NEXT
Schleifklotz Schleifen,Schleifklotz
1/2
PREV
Werkstatthelfer
von timeforwork
25.07.13 17:54
2326 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Ich brauchte mal für ein Projekt einen Schleifklotz und habe mir denn aus ein paar Holzresten gebaut.


Schleifen, Schleifklotz
3.9 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Gewindeschraube     
Unterlegscheibe     
Mutter oder Flügelmutter     
Holzreste     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • säge
  • Hammer
  • Nägel
  • Bohrer

1 Holz zuschneiden

NEXT
Holz zuschneiden
1/2
PREV

Als erstes schneidet man die Holzreste in die passenden Länge. Danach nimmt man sich ein Stück Dachlatte oder jegliches andere Kantholz und sägt es etwa nach 2cm ab. Dazu nimmt man eine beliebige Säge. Die Maße schreib ich nicht zu da muss jeder selber schauen.

2 Löcher bohren

Löcher bohren
1/1

Nachdem man das Holz zugeschnitten hat bohrt man die Löcher in die Mitte der beiden Holzbretter. Wo später die Schrauben durchgesteckt werden.

3 Der Zusammenbau

NEXT
Der Zusammenbau
1/3
PREV

Wenn man das alles erledigt hat kann man alles zusammenbauen. Man nimmt sich die 2 Stücke Dachlatte und schraubt bzw. nagelt es auf einem der beiden Bretter fest. Auf dem Brett was jetzt übergeblieben ist wird die Schraube durchgesteckt in meinem Fall habe ich die Schraube mit einem Flachen Kopf genommen. Dann nimmt man sich das Brett mit den Dachlatten Stücken drauf und Stülpt sie über die Schraube und dann kommt eine Unterlegscheibe drauf und zum Schluss eine Mutter.

4 Schleifklotz Update

NEXT
Schleifklotz Update
1/5
PREV

Ich habe jetzt bei dem Schleifklotz Moosgummi drunter gemacht und die Mutter so tief wie möglich versenkt.

25 Kommentare

zu „Schleifklotz“

Kleiner und einfacher Helfer! Tolle Idee. Mich hätte noch ein Bild des Schleifklotzes in Aktion gefreut...
2013-07-25 18:06:45

Ein einfacher Helfer mit großer Wirkung. Aber eines verstehe ich nicht. Die Unterseite, die man zu schleifen benützt, ist doch nicht glatt oder? Entweder steht der Schraubenkopf vor, oder falls du ihn versenkt hast, gibt es jetzt dort eine Vertiefung. Ich hätte falls dem so ist, zusätzlich ein dünnes Brettchen (Schrankrückwand 5mm) aufgeleimt, damit das eine Fläche ist.
2013-07-25 18:16:08

Das von Fuffy beschriebene Problem sehe ich auch.

Übrigens: Faul, wie ich nun mal bin, nehme ich einfach einen Schleifklotz aus Kork. Habe damit bislang immer gute Erfahrungen gemacht.

Macht aber nix, zumindest für die Idee rücke ich mal 4 Heringe raus. Mach weiter so!
2013-07-25 18:23:37

Hi.. Ich habe da auch ein kleines Verständnis-Problem. Klemmst Du in den Klotz dann Schleifpapier ein? Leg doch mal bitte was aus der Anwendungspraxis nach.
2013-07-25 18:29:34

es wäre besser wenn eine Platte drunter wär !?
2013-07-25 19:39:15

kleiner Helfer ganz gut, mir aber zu viel Arbeit mit der Klemmerei :-))
2013-07-25 19:39:33

Man klemmt das Schleifpapier dazwischen ein und ich werde ein Bild in Aktion noch nachreichen. Und der Kopf von der Schraube ist fast soweit drin das es beim Schleifen nicht stört.
2013-07-25 19:40:17

Wenn ich das richtig deute, dann klemmt man das Schleifpapier auf der Seite ein, wo der Schraubenkopf ist. Und dann hab ich die andere Seite der Schraube samt Mutter in der Handfläche?? Stell ich mir nicht so prickelnd vor.

Stell doch ein Bild mit Schleifpapier ein bitte.
2013-07-25 20:03:31

Wie gesagt das Bild wo der Schleifklotz in Aktion ist kommt noch und mit der Mutter in der Handfläche ist gar nicht so schlimm.
2013-07-25 20:16:06

prinzip hab ich verstanden. wer klemmblöcke zum schleifen nimmt ist damit halbwegs gut bedient.
würde aber am unteren klotz mossgummi oder ähnliches drüberkleben um eine ebene fläche zu erhalten
2013-07-25 22:28:57

Ok ja ist eine gute Idee mal kuken ob ich noch was rum liegen habe
2013-07-25 23:37:15

Die Idee ist gut, einen Schleifklotz braucht man immer, aber ich teile die Bedenken meiner Vorredner.
5 Daumen erhälst Du von mir, wenn Du wie versprochen ein wenig nachgearbeitet hast.

Liebe Grüße von Pedder
2013-07-26 03:58:52

Wenn Schraube und Mutter versenkt sind, also in der Handhabung nicht stören, eine feine Sache.
So ist es jedem möglich einen ergonomischen, an seine Hand angepassten Schleifklotz zu erstellen. Zusätzlich könnten seitlich noch Rillen eingelassen werden, um die Führungsqualität zu erhöhen.
Dafür 5 Blättchen Schleifpapier feinster Körnung
2013-07-26 08:08:15

Danke an alle die Verbesserungsvorschläge hatten und ich habe sie so gut wie möglich umgesetzt.
2013-07-26 13:56:04

moosgummi hätte an auch aufkleben können ;-)
2013-07-26 16:58:44

Da hast du recht nur ich habe gerade kein Kleber gefunden :)
2013-07-26 17:11:47

sieht nicht schlecht aus bei gelegenheit zeig ich mal meinen
2013-07-27 10:23:07

gar nicht schlecht dein helfer. aber loch unten hakt bei ecken schleifen doch zu leicht ein . also fuffys idee mit platte wäre da nicht schlecht.
2013-07-28 10:29:23

die Grundidee ist nicht schlecht, denke Du klemmst das Schleifpapier ein, wäre toll, wenn du dazu noch ein Foto enstellen könntest - würde manches erklären
2013-07-30 07:25:12

1A und volle Daumen
2013-07-30 10:41:53

Schöne Idee.
2013-08-08 11:15:17

Klasse geworden 5d
2013-12-18 15:25:13

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!