NEXT
"Schatzkiste" / Whisky-Reisebox Schatzkiste,Whisky,Travelbox,Travelset
1/2
PREV
Holz
von daniels101
31.12.15 19:13
724 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

Neben der Heimwerkerei und meiner Familie habe ich noch eine weitere Leidenschaft: Whisky!
Schon länger hegte ich den Gedanken, mir eine "Travelbox" zu bauen. Denn wir sind begeisterte Wohnwagencamper. Und was gibt es schöneres, als abends im Sonnenuntergang vor dem Wohnwagen einen guten Tropfen aus Schottland zu genießen? Allerdings war es immer so, dass es schwer war die Gläser zu transportieren (im Wohnwagen haben wir aus Gewichtsgründen ansonsten nur Kunststoffgläser dabei, in welche ich aber keinen "teuren" Whisky schütte) und offene Whiskyflaschen auch eher schwer adäquat zu transportieren sind (unbedingt stehend). Außerdem trinke ich nicht gerne 3 Wochen lang den gleichen Whisky, sondern wechsle nach Tagesform. Also musste eine Lösung her, 2 Gläser und 3-4 "Sample-Fläschchen" a 10cl sicher und einfach zu transportieren. Erklärung: "Sampleflaschen" nutzt man sonst dazu, um sich Flaschen höherpreisiger Tropfen mit mehreren Personen zu teilen oder um Proben ("Samples") an andere Whiskyfreunde weitergeben zu können.
Einen Kompromiss bin ich am Ende eingegangen: meine "guten" Gläser gehen nicht mit auf Reise, da sie zu zerbrechlich sind und ich nicht mit Schaumstoff und Stoffeinlegern arbeiten wollte sondern pures Holz zum Einsatz kommen sollte. Also griff ich auf zwei meiner älteren Standard-Tumbler zurück, welche für den Urlaub mehr als ausreichend sind welche aber zeitgleich recht einfach sicher zu verstauen sind. Zugleich musste die Kiste dadurch etwas breiter werden, so dass nun 5 Flaschen Platz finden. Ist ein guter Deal :-)
Das Ergebnis und seine Entstehung seht ihr hier.


Schatzkiste, Whisky, Travelbox, Travelset
5.0 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Fichtenleimholz     
  Beschläge / Scharniere     

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Multifunktionswerkzeug
  • Metallwinkel

1 Aufmaß und Zuschnitt Außenhülle

NEXT
Aufmaß und Zuschnitt Außenhülle
1/4
PREV

Zunächst habe ich mir, "bewaffnet" mit einem der Gläser und einer der Flaschen, auf einer der Holzplattten eine Konstellation ausgedacht, welche den Platz bestmöglich ausnutzen würde.
Alles wurde markiert und danach zugeschnitten.
Das Whiskyabteil wollte ich von den Flaschen ebenfalls mit einer der Fichtenholzplatten abtrennen. U.a. um der Gesamtkonstruktion deutlich mehr halt zu geben. Beim Ausmessen kam heraus, dass auch die Trennwand zwischen den beiden Gläsern aus solch einer 18mm-Platte sein sollte, damit der Platz für die Flaschen am Ende gut genutzt werden kann.

2 Zuschnitt und Verleimung "Flaschenabteil"

NEXT
Zuschnitt und Verleimung "Flaschenabteil"
1/4
PREV

Als Einsatz für das Flaschenfach habe ich von Anfang an 6mm-Sperrholz eingeplant. Dieses habe ich zunächst auf einen langen, 9cm hohen Streifen geschnitten. Anschließend folgte der Zuschnitt auf 6 "breite" und 10 "schmale" Streifen, welche ich dann wie auf den Fotos zu sehen zusammengeleimt habe.
Die Maße sind dabei so gewählt, dass die Flaschen zu jeder Seite nur 1mm Spiel haben. Dies reicht um die Flaschen widerstandslos rein- und rausbewegen zu können. Gleichzeitig ist das Spiel aber so gering, dass die Fächer nicht weiter gepolstert werden müssen.

3 doppelter Boden für die Glasfächer

NEXT
doppelter Boden für die Glasfächer
1/3
PREV

Nun musste noch eine Lösung für die zu hohen Gläserfächer her. Hier entschiede ich mich mit einem "doppelten Boden" zu arbeiten. Frei nach meinem Motto "was nicht sichtbar ist muss nicht schön sein" baute ich also kleine Unterpodeste für den eigentlichen Boden welche das Glas exakt auf das Maß heben, dass zwischen Glasrand und Deckel der Kiste nur noch rund ein Millimeter Platz bleibt. Unkritisch für die recht massiven Gläser...

4 Versteifung durch Viertelstab

NEXT
Versteifung durch Viertelstab
1/2
PREV

Da ich unbedingt Schrauben vermeiden wollte (diese wären sichtbar), mir aber noch etwas Stabilität zwischen den Teilern/Innenwänden fehlte, entschied ich mich aus einem noch vorhandenen Viertelstab Stabilitätsstücke zu schneiden und in die Glasfächer einzuleimen.

5 Schleifen, schleifen, schleifen...

NEXT
Schleifen, schleifen, schleifen...
1/2
PREV

Nachdem die Außenkanten mit der Fräse rund gemacht wurden, ging es ans Schleifen. Erst mit 60er grob richten, dann mit 120er ein Zwischengang und zum Abschluss mit 180er Körnung.

