Schiebeschlitten für die TKS für 45° Nuten

NEXT
Schiebeschlitten für die TKS für 45° Nuten Tischkreissäge,Schiebeschlitten,45° Nuten
1/5
PREV
Werkstatthelfer
von derMoeller
14.08.16 19:39
840 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 33,00 €

Bei meinen bisherigen Projekten kam es immer wieder vor, dass ich in ein Pfosten Nuten im 45° Winkel einbringen musste. Das habe ich bisher immer von Hand gemacht mit der Japansäge und Stechbeitel. Aufwendig, ungenau und nervend. Ich besaß jetzt ja eine TKS und somit wird es Zeit für meinen ersten Schiebeschlitten.
Da sich das Verbinden mit Schwalbenschwanz mit meinen Händen als nicht gut(milde ausgedrückt) erweist, möchte ich zukünftig es bei Schubladen und Bilderrahmen wie John Peters machen. Dessen Schiebeschlitten habe ich dann auch zum Vorbild genommen. Schaut euch die ersten 20 Sekunden an, dann wisst ihr Bescheid. Ich finde das eine sehr elegante Lösung!
Auf gehts!


TischkreissägeSchiebeschlitten, 45° Nuten
4.8 5 30

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Planung

Die Planung auf dem Whiteboard
1/1 Die Planung auf dem Whiteboard

Das war einfach:
Ich brauchte ein Schneidbrett aus Plastik, eine Grundplatte, zwei Querbretter und ein 10*8 Balken. Dazu ein paar Schrauben.

2 Führungsleisten

NEXT
So gekauft...
1/3 So gekauft...
PREV

Wie ich hier im Forum schon häufiger gelesen habe, verwenden viele hierfür einfach ein Schneidbrett aus Plastik.
Also eins für 3€  gekauft, Breite der Führungsnut gemessen und zugesägt. Dann mit dem Bandschleifer die begradigt und entgratet.

3 Zuschnitt - Mein altes Bett findet seine neue Bestimmung !

NEXT
Alte Bettwange - stabil und richtige Größe
1/2 Alte Bettwange - stabil und richtige Größe
PREV

Holz holte ich aus dem Tiefen meines Lagers. Für die Querbretter verwendete ich die alten Wangen meines Bettes. Die sind 3cm stark und furniert und somit nicht empfindlich gegen Feuchtigkeit. Da ich davon ja 4 Stück habe, reciht das wohl für die zukünftigen Schiebeschlitten die noch kommen werden:) Als Grundplatte nahm ich eine Außenwand eines Schrankes.

4 Führungsschienen mit Brett verbinden

NEXT
Schienen mit Abstandhalter in die Nut gelegt
1/3 Schienen mit Abstandhalter in die Nut gelegt
PREV

Zuerst den Anschlag eingestellt. Überprüft ob der auch wirklich 100% passt und dann die Leisten in die Nut gelegt. dann mit Sekundenkleber die die Platte an den Anschlag angelegt und auf die Schienen fixiert. Antrocknen lassen herausnehmen und zusätzlich dauerhaft mit Schrauben befestigen. Die Querwangen fest verschraubt mit ordentlich langen, dicken Schrauben, da soll sich nix mehr bewegen!

5 45° Einsatz

NEXT
45° Schnitt mit der Kappsäge
1/4 45° Schnitt mit der Kappsäge
PREV

Mit der Kappsäge einen 45° Schnitt vollzogen und eingesetzt. Ordentlich verschrauben, sowhl mit der Bodenplatte als auch mit den Querwänden.
Dann in 3 Durchgängen den Einsatz komplett durchsägen, so dass auf vollen Länge die Schnittkante sichtbar ist.

6 Loch zum Aufhängen

NEXT
Forstnerbohrer im Einsatz
1/2 Forstnerbohrer im Einsatz
PREV

Da ich den Schlitten an der Wand aufbewahren wollte, fehlt noch ein Loch für den Haken. Also mit dem 25mm Forstnerboher und der Standbohrmaschine ein Loch gebohrt.

7 Erster Test - Erfolgreich!!!

NEXT
Testlauf
1/2 Testlauf
PREV

Sofort natürlich ausprobiert und es funktioniert genauso wie ich mir das vorgestellt habe. Der wird mir noch gute Dienste erweisen!

8 Fazit/Abrechnung

Sehr gute und nützliche Hilfsvorrichtung. Es amcht das was es machen soll, und das sehr gut.
Kosten hatte ich nur für das Schneidbrett in Höhe von 3€

Es werden noch so 2-3 Schiebeschlitten folgen...

31 Kommentare

zu „Schiebeschlitten für die TKS für 45° Nuten“

Ein Schltten für Splines - ja das hab ich auch schon oft auf YT gesehen. Meistens aber als Zusatzaufsatz für den Parallelanschlag. Deine Verwendungsart allerdings wäre mir nie in den Sinn gekommen.

Ich würde den Einsatz jedoch reversibel machen. Vorne zBsp mit Dübel+Löcher, hinten beim Queranschlag, wo man führt, Rampamuffen+Schraubknäufe. So kann man den Schlitten auch universell ohne den Einsatz verwenden und pflastert sich nicht die Wand mit zig-Schlitten zu. Aber wenn du den Platz hast, why not.

