.
1/1 .
Werkstatthelfer
von chapchic
11.02.16 16:26
1497 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Für meinen MFT hab ich noch einen Schiebeschlitten gebaut. Das Material ist auch von motedis.de


Wer sich jetzt fragt, wozu ich auf diesem Tisch einen Schlitten benötige, der soll sich bitte das Projekt MFT ansehen. Kurz: Die Weiße Platte lässt sich gegen eine Fräse oder Säge tauschen.

Geschmiert hab ich mit Silikonspray, das hat aber nicht gut funktioniert. Dann hab ich Graphit drüber geblasen und jetzt flutscht es richtig gut.

Wenn ich mal wieder Geld hab, kauf ich noch aufklebbare Massbänder und ne Gradeinteilung.

Da dieses Teil eher von Profis und solche die sich dafür halten nachgebaut wird, hab ich die Beschreibung eher kurz gehalten. Die Fotos zeigen, so hoffe ich alle Details.


Schiebeschlitten
3.3 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Die Gleitstücke

NEXT
Die Gleitstücke
1/4
PREV

In den Tisch hab nen Zugang in passender größe gefräst.

Ich hab 2 Gleitstücke benutzt um die Linearführung sicher zu stellen, es lässt sich nur leicht seitlich bewegen, bleibt gemessen bei ca. 0,5°. 

2 Die Gradeinstellung

NEXT
Die Gradeinstellung
1/3
PREV

Die vordere Schraube ist fest in den Nutenstein gedreht, so dass das Blech an der Stelle bleibt. Alle anderen Schrauben halten nur beim anziehen, so dass alles frei einstellbar ist. 

Das Aluprofil hab ich mit nem Radiusfräser vorsichtig rund gefräst.

24 Kommentare

zu „Schiebeschlitten für den MFT“

Ich finde es schade, dass du hier meistens nur die ansprechen willst, welche du als "Profis" bezeichnest und deshalb deine Bauanleitungen sehr kurz und überschaubar hältst.

Kein Meister ist vom Himmel gefallen und wenn man es nicht gezeigt bekommt, wird man auch keiner.
2016-02-11 16:45:21

Es so genau zu beschreiben, dass es wirklich jeder Anfänger nachbauen kann, ist mir aber auch zu viel Arbeit.

Ich bin mir recht sicher, dass jeder der so einen MFT für seine Projekte als nötig erachtet schon so fortgeschritten ist, dass meine kurz gefasste Beschreibung ausreichend ist.

Gerade bei diesem Teil sind die Fotos aber auch recht selbsterklärend.
2016-02-11 17:48:04

tolles Zusatzprojekt, nur ohne mal mit Profilen und deren Zusatzteilen gearbeitet zu haben kaum nachvollziehbar. Dass Du den Rest der Interessierten etwas unwissend lässt ist echt schade...
2016-02-11 18:13:18

Ok, aber jetzt mal ehrlich, das sind zwei Aluprofile die mit nem Blechwinkel zusammengeschraubt sind dann noch 2 Gleitstücke angeschraubt und fertig.

Und das soll ich jetzt noch genau erklären!?
2016-02-11 18:20:59

Also ich finde das Projekt sehr gut - tolle Lösung für deinen MFT. Ich bin auch bei dir, wer sich einen MFT in der Art nachbaut, wird anhand der Bilder den Rest auch schaffen. Alle anderen werden natürlich scheitern, oder das Ding nicht brauchen bzw. vermissen.
2016-02-11 18:22:59

Ich widerhole mich hier gerne nochmal. Wer die Einzelteile nicht kennt tut sich wirklich schwer. D.h. Fotos von der Nutensteinen des Gleiters und des verschiebbaren Winkels wären echt toll. Ich für meinen Teil könnte mit dann auch ein solches Projekt auf meiner Werkbank incl. Frästisch gut vorstellen. Ich persönlich sehe andere Projekte gerne auch als sehr gute Anregung für eigene Ideen.
Achso:
Maßbänder gibts auch im Möbelladen für Umme. Kleber drauf und auf die Vorrichtung :)
2016-02-11 18:52:21

Schau mal bei motedis.de jeweils bei den Artikeln weiter unten da gibts teilweise sogar Videos zur Anwendung. Zeichnungen sind aber immer dabei.

