NEXT
Schnaps/Likör-Butler Holzbearbeitung
2/2
PREV
Holz
Servierhilfen
von chrige
11.08.12 06:30
3203 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1515,00 €

Zum 60. Geburtstag meines Patenonkels wollte ich was besonders Ausgefallenes und vor allem Selbstgemachtes schenken. Nach längerem Überlegen fiel mir dann dieser Butler für Hochprozentiges ein, den ich mal bei einem anderen Geburtstag gesehen hatte. Trotz intensiver Suche im Internet konnte ich keine Anleitung finden und so musste ich in meinen alten Bildern kramen um ein passendes Foto zu finden. Die Maße habe ich dann mit Hilfe einer auf dem Bild befindlichen Flasche ermittelt, die ungefähr die Proportionen wider gab.


Holzbearbeitung
4.9 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
6er Holzdübel  Vollholz  6x30 mm 
Rundstab 20mm  Vollholz  20x40 mm 
Rundstab 35mm  Vollholz  35x250 mm 
Rundstab 50 mm  Vollholz  50x100 mm 
1   Sperrholz (alternativ Holzreste),  Pappelsperrholz  100x100 mm 
etwas  Beize Eiche Hell  Beize  50 ml 
etwas  Antikwachs  Wachs  50 ml 
Holzschrauben  Metall  3,5x35 mm 
etwas  Holzleim  Holzleim  etwas 
Kopfteil  Birke-Multiplex 12mm  150x200 mm 
Arme  Birke-Multiplex 12mm  100x200 mm 
Tablett  Birke-Multiplex 12mm  150x250 mm 
Grundplatte  Birke-Multiplex 12mm  160x220 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Oberfräse, POF 1200 AE
  • Stichsäge, Milwaukee, ZW Step 90X
  • Akku-Bohrschrauber, Bosch Professional (blaue Linie), GSR Professional
  • Akku-Bohrschrauber, Makita, 6317 DWDLE
  • Tischbohrmaschine, Meistercraft, MTB 350 B
  • Multifunktionswerkzeug, Fein, FMM 250 Q
  • Dekupiersäge, Scheppach, deco-flex
  • Schleifpapier 120 und 180er
  • Schleifpapier 240
  • Forstnerbohrer 20 mm
  • Dosenbohrer 42 mm

1 Schablonen erstellen und Formen auf Holz übertragen

NEXT
Schablonen erstellen und Formen auf Holz übertragen
1/4
PREV

Im ersten Arbeitschritt mußte ich mir zuerst mal Schablonen aus Pappe erstellen. Mit Zirkel, Maßband und Bleistift war dies schnell erledigt. Danach wurden die Formen auf das Holz übertragen und die Rundhölzer auf Maß geschnitten. Alle Multiplex-Teile haben eine Dicke von 12mm. Das Schneiden der Rundhölzer habe ich alles von Hand gemacht. Dann habe ich beim 35mm und 50mm Rundholz jeweils die Mitte der runden Fläche ermittelt und angezeichnet, sowie beim 50mm noch die Mitte in Längsrichtung.

2 Ausschneiden der Multiplexplatten und Bearbeitung der Schnittkanten

NEXT
Ausschneiden der Multiplexplatten und Bearbeitung der Schnittkanten
1/2
PREV

Dann wurden die Multiplexplatten zurecht geschnitten. Das habe ich mit der Stichsäge und einem feinen "Kurvenblatt" gemacht. Um ein zu starkes Ausfasern der Schnittkannten zu vermeiden, habe ich noch klarem Klebestreifen über die Linien geklebt. Nach dem Ausschneiden der Formen für Kopf, Arme, Flaschenring und Grundplatte habe ich die Schnittflächen mit 80er Schleifpapier grob vorgeschliffen und danach alle Kanten mit der Oberfräse gerundet um keine scharfen Kanten stehen zu lassen

3 Bohrungen erstellen und Passgenauigkeit prüfen

NEXT
Bohrungen erstellen und Passgenauigkeit prüfen
1/2
PREV

Im kommenden Arbeitschritt habe ich dann alle Bohrungen für die Verbindungen mit den Holzdübeln erstellt. In die Arme habe ich ca. 6mm tiefe Sacklöcher gebohrt, in das 50er Rundholz auf den beiden flachen Seiten ebenfalls 6mm etwa 30mm tief. In die Grundplatte wurde eine 35mm und etwa 6mm tiefe Aufnahme für den Rundstab gefräst und danach in der Mitte der Bohrung noch mal mit dem 6mm Bohrer durchgebohrt. Im 50er Rundholz habe ich dann in der Mitte mit dem 20er Forstner ein etwa 20mm tiefes Loch gebohrt und danach ebenfalls mit dem 6er Bohrer durchgebohrt. Im 35er Rundholz habe ich auf der einen flachen Seite ein 6mm Loch, etwa 30mm tief, gebohrt und auf der gegenüberliegenden Seite ein 20er Loch, etwa 20mm tief. In das Tablett habe ich dann noch mit dem Dosenbohrer noch vier Löcher für die Gläser geschnitten und die Kanten ebenfalls mit der Oberfräse gerundet. Am Kopf wurde in der Mitte des Halses auch noch ein 6er Loch, etwa 15mm tief, gebohrt. Danach habe ich mal alle Verbindungen zusammen gesteckt um zu überprüfen, ob auch alles passt.  

