NEXT
Schubladen zur Werkbank Werkbank,Schubladen
1/2
PREV
Holz
Werkstatteinrichtung
Werkbänke
von Maedelfueralles
15.08.11 08:38
22190 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 5050,00 €

Damit mein Werkzeug auch ein Zuhause hat hab ich mir zu meiner Werkbank noch ein paar Schubladen gebaut. Die Auszugbeschläge hab ich von meinem Vater sind ein Altbestand. Das Holz sind Rest von der Arbeit hätte sonst entsorgt werden müssen und ich brauch ja nur kleine Teile.


WerkbankSchubladen
4.7 5 39

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Multiplexplatte 20 mm Seitenteil  Holz  680 x 595 
Multiplex-Platte 20 mm Boden  Holz  500 x 680 
Multiplex-Platte 20 mm Rückwand  Holz  500 x 575 
Multiplex-Platte 20 mm Deckel  Holz  520 x 540 
Multiplex-Platte 20 mm Front Schubl. unten  Holz  543 x 195 
Multiplex-Platte 20 mm Front Schubl. mitte  Holz  543 x 150 
Multiplex-Platte 20 mm Front Schubl. oben  Holz  543 x 130 
Siebdruckplatte 16mm Seitenteil Schubl. unten    120 x 484 
Siebdruckplatte 16 mm Vorder und Hinterteil Schubl. unten    120 x 476 
Siebdruckplatte 16 mmSeitenteil Schubl. mitte    100 x 484 
Siebdruckplatte 16 mm Vorder. und Hinterteil Schubl. mitte    100 x 476 
Siebdruckplatte 16 mm Seitenteil Schubl. oben    60 x 484 
Siebdruckplatte 16 mm Vorder- und Hinterteil Schubl. oben    60 x 476 
Siebdruckplatte 16 mm Boden Schublade    476 x 500 
Multiplex-Platte 20 mm Boden Schubladen    476 x 500 
  Spaxschrauben    6 x 40 
  Spaxschrauben     4 x 16 
  Spaxschrauben     4,5 x 45 
  Spaxschrauben     4 x 40 
Satz Auszugbeschläge (Altbestand)     
Griffe (Altbestand vom Freilaufgehege Meerlies)     
Stahlwinkel     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Oberfräse, POF 1400 ACE
  • Akku-Schrauber
  • Zinkenfräsgerät Wolfcraft

1 Gehäuse Schubladenkasten

NEXT
Gehäuse Schubladenkasten
1/2
PREV

Das erste Seitenteil wird einfach am Seitengestell derWerkbank mit 4,5 x 45er Spax angeschraubt. Dazu musste ich oben etwas ausnehmenwegen der Stahlwinkel. Unten dann einfach den Boden mit den gleichen Spax durchdas Seitenteil angeschraubt. Dann das zweite Seitenteil mit den Stahlwinkeln imrichtigen Abstand montieren und mit dem Boden verbinden. Nun die Rückwandeinsetzen und ebenfalls durch die Seitenteile verschrauben. Um den Deckel zumontieren hab ich einen Teil der Arbeitsplatte der Werkbank abgenommen und ihneinfach oben drauf geschraubt.

2 Aufteilung

Aufteilung
1/1

Nun habe ich die Aufteilung der Schubladen im Gehäuseangezeichnet und den einen Teil der Beschläge mit den 4 x 16er Spax angeschraubt.Der Abstand zwischen Gehäuseboden und der ersten Schublade beträgt 1 cm. Denabstand zwischen den Schubladen habe ich mit 3 cm festgelegt.

3 Schubladen erstellen

NEXT
links Seitenteil, rechts Vorder- o. Hinterteil
1/5 links Seitenteil, rechts Vorder- o. Hinterteil
PREV

Die Seitenteile der Schubladen habe ich mit deren Vorder- und Hinterwand mit Schwalbenschwanzzinken verbunden. Dazu habe ich die Oberfräse und das Zinkenfräsgerät verwendet. Die Ausfräsungen habe ich so angeordnet dass beim öffnen der Schubladen der Zug nicht nur auf die Klebestellen kommt sondern dass das Holz die Kraft aufnehmen kann. Das heißt die Seitenteile haben die Zinken, Vorder und Rückseite die „Löcher“. Die Böden der Schubladen habe ich einfach mit den 6 x 40er Spax angeschraubt. Wichtig dabei das Vorbohren und senken nicht vergessen. Dann noch den zweiten Teil der Beschläge am Schubladenboden anbringen. Die Stirnblenden Habe ich mit der Qberfräse auf der Vorderseite rundum gerundet. Um die Stirnblende der Schubkästen anzubringen muß man die Schubläden einschieben und kann dann die Blende richtig positionieren und mit den Schrauben der Griffe (4 x 40) fixieren. Anschließend von innen nochmals mit Spax die Blende befestigen.

