Schubladen für Werkbank OSB,Schublade,Vollauszug
1/1
Holz
von Heckih
30.06.14 10:07
11764 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Ich suchte eine Möglichkeit Schrauben/Kleinmaterialien schnell und (nahezu) staubgeschützt an meiner Werkbank zugänglich zu haben.
Hergestellt habe ich daher (bislang) eine Schublade aus 15mm OSB-Platten mit 500mm Vollauszügen. Eine weitere wird noch folgen.
Einen Griff habe ich nach Anleitung hier aus dem Forum aus einem Reststück Lärchenholz gefertigt.
Eine genaue Beschreibung der einzelnen Schritte erfolgt in der Bauanleitung.


OSB, Schublade, Vollauszug
4.3 5 32

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
OSB-Platten 15mm  OSB  15mm 
Spanplattenschrauben  Befestigungsmaterial  4 x 40mm 

Benötigtes Werkzeug

1 Zusägen

Zusägen
1/1

Die Schubladen sollen individuell zur Werkbank passen. Leicht rückversetzt, sodass man nicht ständig an den Griff stößt.
Die Schublade hat Außenmaße von 55cm in der Tiefe und 60cm in der Breite. Die Werkbank ist 60cm tief.
Die einzelnen Teile habe ich mir grob im Baumarkt auf Länge sägen lassen. Abgelängt habe ich zu Hause selber mit der Handkreissäge.
Hier habe ich dann entsprechend die Maße immer ausgerechnet, abzüglich, je nach Bauweise, der 15mm Plattendicke.

Die Schublade hat damit Innenmaße von 51,1 in der Breite und 49,5 in der Tiefe. Hinter der Schublade habe ich im Korpus 5mm Luft gelassen.
Die Schublade hat eine Höhe von 12 cm. Der Außenkorpus hat eine Innenhöhe von 16cm. Das reicht aus für alle Schraubenpakete, die ich so habe.

2 Zusammenbau des Außenkorpus

NEXT
Zusammenbau des Außenkorpus
1/3
PREV

Nach Zuschnitt der einzelnen Teile habe ich erst den Außenkorpus der Schublade gebaut. Ich habe dazu die einzelnen Teile passgenau mit Schraubzwingen befestigt, dann mit einem 2mm Bohrer Löcher vorgebohrt, diese dann mit einem Senkbohrer für die Schraubenköpfe angepasst und dann verschraubt. Dazu habe ich 4 x 40mm Holzschrauben verwendet. Falls jemand bessere Ideen zum gesamten Vorgehen hat, bin ich da für Tipps dankbar.

3 Anpassen der Schublade und Anbau der Vollauszüge

NEXT
Anpassen der Schublade und Anbau der Vollauszüge
1/3
PREV

Nach Fertigstellung des Außenkorpus habe ich erst die Vollauszüge an diese montiert, um letztendlich die genauen Innenmaße der Schublade auszumessen.
Die Vollauszüge haben eine Breite von 12,7mm.

Zur Positionierung habe ich unter die Vollauszüge OSB-Reste gelegt. So waren diese genau 15mm auf Höhe. Angeschraubt habe ich die Auszüge mit 12mm Holzschrauben. Besser halten würden sicherlich Gewindeschrauben, aber diese hatte ich nicht da.

Nach Montage der Auszüge habe ich die Schublade ausgemessen und die Platten-Stücke entsprechend zugesägt und wie beim Außenkorpus entsprechend verschraubt.

4 Einbau des Ganzen

NEXT
Einbau des Ganzen
1/3
PREV

Meine Werkbank hat auf der Unterseite eine Art L-Profil. Das kann man vielleicht auf dem Foto erkennen. Dort habe ich einfach zwei Dachplattenstücke angepasst. Dann ins L-Profil gelegt und von unten dann den Außenkorpus angeschraubt.
Dazu musste ich die Unterseite des Außenkorpus wieder abschrauben.

Danach habe ich die Schublade wieder eingeschoben und den Boden des Außenkorpus zur Stabilisierung wieder angeschraubt. Auch hier bin ich froh über Ideen für ein anderes Vorgehen, wobei natürlich viele Wege nach Rom führen, aber manche sind halt eleganter.

5 Anpassen einer Schubladen-Front

Anpassen einer Schubladen-Front
1/1

Nachdem die Schublade dann eingebaut war, konnte ich eine passgenaue Schubladenfrontblende abmessen und zusägen.
Diese habe ich dann von innen mit ein paar Schrauben angeschraubt, damit man von außen keine Schrauben sieht. So sollte bei Sägearbeiten auch keine Späne/kein Staub in die Schublade geraten.

