Schleifmaschine in Schrank einbauen

Schleifmaschine in Schrank einbauen Schleifmaschine
1/1
Werkstatthelfer
von TheGreenArrow
04.02.15 22:08
1678 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

In den letzten 2 Tagen habe ich meine Werkstatt umgebaut und eine komplette alte Küchenzeile mit intergriert. In einem der 40er Unterschränke war eine alte Brotschneidemaschine verbaut, welche ich natürlich in der Werkstatt nicht gebrauchen kann.


Nachdem ich die Schneidemaschine ausgebaut hatte und mich gerade daran machte, den Mechanismus auszubauen, überlegte ich, wie ich diesen noch nutzen kann. Ist halt zu schade den raus zu schmeissen.

Da ich noch keinen Platz für die Schleifmaschine meines Vaters hatte, fand ich die kombination aus Schrank und Schleifmaschine, wie dafür gemacht


Schleifmaschine
4.3 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Altes raus und Bestandsaufname

NEXT
Altes raus und Bestandsaufname
1/3
PREV

Hier seht ihr den Schrank, nachdem ich die Brotschneidemaschine ausgebaut habe.


Strom liegt bereits drin ;-)

2 Position ermitteln

NEXT
Position ermitteln
1/3
PREV

Im ersten Schritt habe ich die endgültige Position bestimmt und die Bohrlöcher angezeichnet.

3 Löcher bohren

Löcher bohren
1/1

hier habe ich eine 4mm Holzbohrer verwendet 

4 Verschrauben

NEXT
Verschrauben
1/2
PREV

Verwendet habe ich Schrauen mit Imbuskopfund passende Muttern.


Natürlich habe ich oben und unten mit Unterlegscheiben gearbeitet.


5 Kabel fixieren

Kabel fixieren
1/1

Hier habe ich es mir einfach gemacht und die alte Klemme genommen, die bereits 30 Jahre Ihren Dienst an der Brotmaschine geleistet hat.


Es macht auf jeden fall Sinn, das Kabel zu fixieren, da es sonst in die Mechanik kommen könnte.

6 Fertig

NEXT
Fertig
1/2
PREV

32 Kommentare

zu „Schleifmaschine in Schrank einbauen“

ist das nicht ziehmlich innstabil, wacklig, die Idee die Vorrichtung zu benutzen find ich erstmal cool, aber ob der Schleifbock da gut aufgehoben ist, kommt natürlich auch auf den Einsatz an....
2015-02-04 22:22:18

Die Halterung ist bombenfest. da wackelt gar nichts im Betrieb ;-)
2015-02-04 22:44:54

Finde ich cool. So mit Küchen kenne ich mich nicht aus, aber das habe ich noch nicht gesehen.
2015-02-04 23:31:11

Super Idee, das hätte ich auch gerne :)
2015-02-05 06:53:19

Klar verteile ich Daumen , und das nicht zu knapp ;) Also von mir 5 D obendrauf denn ich finde die Idee genial und wenn ich so ein Klappsystem hätte würde ich so einige Geräte im Schrank verschwinden lassen :) Super
2015-02-05 07:23:13

Genial gelöst. Da muss man erst drauf kommen. Von mir ganz klar 5 D.
P.S.: bin fast neidisch, wenn ich sehe, wie groß deine Werkstatt ist.
2015-02-05 07:37:13

Klasse geworden und gemacht .......
2015-02-05 07:41:19

sieht gut aus. Die Idee ist echt genial
2015-02-05 07:51:20

Klasse Idee, super umgesetzt und günstig!!
2015-02-05 10:15:01

Mann weiß nie wofür mann alte küchenteile braucht.Super gemacht.
2015-02-05 10:40:33

Ich finde die Idee gut, da man ja auch den Schleifstein nicht immer benötigt und er so verbaut keinen Platz an der Wand weg nimmt. Das werde ich mir mal merken
2015-02-05 10:50:59

Klasse gemacht. Wenn man dss Ding nicht braucht einfach weg damit. Ich plane gerade meinen Schleifbockständer. Ich habe allerdings 2 davon einen Langsamläufer zum schärfen und einen schellen. Die kommen dann auf einen Standfuss mit einem Drehteller drauf wo die Schleifböcke platziert sind. Bei Bedarf drehe ich mir dann den hin den ich brauche. Aber deine Lösung finde ich auch klasse 4D
2015-02-05 12:13:52

geschickte Lösung, und die Arbeitsplatte bleibt frei...
2015-02-05 12:20:19

Das ist bombastisch! Bombastik :O)
2015-02-05 15:47:28

Sehr gute Idee. Da hast Du ja gerade nocheinmal die Kurve vor der Tonne bekommen ;-) *gemerkt
2015-02-05 16:09:00

Tolle Idee super finde ich richtig gut
2015-02-05 20:15:41

So können auch die "alten Sachen" dem Heimwerker eine Freude machen, gute Lösung wenn man alte Teile weiterverwenden kann. 4 D
2015-02-05 20:38:25

So einen Schrank habe ich auch in der Werkstatt. Und ich habe das Sägekettenschleifgerät so angebaut. Brauche ich selten, aber wenn, dann ist es schnell herausgeklappt.

Toll gemacht und schön erklärt. 5 Däumlinge.

2015-02-05 21:33:16

Klasse Idee 5d
2015-02-06 10:11:46

Echt tolle Idee. Das hat sich ja direkt für die Schleifmaschine angeboten. super gemacht.
2015-02-06 16:20:50

Super Idee, so kann man halt auch noch alte Sachen sinnvoll nutzen.
2015-02-06 19:43:49

Sehr schöne Idee. Diese Ausklappvorichtung war die dabei oder gibt es sowas ähnliches zu kaufen?
2015-02-07 16:44:07

ich denke, dass man sowas auch kaufen kann, aber in den alten Küchen war sowas oft eingebaut.
2015-02-07 17:40:23

Klasse Idee. . Ich hatte auch son Teil aber wollte auch sowas bauen . Da ich aber keinen Schrank und keinen Platz für einen neuen Schrank habe, hab ich es entsorgt.
2015-02-07 19:47:08

Doof gelaufen ;-)
2015-02-08 15:09:23

Cooler Umbau und alles ist gut verstaut. Wozu eine "ausgediente" Küche nicht doch noch zu gebrauchen ist.
2015-02-09 19:31:54

Ja, das denke ich auch. Ich will nun lediglich noch ein paar Schubladenauszüge bauen, da ich ungern in die Schränke kletter.
2015-02-10 08:28:37

eine ideale Lösung, wobei mir auch gleich der Gedanke der Stabilität kam, aber das hast Du ja schon beantwortet
2015-02-11 07:44:25

hast klase gebaut und schwup ist die maschine weg.
2015-02-11 19:41:19

so ich habe so ein teil gefunden jetzt fehlt nur noch die passende werkbank.
2015-02-16 20:47:04

Das ist ja eine klasse Vorrichtung . Hab ich selber noch nicht gesehen.
Und du hast ihm neues Leben eingehaucht .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-30 23:51:13

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!