4 Oberflächenbehandlung

NEXT
Oberflächenbehandlung
1/3
PREV

Jetzt wurden alle Oberflächen und Kanten mit 240er Schleifpapier behandelt. Hierbei sollte man sehr sauber arbeiten um beim späteren Beizen und Wachsen ein sauberes Ergebnis zu erhalten. Danach habe ich alle Multiplex Teile mit Aqua Beize im Farbton Eiche hell behandelt. Der Ton ist natürlich frei wählbar, aber da ich wusste, welche Möbel bei meinem Patenonkel im Haus stehen, habe ich mich für diesen Farbton entschieden. Nach einer Trocknungszeit von etwa einer Stunde habe ich dann alle behandelten Flächen nochmals mit 240er Papier angeschliffen und danach mit Antikwachs behandelt. Die Rundhölzer habe ich nur gewachst und nicht gebeizt, um hier einen schönen Kontrast zu erhalten.

5 Zusammenbau aller Teile

NEXT
Zusammenbau aller Teile
1/3
PREV

Jetzt habe ich alles zusammgebaut. Zuerst habe ich alle Holzdübel eingeklebt und danach den 35er Rundstab mit der Grundplatte verleimt. Dann habe ich den 20er Rundstab in den oberen Teil des 35er Rundstabs eingesetzt und darauf dann den 50er Rundstab und alles sauber und winklig ausgerichtet und verspannt. Jetzt kamen die Arme dran. Hierbei muss man besonders sorgfältig arbeiten, denn die beiden Arme tragen später das Tablett und das sollte schon waagerecht auf den Armen liegen. Zuerst wollte ich das Tablett dann nur aufleimen, aber aus Sicherheitsgründen habe ich dann von unten noch vier kleine Schrauben, je zwei pro Arm, durch die Arme von unten in das Tablett geschraubt. Bevor ich dann den Kopf aufgesetzt habe, habe ich aus einem Reststück Sperrholz noch Augen, Nase, Mund und Ohren mit der Dekupiersäge ausgeschnitten, alle Teile leicht geschliffen und mit Leim aufgeklebt. Die Sperrholzteile habe ich unbehandelt aufgeklebt. Danach konnte der Kopf mit dem Holzdübel auf das 50er Rundholz aufgesetzt werden.

27 Kommentare

zu „Schnaps/Likör-Butler“

Ein ausergewöhnliches und einmaliges Geschenk, sehr schön geworden gemacht und klasse anbauleitung...... 5 D
2012-08-11 07:03:54

Klasse. Ein wirklich sehr gelungenes Geburtagsgeschenk. 5 Daumen.
2012-08-11 10:32:08

Sehr schön und gute Doku. 5 D
2012-08-11 11:47:38

Sieht gut aus, gefällt mir :-) Super Idee.
Eine "Wertsteigerung" wäre noch, wenn man noch eine Flasche guten Schnaps hinten reinstellen könnte ;-)
2012-08-11 17:03:04

Klasse Bauanleitung und schön gemacht... 5 D
2012-08-11 18:15:24

Schön gemacht und gute Doku. 5 Daumen
2012-08-11 19:30:26

tolle idee, schön gemacht
2012-08-11 20:44:36

Sehr schön beschrieben und ausreichende Bilder - tolles Geschenk - deshalb 5 Daumen
2012-08-11 23:01:00

@gm1981: Die Flasche Schnaps oder auch Likör kann man hinten rein stellen, darum ist ja auch der Ring auf der Grundplatte aufgeklebt. Ich hatte nur gerade keine schöne Flasche zur Hand um ein Foto zu machen, aber zum Geburtstag kommt die Flasche noch dazu
2012-08-12 04:51:18

Sehr schöne Idee, wäre evtl. auch für meinen Vater etwas :)
2012-08-12 08:14:16

Sehr gute Anleitung und toller Flaschen Butler.
2012-08-12 16:38:47

sieht ja echt lustig aus und hast Dir eine Mordsarbeit damit gemacht
2012-08-12 23:28:42

@Janinez: Es sollte ja auch etwas Besonderes sein. Das kann man dann nicht mal schnell zwischendurch machen.
Ich versuche bei meinen Arbeiten auch immer das für mich bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Diesen Anspruch sollte auch jeder für sich haben
2012-08-13 04:48:48

tolles teil finde ich macht was her !!! 4 daumen
2012-08-13 09:02:09

na da schmeckt der Schnaps doch gleich nochmal so gut ;)


5 Gläschen von mir
2012-08-14 08:13:26

danke chrige für Deine prompte Antwort, mir gefällt das Männchen
2012-08-14 15:30:37

lustige idee :-) und super beschreibung
2012-08-17 21:50:52

Eine freches, lustiges Männchen.
2012-08-20 09:24:37

Und wenn ich dann den 5ten Kräuterlikör getrunken habe kriegste auch 5 Stamperl.
2012-08-26 12:43:33

Ein sehr Schöner Butler, hast du vielleicht noch die Schablonen dafür?
2013-01-12 22:20:57

super gemacht 5d
2013-03-25 11:21:46

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!