Sandkasten aus Douglasie Garten,Holzbearbeitung,Douglasie,Sandkasten,Terrassendielen,Kinderspielzeug,Sonnensegel,Buddelkasten,Staufach
1/1
Ideen und Projekte für Kinder
von alexb80
31.07.11 08:36
13890 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 150150,00 €

Zum 1. Geburtstag des Juniors sollte er einen Sandkasten bekommen. Doch die Suche nach fertigen Bausätzen war nicht so erfolgsversprechend.
Die meisten Sandkästen sind aus Kiefernholz und wenn ich sehe, wie diese nach ein paar Jahren aussehen, kam Kiefern oder Fichtenholz nicht in Frage.
Dann sollte der Sandkast ausreichend groß und tief sein und nicht nur 1x1 m und außerdem gleich noch Stauraum für das Spielzeug beinhalten.

Mit diesen Anforderungen war die Suche schnell beendet und ich entschied mich für den Selbstbau.


Garten, Holzbearbeitung, Douglasie, SandkastenTerrassendielen, KinderspielzeugSonnensegel, Buddelkasten, Staufach
4.9 5 9

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
10  Terrassendielen   Douglasie   
60  Edelstahlschrauben  V2A  4,5 x 50 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Stechbeitel

1 Planung

Bei der Größe des Sandkastens orientierte ich mich an den Materialabmessung. Als Material entschieden wir uns (passend zur Holzterrasse) für Douglasiendielen. diese sind 14, 5 cm breit und 2,4 cm dick. Eine Standardlänge sind 2m, die mir für die Gewünschte Größe sehr entgegen kam. Die Endhöhe des Sandkastens ergibt sich aus dem Material, je 2,5 Terrassendielen sollten eine Seitenwand ergeben.
Für den Selbstbau entschied ich mich für eine Art Blockhausbauweise, bei der die einzelnen Bretter versetzt ineinandergesteckt werden.

Damit benötiogt man 10 Dielen für die Seiten und 4 als spätere Sitzbretter.

2 Vorbereitung der Einzelteile

Zunächst müssen die Ausklinkungen/Aussparungen zum Zusammenstecken der Bretter angefertigt werden. Ich habe hierzu die Bretter alle zu einem Stapel mittels Spanngurten zusammengezurrt und die Aussparungen mit der Handkreissäge gesägt.Danach können die Holzreste mittels Stemmeinsen leicht herausgetrennt werden.Die Maße für die Aussparungen ergeben sich folgendermaßen:· Da die Bretter immer um die Halbe Höhe versetzt zueinander zusammengesteckt werden muss die Tiefe Aussparung ¼ der Brettbreite betragen.· Die Breite des Ausschnitts entspricht der Brettdicke.· Der Abstand zum Rand kann frei nach gefallen gewählt werden, je nachdem, wie weit die Bretter nach außen auskragen sollen. Da später oben ebenfalls aus Terrassendielen eine Sitzfläche entstehen sollte wählte ich die Aussparungen so, dass die Bretter ca. 7,5 cm nach außen ragen.Nun müssen noch zwei Terrassendielen der Länge nach halbiert werden. Auch dies habe ich (aus Mangel einer Tischkreissäge) mit der Handkreissäge gefertigt.

3 Montage Grundkörper

Nun können die Bretter leicht ineinandergesteckt werden. Zwei gegenüberliegende Seiten werden dabei mit einem halben Brett und die anderen mit einem ganzen Brett begonnen. Zur Stabilisierung habe ich anschließend Kanthölzer auf die Innenseiten in den Ecken verschraubt.

4 Sitzflächen

NEXT
Sitzflächen
1/2
PREV

Für die Sitzflächen werden die Bretter an den Ecken auf 45° Gehrung gesägt. Anschließend können diese auf dem Grundkörper verschraubt werden.

5 Aufbewahrungsbox

Da der Sandkasten sehr groß ist nutze ich gleich die Möglichkeit eine Aufbewahrungsbox zu integrieren. Hierfür verschraubte ich ein Stück Kantholz innen an den Seitenwänden und befestigte daran 2,5 Bretter als Seitenwand der Box. Oben kam dann ein Deckel (Terrassendielen auf Kanthölzern verschraubt) mittels Scharnieren an die Sitzfläche. Fertig.

6 Aufstellen

Aufstellen
1/1

Den Sandkasten haben wir auf eine Reihe aus Steinen gesetzt, das die Hölzer keinen direkten Bodenkontakt haben. Die Innenfläche habe ich die Grassoden abgestochen und anschließend als Drainage etwas Sand eingefüllt.Den Sandkasten habe ich innen dann mit einem Drainagevlies ausgekleidet, das der Sand nicht durch die Ritzen rieselt und von unten kein Ungeziefer oder Unkraut durchwächst. Anschließend 0,7m³ Rheinsand eingefüllt, fertig ist eine witterungsbeständige und stabile Sandkiste.

10 Kommentare

zu „Sandkasten aus Douglasie“

Ein ganz tolles Projekt, alexb, und wunderbar erklärt auch noch! :-)
Wahrscheinlich hast Du es erst auf Entwurf gestellt, und erst Tage später, eben nach der Fertigstellung, veröffentlicht? Leider werden die Projekte bei uns zur Zeit noch nach Anlegedatum sortiert, und nicht nach Veröffentlichungsdatum. (Da arbeiten wir gerade dran). Sonst hättest Du bestimmt schon viel mehr Kommentare und Daumen bekommen.
2011-08-14 20:31:51

Hallo Susanne,
ja genau so, immer wenn etwas Zeit war, hbae ich an der Beschreibung gearbeitet :-)
Was im übrigen auch toll wäre, wenn es bei den Projekten mehr Unterkategorien gäben würde, so kann man gezielter nach Anregungen stöbern.
2011-08-15 06:05:06

Der ist gut geworden! da möchte man nochmal Kind sein ;) - oder nicht ausgelacht werden wenn man als Erwachsener drin spielt ;)
2011-08-16 14:17:21

Das ist das schöne mit Kind, man kann wieder auf dem Spielplatz schaukeln und fleißig mit im Sandkasten buddeln :-)
2011-08-17 06:15:20

schöne lösung
2013-02-26 11:52:07

Sehr schönes Projekt. Ich bin auch gerade an der Planung eines Sandkastens für meinen Junior. Du hast mir eine Menge Ideen auf den Weg gegeben. Danke

5 D
2014-04-12 14:22:23

Sehr schön
2015-04-12 19:51:50

Super Projekt, das mir viele Anregungen für ein eigenes gibt. Unser Enkel wartet darauf ...

Welchen Stoff hast Du denn für die Besegelung genommen?

Fünf Schippchen!
2016-05-22 11:48:57

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!