NEXT
Spatzen-WG Vogelhaus,Nistkasten,Spatzen,Sperling
1/2
PREV
Heimwerken für Tiere
Gartengestaltung
von Jan_M
01.02.15 13:17
2066 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Spatzen (Haussperlinge) sind Kulturfolger des Menschen. Neubauten und energetische Sanierungen erschweren ihnen immer mehr die bisher bewährten Nischen an Gebäuden als Nistmöglichkeit zu nutzen. Da Spatzen Koloniebrüter sind, nehmen sie Einzelnistkästen praktisch nicht an. Dieser Dreifachnistkasten kommt diesem Bedürfnis der Spatzen entgegen und wird daher deutlich besser angenommen.

Diese Bauanleitung lehnt sich dabei an eine Anleitung des NABU an.

Als Holz habe ich nur sägeraues unbehandeltes Holz verwendet. Alle nach innen zeigenden Oberflächen sollten komplett unbehandelt und sägerau bleiben, damit den Eltern und später den Jungtieren der Ausflug leichter fällt.

Selbst von außen ist eine Behandlung mit Lacken/Lasuren als eher kritisch zu sehen aber noch vertretbar. Hierfür sollten nur entsprechende Farben/Lasuren auf Wasserbasis verwendet werden.
Aufgehängt wird der Nistkasten am besten unter einem Dachüberstand mit den Öffnungen Richtung Ost bis Süd-Ost zeigend.


VogelhausNistkastenSpatzen, Sperling
4.2 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Schalungsbrett  Holz  23 x 120 mm, 2 m 
Schalungsbrett  Holz  23 x 210 mm, 1,5 m 
Dachlatten  Holz  23 x 48 mm, 2 m 

Benötigtes Werkzeug

  • Multifunktionswerkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • säge
  • Holzbohrer 3 mm
  • Forstnerbohrer

1 Einzelteile zurechtschneiden

NEXT
Explosion
1/3 Explosion
PREV

Die Einzelteile wurde alle aus sägerauem Holz mit einer Stärke von etwa 23 mm hergestellt. Prinzipiell ist der Zuschnitt komplett mit jeder Säge möglich, ich war aber froh sowohl über eine Kapp- und Gehrungssäge als auch über eine Tischkreissäge zu verfügen

  • 1 Boden: 120 x 446 mm
  • 1 Rückseite: 190 x 446 mm
  • 1 Dach: 210 x 500 mm
  • 4 Seitenteile: 120 x 167 mm
  • 3 Frontbretter: 118 x 135 mm
  • 3 Halteleisten: 35 x 128 mm
  • 2 Frontleisten: 46 x 446 mm
  • 1 Bodenleiste: 35 x 446 mm

2 Einfluglöcher

NEXT
Einflugloch im Schnitt
1/4 Einflugloch im Schnitt
PREV

Die oberen Frontleiste wird aufgedoppelt, sodaß sich ein Kantholz mit einem Querschnitt von ca. 46 x 46 mm ergibt - oder eben ein einzelnes Kantholz passend zurecht geschnitten. Die Einfluglöcher werden so angelegt, daß sie die Jungvögel vor Nesträubern schützen.

Ich habe die schrägen Ausschnitte mit dem Holz-Tauchsägeblatt und einem PMF 250 CES Multifunktionswerkzeug ausgeführt. Wer Stechbeitel sein Eigen nennt und damit umzugehen weiß, kann dies sicher genauer ausführen.

Die drei Frontbretter erhalten etwas breitere Halteleisten als Gegenstück.

3 Zusammenbau

NEXT
ohne Frontbretter
1/6 ohne Frontbretter
PREV

Die Spatzen-WG ist nur verschraubt und nicht geklebt. Sämtliche Schraubenlöcher wurden mit einem 3mm-Holzbohrer vorgebohrt. Dazu wurden die Einzelteile mit Schraubzwingen zusammen gehalten. Um nicht sichtbare Kanten sicher zu treffen wurden diese vorher nachgemessen und mit Bleistiftstrichen markiert.

Auf die drei Frontbretter werden die Halteleisten aufgeschraubt und später nur lose eingesetzt. Dies ermöglicht nach der Brutsaison/im Frühjahr vor der Brutsaison eine leichte Reinigung. Das Haltebrett erleichtert den Alttieren auch den Einflug.

4 Befestigung

Befestigung
1/1

In die Rückseite wurden ein paar Millimeter mit dem Forsternbohrer zwei Löcher gebohrt. Darüber zwei kleine Haltebleche verschraubt.
In die Fassade kamen geeignete Dämmstoffdübel und zwei Haken zum Aufhängen der Spatzen-WG.

Nun wartet das fertige Mehrfamilienhaus auf die ersten Nomaden der Lüfte...

