Schuhschrankerweiterung Holzbearbeitung,Möbelbau,Schuhschrank
1/1
Möbel
von Maedelfueralles
03.05.14 14:35
1589 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Fertigstellung von meinem Projekt http://www.1-2-do.com/de/projekt/Schuh--und-Stiefelschrank-Frauenglueck/bauanleitung-zum-selber-bauen/17255/
Was lange währt wird endlich gut. Nun hatte ich die passende Idee und das entsprechende Wetter dazu um das Valentinsgeschenk meiner Frau fertigzustellen.


Holzbearbeitung, MöbelbauSchuhschrank
4.0 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Stichsäge, PST 550
  • Bosch Oberfräse, POF 1400 ACE
  • Formatkreissäge
  • Bandschleifer
  • Exzenterschleifer, Bosch Professional (blaue Linie), GEX 123-1 AE Professional
  • Akku-Schrauber
  • Festool Domino

1 Zuschnitt und Schleifen

Zuerst wurden die passenden Reste ausgewählt und anschließend mit zur Arbeit genommen. Dort durfte ich diese im Bauhof in der Schreinerei auf der Altendorf (Formatkreissäge) zuschneiden. Die zwei Mittelteile auf 573 x 100 mm und die 24 Schuhhalter auf 125 x 48 mm. Für die Rundungen hab ich auch gleich den Dort vorhandenen stationären Bandschleifer verwendet. Dazu hab ich mir ein Muster geschliffen und dann die Rundung mit einem Bleistift auf die anderen 23 Teile übertragen und alle geschliffen. Zuhause hab ich dann mit der Stichsäge die Aussparungen in die Mittelteile gesägt damit die Schuhe auch richtig hängen. Danach hab ich alle Teile Rundum mit der Oberfräse und einem Fasenfräser mit Anlaufring angefast. Mit dem Excenterschleifer wurde alles noch geschliffen.

2 Zusammenbau der Schuhhalter

NEXT
Zusammenbau der Schuhhalter
1/2
PREV

Dank meinem Arbeitskollegen der glücklicher Besitzer einer Festool Domino ist war die Montage ein Kinderspiel. Mein Kollege hat mir die Ausfräsungen in die Beiden Mittelteile und die Schuhhalterungen gefräst. Mit meinen neu erworbenen Wolfcraft Einhandzwingen, Holzleim und den Dominodübeln konnte ich das ganze dann spielend leicht verleimen. Mit einer selbst erstellten Bohrschablone hab ich dann anschliesend noch die Löcher für die Runddübel zum Einbau in den Schuhschrank und die fertigen Schuhhalter gebohrt.

3 Endmontage

NEXT
Endmontage
1/2
PREV

Nachdem der Leim getrocknet und die Löcher gebohrt sowie die Runddübel gesetzt sind hab ich die Fertigen Halte geölt.
In den Schuh- und Stiefelschrank gingen die Halter Dank der Verbindungsbeschläge ganz leicht einsetzen.

20 Kommentare

zu „Schuhschrankerweiterung“

die Idee an sich gefällt mir, aber kriegt man die hinten hängenden Schuhe leicht raus?
2014-05-03 15:06:31

Da hatte ich auch Bedenken, aber das funktioniert ganz gut da ich den Schrank groß genug gemacht habe. Also meine Frau ist zufrieden. Viel kleiner dürfe der Schrank dann aber doch nicht sein. Der Notfallplan wäre gewesen hinten die Selten getragenen Schuhe hinzuhängen. Jetzt hängt immer ein Schuh pro Parr vorn und einer dahinter.
2014-05-03 15:10:42

Das mit den hinteren Reihe ist mir auch sofort ins Auge gestochen. Ich halte diese Lösung trotzdem auf Dauer für suboptimal. Ansonsten sieht das Schrankinnenleben sehr aufgeräumt aus.
2014-05-03 15:21:00

Klasse geworden ....
2014-05-03 15:53:29

gut
2014-05-03 16:34:17

Die Idee ansich finde ich nicht schlecht. Vielleicht wirst Du irgendwann das obere Brett noch mit 2 Vollauszügen versehen und dann kommt man noch leichter an die hintere Reihe der Schuhe.
2014-05-03 16:55:48

So kommt Ordnung in den Schrank.. Aber wie kommt man an die hintere Reihe?
2014-05-03 16:56:22

Klasse gemacht 5d
2014-05-03 16:58:03

Oder immer ein Paar Schuhe hintereinander platzieren......
Ganz toll gemacht und wenn deine Frau zufrieden ist, hast du deine Aufgabe voll und ganz erfüllt.
5D
2014-05-03 18:37:26

Gut gebaut und sieht gut aus. 5 D
2014-05-03 19:03:07

gute Idee ... und wenn die hinteren Latzschen weg sind - fängst vorn wieder mit neuen an :-))))
2014-05-03 19:28:48

ich scchließe mich Muldenboy an von mir 3D
2014-05-03 19:59:03

Mit Auszügen ging die Sache nicht wegen der Schiebetüren.
2014-05-03 20:17:31

Danke noch für Das Lob und die Konstruktive Kritik!
2014-05-03 20:18:16

Mit normalen Fächern bekommst Du locker oben dreimal so viele Schuhe unter. Aber so spart man viel Geld für teure Damenschuhe :-) den Fehler habe ich damals bei meinen Schuhschränken gemacht. Passt viel zu viel hinein. Und jetzt ist er voll.

Die Aubewahrung für Stiefel ist perfekt.
5D
2014-05-03 20:43:01

Wenn ich die Schuhe nebeneinander stellen will dann passen mit normalen Fächern auch nicht mehr Schuhe rein. Außer man macht drei Fächer rein. Aber dann ist die Fachhöhe so klein das die höheren Schuhe nicht rein passen.
2014-05-04 07:28:29

Wenn deine Frau zufrieden ist, dann sollte das mit der hinteren Reihe kein Problem sein. Wenn doch, kannst du ja noch nachbessern. Wahrscheinlich wirst Du nochmal erweitern müssen, denn "Frau" hat ja nie die passenden Schuhe und muß den Bestand ständig aufstocken. Tolle Arbeit.
2014-05-04 07:43:25

gefält mir, auch wenn mir die lösung nicht 100% praktikabel erscheint. hauptsache die nutzerin kommt damit klar.

würde die schuhe auch eher umgekehrt aufhängen/aufstecken (so dass die holzlasche ähnlich wie ein schuhspanner im vorderschuh steckt)

für die im winter gerade benutzten stiefel habe ich mir eine ähnliche aufbewahrungsmöglichkeit gemacht wie du sie im unteren bereich verwendest:
http://holzblog.at/stiefelhalter- schnell-mal-zwischendurch/
2014-05-04 18:05:36

nicht schlecht! Gefällt mir. 5D
2014-05-05 08:19:35

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!