; naja, für ALLE (der kleineren) in einem Blick zu haben würden noch so etwa 10-20 Regale fehlen :)


2015-01-06 14:45:23

Sieht gut aus . Solide Leistung .
2015-01-06 15:32:45

Ist mal ne neue Idee. Hauptsache beim rausnehmen der Spiele öffnen sich die Kartons nicht ungewollt und alles fällt raus...

Echt ne individuelle Idee
2015-01-06 16:02:09

Hi,
Wenn man ordentlich zupackt, und die Kartons beim Rausnehmen leicht nach vorne neigt, kann man Sie problemlos herausnehmen und Einsätzen.
Wobei es schon etwas Tüftelei war, die größe der Rahmen so zu wählen, dass die Kartons nicht beschädigt werden aber trotzdem stramm sitzen.
2015-01-06 16:07:59

Hammer Idee, ist gespeichert
2015-01-06 17:01:55

Ihr habt vielleicht Ideen..........sieht aber gut aus
2015-01-06 17:16:57

Tolle Idee 5d
2015-01-06 17:19:13

Klasse Arbeit und schön beschrieben.
2015-01-06 17:52:24

Klasse geworden und gemacht .....
2015-01-06 19:54:11

Gute idee lohnt sich für meine 2 Spiele nicht aber kann man Weiterempfehlen
2015-01-06 20:11:03

Wenn man genug Platz an der Wand hat, sicher eine ganz gute Idee. Ich hätte allerdings auch schwerste Bedenken beim Rausnehmen einer Schachtel, dass dann alles auseinanderfliegt und ich 100e Spielsteine oder Karten am Boden zusammensuchen muss. Zumindestens sind meine Spieleschachteln alle so, dass der Deckel mehr als leicht runtergeht. Zudem hab ich nicht 2 Spiele, die in einer gleich großen Schachtel untergebracht sind. Na, ich lass meine lieber im Kasten ;)
2015-01-07 13:41:30

Witzige Idee. Aber müssen dazu nicht alle Spieleverpackungen gleich groß sein? Oder sind das Konsolen-Spiele?
2015-01-07 17:12:02

Super Idee. Es sieht gut und aufgeräumt aus und die Schachteln fliegen nicht durcheinander in einem Schrank oder einer Schublade rum und sind dann irgendwann kaputt. Daumen hoch
2015-01-07 17:55:29

Also, dass die Spiele aufgehen und der Inhalt herausfällt, ist eigentlich unmöglich, da der Deckel ja das Spiel im Rahmen fest hällt. Wenn man also den Deckel greift um das Spiel herauszunehmen, hällt man den Korpus der Schachtel automatisch innerhalb des Deckels mit, womit es sich sicher greifen lässt, so als ob man die Schachtel "normal" vom Tisch heben würde.

Bei knapp 400 Spielen finden sich genügend in gleicher Verpackung ::))
Im Prinzip gibt es in der Welt der Brettspiele, so 4-5 genormte Verpckungsgrößen.
Die in dem Rahmen sind kleinere Kartenspiele, wie Bonanza, etc.....



2015-01-07 17:57:00

Gefällt mir richtig gut
sieht alles schön aufgeräumt aus
5 von mir
2015-01-07 20:20:05

Klasse Idee . Und ist auch noch ein klasse Wandbild.
2015-01-08 19:35:48

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!