NEXT
Spiegelglas gravieren! Dremel,Spiegel,Pauschpapier,Stifthalter,Diamantstifte,Korundstifte
1/3
PREV
Saisonale Bastelideen
von Tueffler123
20.06.11 14:14
3954 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Nach all den Jahren in denen ich mein Hobby "Glas gravieren" fröne, bin ich nun mal daran gegangen Spiegelglas zu gravieren. Ich kaufte mir einen kleinen Handspiegel, um es zu probieren. Dazu benutze ich das selbe Werkzeug wie auch beim normalen Glas oder Glasgefäß. Das Werkzeug wäre eine kleine Bohrmaschine (Dremel) verschiedene Stärken an Diamantpulver bestückten Stiften, dann noch verschiedene Schleifsteinstiften (Korundstein)


DremelSpiegel, Pauschpapier, Stifthalter, Diamantstifte, Korundstifte
4.8 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Ruhige Hand  Spiegelglas  5,7 x 8 cm 

Benötigtes Werkzeug

1 Spiegelglas gravieren!

NEXT
Schräge Draufsicht
4/4 Schräge Draufsicht
PREV

Nun geht es an diesogenannten Vorarbeiten.Dazu suche ich mir einMotiv aus, welches proportional zum Spiegel passt.Bei den ganzenÜberlegungen kam ich zu dem Schluß, ich kann den Spiegel nicht von obenbearbeiten. Denn dann hätte ich ja einreines Spiegelbild und das möchte ich nicht.Dafür muß ich denHandspiegel demontieren damit ich nur das reineSpiegelglas in Händenhalte. Nun muß ich nur nach sehen, wie ich das Motiv drauf bekomme. Alsoich hin in einen Schneiderladen und mirSchneiderpauschpapierbesorgt. Ein benötigtes Stück vom großen Bogen ausgeschnittendann das Motiv daraufgelegt und mit Tesa befestigt. Nun nur noch das Motiv durchpauschen aufder Rückseite des Spiegels und die Linien nachziehen. Bei dem kleinen Spiegel habe ich aber meine kl. Bohrmaschine nicht benutzt. Habe mir stattdessen den Gravierstifthalter genommen und damit gearbeitet.

2 Spiegelglas gravieren!

Spiegelglas gravieren!
1/1

Zusätzlich zum ersten Arbeitsschritt ist mir diese aufgefallen. Nun nur noch das Motiv durchpauschen auf der Rückseite des Spiegels und die Linien nachziehen.Soll heißen, ich kann ein Motiv nicht direkt mit Schneiderpauschpapier auf der Rückseite des Spiegels sehen(zumindest nicht stark genug). Aus diesem Grunde muß ich das Motiv nachmalen.. Dann geht's weiter wie oben beschrieben. Versuche es mal demnächst mit anderem Pauschpapier. Habe mir letzten Mittwoch in der Stadt in einem Schreibwarenladen Blaupapier besorgt und natürlich auch sofort ausprobiert ob die Rückseite des Spiegels das Blaupapier annimmt, Feststellung es geht. Werde demnächst in dieser Hinsicht einen neuen Versuch starten.

27 Kommentare

zu „Spiegelglas gravieren!“

Wie immer wieder eine faszinierend Arbeit - das Motiv scheint dir aber zu gefallen :) - wäre mir viel zu filigran für meine Wurstfinger :) - Von daher bissel neidische 5 Raupen *g
2011-06-20 16:54:58

Einfach nur Klasse deine Arbeiten, ich glaube, ich würde das nicht so perfekt hinbekommen wie du.
5 ruhige Hände für die nächsten Projekte
2011-06-20 17:09:57

Man sieht die Übung!
Ich würde wahrscheinlich verzweifeln.
2011-06-20 17:41:37

Hallo Funny08, BigH72, dausien, vielen Dank für Eure Kommentare.

Habt Ihr Euch das große Bild richtig angesehen?
2011-06-20 17:47:39

Tueffler 123 findet eins-zwei-drei immer gute motive und kann sie auch prima umsetzen!
Wie immer: 5 rechte Daumen!
2011-06-20 18:55:01

Nichts für mich,da hab ich bloss wieder 7 Jahre pech.
Aber trozdem mal wieder 5 Daumen von mir.
2011-06-20 19:08:01

schöön! übrigens...in den 80ern hab ich ja in den USA gelebt und da hat mir mal ein ex-Knacki gezeigt, welches Hobby sie im Jail hatten: Sie haben auch Spiegel bearbeitet, meist Tattoomotive und zwar folgendermaßen: es wurde die Spiegelfläche von der RÜCKSEITE abgekratzt, dann mit Glasmalfarben dort, wo die Spiegelfläche mal war,bunt angemalt (z.B. Rose rot mit grünem Stengel/Blätter, Dornen etc. ). Anschließend Alufolie geknüllt, wieder etwas geglättet und dahintergelegt. Alles in einen Rahmen eingebaut. das waren teilweise echte Kunstwerke!!! (so wie deine ;) )
2011-06-20 19:25:11

Und wieder tut der Dremel flitzen, denn Johann muß jetzt Spiegel ritzen!
2011-06-21 07:02:25

Vielen Dank für Eure positive Bewertungen.

