NEXT
So sehen sie aus.
1/2 So sehen sie aus.
PREV
Werkstatthelfer
von Schorre
18.06.16 13:20
1051 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Ich habe hier mal meine Werkstatt fotografiert. Da sieht man, wie klein die ist und ich mit sehr wenig Platz auskommen muss.

Da ich auch eine sehr kleine Werkbank habe und nur 2 lange Zwingen, komme ich sehr oft an meine Grenzen, was das Spannen von Werkstücken angeht.
Heute wollte ich für meinen Hängeschrank die Türen umleimen. Da hat mir der Platz mal wieder nirgends gereicht.
Also hab ich mir kurzerhand mal eine Spannhilfe gebastelt.


Spannhilfe, Exzenter
4.3 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Streifen Holz  Siebdruck 21 mm  125 x 10 cm 
Restholz  Multiplex  18 mm 
Zapfen  Rundholz Buche  30 x 20 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Stichsäge, PST 900 PEL
  • Bosch Schlagbohrmaschine, PSB 750 RCE
  • Sägestation, Scheppach, Dekupiersäge
  • Tischkreissäge, Einhell, TK-250
  • Holzbohrer 20 mm
  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • Zwingen

1 Anzeichnen und ausschneiden

NEXT
3 Streifen Siebdruck
1/11 3 Streifen Siebdruck
PREV

Am PC hab ich mir kurz eine Vorlage gezeichnet für die Exzenter.

Aus einem Rest Siebdruckplatte habe ich mir 3 Streifen zugesägt.
Und auf einem Rest Multiplex hab ich die Exzenter angezeichnet und auf meinem Stichsägetisch ausgeschnitten.
Anfangs hab ich es mit der Oberfräse versucht. Aber das ging langsamer.

2 Fertig

NEXT
Fertig
1/2
PREV

Ist zwar nicht das Ei des Columbus. 

Aber mir hilft es...
Ich denke mal, man kann da jedes beliebige Material verwenden. Bei mir war das noch da. Zum leimen ist das Siebdruck bestimmt besser. Bleibt halt nix kleben wenn mal was ausläuft.

33 Kommentare

zu „Spannhilfe mit Exzenter“

ja diese Art von Spanner sind schon hilfreich und kostengünstig
von mir Daumen hoch
2016-06-18 14:16:35

Kostengünstige Lösung. Spanner hat man meistens eh nicht genug.
2016-06-18 14:26:40

Sowas muss ich für meine kleine Werkstatt auch unbedingt haben .
20er Loch in die Schiene bohren ? Meinst du mit dem Forstnerbohrer ?
Ansonsten super beschrieben und super Bilder , gehe sofort in meine Werkstatt und baue es auch so :) 5 Daumen
2016-06-18 15:02:33

Gute Lösung und auch gut beschrieben.
2016-06-18 15:18:51

@Bine
Kannst es mit dem Forstnerbohrer machen.
Ich hab hinterher mit so einem Flachbohrer/ Holzbohrer (weiß net wie die Dinger richtig heißen) von Bosch nochmal nachgebohrt. Der Forstnerbohrer bohrt schon recht genau. Da klemmt dann das Rundholz.
2016-06-18 15:47:08

Super Helferlein muss ich mir auch nachbauen,5D
2016-06-18 16:48:50

Diese Spanner liebe ich.Wesentlich billiger als die aufwendigen "der Industrie" und wesentlich praktischer. 5D
2016-06-18 17:26:09

Diese Spanner stehen auch auf meiner To-do-liste. Danke fürs Erinnern.

Ich werde sie aber noch schön schleifen und ggf. lackieren. Das Auge werkt doch auch mit ;)
2016-06-18 18:06:28

Geschliffen und geölt sind sie jetzt auch schon. Dafür hatte ich vorher keine Zeit. Aber jetzt sind sie fertig.
2016-06-18 18:44:04

Eine Spannhilfe fehlt immer mal in der Werkstatt. Sehr gute und einfache Idee .
Danke fürs Zeigen .
Fünf Daumen von mir dafür !
2016-06-18 18:45:49

nützliches Ding, gut gemacht
2016-06-18 19:30:36

Muss ich mir merken, weil nützlich und preiswert zugleich. Ich vermute, dass die Größe der Exzenter und der Lochabstand (8cm) auf den Siebdruckstreifen jede Werkstückgröße zulassen? 5 Daumen kriegst Du selbstverständlich.
2016-06-18 21:23:59

