Frontansicht
1/1 Frontansicht
Möbel
von Fafnir
31.03.16 15:26
463 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 8080,00 €

Ich wollte mal was rundes machen und da unser Kater mir schon 2mal auf den Drucker gesprungen ist und Teile abgebrochen sind wollte ich beim Nachfolgedrucker kein Risiko eingehen.
Also dachte ich, das kann man doch verbinden. :-)
Da die genauen Maße dieses Projektes durch meinen Drucker bestimmt wurden werde ich hier keinen vollständigen "Bauplan mit Maßen" abliefern, sondern mich eher auf das how to beschränken. Die Grundmaße die der Drucker vorgab waren Höhe:39cm Breite:42cm Tiefe:60cm mit gezogener Papierschublade und der Schrank sollte nicht höher wie der Schreibtisch danneben sein (Höhe:76cm). Insgesamt also ziemlich "krumme" Maße.


Holz, biegen, Schränkchen, steampunk, runde Tür
4.9 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
MDF  MDF 5mm  80x45 
MDF  MDF 5mm  80x50 
Sperrholz  Kiefer 12mm  80x50 
Flugzeugsperrholz  Biegesperrholz 1mm  80x80 
Holzleiste  Buche 15mmx40mm  1m 
Holzleiste  Kiefer 10mmx10mm  1m 
Klavierband  Messing  1m 
Sperrholz  Kiefer  80x80 
Rohr  Kupfer  10mm x1m 
Bögen  Kupfer  10mm 90° 
Endkappen  Kupfer  10mm 
Scharnier  Messing  40mm x 20mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Exzenterschleifer
  • Schraubendreher
  • Stechbeitel
  • Spanngurte

1 MDF biegefähig machen und verleimen

NEXT
MDF eingeschnitten zum biegen
1/4 MDF eingeschnitten zum biegen
PREV

Für die Fronten der Türen und der Schublade benötigte ich 2 Halbkreisfronten. Damit das Ganze stabil wird brauche ich eine Innen- und eine Aussenseite. Nach Adam Ries also 4 geschlitzte MDF-Bretter. Damit das Ganze nicht zu dick wird habe ich hierfür 5mm MDF-Bretter im Zuschnitt geholt.
Abstand der Schlitze 6-7mm und es müssen 1-1,5mm Material stehen bleiben. Stresstest für die Tischkreissäge.

Eine der ersten Arbeiten war die Herstellung der Schablone für die Fronten aus Reststücken von anderen Projekten. Der Durchmesser lag mit 42cm ja fest. Also Loch gebohrt und mit der Oberfräse in mehreren Durchgängen die Rundung 2mal gefräst und beide Teile mit Leisten verbunden.

2 Türen anfertigen

NEXT
Draufsicht Türen
1/5 Draufsicht Türen
PREV

Für die Türen habe ich den einen Halbrundkörper erst auf die endgültige Höhe gekürzt und dann in der Mitte auf der TKS auseinander geschnitten und an den Bandseiten(wo das Klavierband später hin kommt) gekürzt. Damit das Klavierband möglichst wenig zu sehen ist und ich eine Holzmaserung in der Oberfläche haben wollte musste ich als Sichtoberfläche Flugzeugsperrholz (oder auch Biegesperrholz) aufleimen.
Also zuvor im MDF-Körper 1,5mm für das Blech des Klavierbandes dann noch 3mm für die Achse wegfräsen. Damit das auf der Innenseite einen schönen Abschluß gibt wurde die Innenkante, passend zur Seitenwand, gerundet.
Die Buchenleisten, mit denen die Türen aufeinander stossen gefräßt.
Einmal für die Optik mit einem Corianfräser und einem Nutfräser für die Aufnahme von Türblatt+Biegesperrholz.
Auf Bild 5 sieht man, die Kanten mit Stufen und Rundung sowie dem bereits aufgeleimtem Biegesperrholz. In den Spalt passt dann das Klavierband.
Das Biegesperrholz habe ich mit einem Bündigfräser an die Höhe der Türblätter angepaßt. Da die Oberkanten der Türen wie der Schublade so ja nicht bleiben konnten habe ich die Kanten mit den Reststücken des Biegesperrholzes versehen und wieder bündig gefräst.
Auf den Bildern sieht man, dass ich erst Magnetschnapper für die Zuhaltung der Türen verwenden wollte.
War aber nicht schön und deshalb habe ich dann noch Neodymmagnete eingelassen. Damit sitzen die Türen sauber aufeinander.

3 Die Schublade

Die Schublade
1/1 Die Schublade

Da die Schublade, auf Grund ihrer Größe sehr schwer werden kann habe ich unter den Boden der Schublade 4 sehr kleine Möbelrollen montiert. So läßt sich die Schublade sauber bewegen. Selbst wenn sie schwer beladen ist.

Da es ausser der Rundung an dieser Schublade nichts besonderes gibt erspare ich euch die Details der Konstruktion einer Schublade.
:-)

4 Konstruktion der Seitenwände

NEXT
Aufbau Seitenwand
1/2 Aufbau Seitenwand
PREV

Wie man auf den Bildern sieht sind die Seitenwände doppelwandig.
An der Innenwand sind die Türen befestigt. Im unteren Bereich ist es die Seitenwand der Schublade. Im oberen Bereich sind die Innenwände an der tragenden Aussenwand aus Kiefersperrholz befestigt.

Die Querleiste ist an den Enden ausgeklinkt, und ist nur zwischen die beiden Aussenwände geklemmt. So ist sie entnehmbar um besseren Zugang zum Drucker gewähren zu können (z.b.: um den Drucker aus dem Schränkchen holen zu können).

