NEXT
Schlüsselbart
1/2
PREV
Technik
von schnurzi
21.10.13 20:22
813 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Da,jeder von uns ein Schlüssel für den Garten braucht,hab ich mal ein paar Schlüssel nachgebaut,hatte das mal abgeschaut ;0)vor Jahren und es geht immer noch
Damals (DDR)hatten wir nur Feilen und heute hab ich den Dremel mal wieder in Anspruch genommen,warum ein neues Schloß kaufen wenn der Rohling nur 22 DDR Pfennig (EVP) gekostet hat,es muß nicht immer ALLES Neu sein,es ist doch nur für die Gartentür,wenn ich die Preise für ein neues Schloß sehe,nee Danke

4.7 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Multifunktionswerkzeug
  • Feile
  • Sandpapier

1 Anzeichnen&Bearbeiten

NEXT
Anzeichnen&Bearbeiten
1/6
PREV

nun hab ich vom Orginal die Führung auf den Rohling übertragen,danach erst mal grob mit der Eisensäge und grobe Feile bearbeitet,jetzt kommt der Dremel ins Spiel,hab mir sehr viel Feilen gespart

2 Feinschliff

NEXT
Feinschliff
1/5
PREV

nach den Groben kommt nun das Feine,der Dremel war mir eine große Hilfe,leider hat gerade mal eine Scheibe für ein Schlüssel gereicht und brauchte nicht einmal Nachladen,hab auch kein Vidio gemacht,weil ich ja nur 2 Hände habe,da kahm mir eine Erinnerung im Sinn ;o).hatte mm für mm abgearbeitet,ging Prima
Nun konnte ich den Bart mit einer feinen Feile noch den letzten Schliff geben,hatte mir vorher einen Abdruck in Gips gemacht,zweck anpassen
PS.es ist NICHT für einen Einbruch gedacht

16 Kommentare

zu „Schlüsselbart“

ohja, da kann ich mich noch gut erinnern, den letzten hab ich vor drei Jahren selbst passend gemacht.
gut gemacht!!! 5 D
LG Annett
2013-10-21 20:29:04

Was für eine Arbeit...
Aber wenn es schließt und auch wieder öffnet ;-) passt es ja.
2013-10-21 20:39:00

war früher Gang und Gäbe Schlüssel feilen. Das ist bei uns Handwerk, sprich Feilen, wir könnten auch fräsen, aber da haben wir unseren Stolz.
Wer kann es denn noch? Stirbt aus.
2013-10-21 20:49:43

Klasse ....
2013-10-21 21:55:48

Achtung: Panzerknacker kommen. Gute Arbeit. 5 D
2013-10-21 21:59:58

Bei sich selbst darf man "einbrechen" - bei anderen nicht. Wer dieses Gesetz bricht, ist selber schuld an seiner Zukunft...
2013-10-21 22:09:57

Also Hut ab, das kann auch nicht jeder. Die Idee mit dem Gibsabdruck find ich klasse. werde ich mir mal merken. 5 Daumen.
2013-10-22 01:35:19

Schnurzi bringt es noch ...
2013-10-22 08:06:43

Alle Achtung, ich habe zwar auch schon mal einen Schlüssel zusammengefeilt, aber meistens wird einer aus dem Vorrat herrausgesucht, oder wenn nicht mehr vorhanden, beim Schlüsseldienst gekauft. So einen Rohling habe ich auch noch nicht gesehen bzw. aufgefallen ist mir der noch nirgends. Die neuen BKS-Schlüssel laß ich der Einfachheit halber lieber fertig Kopierfräsen, das geht doch wirklich schneller:-))
2013-10-22 09:55:31

@fuffy,ich hatte am Anfang immer Knete benutzt,aber sie verzieht sich nach dem Anpassen,also Gips,bevor ich den Schüssel in den Gips reingesteckt habe.hab ich ihn mit Sprühöl behandelt,da klebt der Gibs nicht am Schlüssel
2013-10-22 17:47:10

also nein, jetzt auch noch Schlüssel feilen - aber nicht daß Du mir da auf dumme Gedanken kommst
2013-10-22 20:32:30

Meinen letzten Schlüssel hab ich vor vielen Jahren selbst gefeilt. Der musste ja aber auch zum selbst gebauten Schloss passen ;-)

Tolle Arbeit!
2013-10-24 14:38:12

Klasse Arbeit. Hat mein Vater früher auch immer gemacht
2013-10-29 08:03:24

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!