NEXT
Spanabsaugung für Eilige Werkstatthilfe,Spanabsaugung
1/2
PREV
Werkstatthelfer
von Bastelkeller
15.05.15 22:16
1696 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1313,00 €

Ausgangssituation:
Mich ärgerte es schon lange: Der extra hierfür gekaufte Sauger saugt super - aber steht im Weg und nicht da wo er soll wenn man Ihn braucht. (Schlauchlänge) Der Staubbeutel ist immer voll wenn man grad richtig losleden will - billig sind die Dinger auch nicht.
Da ist der Trost schwach, wenn der Sauger an alle Maschinen passt.

Der Aschesauger ist keine Lösung. Schlauch ist viel zu kurz, durch das Metallrohr zu schwer und die Kombi gemeinsam...... macht die Wegesituation in meiner Mini-Werkstatt unzumutbar.

Ziel: Schlauchverlängerung zur Handlingverbesserung. Kosten senken durch weniger (keinen) Staubbeutel verbrauch.

Vorgabe: möglichst schlankes Budged, schnell zu realisieren. Optimiert wird wenn Funktion gegeben.

Lösungsansatz: Schlauch in ausreichender Länge, der sowohl auf Aschesauger passt und an Maschinen angeschlossen werden kann. Ggf. mit Adaptern

Also: Ab in den Heimwerkermarkt des Vertrauens und die Gänge mit Hoffnung auf Inspiration zur Lösung durchkämmt.

Im Einkaufswagen waren: 3 Meter Teichtechnikschlauch (32er Durchmesser) 1 HT Rohr DN 40 x 500 * (*Das Rohr könnte wesentlich kürzer sein, aber wenn die kurzen Längen 250 und 150 mm teurer sind......  erwacht in mir der Pfennigfuchser ;-) )



Werkstatthilfe, Spanabsaugung
4.1 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
HTEM Rohr   Kunststoff Sanitär Artikel  DN40 x 150 
3 m  Teichtechnikschlauch  Kunststoff, Gummi  Durchmesser 32 *3,x 
etwas  Panzertape  Isolierband   von Rolle 

Benötigtes Werkzeug

  • Feinsäge alternativ: Handbügelsäge; Fuchsschwanz....
  • Schleifpapier (zum Entgraten)
  • 8er Gabelschlüssel (als Einpresshilfe für den Schlauch)

1 Passung überprüfen und Zuschnitt

NEXT
Passt!!!
1/2 Passt!!!
PREV

Zunächst prüfte ich, ob und wenn ja - wie gut das Metallrohr des Aschesaugers auf das HT Rohr passte. Es passte sehr gut, hatte zwar minimales Spiel, aber die Dichtlippe in der Muffe dichtete die Verbindung noch ab.

Da das HT Rohr zu lang war, wurde es gekürzt. Das ging ohne groß Messen, es reicht wenn das HT-Rohr zum Adapterstück wird.

Nach dem Abschneiden wird natürlich entgratet. Ein grobes Schmirgelpapier 60er/80er Korn reicht.
Mit diesem kann man zur Not die lichte Weite (Innendurchmesser) noch etwas aufweiten. Ist aber nicht zwingend nötig.

2 Zusammenfügen Schlauch und Adapterstück

NEXT
Einpassen
1/2 Einpassen
PREV

Nun wird der Schlauch in das HT-Rohr gedrückt. Hier ist es hilfreich mit einem stumpfen Gegenstand vorzugehen. (aus der Erfahrung kann ein 8er Gabelschlüssel empfohlen werden)

Zusätzlich wird der Übergang fixiert. Ich habe hier Gewebeklebeband (Panzertape) genommen.

3 Anschluss Seite prüfen

Maschinenanschlusswinkel mit Schlauch
1/1 Maschinenanschlusswinkel mit Schlauch

Nun bleibt die Frage:
Geht der Schlauch auch an die Maschinen?
Habe hierzu den Kärcher Anschlusswinkel und den Schlauch verbunden.

Wie auf dem Bild zu sehen ist: Es geht!
Die Verbindung ist aber zu wabbelig um damit vernünftig zu arbeiten.

d.h. hier wird wohl sehr bald nochmal ein Adapterstück zu fertigen sein.