Muss bei mir auf die Merkliste . Bei mir fehlt auch noch so einiges in der Werkstatt. Gut gemacht.
2016-06-19 09:37:00

Coole Idee, werde es mal Speichern
2016-06-19 12:09:55

Schöne Idee, gefällt mir. Das ganze nutze ich direkt auf meiner Werkbank, da ich die Löcher in der Werkbank habe. Nur habe ich Probleme, richtig Spannung mit meinen Exzenterscheiben aufzubauen. Wie sieht es bei dir aus. Bekommst du vernünftig Spannung, oder löst es sich auch wieder leicht von selbst
2016-06-19 12:53:25

Der Trick ist, die Bohrung für die Achse der Spanner nicht mittig zu setzen, sondern eben aus der Mitte heraus, wie man auf Bild 7 sieht.

Fünf Daumen für das praktische Helferlein.
2016-06-19 13:55:52

@Ottomar: das löst aber immer noch nicht das Problem der Kraftübertragung. Der Angriffswinkel sollte möglicht senkrecht zur Tangente sein. In der Beziehung ist eine Bernoulli Spirale überlegen. Druckvorlage ist auf meiner Downloadseite zu finden.
2016-06-19 15:06:06

Ich habe diese Spirale heute ausprobiert.
Die ist im Vergleich zu meinem Exzenter wesentlich stärker im Druck und sie bleibt etwas stabiler in Position.
Vielen Dank an kjs für den Typ und die Vorlage. Ich werde sie für mich noch mit einer Sperrnocke modifizieren.
2016-06-19 15:28:56

Schorre, was noch einfacher geht ist die Achse in 4 Quadranten einzusägen und zentral eine Senkkopfschraube mit Drehknopf oben drauf zu machen. Dann kannst Du die Achse im Loch sperren (spreizen). Nachteil ist daß dann was oben übersteht. Was auch die Sache verbessert ist wenn du auf die Auflagefläche ein 320er Sandpapier (Gewebe) aufklebst. Dann geht die Reibung extrem hoch und das Ding hält noch besser.
2016-06-19 15:55:26

Ich habe mir einfach einen Holzkeil aus Buche geschnitten und die Spitze mit einem Fahrradschlauch beklebt. Praktisch wie ein Radkeil beim Auto. Hält Bombenfest und geht ganz leicht wieder raus.
2016-06-19 17:00:05

Hallo Jürgen,

Du hast natürlich vollkommen recht.

Wahlweise könnte man auch mit einer Fibonacci-Reihe operieren ... oder ganz einfach Schneckenhäuser nehmen. :-))
2016-06-19 18:27:54

Klasse Helferlein
2016-06-19 21:13:34

Klasse Idee.
2016-06-20 07:36:58

genauso habe ich die auch gebaut und von den "Tüftlern" übernommen, was übrigens auch für deren Multifunktionswerkbank gilt! :-)
Die Dinger sind oftmals echt Gold wert!
2016-06-20 10:32:10

Eine super Idee 5d
2016-06-20 15:51:46

Helferlein sind immer gut
2016-06-24 14:51:41

es muss deine Arbeiten erleichtern. 4D
2016-06-24 20:29:59

Super Idee mit einer klasse Anleitung, ist schon gespeichert für den Nachbau. 5D
2016-06-26 12:39:29

prima Lösung - und Platz ist in der kleinsten Hütte.
2016-06-27 10:36:43

Hey Schorre , habe dein Teil gestern nachgebaut , leider verschiebt sich die Seite immer die ich gerade Spanne.Somit lässt sich auch nicht genug Spannung aufbauen :( Hast du da einen Trick ?
2016-06-29 09:19:47

Ich habe Butterbrotpapier/ Backpapier dazwischen gelegt. Das gleitet gut. Danach habe ich mit einem kleinen Keil den Exzenter fixiert.
Wenns ganz genau gehen muss, dann spann ich die Gegenseite. Damit habe ich keine Bewegung am Teil selbst.
2016-06-29 09:36:45

Die brauch ich dringend!!!
2016-06-30 21:23:00

diese Helferlein wirst du noch oft brauchen
2016-11-20 14:39:15

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!