NEXT
Seilzug in der Garage Seilzug, Garage
1/2
PREV
Technik
von stiffler2244
24.08.15 12:45
2905 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 150150,00 €

Wir haben einen ca 250m² großen Dachboden. Dieser ist entweder über das Steigenhaus im frisch renovierten Haus oder über eine Luke in der Garage mittels Leiter zugänglich. Beides ist nicht wirklich gut nutzbar, da klobige oder schwere Teile über die Leiter überhaupt nicht bzw. übers Stiegenhaus nur erschwert zugänglich sind. Nicht selten schlägt man sich mit zB. einer Leiter eine frisch renovierte Ecke ab. Das soll nicht zum Dauerzustand werden und ich will den riesigen Dachboden auch anständig nützen können.
Also habe ich eine Seilwinde vom Dachboden in die Garage gebaut.



Seilzug, Garage
4.6 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Der I-Träger

NEXT
Der I-Träger
1/4
PREV

Der Träger hat folgende Abmessungen 18cm hoch, 9cm breit bei einer Wandstärke von ca. 8mm. Damit dieser auf den Mittepfetten aufliegen kann, benötigt er eine Länge von 3,75m. Die Tragfähigkeit habe ich mir von einem Konstrukteur bestätigen lassen. (600kg hebt die Winde, 1000kg sind für den Träger kein Problem).
Der Träger soll hochkant aufliegen und am unteren Ende die Laufkatze tragen. Um ein Kippen zu verhindern habe ich Laschen an den Enden verschweißt.


Um Rost zu vermeiden wird der Träger mit der Flex und Drahtbürste gesäubert und anschließend gestrichen.

2 Montage des Trägers

NEXT
Montage des Trägers
1/6
PREV

Natürlich hat's nicht ohne Probleme funktioniert.... Ich musste Dachziegel abnehmen, Dachlatten ausschneiden usw. usw. bis der Träger endlich an seinen Platz saß.  Die Position des Trägers ergab sich aufgrund der Bodenkonstruktion (siehe erstes Bild) . Man kann also nur in einem Freiraum eine neue Luke schneiden.

Damit der Träger nicht kippt, wurde dieser mit der Pfette verschraubt.

Die Laufkatze wollte ich ursprünglich auch selber bauen, allerdings gibt's die schon für derartige Träger mit 1t Belastbarkeit um weniger als 45€ bei einen großen Online-Händler. Da zahlt sich selber machen definitiv nicht aus. Gekauft und montiert.

3 Montage der Winde

NEXT
Montage der Winde
1/8
PREV

Da die Laufkatze nur eine Öse zum montieren von Hacken oder Flaschenzügen bietet, erschwerte mir dieser Umstand die Montage der Seilwinde.
Ich überlegte mir einen Rundstahl mit 16mm Durchmesser auf ein U biegen zu lassen, auf das auch auf beiden Schenkel ein M16 Gewinde schneiden kann. Nur wer kann so etwas biegen? Ein Kollege kam dann auf die Idee, eine Seilklemme zu verwenden. 


Damit die Winde und die Seilklemme verbunden werden können habe ich noch ein Stück des gleichen I-Trägers abgeflext und die Löcher passend zur Seilklemme und Winde gebohrt. Natürlich habe ich mich bei der Montagerichtung vertan, und weitere zwei Löcher nachbohren müssen. Ich bin schon ein Chaot...

Nach dem Lackieren wird das Zwischenstück mittels Seilklemme auf die Laufkatze geschraubt.
Die Winde habe ich mit Distanzhölzer montiert, damit diese stabil auf dem kleinen I-Träger aufliegt, und nicht mit der Verschraubung der Seilklemme kollidiert.




4 Die Luke und Geländer

NEXT
Die Luke und Geländer
1/7
PREV

Mit der Kettensäge habe ich die Bretter geschnitten. Der Schnitt ist etwas krumm, aber nicht weil ich alkoholisiert war, sondern weil ich den Nägeln ausgewichen bin.


Für das Geländer selbst, wurden Aluwinkel mit einem 5x5cm Kantholz in den Boden verschraubt. Diese habe ich auch mit schrägen Dachlatten gegen Umknicken gesichert.

Die Latte vorne und rechts sind nur eingehängt und können abgenommen werden. Einer sicherheitstechnischen Begehung wird das Geländer zwar nicht standhalten, aber das ist in diesen Fall auch nicht notwendig.

Damit die Klappe leichter zu öffnen ist, habe ich einen Griff montiert. Ebenfalls habe ich einen Riegel angeschraubt, da die Klappe nicht selbständig offen bleibt.

5 Betrieb

NEXT
Betrieb
1/6
PREV

So sieht das Ganze im Betrieb aus.


Wie immer gibt's diese Projekt auch auf meinem Blog:

19 Kommentare

zu „Seilzug in der Garage“

Das ist ein richtig klasse Projekt mit
einer einwandfreien Beschreibung!
2015-08-24 13:06:09

Besser hätte man das Problem ja gar nicht lösen können. Einfach Super, gefällt mir absolut
2015-08-24 13:20:36

Sehr gut beschrieben und super gelöst. Das ist natürlich super praktisch!
2015-08-24 13:48:01

Klasse gmacht, gefällt mir! :-)
2015-08-24 14:47:27

Eine praktische Lösung. So ist der Dachboden auch gut benutzbar.
2015-08-24 16:47:22

Gut umgesetzt 5d
2015-08-24 17:58:54

Wow... tolles Projekt... 5 D
2015-08-24 20:32:41

Da kannste jetzt einlagern . klasse.
2015-08-24 21:00:17

Frage: Was ist toller der Seilzug oder der Dachstock. Beneide Dich um beides :-)
5 Daumen!
2015-08-24 21:02:50

Schön wenn man sowas kann . Heimwerken macht doch richtig Spaß vor allem wenn man das Resultat sieht :) Super gearbeitet und tolle Bauanleitung 5 Daumen
2015-08-25 10:01:08

Wirklich nicht schlecht Deine Lösung! Auf Deinen Platz bin ich fast etwas Neidisch
2015-08-25 10:16:14

Man kann nie genügend E-Züge installieren ;)
2015-08-25 13:23:45

Praktisch 5 Daumen für die umsetzung
2015-08-25 23:51:23

@djdehne: Das ist mein Zweiter, und ich habe schon Überlegungen für einen 3ten :-)
2015-08-26 10:20:33

Gute Lösung für die Nutzung des (sehr geilen) Dachbodens.

Die Beschreibung ist im Großen und Ganzen gut nachvollziehbar.

Ein Hinweis auf die verwendeten Schrauben bzw. insgesamt eine Materialliste würde noch gut sein.

Gesamt: Klasse!
2015-08-27 07:08:05

sehr gute Lösung
2015-08-27 12:00:41

Ich bin auch beeindruckt über den großen Dachboden und der Möglichkeit, jetzt Sachen von A nach B mit einem Seilzug transportieren zu können. Die Frage die ich mir stelle ist, was stellt man sich auf den Dachboden, was ich mit einem elektrischen Seilzug nach oben ziehen muss?

Sehr gut beschrieben!
2015-08-28 09:26:25

Klasse geworden und gemacht .....eine Hilfe mehr .....
2015-09-01 20:29:36

ein Traum so viel Platz und eine gute Transportlösung
2015-10-03 21:34:52

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!