Samentütchen selbst gemacht Samen,Pflanze,Samentüten,Samentütchen
1/1
Gartengestaltung
von BalkonGaertner
24.04.14 18:23
1534 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Ein Mini-Projekt für viele Gärtner.

Viele kennen das: man kauft sich ein Tütchen mit Samen und dann sind es so viele das man unmöglich alle in einem Jahr verbrauchen kann, das Tütchen mit dem Bild möchte man aber vielleicht gern als Kennzeichnung nutzen, was man wo gesät hat.
Wohin aber mit den übrig gebliebenen Samen?

Oder man erntet selbst Samen und möchte sie sicher verstauen.
Natürlich kann man sich kleine Plastiktütchen mit Zippverschluss kaufen, doch erstens kann es ist diesen Plastiktütchen zu Problemen mit Feuchtigkeit kommen und zweitens kann man sich das Geld sparen.

Man kann sich nämlich Samentütchen in jeder Größe einfach und schnell selber machen. Alles was man dazu braucht ist ein Blatt Papier.


Samen, Pflanze, Samentüten, Samentütchen
3.3 5 10

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Blatt  Papier  A5 

Benötigtes Werkzeug

  • Hände, evtl. Lineal

1 Schritt 1:

Schritt 1:
1/1

1 Blatt Papier (A5)

2 Schritt 2:

Schritt 2:
1/1

Das Blatt faltest du einmal in der Mitte. Je genauer und gerader du faltest, desto besser.

3 Schritt 3

Schritt 3
1/1

Die offene Seite wird zu einem etwa 5 mm breiten Rand gefaltet. Am besten man faltet den Rand 2 bis 3 mal.

4 Schritt 4

Schritt 4
1/1

Das Papier wird nun umgedreht, so das der Falzrand unten und somit nicht zu sehen ist. Man nimmt die untere Ecke (die mit auf der der Falzrand ist) und faltet das Papier wie auf dem Foto zu sehen ist. 
Es entsteht eine Spitze und der Falzrand liegt quer über dem Papier.

5 Schritt 5

Schritt 5
1/1

Nun nimmt man die eben entstandene Spitze und faltet sie so das man sie unter den Falzrand stecken kann. Man sollte darauf achten die Spitze richtig unter den Rand zu stecken, dann ist das Samentütchen auch stabil.

6 Schritt 6

Schritt 6
1/1

Über alle Kanten wird noch einmal fest mit einem Lineal oder Ähnlichem gestrichen.

Das Tütchen sollte dann wie auf dem Foto aussehen und ist damit schon einsatzbereit.

7 Und zum Schluss:

NEXT
Und zum Schluss:
1/3
PREV

1. Samen rein.
2. Offene Seite umknicken und zukleben
3. Oder die die die offene Seite umknicken und dann eine Ecke in den Falzrand stecken. So spart muss nix geklebt werden.

10 Kommentare

zu „Samentütchen selbst gemacht“

Super das nenne ich mal klasse Idee , eigentlich ganz einfach ...toll, könntest vielleicht noch zeigen wie du die Beschriftung auf das Papier gemacht hast, nimmst du da speziellen Schreiber:)..
2014-04-24 18:28:40

Hallo Holzkunst und vielen Dank. :)

Da es sich um normales Papier handelt benutze ich einen normalen Kugelschreiber oder was gerade zur Hand ist. Man kann die Tütchen natürlich auch mit Aufklebern versehen oder bedrucktes Papier verwenden.

Gruß
2014-04-24 18:43:09

Viiielen daaaank für die Info , ..schreibe es lieber drauf , sonst passt es ja beim Ausdrucken nicht , wenn ich es falte:D.....nennt man das nicht Origano - äh Organo- oder orgamie:). Keine Ahnung echt , falte nie:)
2014-04-24 19:08:56

einfach aber gut,
2014-04-24 19:59:53

ja somit kann man sich wenigstens an 2 Seiten das Kleben sparen
2014-04-25 07:04:30

Brauchbare Idee und vor allem eine sehr schöne Schritt-für-Schritt-Anleitung.
2014-04-25 07:27:33

Deine Idee ist nicht schlecht und so kann der Samen platzsparend aufbewahrt werden. Ich nehme immer Eierkartons.
2014-04-25 12:13:27

Interessante Idee ....
2014-04-25 12:26:12

Allein für die Mühe Fotos zu machen und hier reinstellen. 5 Daumen
2014-04-25 18:22:56

Tolle Idee
2014-04-27 14:34:33

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!