NEXT
Schrank Leopardenlady Schrank,Pappmöbel
1/5
PREV
Möbel
von Janinez
13.05.13 14:42
2969 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 00,00 €

Ich wollte mal einen etwas verrückten Schrank bauen und das kam dabei heraus - einfach ein Eyecatcher.

Nicht nur das, man kann da jede Menge Papier und Pappe recyceln (das schont den Verbrauch von Bäumen) und leistet somit einen Beitrag zum Umweltschutz


SchrankPappmöbel
4.6 5 42

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Karton     
Rolle Klebeband     
Weißleim     
versch. Farben     

Benötigtes Werkzeug

  • Schere, Xeo, Teppichmesser, Pinsel
  • Wäscheklammern

1 Die Idee, der Entwurf

NEXT
Die Idee, der Entwurf
1/2
PREV

Info:
Wer glaubt so ein Möbel in einigen Stunden bauen zu können, soll es lieber gleich lassen, es ist nicht so einfach wie man meint.Ich steh aber für Fragen gerne zur Verfügung.
Diese Möbel sind sehr stabil und belastbar aber leicht zu transportieren.

Kosten:
Ich habe 0 € angegeben, die Kartons sind vom Einkaufen, das Klebeband vom Wertstoffhof. Farben, Lack und Weißleim hatte ich noch genug in der Werkstatt.

So jetzt fangen wir an
Zunächst braucht man mal einen Entwurf, ich hab so etwas Ähnliches mal in einer Ausstellung gesehen und das ging mir nicht aus dem Kopf. Also Kataloge gewälzt und eine Skizze gemacht. Dann die Maße so ungefähr festgelegt.

2 Schablone anfertigen

NEXT
Schablone anfertigen
1/3
PREV

Dann die Skizze auf Zeitungspapier als Schablone übertragen. Jetzt kann man leicht noch Änderungen vornehmen.

3 Schablone ausschneiden

NEXT
Schablone ausschneiden
1/3
PREV

Die Schablone jetzt ausschneiden und schau´n, ob es so passt.

4 Schranköffnungen planen

NEXT
Schranköffnungen planen
1/6
PREV

Jetzt kann man planen, wo man Schrankfächer, bzw. Schubladen möchte. Unbedingt darauf achten, daß genug Fleisch übrig bleibt, damit die Stabilität gewährleistet ist.

5 Karton raussuchen

NEXT
Karton raussuchen
1/9
PREV

Mal vorsichtig die Garagentüre öffnen und  den passenden Karton aus der ganzen Sammlung raussuchen. An den Seiten aufschneiden (da leistet der Xeo gute Hilfe) den Karton auslegen, die Schablone drauflegen und alles genau anzeichnen und das Ganze  5-6x, je nach Karton.

6 Karton ist zu klein

NEXT
Karton ist zu klein
1/8
PREV

Bei großen Teilen ist es schwierig einen passenden Karton zu finden und dann muß man stückeln. Man zerteilt den Karton  an den Klebeseiten in seine 3 Teile, entfernt bei einem Teil das Innere und klebt alles zusammen. Gut beschweren, bis der Kleber getrocknet ist. Mit Klebeband die Stellen nochmals befestigen.

7 Fächer bzw. Schubladen einzeichnen

NEXT
Fächer bzw. Schubladen einzeichnen
1/5
PREV

Jetzt auf allen Teilen außer der Rückwand die Fächer,bzw. die Schubladen – Aussparungen einzeichnen .Vorsichtig ausschneiden.

8 Verstrebungen herstellen

NEXT
Verstrebungen herstellen
1/7
PREV

Jetzt müssen die Versteifungen genau ausgemessen und ausgeschnitten werden. Dazu muß man vorher überlegen, wo man Versteifungen braucht, damit das Ganze hält und bei Belastung nicht zusammenkracht.
Am Besten alles nummerieren, sonst weiß man nicht mehr wo was hinkommt. Gut daß Mischa genau aufpasst, ob ich auch alles richtig mache. Evtl. muß man an Schwachstellen nochmals aufdoppeln.

9 Verstrebungen anbringen

NEXT
Verstrebungen anbringen
1/3
PREV

Jetzt kann man anfangen die nummerierten Teile zusammenzustecken, wenn man genau gearbeitet hat, sollte alles passen.
Mischa hat mir wieder ein Geschenk gebracht – ihren Stoffvogel – was heißt, ich soll mit ihr spielen.

