Sitzecke am Gartenteich fast kostenlos

NEXT
Sitzecke am Gartenteich fast kostenlos Mosaik,Marmor,Betonarbeiten,Gartensitzecke
1/3
PREV
Teiche, Pools und Co
von couscous
02.04.11 21:13
5865 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

Da wir an unserem Koiteich eine Sitzecke brauchten und das Ganze einen japanischen Touch haben sollte sind wir nach preiswerten Lösungen auf die Suche gegangen. Leider ziemlich erfolglos, weil preiswert in diesem Stil ist nicht. Dann allerdings hatten wir die zündete Idee. Ganz in der Nähe ist ein Steinmetz. Da diese durch Herstellung von Grabsteinen immer genug Abfall von Marmor haben und diesen teuer entsorgen müssen, war es für uns einfach an genügend kostenlosen Bruch zu kommen. Das einzigste Problem war, immer nach Möglichkeit Marmor in einheitlicher Farbe und Maserung zu bekommen. Und das ist eigentlich auch der einzigste Faktor womit sich das Ganze etwas verzögern kann. Hat man genug zusammen, wird alles wie ein großes Mosaik in dünnen Beton verlegt. Da bei uns wie schon erwähnt alles ein bisschen japanisch aussehen sollte, wurde ganz einfach aus dunkelem Marmorbruch noch ein Jing und Jang hinzu gefügt. Alles zusammen hat die im Durchmesser 3 Meter große Sitzgruppe nur ein wenig Kies und Zement gekostet.
Viel Spaß beim Nachbau


MosaikMarmor, Betonarbeiten, Gartensitzecke
5.0 5 11

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Schotter,feiner Kies,Zement,Fugenmasse für außen     

Benötigtes Werkzeug

  • Richtschnur, Glättekelle, Gummihammer, Bandmass, evtl. Rüttelplatte, Maurerhammer
  • Fugenkelle,Schaufel
  • Abreibgummi
  • Schwamm, Wasser
  • Wasserwaage
  • Knieschoner

1 Vorbereitung des Bodens

Dort wo sich in Zukunft die Sitzecke befinden soll, muss die Größe abgesteckt werden. Da es bei mir ein Halbkreis war, habe ich mir am Teich einen Fixpunkt gesucht, und einen Metallstab in die Erde gesteckt. Daran wurde eine 3 Meter lange Schnur befestigt, und am anderen Ende ein Spaten. Auf diese Weise lässt sich ein schöner Halbkreis ausstechen. Man sollte etwa 30 cm tief Erde abtragen und dabei sämtliches Gras und Wurzelwerk von Sträuchern und ähnlichem beseitigen.

2 Vorbereitung zum Schottern

Ist die Fläche nun glatt, muß etwa 10 cm Schotter aufgetragen werden. Dieser verhindert das über Winter Flüssigkeit hochgedrückt wird und es zu Bruchstellen im Beton kommt. Nach möglichkeit unebenheiten vermeiden. Am besten kommt eine Rüttelplatte zum Einsatz, oder man kann auch wie ich mit einem schweren, selbst zusammengemurksten Stampfer arbeiten.

3 Sandschicht aufbringen

Nach dem schottern wird zum verdichten des Bodens 10 cm Sand aufgetragen. Auch bei diesem Schritt wieder mit Rüttler oder Stampfer arbeiten.Nachschauen ob die Fläche noch im Blei liegt.

4 Marmor kommt zum Einsatz

Nun den Marmor nachschauen. Auf jeden Fall daran denken, je kleiner die Bruchstücke sind, umso länger dauert es und es macht natürlich auch mehr Arbeit. Aber ein Mosaik aus etwas kleinerem Marmor sieht aber auch nachher besser aus. Also zu große Stücke etwas zerkleinern. Nun den Beton ansetzen und am Rand der zukünftigen Sitzgruppe anfangen. Den Beton auf den Sand aufbringen, und zurecht gelegtes Mosaik einlegen. Nicht zu viel auf einmal verlegen, weil man unwillkürlich kleine Hügel bekommt welche mit einem Gummihammer gerichtet werden müssen. Dazwischen auf jedenfall immer wieder das Verlegte mit der Wasserwaage überprüfen.

5 Letzte Arbeiten

Nach etwa 3 Tagen ( muß natürlich überprüft werden), müsste der Beton hart und die Fläche begehbar sein. Nun den Fugenmörtel nicht zu steif ansetzen, und mit einem Gummirakel die Zwischenräume ausfüllen. Nach etwa 10-15 Minuten mit klarem Wasser und einem Schwamm den überflüssigen Mörtel wegwischen, alles trocknen lassen,fertig.Nun hat man Zeit zum Arzt zu gehen um sich seinen Rücken behandeln zu lassen

19 Kommentare

zu „Sitzecke am Gartenteich fast kostenlos“

Schade daß Du Keine Fotos einstellen kannst. Hast du keine Digicam? Die Sache liest sich sehr interessant ich Kann mir das allerdings nich so richtig vorstellen
2011-04-02 21:30:13

dem kan ich mich nur anschlißen, ich bereite alles vor dann fertige ich mache fotos mit meinem hendy und zum schluß kommt der text.
Gruß BABA
2011-04-03 01:03:59

"Viel Spaß beim Nachbau..."
2011-04-03 09:38:56

Hallo couscous,
dein Projekt klingt wirklich interessant, ist aber ohne Fotos tatsächlich nur schwer vorstellbar.
Du kannst ja auch im Nachhinein noch Fotos einstellen. Vielleicht findet sich ein Nachbar oder Bekannter, der dir dabei helfen kann.
Viele Grüße
Dietmar
2011-04-03 10:49:26

Also ich find, das sieht einfach nur Hammer aus. Ich will auch so einen Boden im Garten haben. Die Idee mit dem Steinmetz ist genial, ich glaub, ich werd mal hier bei uns in der Umgebung nachfragen, was die mit ihren Abfällen machen.

5 Daumen
2011-04-03 17:38:22

wirklich sehr sehr schön
2011-04-03 20:32:32

Man sagt doch immer:" Bilder sagen oft mehr aus, wie tausend Worte"!
Die Arbeit kann sich sehen lassen - und der Tipp mit dem Steinmetz, ist super!
5D von mir.
2011-04-03 22:15:12

Sieht wirklich klasse aus - so wie das ein Saarländer in der Fremde halt macht ;) 5D
2011-04-04 06:03:57

Ja vielen Dank für die Fotos. Jetzt ist das schon klarer.
Sieht wirklich Spitze aus.
2011-04-04 10:21:25

Sieht echt super aus, habe etwas ähnliches vor mit Bruchstein.
2011-04-04 22:06:36

mit den fotos sieht wirklich sehr sehr schön
2011-04-05 08:02:06

tolle Idee mal den Steinmetz zu fragen, das macht die Sache erschwinglich ;-)
2011-05-02 19:38:48

ohhhh toll!!!
Da muss ich meinen Mann anspitzen bei den arbeitsbedingten Kontakten (Steinmetzen) nachzufragen - will auch haben!!! (und er arbeitet im Bestattungswesen) ....
2011-05-02 22:18:05

traumhaft schön, werde mich dann mal los machen und steine sammeln:-)
2011-06-03 09:23:55

Einfach KLASSE gemacht 5d
2014-01-23 10:32:47

Hübsch und Kreativ. War sicher eine Menge Fummel-Arbeit die ganzen Bruchstücke zu verlegen...
2015-11-19 11:36:03

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!