6 Herstellung des Griffs

Herstellung des Griffs
1/1

Das habe ich mir hier im Forum abgeschaut. Ich habe ein Reststück Lärche genommen (im Nachhinein sehr mühselig zu schleifen!!!).
Das Stück war Rechteckig. Ich habe dann mit einem 35mm Forstnerbohrer die Innengriffrundungen ausgesägt und den Rest per Stichsäge ausgesägt.
Dann war mühseliges Schleifen angesagt. Lieber ein wenig weicheres Holz nehmen beim nächsten Mal.
Den Griff habe ich dann wiederum von innen angeschraubt. Vorher vorgebohrt, damit nichts einreißt/aufplatzt.

Fertig. Alle Maße habe ich mir alle notiert und direkt beim Zusägen jeweils immer alles doppelt gesägt, damit ich eine weitere Kiste herstellen kann.

37 Kommentare

zu „Schubladen für Werkbank“

Kann man nie genug haben 5d
2014-06-30 11:39:08

Schubsladen sind was feines. Habe auch viel zu wenig in meiner Garage. 5D
2014-06-30 11:40:46

Gute Umsetzung. Ist immer Praktisch so eine Schublade
2014-06-30 11:48:16

einfach - praktisch und gut ... was will man mehr
2014-06-30 12:24:36

Gelungen und dafür für, wie immer 5 Daumen.
Sehr gute Arbeit.
2014-06-30 12:24:53

Schubladen kann man nie genug haben?
2014-06-30 12:36:01

Toll geworden. Ich persönlich würds nur nie selber machen, weils doch relativ viel arbeit ist..
5D
2014-06-30 13:04:27

Vom handwerklichen eher simpel angelegt (alles nur stumpf miteinander verschraubt), trotzdem ein passables Ergebnis. Ich hätte allerdings dünnere Platten genommen, um das Gesamtgewicht der Lade selbst zu vermindern.
2014-06-30 13:06:41

Massiv ist die ja die Schublade, da kannst Du jetzt Elefanten reinpacken
2014-06-30 14:05:02

Ich finde die Schubladen sehr gelungen. Im Prinzip würde ich Woody recht geben mit den dünneren Platten, ab da du ja alles geschraubt hast, braucht man natürlich auch Material für den Halt. Sieht mit den OSB Platten auch super aus. Und der Griff ist wie geschaffen für die Schublade
2014-06-30 14:09:58

Ich persönlich steh nicht so auf OSB - aber die Schublade ist doch gelungen !!!
2014-06-30 14:11:20

Vielen Dank für die Kommentare bislang!

Habt ihr Hinweise, wie ihr die Schubladen anders hättet zusammen gebaut, wenn nicht geschraubt und wenn dünner?
Bin ja noch blutiger Anfänger :)
2014-06-30 14:17:29

Einfacher geht kaum. Die Stärke des Materials ergibt sich schon aus den Verschraubungen. Geschickt ist, gehobelte Fichtenbretter (2,50 lang zu 2 bis 3 Euro) im Baumarkt für die Seitenteile zu nehmen. So musst Du nur ablängen.

Könntest die Dachlatten gleich an die Auszüge schrauben und dann die Dachlatten mit Schublade komplett an die Werkbank. So kann man nicht verdreht anbringen und der Auszug läuft perfekt.
2014-06-30 14:30:25

Es ging mir ja auch nicht darum, das Ganze noch einfacher zu machen, sondern besser.
Das mit den Fichtenbrettern ist schon eine gute Idee.
Aber wie sonst, wenn nicht schrauben? Bei Dübel-Verbindungen muss doch auch eine entsprechende Dicke vorhanden sein, oder?