10 Probe auf´s Exempel

NEXT
Probe auf´s Exempel
1/5
PREV

So jetzt stellt es sich raus, ob man genau gearbeitet hat. Jetzt muß das Mittelteil auf die Rückwand aufgelegt und genau ausgemittelt werden, denn  nun müssen die Verstrebungen mit  Klebestreifen auf der Rückwand befestigt werden.
Ein Falzbein ist da äußerst hilfreich. Gut, daß ich kleine Hände habe, so kam ich gerade noch zwischen die tlw. sehr kleinen Abstände rein, um die Klebesteifen richtig anzubringen.
Die Klebestreifen sind das A und O für die Stabilität des Möbels.

11 Vorderteil anbringen

Vorderteil anbringen
1/1

Wenn jetzt auch noch das Vorderteil genau passt haben wir schon die halbe Miete. Auch hier müssen die Verstrebungen wieder mit Klebestreifen befestigt werden, was noch schwieriger ist, da man hier noch schlechter rankommt, als bei der Rückwand.

12 Fächer auskleiden

NEXT
Fächer auskleiden
1/5
PREV

Nun müssen die Fächer ausgekleidet werden, Überstände kann man gut mit dem Cutter abschneiden. Auch hier wieder alles mit Klebestreifen befestigen.
So langsam sieht man schon, was es werden soll.

13 Boden und Seitenteile

NEXT
Boden und Seitenteile
1/7
PREV

Jetzt wird der Boden zugeschnitten und aufgeklebt und auch die Seitenteile. Auch hier zeigt es sich, ob man genau gearbeitet hat.

14 Abdecken

NEXT
Abdecken
1/2
PREV

Jetzt wird das ganze Möbel mit Papier (ich nehme meist Zeitungen) nochmals beklebt – möglichst Faltenfrei ( ich hab das noch nie geschafft) – es dient der Stabilität und auch der ebenmäßigeren Oberfläche.

15 Fertig ist die Zeitungslady

NEXT
Fertig ist die Zeitungslady
1/4
PREV

Wichtig ist, daß man jeden Arbeitsgang gut durchtrocknen lässt.  Jetzt hab ich schon eine Madame Magazin!!

16 Kleberei beendet – Malen ist angesagt.

NEXT
Kleberei beendet – Malen ist angesagt.
1/5
PREV

Jetzt kann man den Schrank bekleben oder anmalen. Ich mußte ihn wegen der Zeitungen 3x mit weiß grundieren.

17 Deko Malerei

NEXT
Deko Malerei
1/7
PREV

Für die Seitenteile und die Rückwand habe ich mir ein helles Braun angemischt und fast lasierend gestrichen. Bin am Überlegen, ob ich noch  mit einem dunkleren Braun lasierend drüber gehe – aber das weiß ich jetzt noch nicht.
Die Fächer hab ich mit einem Rotbraun auch leicht lasierend gestrichen, so daß man die Pinselführung sieht.

18 Wie mach ich jetzt weiter?

NEXT
Wie mach ich jetzt weiter?
1/11
PREV

Ja zuerst mal um die Fächer einen Rand ziehen, dann kommt die Überlegung die Front anmalen oder mit Serviettentechnik bearbeiten? Ich entschied mich für Letzteres.
So mit den Rändern sieht meine Lady schon ganz gut aus.
Aber ich wollte ein Leopardenmuster – also kriegt sie es.
So jetzt steht sie da die Leoparden Dame.

19 Schubladen oder nicht? Naja wenn man sie nicht mehr will, kann man sie ja rausnehmen.

NEXT
Schubladen oder nicht? Naja wenn man sie nicht mehr will, kann man sie ja rausnehmen.
1/4
PREV

Wenn man es einfach haben will, dann nimmt man einen vorhandenen passenden Karton als fertige Schublade, oder man schneidet sich die Schublade passgenau zu.
Danach werden die Fronten zu geschnitten – je nach Kartonstärke 2x.
Arbeitsabnahme durch Mischa ist erfolgt.

20 Rohbau Schubladen Fronten

NEXT
Rohbau Schubladen Fronten
1/3
PREV

Fronten zusammenkleben, trocknen lassen und die Ränder wieder mit Klebestreifen zusammenkleben und verstärken

21 Schubladen kaschieren

NEXT
Schubladen  kaschieren
1/4
PREV

Wenn alles gut durchgetrocknet ist sollte man die Schubfächer und auch die Fronten wieder mit Papier oder Zeitung kaschieren. Immer alles gut durchtrocknen lassen!
Danach Fronten an die Schubfächer kleben .