6 Endmontage

NEXT
Endmontage
1/4
PREV

Zum Abschluss montierte ich noch schöne Scharniere und einen passenden Verschluß. Diese in meinen Augen schönen Teile hatte ich noch von einer Weinkiste, welche ich einmal geschenkt bekommen habe.
Nach rund 6 Stunden war die Box fertig. Nun kann der nächste Urlaub kommen!

24 Kommentare

zu „"Schatzkiste" / Whisky-Reisebox“

Sehr hübsch geworden. Wäre es nicht stilvoll, würde die Kiste auch farblich dem Whiskey gleichen?
2015-12-31 20:14:59

In wie fern? Lackieren wollte ich sie eigentlich nicht.
Buchenholz hätte vermutlich edler ausgesehen. Allerdings hatte ich davon nichts mehr im Keller.
Richtig toll wäre natürlich soetwas aus alten Eichenbrettern, keine Frage!
Durch ölen könnte die Farbe dunkler werden, oder? Womit mache ich das am Besten? Hab mal was von Leinöl gelesen.
2015-12-31 20:45:28

Oder Hart-Öl. Befeuert je nach Holz aus ganz gut!

Sehr schönes Kästchen, der Inhalt wahrscheinlich auch! Schön beschrieben!
2015-12-31 21:22:29

Sehr hübsch geworden, da hast du die Herzen der Whisky-Fans direkt auf Deiner Seite :)
2015-12-31 21:56:53

ja Proviant für Unterwegs ist immer wichtig
2015-12-31 23:14:49

Schöne Kiste, da schmeckt es doch gleich noch besser.....
2016-01-01 08:20:50

Sieht super aus 5d
2016-01-01 10:19:11

Gefällt mir auch sehr gut. Klasse Arbeit. 5D
2016-01-01 10:41:01

Also praktisch das Beauty case für den Mann ...
Deckel auf -schönen Feierabend .
Super Kiste und auch schön gemacht.
Fünf Daumen von mir dafür.
2016-01-01 10:41:39

Schickes Teil, bin zwar auch für Natur, aber in diesem Falle hätte ich die Kiste mit dem Gasbrenner geflammt, trotzdem klasse Teil. 5 Flaschen nochmals dazu
2016-01-01 11:39:09

Gut gelöst. So kann man in seinen Urlaub seinen Whisky genießen.
2016-01-01 12:24:15

Vielen Dank euch allen!
Was die Oberfläche angeht mache ich gerade einen Vorabversuch mit einem Reststück des verwendeten Holzes und Leinöl. Sollte mir das Ergebnis gefallen, werde ich die Kiste ggf. noch behandeln. Aber Lack o.ä. kommt da nicht drauf!
2016-01-01 12:29:00

Klasse! Prost! Noch die Oberfläche veredeln und die 5 Daumen, die ich Dir jetzt gebe, sind komplett gerechtfertigt.
2016-01-01 16:47:06

Coole Idee . Sehr schön gemacht Das I -Tüpfilchen mit dem Finnish wäre noch besser aber trotzdem Klasse gemacht.
2016-01-02 09:50:09

Super sache, konnte es als Camper und Whisky Einsteiger gut nachvollziehen. Sehr schön gemacht und beschrieben!
2016-01-02 12:37:30

Die Kiste gefällt mir gut auch wenn ich kein Whisky trinke. Einschübe für Kühlakkus im Deckel wären auch nicht schlecht oder trinkt man Whisky warm?

Für die Kiste 5D
2016-01-02 19:14:57

Sagen wir mal so: Ich stehe auf dem Standpunkt "Soll jeder machen wie er mag". Allerdings kommen bei Kälte viele Aromen nicht zum Vorschein. Daher ist es immer etwas fragwürdig, Whisky für teilweise hohe zwei- oder gar dreistellige Beträge (je Flasche) zu kühlen und ihnen damit gerade die Aromen zu nehmen, welche man teuer bezahlt hat.
Von daher brauche ICH keine Kühlakkus wenn ich einen Scotch genieße ;-)
Was das Finish anbelangt habe ich mich nun dazu entschieden zu ölen (möchte es mit dem "Design" nicht zu sehr übertreiben). Der erste Auftrag ist seit heute drauf. Nun trocknet die Sache auf der Werkbank.
2016-01-02 19:24:10

Tolle Idee. Sehr schön geworden
2016-01-03 17:48:38

Solche Schatzkisten sind Gold wert... 5 d
2016-01-07 18:45:55

Sehr edles Kistchen! Klasse gemacht.
Zum dunkler machen würde ich mit einer Beize arbeiten (zB. Eiche) und dann wachsen oder ölen. Vielleicht sogar vor dem Beizen noch kurz anflämmen.
2016-01-14 11:44:46

sehr schöne Kiste :)
ich würde sie noch etwas bürsten mit einer messingbürste, Rustikal Beizen und dann Ölen
2016-01-14 18:46:48

Aktueller Zwischenstand: wegen Eurer Anregungen habe ich mich entschlossen, doch noch ein wenig am Finish zu arbeiten. Zu dunkel oder gar geflämmt wollte ich sie aber nicht haben. Daher habe ich mich zum ölen mit Leinöl entschieden. Dies ist in zwei Arbeitsgängen erfolgt. Ggf. setze ich noch eine dritte Behandlung an. Nun sieht das Teil aber wirklich edel aus und ist sicher auch etwas besser geschützt.
2016-01-14 18:50:10

Schöne Whisky Kiste. Möge der Vorrat nie versiegen.
2016-01-17 17:45:10

so sind deine Schätze gut untergebracht
2016-11-28 21:56:02

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!