Sägetisch für Dekupiersäge
1/1
Technik
von Baschtler
09.05.12 00:06
3927 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Der Ursprungsgedanke war, an die Scheppach-Deko-Flex eine Möglichkeit für einen kleinen Anschlag für rechtwinkliges Sägen anzubringen. Auch beim kleinteiligen Basteln kann dies hilfreich sein. Da nun am Original-Sägetisch nirgends eine Gerade vorhanden ist und ich auch nicht am Original-Tisch herumbohren und sägen wollte, hab ich ein Ersatz-Sägetischchen dran gebastelt. Ich selbst nehme das Projekt nicht so ernst, zur Hälfte ging es mir einfach nur um die Problemstellung, ohne Gerade, ohne Bezugspunkte für Winkel, an der Maschine ein Tischchen anzubringen, an welchem Winkel bzw. Anschläge angelegt werden können... Zu den Kosten : ...ein paar Cent für Schräubchen M4, M5 u. M6, den Rest aus Abfall-Laminat und Alu-Profil, also gegen Null !

5.0 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Bezugslinie

NEXT
Bezugslinie
1/4
PREV

wie gesagt, es gibt ja nichts Gerades, an der man einen Winkel anlegen und messen könnte. Das Einzige, was zur Verfügung stand, war ein Stoß der Gehäusehälften des Sägearms. An diese Fuge habe ich einen senkrechten Strich-Laser angelegt, über den Sägearm projeziert und gegenüber der Säge einen zweiten Laser aufgestellt. (1/4) Diesen 2. Laser hab ich mittig und gerade zum 1. Laser ausgerichtet und den Laserstrich des 2. Lasers zurück zur Säge gerichtet. (2/4) Somit bekam ich präzise die künftige Mitte des Tisches über die Befestigungs-"Augen" angezeigt. (3/4) Im Hintergrund die Kontrolle an der Gehäusefuge. Vorne hatte ich schon den Alu-Winkel mit den vorgebohrten Löchern für die Tischbefestigung angebracht. Dieser Winkel steht aufgrund der Befestigung am Gehäuse schräg zur Maschine; das ist aber völlig egal !Über diese Laserline konnte nun auch die Flucht des Tisches angerissen werden : Das war dann endlich meine Linie auf dem Weg zum rechten Winkel ! (4/4)

2 Auflegen / Montage des Tisches

NEXT
Auflegen / Montage des Tisches
1/6
PREV

Der Tisch hat 2 Auflagepunkte : 1. vorne auf dem Alu-Winkel, 2. hinten über einem Befestigungs-Auge" am Gehäuse.Hierzu hab ich aus einem Stück Alu-Profil eine spezielle Aufnahme gesägt und gefeilt, Schraube M6 durchgesteckt und am Tisch befestigt...Die Laminat-Platte hab ich mit M4-Senkschrauben an den Alu-Winkel und dem Alu-Augen-Profil angeschraubt.

3 Endspurt

NEXT
Endspurt
1/6
PREV

Die Öffnung / Bohrung für das Sägeblatt musste eingemessen werden... (1)

30 mm mit dem Forstnerbohrer sollte reichen (2)

Rest zusammenbauen... Befestigung der Neigungsverstellung (3)

erste Ansichten (4+5)

Laser-Endkontrolle; den 2. Laser und die Maschine hab ich die ganze Zeit nicht bewegt...
an dem kleinen schwarzen Markierungspunkt am Tisch kann man sehen, dass der Laser genau auf diese Markierung trifft und ebenso genau mittig über den Sägearm läuft...

4 Fertig...

Fertig...
1/1

Wie gesagt, das Projekt ist als solches nicht lebensnotwendig, mir ging es um das basteln und die Herausforderung, mit meinen bescheidenen Mitteln das Ding zu bauen und mir selbst zu beweisen : "geht nicht - gibt´s nicht !" Hat Spaß gemacht !

15 Kommentare

zu „Sägetisch für Dekupiersäge“

Hast die Herausforderung gut gemeistert finde ich.
2012-05-09 00:27:17

Super leistung sehr gut gelungen....5D
2012-05-09 07:32:32

Man kann hier auch nicht lebensnotwendige Projekte einstellen.
Das hier haste auf alle Fälle gut gemacht.
2012-05-09 08:27:49

sehr schön!!! sieht so schön aufgeräumt aus ;) toll beschrieben, könnte mir auch gefallen..... 5 Daumen!
2012-05-09 11:09:32

Klasse beschrieben und einwandfrei ausgeführt... 5 D
2012-05-09 16:28:47

Super gelöst. Ich finde es auch immer wieder doof, wenn man einen geraden Schnitt mit der Dekupiersäge machen muss, aber keine Führung hat.
Diese Idee ist patentreif. Warum sind bisher die Firmen noch nicht darauf gekommen...????

Klare 5 Sägeblätter für dich.
2012-05-09 16:51:26

Dein Problem hast du klasse gemeistert. Deshalb auch volle Daumen.

Hoffe nur die Winkel und Anschläge bringen das erhoffte Ergebniss.

@rogsch
Die meisten Sägeblätter für Dekupiersägen sind nur auf einer Seite geschliffen.
Dadurch säg die Säge etwas schief. Wenn ich eine Lange gerade säge muss ich das Werkstück immer um ca 4-5 Grad schräg über den Tisch schieben.
2012-05-10 07:08:41

tolle Idee, super Beschreibung und für jeden Dekupiersägenbesitzer nützlich
2012-05-11 17:32:31

Gut geworden. Kann man jetzt auch problemlos noch die Sägeblätter wechseln? der Tisch ist ja schon gross.??????
2014-02-06 13:14:52

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!