31 Kommentare

zu „Spatzen-WG“

Ganz toll gemacht. Gefällt mir sehr gut.
2015-02-01 13:34:50

Naturschutz und Holzhobby vereint! Ganz toll. Werde da glaube nachbauen.
2015-02-01 14:23:30

Wirklich schön georden!
Mit was fertigst du denn die Zeichnungen an ?
2015-02-01 15:25:19

Das ist ja schon ne Spatzenvilla. Super.
2015-02-01 16:11:03

Vielen Dank für die Kommentare!
Die Zeichnungen/3D-Modelle habe ich mit Autodesk Inventor nach Feierabend im Büro erstellt.
2015-02-01 16:19:19

ein schöner Kasten, aber bei mir kommt sowas nicht dran, wir haben eine Plage mit Sperrlinge, sie Fressen mir das ganze Futter von den Tauben weg
2015-02-01 16:42:12

Schön geworden und sehr guter Bauplan


2015-02-01 17:22:58

Super! Gefällt mir gut.
2015-02-01 17:38:04

Sehr schön und guter Hängeplatz, meiner muss in den Kirschbaum.
2015-02-01 17:50:01

Hatte grad ein dejavu und ja, FrSa hat doch den gleichen vor ein paar Tagen vorgestellt. Ich glaub, ich werd das doch auch nachbauen.
2015-02-01 17:56:49

Woody, OK, interessant. War mir nicht bewusst. Das Projekt steht seit ziemlich genau 1 Jahr in der Pipeline, noch vor der "myBosch"-Umstellung. - es fehlte nur noch ein Bild: das vom aufgehängten Kasten
2015-02-01 18:39:07

Es kann ja auch nicht genug Spatzenkästen geben, und beide sind so etwa nach dem Bauplan des Nabu. Ich hab Douglasie genommen, weil ich meinen nicht so schön geschützt aufhängen kann. LG Frank
2015-02-01 18:41:35

Das, FraSa, ist allerdings richtig!
2015-02-01 18:50:52

Bei uns gibt es leider nicht mehr so viel Spatzen, schön dass sie bei Dir eine Kinderstube haben
2015-02-01 19:42:10

Dann, Janine, bietet du ihnen auch eine Kinderstube an. Du hast gerade den besten Grund dafür geliefert.
2015-02-01 19:54:19

Jup, der fehlt mir auch noch in meiner Nistkastensammlung . Top gemacht und super Bauanleitung und sehr schöne Bilder 5 D
2015-02-01 21:28:04

Danke, Bine. Gibt's den Nistkasten von dir dann in Spatzenform?
2015-02-02 09:06:59

Wäre eine Idee gewesen , aber ich habe ihn so wie du gebaut . Die Spatzen scheinen doch mehr Ansprüche an ihrer Behausung zu stellen die wir erfüllen müssen
2015-02-02 22:16:27

Hui, schon umgesetzt - ich bin beeindruckt! Die Spatzen wird's (hoffentlich!) freuen.
2015-02-03 08:58:55

Gut gemacht und beschrieben.

Auch die Zusatzinfos finde ich Prima!
2015-02-03 12:46:19

Habe garnicht gewußt das Spatzen Koloniebrüter sind,der Brutkasten sieht klasse aus.
2015-02-04 14:04:44

Ein Spatz kommt bekanntlich auch nie alleine. "Reihenhaussiedlungen" sind das Wohnideal.
2015-02-04 16:18:38

Deine Behausung für die Spatzen finde ich echt super. Ich weiß nur nicht, ob das sägerauhe mit der Hygiene vereinbar ist (Milben, Kot und Federnreste). Da habe ich so meine Bedenken. Ansonsten gefällt mir das was du gebaut hast sehr gut
2015-02-06 20:29:32

Spatzen lassen keinen Kot zurück. Der wird von den Eltern abtransportiert.
Die Milben würden sich im Nistmaterial einnisten, daher muss die Spatzen-WG - wie jeder andere Nistkasten auch - im Spätsommer von altem Nistmaterial reinigen. Ggf. noch mal im zeitigen Frühjahr überprüfen.
http://www.nabu.de/tiereundpfla nzen/voegel/tippsfuerdiepraxis/nistkaesten/02 716.html
2015-02-06 20:35:51

Sehr schönes Projekt, gefällt mir sehr gut!

Das Häuschen baue ich auch nach, danke für den Plan.
2015-02-07 13:09:22

Hallo Robert, die Spatzen wird's freuen!
2015-02-07 14:48:01

Hier hast du für einige spatzen ein schönes zu hause gebaut.super.
2015-02-12 12:40:38

Danke, giessermann!
2015-02-12 13:14:43

Sieht klasse aus 5d
2015-02-17 20:01:53

super gemacht 5d
2015-04-22 11:23:25

Danke
Spatzen haben sich dieses Frühjahr noch nicht dafür interessiert, aber dafür sind in eines der Appartements Blaumeisen eingezogen.
2015-04-22 11:37:42

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!