46 Kommentare

zu „Schubladen zur Werkbank“

Die Schubkästen sind sehr gut geworden. Besonderes Highlight sind sicherlich die Schwalbenschwanzverbindungen.
2011-08-15 10:48:07

Solch eine schöne Werkbank kann man in Baumarkt nicht kaufen (bezahlen).
Die Verbindung der Schubladenteile per Schwalbenschwanz ist klasse geworden. Hier zeigt sich der Meister unter den Heimwerkern.
Welches Zinkenfräsgerät, Kopierhülse, Oberfräse hast Du dafür verwendet ?
Ich habe auch vor mir so etwas für meine POF 1400 ACE anzuschaffen.
2011-08-15 11:19:44

Wow.

Wasserfest verleimte Melamin Harz Siebdruckplatte als Schubkasten.
Ziemlich teures Material, aber hervorragend fachgerecht verarbeitet.

Und deshalb gibts 5D
2011-08-15 11:24:31

Danke für die Blumen! Das Zinkenfräsgerät ist von Wolfcraft siehe benötigtes Werkzeug! ;-) Da ist ne Adapterplatte dabei die past dann auch halbwegs zur Oberfräse hab zwei schrauben von der "Gleitfläche" entfernen müssen.
2011-08-15 13:08:33

@ricc Für alles zu gebrauchen und für jeden Spass zu haben!
2011-08-15 13:09:33

Ach ja die Siebdruckplatten waren Reste die ich von der Arbeit mitnehmen durfte darum hats auch nur für zwei Schubladenböden gereicht.
2011-08-15 13:10:46

Um Schubladen mit einer so exakt ausgerichter Front hin zu bekommen, ist schon sehr viel Präzession nötig. Ist Dir super gelungen. Klare 5 Daumen.
2011-08-15 13:45:37

Saubere Arbeit - ist klasse geworden - vollen Respekt von mir und natürlich 5 Daumen, aber nur weil mehr nicht gehen :/
2011-08-15 14:43:32

Awesome! Doch wirklich beeindruckend und absolut meisterlich...da gibts zu den 5 D auch noch ein S...die Stimme nämlich!

Viele Grüße
der Supa_Boschi
2011-08-15 14:45:12

... von Frau zu Frau: Sonnenhut ab - dein Projekt ist prima geworden! Fünf Daumen, wenn mehr gehen würden auch gerne 10 ....
2011-08-15 14:46:04

Habe dir mal meine Stimme gegeben, dabei ist mir auf deinem Profil aufgefallen, dass du dann doch männlich bist. Schade. Ich finde: Mehr Frauen ans Holz....!

Trotzdem fünf Daumen von mir für die gute Leistung - aber der Sonnenhut bleibt auf.
2011-08-15 14:53:06

@ Nachbarin...wieso wird der Hut da nicht gezogen? Finds schade, dass GLEICHberechtigung immer nur in eine Richtung funktioniert.

Viele Grüße

der Supa_Boschi
2011-08-15 16:30:18

sieht sehr gut aus ... und mit dem Zinken klappt auch !!
2011-08-15 19:03:21

Stimme meinen Vorrednern voll zu, sieht klasse aus ;-)
2011-08-15 21:41:11

Absolut! Ich bin noch begeisterter, als von der schönen Werkbank allein! Ein wirklich meisterliches Projekt, Maedelfueralles!
2011-08-15 21:50:37

was soll ich da noch schreiben! super arbeit ..5 gute von mir.
2011-08-15 22:14:54

Das geht runter wie Öl. Nochmals vielen Dank für das viele Lob.
@ Hobbyholzwerker: Dass sich die Dielen verziehen hab ich geringere Sorgen, die haben ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Aber es ist recht weiches Holz Fichte oder Kiefer k.A. wodurch vielleicht die Oberfläche etwas leiden kann. Aber man kann sie bei Bedarf ja auswechseln.
2011-08-16 06:22:26