22 Schubladen fertig stellen

NEXT
Schubladen fertig stellen
1/6
PREV

Jetzt wieder alles grundieren und  dann nach Belieben bemalen oder bekleben.
Ich weiß jetzt noch nicht, ob ich als Griffe noch Kugelknöpfe anbringe oder ob ich die Schubladen ohne Griffe lasse (man kann sie auch so öffnen)

23 Fertig stellen

NEXT
Fertig stellen
1/4
PREV

Zum Schluss alles mehrfach lackieren, damit man den Schrank auch mal feucht abwischen kann. Jetzt kann man ihn mit oder ohne Schubladen aufstellen.
Ach ja die 2. Schublade hatte ich schräg eingeschoben und es erst auf den Bildern gesehen, aber jetzt ist der Akku leer.
Eine noch genauere Anleitung für Kartonmöbelbau findet ihr hier und hier

46 Kommentare

zu „Schrank Leopardenlady“

Wäre jetzt nicht mein Geschmack, Aber die Idee ist gut!
Sehr aufwändige Arbeit und super beschrieben! 5Zeitungen von mir
2013-05-13 14:56:58

gute idee
2013-05-13 15:39:37

Jössas, das bringt mir wieder den geplanten Stuhl ins Gedächtnis :(

Ich find deine Kartonmöbel sowas von genial - 5 Kartons
2013-05-13 16:08:31

Irgendwie musst Du sehr viel Zeit haben ,oder sehr wenig schlafen !!
Hast Du Super hinbekommen ..nicht "Jedermans " Sache ..aber ein Eyecatcher
Deine Arbeit kann man nur mit ..sehr gut .. bewerten ..
2013-05-13 16:08:48

Meine Herrn. Zuerst dachte ich: Komische Uhr das .... Dann Schrank? Und in der Baubeschreibung: Pappe? Cool! Pappmöbel haben es Dir momentan irgendwie angetan, oder? da fällt mir ein: Mist, ich hab grad erst 3 Mega-Kartons entsorgt :(
2013-05-13 16:17:16

tolle ide
2013-05-13 16:18:32

Danke für eure Kommentare - Zeit die stehl ich mir beim Schlaf - der wird einfach gekürzt. Ja und die Büroarbeit hab ich auch liegen lassen. Aber das Fertigen dieses Schrankes hat mir tierisch Spaß gemacht und jetzt kommt halt wieder das Büro dran.
@ Sabo- da kannst Du für Deine Kinder super tolle Sachen bauen - kostet nichts und macht Spaß und nehmen beim Gebrauch nichts krumm - also keine Kartons mehr wegwerfen
2013-05-13 16:35:18

Klasse gemacht und geworden .......
2013-05-13 16:52:04

Klasse. Was aus Papier (Pappe) alles machbar ist.
2013-05-13 18:34:39

iss ja eine Wahnsinns-Arbeit ...klasse gemacht,

könntest aber die großen Flächen mit Tapete bekleben - wäre bestimmt faltenfrei
2013-05-13 19:03:03

IST JA WIEDER KLASSE GEWORDEN :) viel Arbeit, thumbs up!
Büro??? sieh zu, dass du das fertig hast, ehe ich komme :D:D:D
2013-05-13 19:21:29

Heißa hoppsassa - Sieht heiß aus das Teil. Sehr aufwendige Arbeit - 5 Daumen
2013-05-13 19:34:10

Viel Arbeit. Nur jetzt muss es lange überleben. Sowas geht doch gerne mal schnell kaputt
2013-05-13 20:02:10

ich schick dir ein bild von mir bitte nachbauen 5, noch eins bleibst du sitzen
hält das auch für meins Frau Katze aus ;0)
2013-05-13 20:56:15

Du hast NOCH "nicht alle Tassen im Schrank". Eine Heidenarbeit und und ein schönes Ergebnis. 5 Daumen
2013-05-13 21:35:54

Beziehe mich auf shortyla und Holzmichel: Die "Tassen" meine ich allerdings nicht, aber auch ich sehe die Heidenarbeit und stimme Holzmichel´s Kommentar voll zu.
Der Schrank gefällt mir ausnehmend gut, aber mit Pappe und ähnlichem Werkstoff habe ICH kein Geschick. Deshalb bewundere ich Deine Arbeit umso mehr.
2013-05-13 21:54:03

@ Muldenboy - Tapete geht auch, aber ich wollte ihn anmalen und hatte auch keine weiße glatte Tapete zu Hause.
@ heimwerker Maatz - nein das Zeug ist ziemlich stabil und strapazierfähig und kleinigkeiten kann man schnell ausbessern
@ schnurzi - das hält die Katzen aus, sie kratzen nicht daran. Mischa hat sich schon den Hasensessel erkoren und bei dem Schrank wollte sie schon immr im unteren Fach schlafen.
2013-05-13 23:40:39

