Smarte Kabelbox für Ordnung am Schreibtisch

NEXT
Fertige Kabelbox von vorne
1/3 Fertige Kabelbox von vorne
PREV
Holz
von Bommelpommel
06.03.16 21:08
1190 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Wie man den Bildern zum Thema Motivation entnehmen kann, hatte ich viele Kabel am Schreibtisch irgendwie befestigt und das sollte ich ändern. Das Problem neben die Vielzahl an Kabeln und Netzteilen war auch die Länge der Kabel und der Subwoofer den ich aufgrund von Kabellängen in das Projekt integrieren musste.


ComputerOrdnung, PC, Netzteil, Subwoofer, Computerzubehör, Kabelbox
4.6 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Bretter     
22  Holdübel    6 mm 
Schrauben für Steckdosen    3 cm lang 
Aufputzsteckdose     
Aktor oder Schalter um Box ein und aus zu schalten     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Handkreissäge
  • Multischleifer
  • Akku-Bohrschrauber
  • Handkreissäge
  • Multischleifer
  • Lochsäge
  • Set zum setzen von Holzdübeln

1 Maß nehmen

Maß nehmen
1/1

Bei der Kabelbox musste der Subwoofer entweder drüber oder drunter aufgrund der Länge der Kabel. Der Einfachheit halber und um Probleme beim Klang zu vermeiden habe ich mich für drüber entschieden. Die Maße waren gegeben durch die Länge/Breite des Subwoofers und der Steckdosenleiste + plus 1 cm links und rechts..

2 Material kaufen

Seitenteile und Deckel inkl. Löcher.
1/1 Seitenteile und Deckel inkl. Löcher.

Im örtlich Baumarkt Platten (in meinem Fall Buche) gekauft und entsprechend der Maße mit der Kreissäge geschnitten. Hierbei sollte der Lautsprecher etwas tiefer stehen - was rein optische Gründe hat.


Ich habe die Bretter schon mit halbwegs passenden Maßen gekauft - vorher planen ist hier sinnvoll.

Danach erfolgte der Zuschnitt
2 x Seiten
2 x Vorne und hinten
1 x "Deckel"

... und das Bohren der Löcher für die Kabel mit einer Lochsäge

3 Setzen der Holzdübel

NEXT
Setzen der Holzdübel
1/2
PREV

Die Teile sind mit Holzdübeln verbunden - hierzu habe ich Inspiration in folgendem Video erhalten - das war das erste mal das ich Dübel einsetzte und es wird hier gut erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=viUi_MzPqXo

4 Einbau der "Elektrik"

Steckdosenleiste und Homematic Aktor
1/1 Steckdosenleiste und Homematic Aktor

Im Normalfall kann man einfach die alte Steckdosenleiste in der Box festschrauben und ist fertig. Ich habe aber noch einen Aktor eingebaut der die Box an die Hausautomation anbindet. Somit wird die Box nachts und bei Abwesenheit intelligent abgeschaltet - ausserdem misst diese noch den Stromverbrauch.

Um diesen Aktor einzubinden habe ich das Kabel der Steckdosenleiste durchschnitten und in eine Aufputzdose geführt. In dieser steckt der Aktor und die Steckdosenleiste jetzt mit kurzem Kabel in diesem.

Alternativ könnte man auch draußen einen Fussschalter für Lampen platzieren.

5 Nochmal schleifen ...

Fertige Box
1/1 Fertige Box

Am Ende habe ich die Box nochmal abgeschliffen und das wars ... 


Am aufwendigsten bei der Sache war nachher die Kabel und Netzteile in dem Teil zu verstauen :-)

27 Kommentare

zu „Smarte Kabelbox für Ordnung am Schreibtisch“

Ordnung muss sein!
2016-03-06 22:12:29

Ich hätte leichte Bedenken wegen eventueller Wärmeentwicklung, wenn da Netzteile und Kabel in einer "geschlossenen" Box sind. Kann aber auch unbegründet sein :)
Gute Arbeit und sieht klasse aus. 5D
2016-03-07 00:12:20

Das ist doch jetzt eine ganz andere Geschichte. Sauber aufgeräumt, sieht super aus. Nichts im Vergleich zu vorher. Gefällt mir sehr gut. Mußt nur mal die Netzteile im Auge behalten, nicht das die da drinnen überhitzen, weil keine Luft mehr dran kommt
2016-03-07 00:13:05

Sauber aufgeräumte Kabel - schön.
2016-03-07 05:56:44

sauber aufgeräumt, die vielen Kabel stören mich auch
2016-03-07 07:39:09

Der Kabelsalat wurde schön versteckt.
2016-03-07 07:45:40

eine gute Lösung für den Kabelsalat, würde aber zusätzlich einen Lüfter mit Einbauen, ansonsten sehr schön geworden, verdient eine 5D
2016-03-07 07:53:10

Ordnung ist das halbe Leben...
2016-03-07 08:14:59

Das mit der Wärme habe ich im Blick und ist ein berechtigter Einwand - vor allem weil wir noch eine FB Heizung haben.