@Supa_Boschi,
nee das hat nichts mit dem Thema Gleichberechtigung zu tun. Da bin ich absolut neutral eingestellt. Aber ihr Männer seit halt super in Sachen "Holzprojekte". Sieh' dich doch mal um, das sind doch (fast) alles ausgezeichneten Arbeiten. Und da wäre halt eine so schwere Arbeit total aus dem Rahmen gefallen, wenn sie ausnahmsweise von einer Frau gebaut worden wäre.... Meisterstimme hat er dafür doch trotzdem von mir bekommen aber ich bleibe dabei: Der Hut bleibt auf....
2011-08-16 07:37:21

Absolut genaue und noble Arbeit. Haste echt klasse gemacht. Super gut beschrieben. 5 D
2011-08-16 07:45:13

sehr schöne Geschichte, sauber gearbeitet...danke für die Anregung! so ähnlich werde ich meine Werkbank demnächst wohl auch erweitern ;-)
2011-08-16 07:50:50

Wow, absolut spitze - mehr kann ich dazu nicht sagen.
Außer dass ich etwas neidvoll auf diene Werkbank schiele, da kann mein Baumarkt Fertigteil nicht mithalten :-(
5 (neidische) Daumen stell ich auch noch dazu ;-)
2011-08-16 17:06:16

Habe mir demnächst ja auch eine Werkbank vorgenommen. Dafür hatte ich bei Deiner ein Lesezeichen gesetzt. Jetzt haust Du noch einen obendrauf. Toll. Aber ich bin Holzneuling und Schubladen traue ich mir (noch) nicht zu. Alle Daumen für Dich.
2011-08-20 15:35:18

chapeau! sehr schöne verbindungen
2011-08-22 20:11:32

Sehr cool.
Die Arbeit ist echt bestens ausgeführt. Könntest direkt für mich einen bauen.
2011-08-23 13:20:13

@ Habanera51: Ich hab das auch zum ersten mal gemacht, man muss sich nur trauen. Was kann schon passieren? Ein paar stücke probefräsen und schon kann man loslegen.

@ all: Nochmals vielen Dank für euer Lob!
2011-08-25 07:09:19

Sieht echt top aus. Gefällt mir sehr gut !!!
2011-08-25 21:54:42

Die Schübe sind gut und exakt gearbeitet. Fast ein wenig schade für die Werkstatt ;)
2011-08-26 09:30:27

Neidisch!!! Ganz klare 5 Daumen für die saubere Arbeit.
2011-09-24 23:26:00

supper saubere sache 5d
2013-02-22 11:08:08

Tolle Sache. Sieht TOP aus. Gute Arbeit. Daumen hoch.
2013-05-27 21:04:05

Sehr schöne Arbeit - dafür 5 Zinken von den Schwalben.

Wie bist Du generell mit der Zinkenfräse von Wolfkraft zufrieden?
Wenn ich das recht sehe dann lassen sich damit alle Zinken herstellen, je nach Fräser, oder?
Ich habe die gleiche OF - was genau musstest Du an der Grundplatte ändern?
Gruss Roland
2013-06-26 10:08:53

Danke Für das Lob!
@rowaro: Mit der Zinkenfräse bin ich soweit zufrieden. An der Oberfräse mußte ich nichts ändern ich hab nur die Kunststoffplatte am Fuß abgenommen.
2013-07-03 06:37:48

Danke Für das Lob!
@rowaro: Mit der Zinkenfräse bin ich soweit zufrieden. An der Oberfräse mußte ich nichts ändern ich hab nur die Kunststoffplatte am Fuß abgenommen.

Danke für die Antwort - habe noch ne Frage - kannst Du nur Schwalbenschwanzverbindungen oder auch normale Zinken damit machen, wenn ja, hast Du es schon gemacht und wie war das Ergebnis?
2013-07-03 11:57:08

Sinnvolle Erweiterung der Werkbank, gute Arbeit.
2013-08-20 08:37:27

Gut gemacht, die Werkbank würde ich auch nehmen.
2014-02-18 14:37:52

ein schönes Projekt gefällt mir gut Daumen hoch
2014-08-21 21:28:56

Prima gemacht mit den Schwalbenschwanzverbindungen. Ich habe mir bei meinen Schubladen nicht soviel Mühe gemacht, sondern sie einfach mit Lamellos verleimt. Dafür gibt es von mir 5 D.
2014-09-11 09:43:57

echt tolle werkbank, sieht toll aus
2015-02-06 16:33:21

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!