Noch eine Frage: ich sehe deine TKS nahezu ganz an der Wand picken. Den kannst aber schon vorziehen, wenn du längere Sachen schneidest?
2016-08-14 20:37:24

Frau Woody... ich bin enttäuscht. Hast du mein Projekt Kombitisch garnicht gelesen??? Das ist die "Parksituation" Das Ding ist komplett auf Rollen, frei beweglich mit Feststellbremse...Zum Sägen kommt es direkt vor den Werktisch. Also Woody, wie soll ich denn in der Position sägen :P

Zu den inlays. Ich werde noch mind. zwei Schiebeschlitten bauen. Der eine ist so komplex dass ich den nur für sich bauen kann und der andere wird ein ganz großer. Und ja ich habe über die Inlays auch nachgedacht aber für meine Zwecke als nicht sinnvoll erachtet.Für diesen Zweck wollte ich einen kleinen handlichen.
2016-08-14 20:48:08

Öhm, ich glaub schon, dass ich dein Kombiprojekt gelesen, bewertet und für fantastisch befunden habe. Doch verzeih, bin nimma die jüngste und meine Hirnleistung war schon in der Schule unterirdisch :D

Hab nachgesehen, klar hab ich das gesehen und ich bitte dich, das war im Mai !!! :D :D
2016-08-14 20:55:25

Prima Beschreibung und Umsetzung. 5D
2016-08-14 20:56:07

Ein Projekt das ich mir dringend merken muss. Für das was ich vorhabe in den nächsten Tagen wäre dies eine enorme Erleichterung.Sehr gut Dokumentiert, so lässt sich das sehr gut nachbauen. Lasse mal DDDDD da.
2016-08-14 20:58:29

Das Projekt ist gespeichert und wird nachgebaut.
Zwar mit ein paar modis, aber der Ansatz ist spitze.
2016-08-14 21:08:39

Klasse Idee und gut umgesetzt.
2016-08-14 21:24:14

Tolle Leistung, Respekt
2016-08-14 21:30:17

Schiebeschitten braucht der TKS Besitzer früher oder später. Schöne Variante, 5D
2016-08-14 22:58:13

Interessante Variante, toll gebaut!
2016-08-15 06:44:59

So was ähnliches habe ich kürzlich bei Jack Houweling auf Youtube gesehen. Aber Deine Variante ist auch nicht schlecht.
2016-08-15 14:19:20

Klasse Arbeit
2016-08-15 18:21:13

zu helfen muß man sich wissen
von mir jedenfalls Daumen hoch
2016-08-15 18:36:39

Werde es mal nachbauen 5d
2016-08-16 17:45:12

Klasse gemacht
2016-08-16 17:56:35

diese Vorrichtung lässt sich auch gut für dekorative Splinte verwenden. Top
2016-08-16 19:46:53

@Cyberman: Genau dafür ist sie ja gedacht ;) Beschreibung besser lesen ;)
2016-08-16 20:13:17

Jede Werkstatt lebt von ihren kleinen Helferlein. ;o)
2016-08-16 22:14:58

Klasse Teil gut beschrieben
2016-08-17 21:45:15

gute Lösung
2016-08-17 22:44:52

Mir gefällt die Schiebeschlitten sehr gut . Da steckt noch viel Gutes drin und ich bin gespannt, wann wir das bestaunen dürfen.
Sehr gute Anleitung. Danke dafür.
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-08-18 12:27:01

cooler Schlitten. Das speicher ich mir gerne ab.
2016-08-18 20:08:59

Klasse, erst mal auf die Idee zu kommen, hab ich mir mal Gemerkt
2016-08-18 21:10:03

Klasse gemacht hab gerade solch einen in einem Video gesehen . Super.
2016-08-20 14:18:25

Du brauchst später sehr viel mehr Platz bei der "Ansammlung" von Schiebeschlitten... :o) Im Ernst, feiner Helfer, der bei den Großen nicht fehlen darf! Und du hast jetzt auch einen! Mach dir mal Gedanken drum...! ;o)
2016-08-21 07:27:59

@Ruesay: Kannst du dich noch an meinen Kombitisch erinnern??? Da habe ich extra Platz dafür eingeplant :) Von dieser Größe passen da 6 Stück rein!
Nein, im Ernst; Ich habe doch darüber nachgedacht was Woody schon meinte. Ich werde mir auf kurz oder lang 3 Schlitten bauen. Einen in dieser Größe mit verschiedenen Einsätzen, dann einen Box-Jig und einen Großen für "Spezial-Aufgaben"
2016-08-21 12:17:00

Ist alle in Ordnung. Mit French cleat geht ja auch vieles an der Wand. Allerdings wüsste ich nicht, wo man das Gegenstück bei einem Schiebeschlitten festmachen sollte... Aber, bei nur drei Schiebeschlitten ist es ja auch übersichtlich. Matthias Wandel und der Typ von Shop built haben sich z.B einen Schlitten gebastelt, mit denen man "schräg" schneiden kann, wenn man geradeaus schiebt... Und eben halt den klassischen "Zinkensäger" mit Drehrad (hat aber Cosmas B auch mal gemacht). Die Vielfalt an neuen Schlitten wird nicht ewig weitergehen, aber es sind viele, viele schöne Teile bisher dabei!
2016-08-23 16:51:17

bin begeistert
2016-09-23 17:52:02

Klasse Idee.Wird notiert zum Nachbau.5D
2016-09-29 08:37:14

Schöne Lösung und klasse gebaut, danke für's Zeigen. 5D
2016-10-05 10:17:40

Klasse Idee...ist gespeichert
2016-10-11 21:03:23

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!