Aktuell würde ich das Thema gerne passiv adressieren - evtl. kommt noch ein weiteres Loch in die Box. Weiterhin sind nur sehr kleine Netzteile "verbaut" womit sich die Wärme hoffentlich in Grenzen hält und durch die Abschaltung sollte ich hier auch noch Energie sparen lassen.

Schon mal danke auf jeden Fall für die positiven Bewertungen ... ich habe in diesem Kontext noch ein paar Ideen.
2016-03-07 08:56:50

Schöne Kiste, alles gut verstaut. Mich würde aber noch stören, dass jetzt der Kabelsalat in der Kiste ist und noch eine paar Kabelhalter einbauen. Weitere Löcher zu Entlüftung würden auch nicht schaden.
2016-03-07 09:42:18

Ich wollte erst im inneren die von Dir erwähnten Kabelhalter/Führung verbauen, aber die Chaos in die Kiste zu bekommen war schon schwer genug (wesentlich schwerer als der Bau :-) ). Ich gebe zu das ich dann irgendwann zu faul war. Aktuell ist Wärme kein Thema - die Netzteile sind anscheinend effizient genug und heizen nicht (ich kann keine Erhöhung feststellen), werde aber berichten wie es sich entwickelt.
2016-03-07 10:08:32

Sieht top aus.
2016-03-07 10:30:35

Sehr schön, praktisch und stabil. Wenn du das mit der Wärme mal beobachtest ist ja gut. Bei Bedarf gibt's dann ja auch ganz tolle Lüftungsgitter zum einbauen.
2016-03-07 13:35:02

Hervorragendes Versteck für die Kabel. 5D
2016-03-07 15:50:02

Gute Idee, aber bei Bild 3/3 das ist mir zu Heiß, ich würde sie NIE zusammen Binden, sie brauchen Luft
2016-03-07 16:06:18

einfach, aber schön gelöst und gut beschrieben - dieses Kabelchaos kenn ich auch.
2016-03-07 16:19:06

So soll es sein 5d
2016-03-07 17:27:25

Sehr dezent gelöst um die Kabel unterzubringen. Die Wärme könnte auf Dauer bei den Netzteilen ein Problem sein. Evtl. ein Lüftungsschlitze vorsehen. Dekorative Lochbleche aus Alu gibt es zu Hauf im Baumarkt.
2016-03-07 22:23:54

schön aufgeräumt
2016-03-07 23:24:37

gut gemacht.
2016-03-08 14:55:38

Thema Wärme: Ihr habt alle recht - sollten größere Netzteile in der Kiste stecken so müssen da noch Löcher o.ä. rein. Hier ist ist kein Problem, da es kleine Netzteil sind - die Box bleibt innen kalt.

Für die, die auch mit Hausautomation spielen: Die Box schaltet sich zwischen 22 und 8 Uhr aus. Weiterhin schaltet sie sich nicht ein wenn ich das Haus vor 6 Verlasse, da ich dann vermutlich auf Geschäftsreise bin. Wenn ich das Haus an einem Werktag wieder vor 18 betrete geht die Box wieder an, da ich dann vermutlich noch was am Rechner arbeite.
Ein vorzeitige Abschaltung wird noch via Ping gegen den Rechner geprüft, damit dieser nicht an ist und die Box sich ausschaltet.

Einsparung durch Vermeidung von Standby: 17 Watt (die hilft auch um Wärme zu vermeiden)
2016-03-08 15:55:00

Gute Idee! Kabel nerven mitunter sehr und liegen auch meistens störend in der Gegend rum
2016-03-09 10:05:28

So sieht es gleich viel aufgeräumter aus.
2016-03-09 18:53:58

Und ich Dödel habe vor Kurzem sowas aus Plastik beim Bauhaus gekauft. Für einen 10er...
Vielen Dank für das Zeigen. Die nächste Box baue ich dann auch selber.
2016-03-09 19:23:49

Chaos gut beseitigt ,sehr schön.
2016-03-10 18:40:44

Gute Arbeit . Sowas brauche ich auch noch .
Danke für die Idee.
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-22 19:17:45

eine gute Idee, bei mir sieht es auch so aus, aber einige Teile werden halt auch ziemlich heiss
2016-05-29 13:06:33

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!