Schiebeschlitten für PPS 7S Bosch,PPS 7S
1/1
Werkstatthelfer
von Holzbastler
26.04.16 20:18
1314 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

Nach dem Kauf der PPS 7S habe ich schon bei den ersten Einsätzen einen Schiebeschlitten vermisst. Also im Internet gesucht... dabei auf das Projekt von Holzopa gestossen, der dasselbe Problem schon sehr schön gelöst hat. Mangels einer Fräse habe ichüber eine eigene Lösung nachgedacht. Im Baumarkt bei den Alu-Profilen kam mir dann die passende Idee. Dort fand ich ein U-Profil mit rechtwinkligen Flanken an den beiden Parallelseiten (siehe Bilder). Schnell war auch das passende Kunststoffprofil in U-Form gefunden, das exakt und ohne Spiel in das U des Alu-Profils passte. Kunststoff auf Alu gleitet sehr leicht (besser als Alu auf Alu), eine wichtige Voraussetzung für mein Vorhaben. Also diese 2 Alu-Profile und Kunststoffprofile gekauft (weniger als 15 €).

Sonstiges Material: 2 Dachlatten a 2m, einige Schrauben, alles vorrätig bei einem Heimwerker.


BoschPPS 7S
4.7 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Holzrahmen für Sägetisch

NEXT
Lattenstück mit eingepasstem Aluprofil
1/3 Lattenstück mit eingepasstem Aluprofil
PREV

Vorbem: die Sägetischerweiterung der PPS 7S bleibt an der rechten Tischseite montiert.

In zwei Dachlattenstücke je 70 cm werden links und rechts je eine Nut 23 mm breit und 22 mm tief angebracht. Die Nuten liegen symmetrisch zur Lattenmitte und haben einen Abstand der inneren Nutenseite von 60,5 cm, das ist genau die Sägetischbreite der PPS. Das Aluprofil sollte mit dem U genau und spielfrei  in die Nut passen. Wenn am Ende alles perfekt ausgerichtet ist, schraubt man in der Nut das Profil an die Latte. Darauf achten, dass die Schraube mittig sitzt, so dass sie den Kunststoffläufer nicht "behindert".

2 Schiebebrett an Kunststoffprofile anschrauben

Schiebebrett an Kunststoffprofile anschrauben
1/1

damit beim Schieben keine Verkantung auftreten kann und die beiden Kunststoffläufer stets parallel laufen, habe ich eine rechteckige Leimholzplatte im Folgenden "Schiebebrett" genannt (22mm stark) so mit den beiden Kunststoffläufern verschraubt, dass ihre Kante exakt rechtwinklig zum Sägeblatt verläuft.

Da die Aluprofile genau an den Längsseiten des Sägetisches anliegen und somit automatisch genau parallel verlaufen, bleibt die Rechtwinkligkeit der Schiebebrettkante zum Sägeblatt über den gesamten Schiebeweg erhalten. Das zu sägende Objekt wird vor dem Schiebebrett her zum Sägeblatt geschoben (liegt also nicht auf dem Schiebebrett auf!) Damit geht keine Schnitttiefe verloren (s.u.)

Aber auch nicht rechtwinklige Schnitte sind möglich. (siehe weiter unten)

Das Schiebebrett gleitet (sehr reibungsarm) nur auf den Flanken des Aluprofils und hat keine Berührung mit dem Sägetisch, was sehr von Vorteil für die Leichtgängigkeit ist.

Braucht man den Schiebeschlitten nicht, kann das Schiebebrett mit den angeschraubten Kunststoffläufern einfach herausgenommen werden, Die Alu-Führungsprofile verbleiben dabei am Sägetisch (wenn der Holzrahmen passgenau mit etwas Spannung konstruiert wurde.)

Aber auch die komplette Vorrichtung kann abgenommen werden (wenn man z.B. den Parallelanschlag montieren will)

PS: eine Flanke des Alu-Führungsprofils liegt auf dem Sägetisch auf. So gehen maximal 1,5  - 2mm an Schnitttiefe verloren.


3 Queranschlag anbringen und weitere Hinweise

NEXT
Queranschlag mit Fixierschraube
1/4 Queranschlag mit Fixierschraube
PREV

von Vorteil beim Ablängen vieler gleichlangen Teile.

Ein Stück Dachlatte, mit Schraube am Schiebebrett fixierbar. Dafür einen Winkel, so breit wie die Latte, genommen, einen Schenkel gekürzt auf Schiebrettdicke und ein M8-Gewinde reingeschnitten. (Bild1)

Zum Schluss noch zwei Stopper links und rechts an der Alu-Führungsschiene anbringen, die verhindern, dass das Schiebebrett beim Vorschieben versehentlich komplett durchgesägt wird. Die Stopper sind einzeln aus den Bohrungen herausnehmbar, so dass auch längere/breitere Werkstücke durchgeschoben werden können.

Die Schiebevorrichtung ist fertig.

Bemerkungen und Hinweise:

Zum Sägen nutzbarer Schiebeweg  ca. 50 cm, könnte noch vergrößert werden, indem die beiden Führungsschienen weiter nach hinten gesetzt werden.

Auch nicht rechtwinklige Schnitte gelingen ganz gut, indem man zwischen Schiebebrett und Werkstück passende Keile einsetzt bis die Schnittlinie mit dem Laser übereinstimmt. (siehe Bild)

Liegt ein zu sägendes Werkstück nur einseitig auf der Flanke der Führungsschiene auf, so ergibt sich ein minimales Gefälle zum Sägeblatt hin. Folge:

Die vertikale Schnittebene weicht dann um ca 0,5 Grad vom rechten Winkel zur Tischebene ab. In den meisten Fällen ist das tolerierbar. Wenn nicht, kann die Abweichung durch Neigung des Sägeblatts kompensiert werden oder man unterlegt das Werkstück in Sägeblattnähe mit einer Leiste so dick wie die Flanke des Führungsprofils.