Du kommst auf Ideen *grins* Aber nicht schlecht und meine Gedanken spielen gerade verrückt was man damit noch alles anstellen kann. Top Bauanleitung , bestimmt genau so aufwändig wie deine Arbeiten . Obwohl in Zeitungsstil hätte mir der Schrank sehr gut gefallen .
5 Daumen für die Irre Arbeit
2013-05-13 23:57:08

Bine- man kann eben mit Karton jede nur erdenkliche Form machen, was mit Holz eben nicht oder nicht so einfach möglich ist
2013-05-14 00:00:05

Ja das stimmt , drum überlege ich gerad wo ich dieses Verfahren gut nutzen könnte ;)
2013-05-14 00:11:58

Eine Wahnsinnsarbeit, toller Schrank. Habe zuerst anhand der Bilder geglaubt, der Schrank ist aus Sperrholz hergestellt und Du baust Dir lediglich mit der Pappe eine Schablone. Dass der Schrank aber aus Pappe gebaut ist, hat mich doch überrascht. Natürlich bekommst Du für dieses Teil 5 Daumen von Pedder und wenn Du mich fragst, lass die Büroarbeit einfach liegen und überrasche uns weiterhin mit solch tollen Projekten.

LG von Pedder
2013-05-14 03:57:15

ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen und Schreibern an...
erst mal was für eine Idee und dann was für eine Arbeit.....tolle Beschreibung und Bilder, man könnte es wirklich nachbauen......das mit dem "Leodruck" ist wriklich etwas verrückt, aber schaut sauber aus
2013-05-14 06:24:13

Mir ging es auch wie Pedder,dachte der Schrank wäre aus Holz!!!
Klasse Endergebnis,gefällt mir sehr gut
5D von mir
2013-05-14 09:21:02

Hey prima, einfach nur genial, aus Karton Möbel bauen und scheint auch stabil zu sein. Günstiger kann man keine Möbel herstellen und absolut individuell - so was hat keiner.
2013-05-14 09:38:27

Verrückte Idee!

Toll beschrieben, bebildert und gebastelt!
Super!
2013-05-14 12:19:21

schräges möbel, echt eine menge arbeit die allemal 5 kartons verdient

überlege gerade, ob ich sowas nicht mit der bandsäge auch ... so kurven sägen und ...
2013-05-14 15:09:24

Holzopa die Fronten und das geht schon, aber ich überlege schon die ganze Zeit wie man die Seiten dann gebogen bekommt. Wenn ich das hinkriegen würde, dann würde ich es aus Holz bauen. Aber ich hab ja noch so einige Ideen
2013-05-14 16:53:33

Erinnert mich ein wenig an einen geschwollenen Giraffenhals ;o)

Nein, ist echt klasse und nicht von Pappe, sondern aus Pappe und kostet nicht die Pappe, ach was, papperlapapp, ist super gelungen, die Nerven würde ich nicht aufbringen ;O) 5 D

Bist halt 'ne echte Schöpferin ;O)
2013-05-14 20:49:45

Tolle Arbeit, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
2013-05-14 20:51:27

mal was anderes... Gute Idee.
2013-05-15 17:25:17

Wow 5D - sehr originell!
2013-05-15 18:42:41

Tolle kreative Idee... klasse umgesetzt und 1a beschrieben... 5 Lady´s
2013-05-17 09:18:56

wow also ich würde es genau so nach bauen....5 Daumen nach oben :)
2013-05-18 12:03:28

Tolle Idee, super beschrieben und klasse umgesetzt.
2013-05-19 14:57:44

Einfach super und Bilderreich beschrieben. Sehr aufwendige Arbeit. Gefällt mir.
2013-05-19 20:06:13

danke für eure Kommentare
@gm1981 da geb ich Dir Recht, zu meinen Möbeln passt er auch nicht, aber ich wollte ihn mal bauen
2013-05-19 20:46:47

Sieht auf dem ersten Blick so richtig massiv aus. Sehr schöne Arbeit von Dir
2013-05-20 01:09:53

Ganz schön aufwendig. Hast du aber klasse hinbekommen
2013-05-24 11:11:37

Hallo, super Arbeit, ganz toll was man/Frau aus Restmaterialien so herstellen kann.
5 Daumen
2013-06-02 19:48:26

vielen Dank an euch Alle, ja es gibt eigentlich nichts, was man nicht wieder verwerten kann
2013-11-16 09:21:35

ich hab´s auch einfach gemacht ohne vorher zu überlegen wohin damit
2013-11-16 13:31:45

Aber nicht aus Karton ???
Der Wahnsinn, mein Respekt und glückwunsch zum Gewinn!!!!
2014-11-12 15:57:19

Danke Dir - doch aus ganz einfacher Wellpappe und er lebt immer noch, ist fast genauso strapazierbar, wie normale Möbel
2014-11-12 16:05:59

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!