@ pittyom was anderes habe ich ja auch nicht gemacht, als von hinten bearbeitet.

@ Muldenboy danke für den Versreim und PN
2011-06-21 07:51:12

Was meintest du mit Richtig angesehen ? Bzw worauf zielst du ab ? :)
2011-06-21 10:33:53

@ Funny08

Nimm den Spiegel der im Startbild steht. Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Motiven? Außer das das eine etwas dicker ist als das andere oder dunkler oder heller.
Schau richtig hin und Du fälst darüber.
2011-06-21 10:50:35

Offengesagt steh ich auf dem Schlauch was du meinst , es sind 2 verschiedene Schmetterlinge - oder was meinst du ? - Ich meinte mit dem "motiv scheint dir zu gefallen" dass du die Schmetterlinge auch schon auf einem anderen deiner Projekte verewigt hattest, du also die Schmetterlinge gerne nimmst - sehen ja auch schön und Zeitlos aus.
2011-06-21 11:23:09

Funny, hier bei diesem Projekt geht es nur um Spiegel gravieren, das Motiv ist zweitrangig.
Ich mußte ja wegen der Größe des Spiegels ein kleines Motiv auswählen.
Du hast mir immer noch nicht gesagt was der Unterschied zwischen den beiden Motiven ist.
2011-06-21 11:30:47

Klar geht es um´s Gravieren - ich meint ja auch nur, das das Motiv - ach egal *g ... der Unterschied.. der eine hat mehr punkte auf den Flügeln und nen anderen Orsch :)
2011-06-21 17:45:12

Na gut Funny08,
Es sind zwei gleiche Motive welche durch irgendeine Veränderung als Einzelteil (Unikat) gelten.
Schau Dir doch bitte mal das linke Motiv an.
Dort ist eine kleine spiegelung zu sehen. Sie wirdrsichtbar wenn man den Spiegel etwas schäge hält. Genau das ist der Grund warum man Spiegel von hinten bearbeiten muß.
2011-06-21 19:56:11

Das ist dir sehr gut gelungen.
Mit der Spiegelung kann man bestimmt tolle Effekte erzielen, wenn man weiß wie man damit umgeht.
Sollst alle meine Daumen haben.
2011-06-21 21:23:58

Wieder einmal sehr gelungen. Es würde mich einmal interessieren woher du die Schleifsteine und Stifte beziehst. Das Zubehör für den Dremel bekomme ich im Baumarkt, aber nicht den Rest. Für deine Arbeit gibt es jedenfalls Daumen
2011-06-22 07:16:58

@ couscous

Da mußt Du mal in einem Hobbyladen nachfragen, nach Gravierstifte
Meiner ist http://www.hobbyversand-schlachter.de/
Oder Du googels mal Hobbyversand
2011-06-22 07:55:45

Solch einen Stift habe ich für Bleistiftminen, das müsste ich doch glatt einmal austesten ob ich das auch hinbekommen. 12345 Daumen
2011-06-22 13:27:03

Ist ja mal wieder richtig gut geworden. Ich übe noch. Habe meine Projektreife noch nicht erreicht, aber es wird. Ich bewundere Deine ruhige Hand. Ist echt schwer, den Dremel ruhig zu halten. Hier kommen ein paar Däumchen.
2011-06-22 15:46:52

Sieht gut aus. Ich würde gravieren auch gerne einmal ausprobieren.

Wie schaffst du es, dass der Schleifkopf nicht wegläuft?
2011-06-22 22:08:06

Mit dem Dremel könnte ich das nicht, er ist mir einfach zu schwer, aber mit dem Proxxon geht so etwas sehr gut!
und ich hab noch 2 Bastelzubehörquellen für euch...ach nee, 3 sogar
www.opitec.de
www.vbs-hobby.com
www.hob byshop.de
2011-06-22 22:08:34

Für mich ist der Dremel für solche Arbeiten perfekt
2011-06-22 23:14:22

@ starcke67
Gegenfrage: Hast du so ein lockeres Händchen Lach! Spass bei Seite, Ernst komm raus!
Nun Du wirst wohl doch eine kleine Maschine in der Gewalt haben.
Drehzahl nicht zu schnell, dann mit leichtem Druck die Linien nachziehen.
Das geht dann so: Die Maschine hat Rechtslauf, dann mußt Du von oben nach unten ziehen.
Anders gesagt Du mußt gegen die Drehrichtung ziehen.
2011-06-24 16:36:48

Super 5d
2013-05-18 19:09:25

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!