2016-02-11 19:20:47

Ich kenne die Profile sehr gut weil ich auch schon vieles damit gebaut habe unter anderem auch einen MFT. Deshalb kann ich ruhigen Gewissens Sagen dass das Profil für die Winchelverstellung zu wuchtig und schwer zu sein scheint. Wenn du die Profile schon gekauft hast wieso hast du nicht schmälere genommen? Zudem ist in der Nut des Profils soviel Spiel dass du niemals saubere genaue Winkel Zustande kriegst.
2016-02-11 19:38:49

Es lässt sich easy bewegen, daher kein Problem.
Mal schauen ob's bei der Anwendung Probleme gibt...
2016-02-11 19:47:38

Ach ja, das Spiel ist zwar vorhanden, macht aber nur 0,5 Grad aus.

Und wenn man weiß dass es Spiel gibt, kann man, beim schieben, immer noch an der selben Stelle druck auf den Schlitten ausüben. So werden dann wenigstens alle Teile gleich.

Für später hab ich noch nen richtigen Schlitten geplant der mit präzisen Linearführungen ausgestattet an den MFT montiert werden kann.
2016-02-12 06:53:06

Dein Profilbild macht mir Angst...

Zum Nachbau für diejenigen geeignet, die einen MFT haben. Ich habe zwar auch einen, aber kann da nichts aus Aluprofilen anbauen. Aber als Idee sehr schön! Vielen Dank für das Zeigen!
2016-02-12 08:01:00

So Sprüche wie "ich habe keine Zeit (Lust?), mich näher damit auseinanderzusetzen" lassen bei mir den Anschen, dass es keinen Sinn macht, sich mit Deinen Projekten weiter auseinanderzusetzen, nur weil man davon ausgeht, dass sich hier Profis ihre wertvolle Zeit vertreiben. Hier die Newbies und Anfänger, die sich mit anderen Materialien auseinandersetzen und was lernen wollen auszugrenzen, ist unterste Schublade.
2016-02-12 08:38:55

Ich bin hier nicht angetreten um es jedem recht zu machen und das schreibe ich quasi gleich mit in die Beschreibung. So weiß jeder gleich woran er ist.

Übrigens, wer so wenig Verständnis für Technik hat, sollte eher nicht mit schnell drehenden Zerspanungswerkzeugen arbeiten.

Ist dann vielleicht doch sicherer.
2016-02-12 08:58:01

Die IDee und Ausführung finde ich klasse!
2016-02-12 10:13:10

Ich denke auch das es eine gute Erweiterung deines MFT ist. Und ich muss leider auch sagen, anhand der Bilder kann man den Winkel sehr gut nachbauen auch als nicht "Berufs Handwerker"
Es ist schließlich keine Rakete, "nur zwei aluprofile" und die Idee ist gut geliefert. Man kann die Nutzsteine etc dann doch mit ein wenig Kreativität selbst herstellen oder sich entsprechend kaufen. Aber dem Autor den Vorwurf zu machen das er bei einem vermeintlich sehr einfachen Projekt noch ausführlicher berichten soll kann ich nicht nachvollziehen. Die Bilder sprechen für sich. Meine persönliche Meinung.
2016-02-12 12:34:12

Jeder wie er mag, aber mir kommt die Art von chapchic einfach nur überheblich rüber. Sorry, meine Meinung.
2016-02-12 12:43:29

Ganz einfach gelöst. Nur braucht man dazu die notwendigen Aluprofile.
2016-02-12 13:50:22

Wer sich mit solchen Arbeiten beschäftigt, für den ist es eine durchaus brauchbare Anleitung. Es macht sowieso jeder ein klein wenig anders als der andere.

Schöne Lösung, danke für's Zeigen.
2016-02-13 10:28:18

Ich finde die Idee toll!
Ich liebe solche Profile, arbeite aber lieber mit denen eines anderen, pfälzer Herstellers :)

Tolle Anregung!
2016-02-13 11:09:07

Brauchbare Sache, gut gemacht. Viel mehr gibt es da eigentlich nicht zu sagen
2016-02-13 12:12:25

Ich finde es auch eine schöne Lösung, ich denke ich muss mich auch mal mit den Profilen beschäftigen
2016-02-13 15:40:35

Wenns funktioniert ist alles bestens.
2016-02-13 19:37:18

Die Idee ist ja schon nicht schlecht. Das zu bearbeitente Werkstück sollte nicht zu Groß sein da durch das Längs laufende Profil der Weg zur Fräse recht gering ist. Dieses Profil zu kürzen würde sich aber wieder negativ auf das Spiel auswirken.
2016-03-04 21:25:51

Projetk gut, Beshcreibung mager
2016-11-25 22:25:14

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!