Fazit: Geringster Kosten und Materialaufwand haben zu einer wesentlichen Verbesserung geführt. Das noch bestehende Manko kann vermutlich annähernd Kostenneutral (kleiner 2 €) realisiert werden.

Funktionstest ergab: Saugleistung i.O.

4 Abnahme!!!!

Die Projektleitung!!!!
1/1 Die Projektleitung!!!!

Ohne Worte!

21 Kommentare

zu „Spanabsaugung für Eilige“

Gratulation zum ersten veröffentlichten und prima gelungenen Projekt.

Deine Beschreibung ist ausführlich und sehr gut zu verstehen.

5D
2015-05-15 22:32:40

Hast du gut gemacht 5d
2015-05-16 09:49:42

Das Problem kommt mir bekannt vor :) bei mir hängt auch am Aschebehälter ein Zwischenstück und dann der Schlauch eines alten Staubsaugers ;)
2015-05-16 10:54:04

Gute Lösung und sehr gut umgesetzt. Beschreibung und Foto passen auch.
2015-05-16 11:38:01

Sieht gut aus.
Welche Maschinen schließt du an?
2015-05-16 12:11:36

gut gemacht 5d
2015-05-16 12:26:50

Das hast du wirklich sehr gut gemacht. TOP
2015-05-16 12:27:03

Glückwunsch zum ersten Projekt. Gut erklärt und dokumentiert. 3 Daumen.
2015-05-16 17:09:13

Hallo zusammen,
erstmal herzlichen Dank für die vielen Daumen und die netten Komentare.
@Armin Hans-Peter:

Es können je nach Situation eine PKS55 oder die Oberfräse POF1400 angeschlossen werden. Sollte der E-Hobel mal einen Einsatz bekommen auch dieser. Der Exzenterschleifer und die Stichsäge wären auch noch Kandidaten.
Da ja die meisten meiner Bosch Geräte eine Staubfangbox haben wurde meist diese bisher verwendet um die Sauerei in Grenzen zu halten.
Mal sehen wie sich die Neuerung bewährt.

PS: Heute Vormittag wurde das Adapterstück zwischen Schlauch und Anschlusswinkel auch noch fertig.

Viele Grüße aus dem Bastelkeller
Jochen
2015-05-16 17:58:28

Gutes erstes Projekt Staubabsaugungen sind immer sehr wichtig
2015-05-16 18:16:14

Sehr gut beschrieben und eine gute Lösung. Ich finde es immer toll, wenn sich jemand solche Helferlein selbst aus "irgendwelchem" Material erfindet. Gut gelöst ...
2015-05-16 18:48:04

Sehr Interessante lösung und Klasse geworden ....
2015-05-16 21:31:16

Problem erkannt . Problem gebannt . Gut gemacht.
2015-05-16 21:46:16

sehr Schön beschrieben und Klasse gemacht
2015-05-17 12:21:37

Das ist ein tolles Projekt geworden
2015-05-17 12:45:50

gut gemacht
2015-05-17 15:04:58

Man muss sich halt nur zu helfen wissen, klasse gemacht, 5D
Und jetzt mach ich mich aus dem Staub, bevor ich noch abgesaugt werde ;O)
2015-05-17 21:52:18

Super Lösung....Muss ich mir merken. Hab das gleiche Problem wie du mit dem Staubsauger und dem viel zu kleinen Werkkeller ;-)
2015-05-19 08:00:28

Hallo Zusammen.
Erstmal Vielen Dank für die netten Kommentare und die Daumen.

Inzwischen hat die Absaugung auch die ersten Praxistests bestanden.
Funktioniert wie geplant. Der Adapter für die Maschinenseite des Schlauches wurde aus dem Abschnitt des HT-Rohres hergestellt und wie beschrieben der Schlauch eingebracht.

Zur Probe habe ich diese Verbindung mal ohne das Panzertape gelassen. Bisher keine Probleme - geht also auch ohne. Allerdings sollten dazu mindestens 3-4 Windungen des Schlauches in das Rohr gedrückt werden.
2015-05-27 20:08:55

Schöne Idee...das Problem kennt wohl in der Tat fast jeder Heimwerker ;-)
2015-06-04 22:28:54

Gute Idee und Dein Publikum scheint ja auch zufrieden zu sein
2015-06-28 21:29:56

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!