5 Der Deckel

NEXT
anleimen der Kante an den Deckel
1/3 anleimen der Kante an den Deckel
PREV

Da der Deckel a) dicker erscheinen und b) eine schicke Fräsung an der Kante bekommen sollte habe ich 10mm x 10mm Kiefernleiste entlang der Kante geleimt.
Die vordere Rundung ist nach bekanntem Muster (Loch in der Mitte und Oberfräse mit Zirkelanschlag) gefertigt.
Die Leiste für die Rundung wieder alle 6-7mm um 8,5-9mm eingesägt.
Im Kochtopf ein paar Minuten weich gekocht. Dann an der Kante festgeklemmt und etwas abkühlen und trocknen lassen. Leider ist die Leiste in der Mitte dann doch noch gebrochen und ich musste aus den Bruchstücken "anflicken".
Sauber beischleifen und mit Corianfräser mit Anlauflager die Kante verschönert.

6 Die Griffe

NEXT
Griffe Front
1/2 Griffe Front
PREV

Da die Standardgriffe aus dem Baumarkt zu klein, zu hässlich oder aus Plastik waren musste also eine Eigenkonstruktion her.
Da kam mir 10er Kupferrohr gerade gelegen. Mit Rohrschneider gekürzt habe ich die Teile mit 2-Komponenten-Kleber verklebt, da ich nicht wollte, dass durch verlöten der Zinn an den Verbindungsstellen sichtbar sein könnte. In die Endkappen M4 Gewinde für die Befestigung geschnitten.
Den runden Griff habe ich mit einer Biegefeder der Rundung der Schublade, freihand, angepasst.
Alle Griffe habe ich dann mit Schleiffließ auf schönen, matten Kupferlook gebracht.

7 Oldschool

Damit das Schränkchen dem Gesamteindruck folgt habe ich eine Ebenholz-Beize aufgetragen. Im Nachgang wurde noch ein schützender Klarlack aufgetragen.
Das schwierigste am Projekt war die Größe des Schrankes in meiner kleinen Werkstatt. Abgelöst von den Trockenzeiten, die ich immer großzügig eingehalten habe, damit ich sicher sein konnte, dass auch alles hält.

19 Kommentare

zu „Schränkchen für den Drucker“

Das sieht ziemlich cool aus!
2016-03-31 15:59:16

Sehr schick, ein toller Schrank
2016-03-31 16:19:41

Zeit für einen Kalauer: Dieses Projekt ist eine runde Sache!
Finde ich genial umgesetzt und auch gut beschrieben. Erster Eindruck anhand der Bilder war der von Schmiedeeisen, ähnlich einem Ofen. Für dieses wirklich sehr sehenswerte Projekt 5 Daumen!
2016-03-31 17:48:06

Schickes Design. Gute Beschreibung / Fotos.
2016-03-31 17:55:34

schränke müssen n icht immer gerade sein . cooles teil, vor allen die machart der der runden türen verdient mein respekt. toll - 5 D von mir
2016-03-31 18:17:51

sieht richtig klasse aus an solch Rundungen traut sich nicht jeder ran
von mir ganz klar Daumen hoch
2016-03-31 20:33:01

Ich dachte zuerst auch an einen Kaminofen. Was für einen Monsterdrucker hast du? Die Maße sind ja beeindruckend. Und noch mehr beeindruckt mich deine Werkstatt, was man da so sehen kann.

Hammer Projekt übrigens ;)
2016-03-31 20:50:05

@Woody
das ist ein HP Laserjet 4000 DN. (D für Duplex, N für Netzwerk)
Bekommt man nur noch als aufgearbeitete Gebrauchtgeräte.
Aber m.E. einer der besten Drucker, die je gebaut wurden.
Dafür ist er so groß wie 'ne Dampfmaschine. :-)
2016-03-31 21:25:00

Mich wundert es, dass dieses wirkliche sehenswerte Projekt aktuell nur 8 Bewertungen bekommen hat...
2016-04-01 10:30:40

Saubere Arbeit, besonder das mit den Rundungen sehr ordentlich gemacht und gut erklärt.
2016-04-01 10:37:50

" Ich wollte mal was rundes machen ..."
Dein schöner großer Drucker hat jetzt ein repräsentatives Zuhause .
Maßarbeit vom Feinsten .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-01 11:20:12

Sehr geiles Schränkchen! Klasse, dass du die Geschlitzten Platten selbst gemacht hast. Ist ja ne wahnsinns Fleißaufgabe. Ich glaube die kann man aber auch fertig kaufen.
2016-04-01 14:20:09

Tolles Teil. Muss ich mir merken, sowas ähnliches brauch ich für unser Gäste-WC noch.
Aber das Material gibt es doch schon als Biege-MDF / bzw Biege-Sperrholz fertig zu kaufen.
2016-04-01 17:37:15

Klasse gebaut und beschrieben! 5D
2016-04-01 18:30:33

@JoergC
Hier hab ich das Biege MDF nirgendwo bekommen und das Biegesperrholz bzw. Flugzeugsperrholz soll im Baumarkt 54€/m² kosten.
Damit das stabil wird müsste man aber mehrere Lagen miteinander verleimen.
3 Lagen wären aber schon fast 2m² und dann nur 3-4mm stark.
Ich konnte Reststücke zum kleinen Preis ergattern.
2016-04-01 20:23:01

Das ist eine klasse Idee, Hammer
2016-04-03 18:26:36

Klasse gemacht.
2016-04-05 10:30:44

Jetzt weiß ich wie man runde Türen fertigt. Klasse gemacht.
2016-04-15 15:18:27

edel edel, die runden Türen sind der Hammer
2016-05-20 20:16:39

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!