Mit den Dachlatten direkt auf die Auszüge hatte ich auch überlegt. Ich wollte aber einen geschlossen Korpus der Staubentwicklung wegen.
2014-06-30 14:45:59

Lass dich nicht entmutigen, wenn du wüßtest, wie meine erste Schublade ausgesehen hat, ist deine schon Meisterklasse ;)

2014-06-30 14:53:59

Kategorie Kreativität:
Projekt gut gemacht und ausdrucksvoll und eine Liebe zur Entstehung des Projektes, gebe ich einen Daumen dafür.
>> Von mir einen Daumen...
***
Kategorie Pionier- oder Routineprojekt:
Projekt einmalig oder nur selten in seiner Ausführung, gebe ich einen Daumen dafür.
>> Von mir einen Daumen...
***
Kategorie Bauanleitung und Bilder:
Enthält das Projekt eine gute strukturierte Bauanleitung oder auch eine mit Bildern nachvollziehbare Entstehung der Arbeitsschritte, gebe ich einen Daumen dafür.
>> Von mir einen Daumen...
***
Kategorie für durchschnittliche Heimwerker nachvollziehbar und einigermaßen nachzubauen:
Ist das Projekt für durchschnittliche Heimwerker nachbaubar, gebe ich einen Daumen.
>> Von mir einen Daumen...
***
Kategorie Kosten / Material / Elektrowerkzeuge:
Projekt in einem kostengünstigen vernünftigen Rahmen, gesamte Material sowie alle Werkzeuge aufgeführt (Stückliste), gebe ich Daumen
>> Von mir keinen Daumen...
***
Für das 1. Projekt von dir einen Sonderdaumen
2014-06-30 16:08:47

Problem gelöst, und gut beschrieben.
2014-06-30 16:29:25

Klasse geworden ...
2014-06-30 16:29:52

Für eine Werkbank kann die Schublade nicht stabil genug sein ! gefällt mir gut ! 5Daumen

Ich würd sie noch mit OSB Lack streichen dann lässt sie sich leichter sauber machen
2014-06-30 16:58:32

einfache Arbeit, gut.
2014-06-30 18:29:22

Klasse! Endlich mal eine andere Holzart als Sperrholz. Sieht toll aus.
Meine Frage, wie lässt sich OSB für solche Werkstücke verarbeiten?
Reißt da nix aus ? Mir gefällt es optisch sehr gut. Drum frage ich.
2014-06-30 18:35:23

ich gebe MopsHeim,kein Recht (einfache Arbeit)es ist eine sehr gute Arbeit von mir 4D
2014-06-30 20:11:47

Steht für mich auch noch an zu tun ... Gut gemacht, gut erklärt und als 1. Arbeit lobenswert
2014-06-30 20:52:39

Schönes Projekt, wirklich!
2014-06-30 21:13:06

Sieht super aus!! Gute Auszugsschienen, die halten einiges aus! Weiter so.
Das gibt 5 D von mir.
Gruß Tobias
2014-06-30 21:25:47

So eine Schublade für die Werkstatt kann nie stabil genug sein.
2014-06-30 22:12:52

Ich hätte aus Stabilitätsgründen die Bretter zusätzlich miteinander verleimt. Schubladen werden immer höchstbelastet. Schrauben alleine halten da nicht zu lange. In Massivholz ist ein reines Verschrauben kein Problem, bei OSB und Preßspan schon... ;o)
2014-07-01 00:08:24

Ist eine gute Arbeit, ebenso die Anleitung
2014-07-01 08:02:28

Danke für die ganzen Kommentare!
@FrankTapp: Die Verarbeitung war kein Problem. Man muss halt vorbohren.
@TroppY777: Die zweite Kiste existiert seit gestern Abend :) Ging auch gleich deutlich schneller von der Hand.
2014-07-01 09:25:43

Gut umgesetzt - für die Werkstatt echt klasse - Muss auch mal mehr Stauraum schaffen ;) - 5D
2014-07-01 10:32:58

direkt unter der Werkbank ist alles sehr schnell griffbereit gute Idee
2014-07-01 11:02:56

Ich finde die OSB Optik umwerfend. Deine Beschreibung ist spitze geworden und für jeden nachvollziehbar.
5D
2014-07-02 10:36:09

Mir gefällt die Schublade sehr gut. Stabil gebaut und genau richtig für eine Werkstatt.
2014-07-05 10:27:37

Super Schubladen für die Werkstatt. Hätte sie auch noch zusätzlich verleimt wie ED schon empfohlen hat. Kleiner Tipp: Bei Schubladen immer die Seitenwangen auf Vorder- und Hinterteil schrauben und nicht umgekehrt- ist stabiler. Ansonsten 5D Startkapital.
@Frank Sehe ich das richtig Du hast das Projekt mit einem Daumen + einem Sonderdaumen = 2 Daumen bewertet ?
2014-07-07 22:20:10

Hallo Holzpaul,
danke für den Tipp! Werde ich künftig beherzigen. Bin froh über solche Tipps!
2014-07-08 08:34:38

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!