Die Führungsprofile und die "Läufer" können natürlich so gekürzt werden, so dass sie nicht über die Säge hinausragen.

Zeitaufwand ca. 3 Stunden.

23 Kommentare

zu „Schiebeschlitten für PPS 7S“

Der Schlitten an sich ist prima... Ich frage mich, wie Du damit rechtwinklige bzw. Gehrungen und andere Winkel ohne Anschläge reproduzierbar hinbekommst.
2016-04-26 20:34:30

Zunächst einmal: Willkommen im Forum. Ich habe Dein Projekt sehr aufmerksam studiert, weil ich selber seit Januar eine PPS 7 habe. Und auch ich habe einen Schiebetisch geplant (Sketchup Entwurf ist fertig), da schaue ich bei anderen natürlich genau hin. Vielleicht kann man sich was abgucken. Ich finde Deinen Entwurf sehr unkonventionell mit zum Teil genialen Ansätzen. Zum Beispiel, das Du fast nichts an Sägetiefe verloren hast. Was mir nicht so gefällt, dass die Profile vorne und hinten doch sehr weit heraus stehen. Streng genommen ist es eigentlich kein "Tisch", weil ja die Werkstücke nicht auf einer Platte liegen. Aber das soll keine Kritik sein, bei der PTS 10 ist der Schiebetisch auch eher eine Schiebehilfe. Du hast etwas sehr zweckmäßiges gestaltet und Dein Projekt sehr gut beschrieben und bebildert. Es kommt selten vor, dass ich einem Erstprojekt 5 Daumen zukommen lasse und es so wortreich kommentiere. Hier tue ich das gerne. Weiter so!
2016-04-26 20:35:41

Ein Schiebeschlitten im herkömmlichen Sinn ist das zwar nicht, da vor allem der vordere Anschlag fehlt, aber die Idee ist gut.

Ich würde die Plastikschienen kürzen, denn so lange müssen sie auch nicht sein.

Sehr gute Projektbeschreibung für einen Neuling, Respekt. Weiter so.
2016-04-27 06:59:35

Ich finde das eine einfache und gute Lösung, ausführlich beschrieben.
Es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten, diese ergeben sich wenn man damit eine Zeit arbeitet. 5D
2016-04-27 07:37:28

Gute Lösung. Optimieren kannst du es ja jederzeit ;-)
2016-04-27 07:47:22

Sehr gute Lösung um besser arbeiten zu können und prima beschrieben.
2016-04-27 09:29:23

Habe noch ein paar Zusatzinformationen und Bilder angefügt.
Danke für die schnellen und positiven Kommentare.

Von mir selbst noch ein Vorschlag:
der Lattenrahmen, der die Profile trägt, könnte flexibel gestaltet werden:
an zwei Ecken des Rahmens Eindrehgewinde (z.B. M6) anbringen, so dass der Rahmen mittels Flügelschrauben an den Sägetisch gespannt werden kann. Dies würde das Abnehmen und Anbringen des Schiebetisches erleichtern.
2016-04-27 10:39:17

Eine gute Lösung . Schnell gemacht und nicht so teuer .
Herzlich willkommen , das ist ein guter Einstand !
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-27 14:29:06

Glückwunsch zum ersten Projekt. Sehr gute Lösung.
2016-04-27 14:30:32

Gute Detaillösungen tolle Beschreibung. Aber mir würde an deinem Schiebeschlitten auch noch der Quer-Anschlag fehlen.
2016-04-27 15:33:23

Deine Idee gefällt mir und gute Arbeit..... Klasse für dein erstes Projekt
2016-04-27 16:38:24

Echt klasse geworden und auch super beschrieben.
2016-04-27 19:13:30

Hallo Holzmichel
ein Queranschlag ist doch vorhanden; er ist beschrieben und mit Bild enthalten.
2016-04-27 19:45:04

Gutes erstes Projekt besser als viele andere Erstlinge hier Herzlich Wilkommen hier Freue mich schon auf weitere Interessante Projekte von dir.
2016-04-27 20:00:07

Ein gutes erstes Projekt
2016-04-27 20:28:41

Gefällt mit sehr gut! Tolle Idee.
Gut beschrieben. Das gibt gleich 5 Daumen!
2016-04-28 08:25:02

Gute Lösung ohne Verlust von Schnitttiefe.
2016-04-28 20:18:29

Schöne Verbesserung! Ich habe zwar keine TKS, aber wieder etwas gelernt!
2016-04-29 15:47:03

Gut gemacht und gut beschrieben . Habe leider auch noch keine TKS
2016-04-29 19:59:31

ist dir gut gelungen und prima Beschreibung
2016-05-01 05:26:53

Gutes erstes Projekt, weiter so
2016-05-01 10:03:15

Der von dir beschriebene Anschlag ist ein Parallel-Anschlag, da parallel zum Sägeblatt. Ich meinte wirklich einen Queranschlag, der im 90° Winkel zum Sägeblatt steht.

Nachtrag: So habe mir das jetzt nochmal genau angeschaut. Jetzt habe ich es auch kapiert. Da du das Werkstück vor den Schiebeschlitten legst ist also der ganze Schlitten dein Queranschlag für 90° Schnitte. Normalerweise liegt beim Schiebeschlitten das Werkstück auf dem Schlitten. Deshalb hatte ich auch den Anschlag vermisst. So ist ja alles Prima!
2016-05-03 08:02:14

super gemacht
2016-09-28 23:03:13

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!